Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Seit ihr nach SW auch immer so nachdenklich?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Socko, 21. September 2004.

  1. Socko

    Socko I am the LORD OF DARKNESS

    Moin, hab mir gestern und heute wieder mal die OT in DVD (die neue box) angeschaut, und es fällt mir wieder einmal auf....Egal ob Episode I, II, IV, V, VI....jedesmal wenn die Endmusik kommt, lieg ich noch gute 10 Minuten auf der Couch und denke total über den Film nach!! Ist aber komischerweise nur bei Star Wars, bei anderen Filmen zapp ich entweder gleich weiter oder steh auf und tu was anders....machen das eigentlich mehrer oder bin ich da ein einzelfall =)??

    MFG Socko


    PS: Auch damals, als ich den Roman von EPISODE II laß, wurde ich total nachdenklich (also ist nicht nur bei den Filmen so..)
     
  2. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Nachdenklich ist bei mir nicht unbedingt das richtige Wort. Dafür bin ich schon zu lange mit dem SW-Virus infiziert. Aber bei den alten Folgen überkommt mich schon mal Melancholie. Man kann das Gefühl fast nicht beschreiben. Am ehesten trifft wohl noch zu, dass man sich so sehr in die Geschichten hinein versetzt, als wäre man ein Teil von ihnen.

    Bei den neuen ist es eher ein Gefühl von Ohnmacht das mich überkommt, weil die Fülle an Spezialeffekten, Figuren, Waffen und Geräten zuweilen erschlagend ist. Aber auch, wenn ich mir nur die Filmmusik rein zieht, wird mir ganz anders.

    cu

    Bea
     
  3. Thranduil

    Thranduil Ever try. Ever fail. No matter. Try again. Fail ag

    bei mir ist es auch so

    bei der PT zwar mehr, häufiger und intensiver als bei der OT, aber es kommt jedesmal vor

    manchmal passeirt mir einfach, dass ich den film stoppen muss, einfach dasitze und grüble und nach ein paar Minuten wieder weiterlaufen lassen

    das "fieber" greift um...
     
  4. General Calrissian

    General Calrissian Hausmeister des Schlundzentrums

    was mich immer nachdenklich macht ist das der film zu ende ist.
    ich tauche jedes mal aufs neue ind die saga ein und es ist dann halt schon schade
    wenns vorbei ist
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wenn ich einen der Filme gesehen habe (oder gar mehrere oder alle) dann packt mich die Lust, einige (viele) Sachen nachzuschlagen und das ganze von einem anderen Gesichtspunkt herraus zu ergründen. So wird mir das komischerweise auch nie langweilig :D
     
  6. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Da ich die Filme mitlerweile (OT) seit meiner Kindheit auswendig im Kopf habe, und zwar jedes einzelne Bild, denke ich auch über die Filme nach wenn sie garnicht laufen, da ich sie eh für immer gespeichert habe.

    Als ich mir gestern alle Filme nochmal angesehen habe (OT Box), habe ich über die Änderungen nachgedacht, die zum Grossteil ziemlich sinnvoll waren.
    Allerdings überkam mich auch ein entsätzlicher Hass, denn mit Nostalgie hat das Ende von ROTJ nichts mehr zu tun.

    Das ist es was mir gestern durch den Kopf gegangen ist als ich die Filme mal wieder sah!
     
  7. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Bei mir ist das immer während der Filme so. Ich verknüpfe die Geschehnisse mit anderen ereignissen aus der PT oder dem EU. Nachdenklich machte mich auch der Dialog von Vader und dem Imperator auf der DVD...Und ich liebe jede kleinste Anspielung auf die PT, obwohl man den Film ja als 12 stündiges Werk betrachten sollte...
    Nach den Filmen mus sich immer etwas Star Warsisches machen. Zum Beispiel lesen, oder Die Cross-Sections anschauen, oder Comics durchstöbern, oder Videospiele zu Spielen. Aber am liebsten Zeichne ich Schlachten, oder Charactere.
     
  8. Connor Walker

    Connor Walker Zivilist

    hmm was mich immer nachdenklich macht sind immer im film die sequenzen wo die langsam gespielte musik kommt vorallemdingen bei Ep II als anakin padme beichtet das er die sandleute alle gekillt hatt. Da kommt auch die melodie vor die gespielt wird wenn er Darth Vader ist. Da dachte ich auch, der erste schritt zu dem was er wird (zum bleistift)
     
  9. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    mir ist es jetzt häufig passiert, dass ich am ende einer Episode ein kleines Tränchen vergieße...und mir überlege, wie schön die letzten zwei stunden waren...

    MfG und Möge die Macht mit euch sein!
    KyleKartan ;obi
     
  10. Lowbacca

    Lowbacca weiser Botschafter

    Kenn ich. Bei mir äußert sich das darin, dass ich nach einem SW-Film noch meistens den kompletten Abspann schaue (und das nicht nur wegen der Musik). Sind eben etwas Besonderes, unsere Lieblings-Filme! ;)
     
  11. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Öhm, nein, ehrlich gesagt ist mir das bisher noch nicht passiert - jedenfalls nicht, daß ich mich erinnern könnte... *nochmal nachdenkt*

    Ich werde beim nächsten Mal drauf achten, ob bei mir sowas vorkommt... *g*
     
  12. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Da ich ohnehin sehr oft an Star Wars denke,ist mir das nach einem Film nicht aufgefallen.
     
  13. Nimmermehr

    Nimmermehr Klugscheißer; Antichrist

    Ich sehe mir auch immer den gesamten Abspann an und versuche jedes kleinste Detail der Handlung zu ergründen.
     
  14. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Mir ist noch nicht aufgefallen, dass ich dabei besonders nachdenklich wäre.
    Mir ist jedoch schon mehrmals aufgefallen, dass sich Episode IV in meinen Augen immer sehr lange hinzieht im Vergleich auf Episode V oder VI, obwohl er auch 120 Min dauert.
    Dabei hat man dann Zeit auf Details zu achten oder irgend etwas zu ergründen.
     

  15. zeichnen tu ich lieber net, ich will ja niemandem zum erstickungstod wegen lachanfall bringen *G*, aber sobald der film is sitz ich am word und les entweder ne alte fanfic oder schreib ne neue....

    zur filmmusik: ich muss die star wars themes (sogar die weird al sachen) bei mir im MOment wirklich ueberspringen in meiner winamp playlist, weil ich sonst wieder ne Stunde dasitz und an nix anderes denk... gut, jetzt bin ich ein extrem musikbezogener, emotionaler Mensch... aber das is scho ziemlich heftig, das is eigentlich nur bei dem Soundtrack... is halt im MOment auch das III-Fieber bei mir, kaum hoer ich was, denk ich scho wieder an die Premiere, ans Zelten, und dann bin ich eh scho wieder auf Hyperspace und stoeber... Die Across the stars themes sin im Moment bei mir am schlimmsten, die muss ich wegspulen, weil ich sonst womoeglich heulen anfang ô_ó
     
  16. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Bei mir kommt dann eher das Gefühl mittendrin sein zu wollen und dias ganze hautnah miterleben zu müssen. Allerdings war ich beim neuen ROTJ-Ende anfangs immer nachdenklich, was eher an der tollen Endmusik liegt, als an den neuen Szenen (wirsa freiiii *kotz*) .

    Und jaaaa, das alte Ende war auch geil, aber ich finde, dass die Feierstimmung, diese pure Freude an diesem Sieg ziemlich geil rüberkommt und das erinnert mich dann immer an Erlebnisse in denen es mir genauso ging.

    Jau, Ne Runde Jedi Knight kommt nach Star Wars auch immer klasse. Oder mein Lieblings X-Wing Buch, oder mal wieder die zahn Trilogie....oh je, ich bin wieder voll heftig im Star Wars Fieber!
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2004
  17. gRaF_rOTZ

    gRaF_rOTZ Graf mit Schnupfen

    So geht's mir auch fast immer..

    und nachdenklisch bin ich danach auch öfters
     
  18. Detch

    Detch Gast

    Alle OT Filme machen mich am Ende immer nachdenlich und der Abspann wird auch bis zuletzt geguckt. Meistens denk ich dann sofot: "Geil"
    Und dann wird noch über die ein oder andere Szene sinniert.
    Nachdenklich und melancholisch werde ich schon bei vielen Szenen der OT. Aber auch so denke ich viel an Star Wars.
    Beim Ende von RotJ ist mir dasselbe wie Dark Igel passiert.

    Am Ende der Filme der PT Trilogie hab ich nicht solche Gefühle. Zum einen, weil mir die Filme nicht gefallen und weil mir die Star Wars typischen Szenen und Atmosphäre fehlen.
     
  19. nein, da bist Du absolut kein Einzelfall. Mir geht es danach ähnlich. Besonders am Ende von ROTJ.
    Man erfreut sich daran, daß man die letzten zwei Stunden was schönes gesehen hat und überlegt, wie es wohl weitergeht. Was geschieht mit den Helden danach ?
    Da lege ich direkt den nächsten Film ein und im Falle von ROTJ, der ja der letzte Teil ist suche ich mir ein gutes EU Buch. Man will einfach mehr über die Charaktere wissen, was aus ihnen wird, wie es weitergeht usw. Zumindest mir geht es so.

    mtfbwy
     
  20. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    Ja, ich denke dann immer: "Sh!t, jetzt ist der Film vorbei. -.-" :D

    Und außerdem habe ich nach jedesmal Neuschauen immer wieder neue Ideen für Drehbücher: Die haben zwar nix mit SW zu tun, aber diese Filme inspirieren mich immer wieder aufgrund ihrer Fantasie-Freiheit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2004

Diese Seite empfehlen