Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Schumacher Asien Spende

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von KyleKartan, 4. Januar 2005.

  1. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Gerade war Willi Weber bei ZDF am Telefon und hat bekannt gegeben, was unser Schuminator wegen der Asienkatastrophe spendet: die summe von 10.000.000 $...in worten: Zehn Millionen Dollar.
    Gut, einige werden jetzt sagen: der hats, der kann was abgeben...aba ich bezweifle, dass die die haben je soviel gespendet haben...! Find ich echt klasse von Schumi! Dickes Lob an ihn! Was meint ihr dazu?

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  2. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Bevor Du ihn in den Himmel hebst,und den Papst bittest,ihn heillig zu sprechen warte mal die Bestätigung ab.

    Sollte das stimmen,ist ihm allerhöchstes Lob auszusprechen,denn wie Du sagst,das muß er nicht,und ich habe noch niemals von einer solchen Einzelspende gehört.
    Beri Schumachers Raffgier und seiner Geltungssucht befürchte ich jedoch eine PR Aktion.Sollte ich mich irren,um so besser
     
  3. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Feiner Zug ja.
    Bill Gates hat wohl 3 Millionen Dollar gespendet.
     
  4. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Und Sandra Bullock hat eine Million Euro zur Verfügung gestellt. Das hat sie übrigens am 11. September 2001 auch schon getan.
     
  5. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Naja Promis brauchen auch PR! Aber trotzdem Respekt an Schumi wenn es stimmt.
     
  6. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Wenn es stimmen sollte, hat er eindeutig auch meinen Respekt, obwohl ich ihn nicht besonders mag.

    Stellt sich nur die Frage, ob er das an seinem Wohnort (Monace? Schweiz?)von der Steuer absetzen kann und es vielleicht auch tut. Leider ist dies ja in Deutschland häufig der Fall, da man Spenden von der Steuer absetzen kann - was ja eigentlich dem Spendengedanken nicht entspricht. ;)
     
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    10 Millionen US$ (aktueller Wechselkurs: 7425559 Euro).... nicht schlecht. Gut, Schumi hat's ja Dick auf dem Bankkonto, aber trotzdem ein feiner Zug.
     
  8. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Nur weil du auf die Spendensumme keine Steuern abführen mußt spendest du doch trotzdem! Ich glaube, du verwechselst da etwas. Er spart nicht 10.000.000 $ Steuern, sondern nur einen Bruchteil davon. Und auch bei einem derartigen Jahresgehalt sind 10 Mio wirklich viel. Für Otto-Normalverdiener würde das eine Spendensumme von 20.000 EUR ergeben. Ich find es wirklich mehr als lobenswert.

    Gruß Tommy
     
  9. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Meinen Respeckt hat er auch.
    Wobei selbst 10 Millionen für einen Schumacher nur Taschengeld sind. Aber dennoch ein feiner Zug!
     
  10. Finde ich auch toll das Schumi so viel spendet. Damit zeigt er einmal mehr, daß er auch als Mensch zu den Größten gehört.

    Andere Großverdiener sollten seinem Beispiel folgen.
     
  11. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Natürlich ist es sehr lobenswert, wenn Reiche einen Teil ihres Vermögens für die Flutopfer hergeben. Aber muss man deswegen gleich einen Aufruhr durch die Medien gehen lassen??? Ich kenne viele Geschäftsleute (Mäzene) die spenden tagtäglich für irgend etwas, sei es in der Kunstförderung oder im Bildungswesen. Sie tun das annonym, weil der Name des Spenders nicht wirklich wichtig ist und es ihnen nicht darum geht, aus der Schenkung Popularität zu ziehen. Es geht ihnen darum, zu helfen und dort Geld anzulegen, wo von anderer Seite (Regierung!) her kein Geld hinfliesst, z.B. für die Sanierung geschichtsträchtiger und damait schützenswerter Bauten.

    Klar ist das nicht unbedingt mit der flutwelle zu vergleichen. Dennoch meine ich, dass es im Fall Schuhmacher nicht sehr schicklich ist, sich wegen der Spende jetzt in den Medien feiern zu lassen. Kommt hinzu, dass dem Formel-eins Star die Spende nicht weh tut. Von daher erachte ich es für einen Reichen als Pflicht, zu spenden.

    Meinen Respekt hat Schumi nur bedingt, aber ich ziehe meinen Hut vor all den Kindern, die ihr Sparschwein geschlachtet haben, um ein paar Euronen auf die Bank zu tragen. Das ist viel wertvoller, weil es ehrlicher ist und tief aus dem herzen kommt.

    Gruss, Bea
     
  12. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Schmuis Spende

    Indem er dies tut, nimmt er aber auch andere Promis und reiche Leute in die Schlud, ihm nachzueifern. Ich denke nicht, dass ein Zuwachs an Popularität (den er eh nicht nötig hätte) seine Hauptmotivation für die Spendung war. Und die Hauptsache ist doch, dass er überhaupt gespendet hat.
     
  13. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Snobistisch!

    Dazu sage ich nur eines: ANSICHTSSACHE!

    Ist Schuhmacher etwa mehr wert als all die anderen, die gespendet haben. Oder anders gefrat: Ist seine Spende wervoller wie die 12.50 Euro von Familie Schmitt und den Meiers. Ich meine nicht. Und darum sollte darüber in der Presse auch nicht so ein Aufhebens gemacht werden. Aber das darf jeder selbstverständlich anders sehen.

    Fakt ist, dass die 7,5 Mio. Euro Herrn Schuhmacher nicht weh tun. Er zahlt das quasi aus der Portokasse, wie das hier schon erwähnt worden ist.

    Wenn Schulkinder ihr taschengeld spenden, dann geht das denen schon eher an die Substanz. Darum sind mir die kleinen Spenden viel lieber als die Grossen. Und schliesslich kommt mit all den Kleinspenden ja auch ein grosser Betrag zusammen.

    Dass ein Grossverdiener etwas von seinem Reichtum abgiebt, ist fast schon so etwas wie eine Selbstverständlichkeit. Und es ist ja nicht so, dass Schuhmacher der einzige ist, der ein paar Millionen spendet. Viele Reiche haben es bloss nicht nötig, mit diesem Akt der Barmherzigkeit die "Bild"-Schlagzeile des Tages zu liefern. Wer das nötig hat, ist in meinen Augen kein grosser Mensch, bloss ein Snob.

    Nichts desto trotz weiss ich Schuhmachers Beitrag aber zu schätzen.

    Gruss, Bea
     
  14. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Irgendwie fürchte ich aber, dass das Spenden zu einer besonderen Art eines Popularitätswettbewerbs wird - ohne jetzt Schumi damit angreifen zu wollen.
    EDIT
    Oh. Seh jetzt erst, dass das schon angesprochen wurde. Sorry.

    Letztlich kann das den Opfern aber egal sein. Hauptsache sie bekommen die Unterstützung die sie brauchen.

    Allgemein halte ich aber wenig von derartigen Spenden, oft ist das Geldmacherei und fließt selten dort hin wo es eigentlich soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2005
  15. Darth Moch

    Darth Moch Jedi-Ritter

    Ich habe ja auch gesehen, dass viele Firmen spenden, weil sie dafür Werbung sehen...der Verlagsverband für den ich neben der Schule arbeite, hat ANONYM,, damit man uns nicht nachsagt, das wegen der Werbung zu machen die Hälfte der einnahmen unser 19. Weltmeisterschaft, die wir im letzten Jahr errungen haben gespendet...das sind 50.000?...
    finde es jedenfalls gut das so viele Leute spenden...unser Verlag man mit diesen 50.000 jedenfalls einen großen Verlust in Kauf genommen, weil wir dort unten auch zwei Filialen verloren haben und auch leider Gottes, viele hochrange, asisatische Mitglieder...aber wir haben alle dafür gestimmt und daher macht es uns nichts aus jetzt mit nur noch sehr wenig Gewinn aus dem letzten Jahr hervorzugehen!
    Ich selbst spende auch noch was!
     
  16. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Andere Reiche stehen allerdings auch nicht so in der Öffentlichkeit wie Schumacher. Es doch ganz egal, was er macht, wieviel er spendet oder auch nicht. Die Bild-Schlagzeile ist ihm so oder so sicher, ob er das nun will, oder nicht.

    C.
     
  17. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Wenn wir schon dabei sind, uns über Schumacher aufzuregen, dann können wir davon auch gleich zum Red-Nose-Day weiterhüpfen. Denn dieser ist auch nur eine schamlose Masche zum Quotenfang. Alle Menschen sind böse, denn heutzutage wird nicht ein Mensch nach seinen Taten, sondern nur noch nach seinen Absichten beurteilt. Und da es so viele Menschen gibt, die den perfekten Röntgenblick beherrschen und Promis so toll durchleuchten können, frage ich mich eigentlich, wo für wir überhaupt noch Psychologen brauche. Vermutlich, um die Leute mit dem Röntgenblick eines Besseren zu belehren. Schumacher hat Geld gespendet und das ist seine Angelegenheit. Urteilt nicht darüber, denn es ist sein Geld und alleine dieser Mann hat zu entscheiden was mit seinem Geld passiert. Und wenn er damit was Gutes tut, dann ist er für mich folgerichtig ein Mann, der das Herz am rechten Fleck hat und kein böser und berechnender Strippenzieher. Manchmal liegen die Dinge nämlich auch einfach nur so, wie sie auf den ersten Blick erscheinen.
     
  18. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Ich finde es auch dämlich, dass hier derartige Handlungen kritisiert werden. Hätte er garnichts gespendet, würden auch alle über ihn herziehen. Fakt ist er hat eine nicht geringe Summe gespendet, die auch für ihn nicht zu verachten ist. Tut ihm sicherlich nicht weh, aber trotzdem.
    Und das gewisse Leute wie Schumacher mit jeder ihrer Handlungen in der Öffentlichkeit und in den Medien stehen, heißt nicht automatisch, dass sie publicitysüchtig sind. :rolleyes:
     
  19. Padme Master

    Padme Master Allianz-Ohneglied & Vorstandszicke. Hai Society Premium

    Naja, also ich finde, er hat es sich erarbeitet. Und ich finde es nicht fair zu sagen, daß es leicht verdientes Geld ist. Denn ich urteile nicht gern über die Arbeit von anderen. Jeder Job hat seine Härten, Vor- und Nachteile.

    Und da Schuhmacher kontinuierlich für gute Zwecke wirbt, finde ich es unfair, ihm zu unterstellen, daß es wegen der Publicity gemacht hat. Der hat für seinen Geschmack schon genug Publicity. Und wenn man das Ganze mal ziemlich neutral betrachtet, dann ist er meistens wegen seiner sportlichen Erfolge in den Schlagzeilen und gibt dem Oberschundblatt nicht noch mehr Mist, über den sie berichten können.
    Ich habe so meine Zweifel, daß er dadurch hofft, mehr Schumifanartikel zu verkaufen :rolleyes:

    Eines bleibt nur zu hoffen. Daß das Geld ordentlich genutzt wird.
    Und nicht noch mehr Säcke abgeworfen werden, in den ungekochter Reis drin ist, den die Leute nicht zubereiten können, weil ihnen das Wasser und die Möglichkeiten, dieses zu erhitzen und den Reis zu kochen, fehlen :rolleyes:

    Aus diesem Grund bin ich sehr geizig mit Spenden. Da die Spenden selten so eingesetzt werden, wie sie benötigt werden
     
  20. Marvel

    Marvel Re-Hired

    Einige schaffen es hier mit bravour bei etwas durchweg positives noch nach negativen zu suchen nur, weil sie mit ihrer Meinung über diese Menschen/Spender zum Großteil falsch liegen :rolleyes:
    Herr Schumacher spendet nicht das erste mal eine beachtliche Summe dahin wo sie gebraucht wird. Er ist sogar einer der wenigen die dies regelmäßig tun. Vielleicht mag er arrogant sein, aber eines ist er nicht: ein schlechter Mensch...
    Hätte er gespendet und gesagt "die Summe die ich spende geht keinen was an" (womit er durchaus recht hat) wäre das Geschrei groß gewesen ("Der spendet bestimmt nur Peanuts und schämt sich es zuzugeben!"). Macht er es aber auf die andere Weise, spendet eine Riesensumme und gibt diese noch bekannt ist es auch falsch, weil er ja nur in die Schlagzeilen will :rolleyes:
    Nur mal für die Leute die so denken: Hat es ein Schumacher nötig durch soetwas in die Medien zu kommen? Warum sollte er diese Absicht haben? Er ist für Millionen Menschen ein Held und Vorbild, da brauch er sich nicht durch zwanghafte Medienpräsenz zu profilieren.

    Nur mal so...
     

Diese Seite empfehlen