Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[SF-Fantasy] The Time Machine

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von S-3PO, 20. Dezember 2004.

  1. S-3PO

    S-3PO zum Superhelden umformatierter Protokolldroide

    The Time Machine (2001)
    Nach dem Roman von H. G. Wells.
    Art: SF-Fantasyabenteuer
    Bewertung: 5 von 5 Sternen!!
    Regie: Simon Wells (H.G.'s Enkel)
    Musik: Klaus Badelt
    Drehbuch: John Logan
    Cast:
    Alexander Hartdegen:........Guy Pearce
    Mara:..................................Samantha Mumba
    David Filby:.........................Mark Addy
    Kalen:.................................Omero Mumba
    Vox:....................................Orlando Jones
    Morlock-Anführer:................Jeremy Irons

    [​IMG]

    Inhalt:
    Der Wissenschaftler und Erfinder Alexander Hartdegen will beweisen, dass Zeitreisen möglich sind.
    Ein persönlicher Schicksalsschlag verwandelt seinen Ehrgeiz in schiere Verzweiflung: Sie treibt ihn umso unerbittlicher an, seine Erfindung zu vollenden und in die Vergangenheit zu reisen, um dort dem Lauf der Dinge eine neue Wendung zu geben.
    Als er die von ihm konstruierte Zeitmaschine ausprobiert, wird Hartdegen 800.000 Jahre in die Zukunft katapultiert. Dort muss er entdecken, dass die Menschheit in zwei Lager gespalten ist: die Jäger und die Gejagten.

    FAZIT:
    Spannende und abwechslungsreiche, besonders aber kurzweilige Verfilmung des Bestseller von H.G. Wells. Simon Wells hat seinem Vater einen würdigen Film hinterlassen und sogar noch selber gut-funktionierende Eigen-Sachen dazuerfunden, die den Film umso schöner und gelungener machen. Der Film zählt zu einem meiner Lieblingsfilme, weil er einfach ein riesen Abenteuer ist, dass in Humor, Action, Liebe und Abenteuer besticht.

    LINK: offizielle Seite

    Schauspieler-LINKS:
    alles über Guy Pearce
    alles über Orlando Jones
    alles über Jeremy Irons

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2006
  2. GrafSpee

    GrafSpee Senatsmitglied

    Ich bevorzuge das Orginal.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Guy Pearce spielt nicht schlecht, Orlando Jones war als holographisches Lexikon recht originell, aber ansonsten ist der Film ein Reinfall. Die Idee mit dem Mond sah optisch gut aus, aber die Story hat im Gegensatz zum Original nur wenig zu bieten, Samantha Mumba gibt als Schauspielerin nicht viel her und der Morlock-Anführer... keine Ahnung, warum Jeremy Irons diesen lächerlichen Albino-Zombie spielen wollte. Der Anfang ist nicht schlecht, aber ab der Zeitreise baut der Film gewaltig ab.

    Der Film hat Glück, trotz vieler Mängel noch relativ unterhaltsam zu sein. Aber dennoch ist er im Vergleich mit dem Original eher eine Beleidigung. Ein weiteres überflüssiges Remake.
     
  4. Hoot

    Hoot Gast

    das buch fand ich gut, der film allerdings war grottenschlecht. die haben zu viel veraendert, besonders das ende. diese versager..
     

Diese Seite empfehlen