Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

schlimmer Motorradunfall

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Winter, 6. April 2003.

  1. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    beim Auftragt Rennen in Japan von Motor GP gabs heute früh einen schweren Unfall:

    Ein schwerer Unfall von Lokalmatador Daijiro Kato hat den Grand Prix von Japan in Suzuka überschattet. Der Weltmeister in der 250ccm-Klasse von 2001 verlor in der dritten Runde des MotoGP-Rennens die Kontrolle über seine Honda und schwebt in Lebensgefahr. Nach Angaben des Streckenarztes hat der 26-Jährige nur eine Überlebenschance "von 15 Prozent".

    Der Japaner wurde per Hubschrauber zur Intensivstation eines nahegelegenen Krankenhauses gebracht. Er erlitt schwere Kopf-, Nacken- und Rückenverletzungen. "Wir beten, dass es Kato schnell wieder besser geht", erklärte der Sieger des Rennens, Valentino Rossi. "Nichts sonst hat im Augenblick irgendeine Bedeutung", so der geschockte Italiener nach dem Saisonauftakt.

    "Daijiro Katoh kämpft um sein Leben", sagte der Medizinische Renndirektor Claudio Macchiagodena, "wir hoffen auf eine Besserung in den nächsten 24 bis 48 Stunden." Kato, dessen Herz auf der Rennstrecke kurzzeitig sogar aufgehört hatte zu schlagen, befindet sich auf der Intensivstation eines nahe gelegenen Krankenhauses.

    Renndirektor Paul Butler zu dem tragischen Unfall: "Der Sturz ist in der Bremszone vor der Schikane geschehen. Die Gründe für den Sturz wissen wir allerdings noch nicht." Kato war bei Tempo 260 frontal in eine Begrenzungsmauer geprallt. Nach Angaben Butlers fanden sich keine Bremsspuren auf der Fahrbahn. Nun sollen die Aufzeichnungen der Liveübertragungen genau geprüft werden, um genauere Aufschlüsse über die Unfallursache zu geben.




    :( ich habs heute früh nicht gesehn, habs aber vorhin in den Nachrichten gesehn 15% überleben Chance ist nicht viel
    Es passieren oft solche Unfälle im normalen Verkehr dieser war aber einer der schwersten im Motorad GP seit Jahren
    Ich habe Katho letzten Jahr persöhnlich kennen gelernt ,der ist ein sehr netter und freundlicher Mensch.
    Aber was solle man ihn jetzt wünschen?? Ich hoffe einfach das er überlebt, es ist aber klar das er nicht mehr der alte wird, bei 15% überlebenchance wird er bestimmt ein Pflegefall.
    Morgen wird er auch noch 27 Jahre alt
     
  2. Toby

    Toby junger Botschafter

    Man, dass ist schlimm.:( Da kann man nur noch hoffen...
     
  3. Annie

    Annie Gast

    Nun das sit ne schlimme Sache. Aber es klingt Hart was ich jetzt sage.Als der junge Mann sich ausgesucht hat, Rennfahrer zu werden , war er sich sicherlich dem Risiko bewusst dem er sich aussetzt.
     
  4. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dem kann ich nur zustimmen. Das ist das Risiko einer solchen Tätigkeit, genauso wie in der Formel 1 oder anderswo.

    Trotzdem wünsche ich dem Burschen alles Gute, viel Glück und Kampfgeist, die Verletzungen zu überleben...
     
  5. masternesmrah

    masternesmrah Großmeister des Jedi-Ordens

    Auch wenns Berufsriskio ist, ich wünsch ihm trotzdem alles gute. Genauso wie den US-Soldaten im Irak und allen anderen sonstwo. Auch die haben ein großes Berufsrisko, aber nicht jeder von ihnen ist freiwillig in diesem Krieg....
     
  6. Jeane

    Jeane -

    Schon. Wenn Du Dich allerdings ins Auto, aufs Motorrad oder Fahrrad setzt und verunglückst, wußtest du auch vorher, das Du eventuell einen Unfall haben könntest, weil es auf der Straße nicht ungefährlich ist. Berufsrisiko hin oder her, es ist einfach grausam, wenn sowas passiert...
     
  7. Annie

    Annie Gast

    Da hast du recht , aber ich wage mal zu behaupten das sich das Risiko doch sehr stark erhöht.
    Ich kann jetzt über die Straße gehen und könnte erschossen werden.Ein Soldat im Irak könnte auch erschossen werden , nur ist bei ihm das Risiko "etwas" höher (Sehen wir mal davon ab das es auch Jungs gibt die eingezogen worden sind und gar nicht Soldat sein wollen)und der Soldat hat sich seinen Job ausgesucht oder?
    Natürlich ist das schlimm und ich wünsche ihm alles gute.
     
  8. Gaya

    Gaya Powered by Tofu

    Ich hab den Unfall gesehen ... das heißt, die Überreste des Unfalls. Das sah echt böse aus.
    Berufsrisiko hin oder her. Das ist jetzt wohl nebensächlich.
    Ich hoffe, dass er es schafft.
     
  9. Anzat

    Anzat oFfLInE

    ich hab den Unfall auch gesehen. Und da kann man fast noch von glück reden dass er überhaupt 15% überlebenschance hat. naja...er wirds schon schaffen hoff ich...

    Anzat
     
  10. Karl Heinz Solo

    Karl Heinz Solo Starwarsrocker

    Gefahr

    Ich fahre selbs auch motorrad und ich muß sagen die jungs haben meiner meinung nach sowieso nen leichten schatten! mit 260 km/h auf ner 250 2takt wenn das keine freikarte ins grab ist dann weiß cih jan nicht! also ich muß sagen ich fahre auch nicht gerade vorsichtig aber irgenwo ist mal schluß.

    ist halt schon schlim was da passiert ist aberdas ist die gefahr beim motorsport! beim motorradfahren nocvh mehr wie beim autofahren!
    und das hat der jung man auch gewustdenn damit hat er schließlich sein geld verdient!! oder??
    ich wünsch natürlich keinem das ihm so was passiert! aber die jungs fahren halt immer am limit! und da kann sowas schon mal vorkommen!

    im übrigen find ich straßenrennen eh nicht soo interessant!
    ich steh mer auf die etwas groberen dinge!


    PS: an alle motoradfahrer! wir könnten ja mal ne tour machen!!!!!
    passt wieleich nicth unbedingt!
     
  11. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    also das in dieser Motoradweltmeisterschaft war der letzte tötliche Unfall 1989
    mal das neuste zum Unfall:

    Der Zustand des schwer gestürzten japanischen Motorrad-Piloten Daijiro Kato ist trotz einer leichten Besserung weiter lebensbedrohlich. Nach Auskunft der behandelnden Ärzte im Krankenhaus von Yokkaichi haben sich sein Herzschlag und der Blutdruck stabilisiert. Allerdings sei der Gehirndruck weiterhin zu hoch und erlaube keine Behandlung der Verletzungen
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Sollte der Mann überleben, wird er den Rest seines Lebens vollständig gelähmt bleiben und künstlich beatmet werden müssen....
     
  13. Holowebcreator

    Holowebcreator El Duderino oder Eure Dudeheit

    Ächtz.... ich sitz ja selber auf dem Bock.. und keiner sollte so den Sattel verlassen und vom Gashahn fallen.... Warum zerbröselts eigentlich immer die die des können und die, die in der kurzen Jeans auf ihren 1100ertern rumzuckeln passiert nichts.

    HWC
     
  14. HaydenChristens

    HaydenChristens Mein Mann ist Hugh Jackman *hihi*

    Ich habe heute Bild-Zeitung gelesen,

    Ich schreibe dir ein Text für dich:

    Für immer gelähmt

    MOTORRAD - Der am Sonntag in Suzuka schwer unverglückte Japaner Daijiro Kato (26) schwebt immer noch in Lebensgefahr. Überlebt er, wird er vollständig gelähmt sein und muss künstlich beatmet werden.

    @Winter:
    Es ist traurig für dein Fan.
     
  15. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    ich hoffe erstmal,das er überleben wird
    das er für immer gelähmt bleibt ist eigentlich so gut wie klar,es tut mir halt sehr leid für Ihn:(
    aber wie und in welchen ausmasse er gelähmt bleibt wird sich erst noch zeigen, viele machen nach und nach immer kleine Fortschritte wie z.b Roth,ein deutscher Rennfaher der auch gelähmt ist seit 92 glaube ich.
    und was in der Bild steht glaub ich auch net immer:rolleyes:
     
  16. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    So diesem Dienstag war ein Artikel in einer Motorsportzeitung darüber drin, hier ein paar Auschnitte

    Nach dem schweren Unfall hat sich die Polizei und Staatsanwaltschaft von Suzuka eingeschalten und erste Zeugen einvernommen.Bisher tappen die Ermittler im Dunkeln. Fotos von der hochfliegenden Honda ziegen das bereits vor den ersten Aufprall auf den Boden die vordere Bremsscheibe einen Riss hatte. Der könnte von einner Kollision mit Checa oder Bayliss stammen.
    Carlos Checa wies alle Vermutungen,er sei in den Unfallverwickelt wurden, wütend von sich. Tohru Ukawa zog seine Aussage zurück ,es könnte zu einen zusammenstoss von Checa oder Bayliss mit Katho gekommen sein. "ich habe das nach den Rennen angedeutet ,aber ich war mir nicht ganz sicher!Ich will nicht mehr darüber reden Ich bin mir nicht mehr ganz sicher ,ob es zu einen Kontakt gekommen ist!" Offenbar will Katho verhindern ,das einen Rennfaherkollege in einen Zivilprozess als Beschuldigter angeklagt wird.
    Ohne Zweifel wurde bei der Bergung von Katho alle Grundsätze der midizininische Erstversorgung verstossen. Nach den Unfall hätte sofort abgebrochen werden müssen,um eine professionelle Erstversorgung zu ermöglichen. Ein modernes Ambulanzfahrzeug stand 15 sec von der Unfallstelle entfernt, da nicht abgebrochen wurde und es keine Rettungsfahrbahn gibt bleib es geparkt. Die Bergung des Verletzten wurde ohne Beisein ohne eines Notartzes durchgeführt. Bewusstlosen Rennfahrer mit Verdacht eines Schädelhirntaumas und Wirbelverletzung ist der Helm abzunehmen. und die Halswirbelsäule zu fixieren.
    Weitere hin wurde Katho die ganze Zeit mit einer Schaufeltrage getragen,das zuweiteren Erschütterungen desGehirns .


    Katho wird weiterhin im Koma gehalten ,wegen des hohen Gehirndrucks konnten seine schweren Nacken und -und Brustverletzungen nicht behandelt werden.
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Klingt ganz einfach stümperhaft, was dort abgegangen zu sein scheint......
     
  18. Luthien Tinuviel

    Luthien Tinuviel gefallener Engel

    und man darf bedenken, dass Rennfahrer eine ausgezeichnete Schutzkleidung tragen ...

    ich wünsche ihm auch alles Gute

    als auch Motorradfahrerin kann ich nur sagen, jeder muss wissen, wo seine Grenzen liegen ... und wie oft werden Motorradfahrer von blinden Autofahrern über den Haufen gefahren ... also ich persönlich kenne zwei, die dadurch umgekommen sind :(
     
  19. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    sind sehr viele fahrlässige Sachen passiert, die eigentlich nicht passieren dürfen!
     
  20. Winter

    Winter WickedGamePlayer*hopless Freak*TreeLionSupportTeam

    schniefheul

    Zwei Wochen nach seinem dramatischen Unfall beim Grand Prix von Japan in Suzuka ist Honda-Pilot Daijiro Kato den schweren Verletzungen erlegen. Der 26-Jährige, der Frau und zwei junge Kinder hinterlässt, erwachte nicht mehr aus dem Koma, nachdem er bei einer Geschwindigkeit von weit über 200 km/h in eine Begrenzungsmauer gerast war.
    Die Nachricht vom Tod des 250er Weltmeisters des Jahres 2001 überbrachte MotoGP-Chefarzt Dr. Costa: "Aus Japan erreicht uns eine sehr traurige Nachricht. Es kann nicht genug Tränen geben, um die Trauer zum Ausdruck zu bringen, die die Lücke von Daijiro Kato reißt, dessen Tod uns alle tief erschüttert."
     

Diese Seite empfehlen