Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Serkba der Hutte

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Serkba der Hutte, 24. November 2011.

  1. Serkba der Hutte

    Serkba der Hutte Zivilist

    [​IMG] [​IMG]


    ~Name~ Serkba Mesojod Piarij

    ~Alter~ 387

    ~Größe~ 350 cm

    ~Länge~ 643 cm

    ~Augenfarbe~ bernsteinfarbend

    ~Hautfarbe~ modriges grün

    ~Gewicht~ 2,8 Tonnen

    ~Spezies~ Hutte

    ~Heimat~ Nar Shadda

    ~Sitz~ Nar Shadda

    ~Fraktion~ Schwarze Sonne und inoffiziell Huttenkartell


    [​IMG]


    ~Persönlichkeit~
    Serkba ist ein Visionär ohne Pläne, ein Taktiker ohne Strategie und ein Händler ohne Ahnung von Diplomatie. Alles um was es sich in seinem Leben dreht sind Credits, egal auf welchem Wege er sich diese verdient. Die Credits hat er sich zur Lebensphilosophie gemacht und dafür geht er auch gerne und ohne über amoralische Handlungen nachzudenken über Leichen. Er wirkt, wenn Vorhaben nicht exakt funktionieren, jähzornig und furios. Bei erfüllten Aufträgen und einem hohen Umsatz lebt er in allen Himmelsphären und gibt sich den Konsumgütern, ohne an die Zukunft zu denken, hin, lässt gar sein Umfeld an der Prosperität seines eigenen kleinen Imperiums teil. Sein Verhalten und seine tagtägliche Stimmung variieren, einer Sinuskurve gleichend, je nach Stand seiner finanziellen Lage, Erfolg und Misserfolg von Missionen und den jeweiligen Nachrichten, die seine Geschäfte betreffen. In Zeiten der Wut verliert er meistens die Kontrolle, sodass er von seinen Beratern und Gespielinnen erst beruhigt werden muss.


    ~Weitere Charaktereigenschaften~
    untreu, verschwenderisch, jähzornig, korrupt, stehts informiert, furchtbar nachtragend, kompromisslos, unbarmherzig



    [​IMG]


    ~Abstammung~
    Birijig Desilijic Tijiore, Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Haremvater Birijig, ehemaliger Veteran der huttischen Wiederstandsbewegung zur Zeiten der Invasion durch neurepublikanische Besatzer. Birijig's Sohn Zsorm Desilijic Prarij legte den ersten Grundstein der kleinkriminellen Organisation „Dawn Droppa“, der sich später als treuer Verbündeter der BS erwies. Das Fundament stand fest und florierte durch den Sklavenhandel im Outer Rim, wobei die Sklaven hauptsächlich an die Armee der Dunkelheit zu Zeiten der Neuen Sithkriege verkauft wworden waren. Zsorm's Sohn Durjat Desilijic Prarij, die dritte Generation der Prarij und zweite Generation der „Dawn Droppa“ bediente sich dem Fundament und investierte das Geerbte in neue Sklavenhändler, die er für sich arbeiten ließ. Über den Sklavenhandel kam er in den Genuss des übermäßigen Glücksspieles und der Rauschkonsumgüterei wie Killersticks, Raumsprit, fand zunehmend an humanoiden weiblichen Geschöpfen, hauptsächlich Falleen, gefallen und expandierte in diese Richtung. Seine Sklavenware richtete sich nach den Wünschen seiner Kunden. Jägertruppen durchstreiften daraufhin über Dekaden mehrere Planeten und brandschatzten kleinere Dörfer, von diesen sie die schönsten Frauen mitnahmen und den Rest in den Raumspritfabriken arbeiten ließen. Noch bevor seine uneheliche Tochter Tjiaja Desilijic Prarij geboren wurde starb Durjat, indem er sich an einer Gespielin verschluckte. Tjiaja Deslijic Parij wuchs als Waise und dennoch alleinige Erbin auf. Sie verachtete Gespielinnen, Sklaverei und übermä?igen Konsum ebenso sehr wie Waffen und schmierige Geschäfte. Sie ließ ihre Berater enthaupten, wechselte ihren Namen in Tjiaja Mesojod Prarij und stieg auf Sullust in der SoorSub-Gesellschaft mit einem legalen Beruf in das Wirtschaftswesen ein, bei dieser sie mehrere kleinere Minen verschiedener Metalle zur Raumwerftproduktion übernahm und kleinere bankrotte Unternehmen systematisch aufkaufte. Sie lebte glücklich mit ihrem angehäuftem Geld bis zur traditionellen Heirat mit ihrem Schwager Jarba Deslijic Tiure, infolgedessen sie dazu gewungen wurde ihre legale und ungefährliche Karriere zu beenden. Die Kriminalität des Clans Desilijic holte sie nun erneut ein, dieser sie sich letztendlich kampflos, obgleich einst Durchsetzungsfähig und Kühn, fügte. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes Joolak Desilijic Prarij tötete Tjiaja Mesojod Parij ihren Mann Jarba Desilijic Tiure, dessen Tat auf Eifersucht gründete, da auch Jarba einen hohen Frauenverschlei? an humanoidem, jungem Frischfleisch hatte, und übernahm das Familiengeschäft „Dawn Droppa“. Innerhalb des Clans Desilijics trennten sich die Geister und ein interner Krieg drohte zwischen dem neuen Clan der Mesojods und der Desilijics zu eskalieren. Unter der drakonischen Faust Tjiaja's wuchs Joolak zu einem kräftigen Hutten heran, der das kriminelle Geschäfte in allen Zügen bis zum letzten Atemzug zu genießen wusste. Er achtete erneut wie sein Ur-Ur-Großvater auf den Sklaven-, Raumsprit-, Waffenhandel, verzichtete jedoch auf Gespielinnen und Glücksspiele. In Zeiten seines hohen Alters, seine Mutter Tjiaja lebte noch, entschied er sich seine Mutter umbringen zu lassen, damit er innerhalb seiner kurzen Lebensspanne wenigstens noch etwas eigenes zum Huttenimperium beitragen konnte, dessen Sohn Serkbar Mesojod Parij alles schließlich erben sollte. Und das tat er.



    [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2011

Diese Seite empfehlen