Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Shao Lung

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Shao Lung, 15. Mai 2008.

  1. Shao Lung

    Shao Lung Dunkler Jünger, Alptraum der Jedi

    PSW-USER-NAME: Shao Lung
    Name des RS Charakter: Shao Lung ^^
    Rasse: Zabrak
    Alter: 20
    Heimatplanet: Mandalore
    Geburtsplanet: Iridonia
    Sprachen: Mando'a, Zabraki, Basic und ganz wenig der alten Sith Sprache und Schrift durch Studium in den alten Gräbern

    Augenfarbe: schwarz im Normalfall rot/orange wenn der Zorn aus ihm spricht
    Größe: 1,76 Standardmeter
    Gewicht: satte 79 kg Muskelmasse
    Statur: Athletisch

    Charakterbeschreibung: haltet nicht viel vom reden mehr von Taten, ehrgeizig und loyal gegenüber den Sith, ein rücksichtsloser Killer und hartnäckiger Hobby Foltermeister. sehr geduldig aber auch sehr egoistisch. ist auch sehr geheimnisvoll und mysteriös. Trägt sehr häufig schwarze Mäntel/Kutten/Roben
    und verdeckt sein Gesicht fast immer unter der Kapuze seiner Kleidung.

    Voriger Beruf/gelernte Tätigkeit: Pilot, Techniker und Auftragsmörder
    Familienstand: ledig
    Verwandtschaft (IP): getötet von einem Jedi
    Waffen: ein Jedi Lichtschwertkristall, 2 Vibroschwerter die durch einen steckschraubverschluss an beiden griffen zu einem Doppelvibroschwert umfunktioniert werden können, ein kleines aber scharfes Messer das in seinen Stiefeln versteckt war und nicht zu vergessen seine zwei Westar 34.
    Sonstige Ausrüstung: die modifizierte Mandalorianische Rüstung seines Vaters, ein Utility Belt mit verschiedenem Werkzeug, Verbandszeug, einem Datapad und einem kleinen Kommlink
    SCHIFF/DROIDE:Teroch A'den

    LEBENSLAUF:
    Nachdem er auf Iridonia von seiner Zabrak Mutter geboren wurde lebte er dort im Stamm der Lung`s (Vater Mabo Lung, Mandalorianischer Zabrak) bis zu seinem 10. Lebensjahr und wurde vom Stamm als gleichwertiges Mitglied akzeptiert und ausgebildet. Dann zogen sie um auf die gefühlte Heimat seines Vatrs und dort gründeten sie mit der Familie den Mandalorianer Clan der Lungs und bildeten die Kinder zu Kriegern nach den Mandalorianischen Traditionen aus, darunter auch Shao Lung der schon sehr früh die Kampftechniken der Zabrak gelernt hatte.
    Doch eines Tages, als Shao fünfzehn Jahre alt war, tauchten ein paar Jedi auf und ein kleines Gemetzel entbrannte zwischen dem mandalorianischem Stamm der Lung`s und den Jedis.
    Die Mutter von dem kleinen Zabrak Mandalorianer versuchte ihn zu verstecken und zu beschützen während sein Vater schon im Kampf von einem Jedi getötet wurde.
    Der kleine Shao Lung wurde von seiner Mutter zu dem befreundeten clan der Ordos gebracht sodass seine Mutter ihrem Mann zur Hilfe eilen konnte.
    Der eine Jedi brachte jedoch auch seine Mutter zur Strecke, wie er nach ein paar Jahren herausfand, von nun an sollte sein Hass auf die Jedis und der Durst nach Jedi Blut nicht mehr zu stillen sein.
    Das einzige was ihm noch von seiner Familie blieb war die alte Rüstung seines Vaters die er hegte und pflegte.
    Zur Erinnerung an seine Rache besorgte sich der kleine Shao Lung eine Jedi Waffe vom verlassenen Schlachtfeld auf dem seine Familie starb, ein Laserschwert eines toten Jedi Padawans.

    Mit jungen 15 Jahren begann der noch unerfahrene aber vom Schicksal gepeinigte Shao Lung seine Ausbildung zum Techniker und Test-Piloten bei MandalMotors.
    Er war ein sehr strebsamer und tüchtiger junger Teenager und lies sich nicht anmerken was für ein Hass in ihm schlummerte.

    Im alter von 17 Jahren hatte er dann endlich das Geheimniss hinter dem Aufbau eines Lichtschwertes Dual-Phase-Lichtschwertes durchblickt nachdem er Jahre lang das Lichtschwert dieses einen Jedis analysierte.

    Doch seine Rachegelüste waren so groß das er so manch unmögliches zustande brachte seine Zeit sich den Sith zu bekennen war gekommen nachdem er noch ein Jahr lang Aufträge von irgendwelchen Verbrechersyndikate übernahm und sich um deren Probleme kümmerte !
    Sein einziger Zeitvertreib war es seine Rachepläne zu schmieden und sein Geld zu sparen um sich ein Schiff leisten zu können.

    Nun war er bereit nach Bastion aufzubrechen und sich der Herausforderung einem Sith Meister aufzufallen zu stellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2010
  2. Shao Lung

    Shao Lung Dunkler Jünger, Alptraum der Jedi

    Aussehen:

    Tätowierungen am ganzen Körper

    [​IMG]

    Kampfrobe

    [​IMG]

    so könnte er in action aussehen wenn er denn bald mal mehr Machtfähigkeiten gelernt hat xD

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2010
  3. Shao Lung

    Shao Lung Dunkler Jünger, Alptraum der Jedi

    Teroch A'den
    (Frei aus dem Mando'a übersetzt: Gnadenloser Zorn)


    [​IMG]

    Ein modifizierter gebrauchter Sith Infiltrator komplett überholt und in einem top Zustand.

    Es wurden geheime Schmuggel/Versteckschächte nachgerüstet ausserdem ein Sicherheitssystem das auf die Netzhautscans basiert (bei den einzigartigen Augen wurde auch berücksichtigt das Shao's Augen sich in endlosem Zorn sich verändern sonst könnte er das schiff nicht betreten wenn er sauer ist ;)).

    Das Schiff ist ein gut ausgerüsteter Raumjäger der trotz seiner Größe sehr wendig und schnell ist ausserdem ist er Hyperraumtauglich und kann auch bequem als Wohnsitz fungieren.

    [​IMG]

    Mithilfe der Teroch A'den reiste Shao nach Korriban um seine Suche nach Artefakten über die er in der Bibliothek des Ordens las zu beginnen.

    Technische Daten (das tarnsystem einfach wegdenken xD)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  4. Shao Lung

    Shao Lung Dunkler Jünger, Alptraum der Jedi

    Ausrüstung:

    Eigens modifizierte Zabrak Vibroklingen getrennt oder zusammengesteckt verwendbar.

    [​IMG]

    Zwei schwarz und rot lackierte Westar 34

    [​IMG]

    Eigens modifizierte und geerbte Mandalorianische Rüstung aus dem leichten aber sehr robusten Beskar'gam Platten mattschwarz und einem stichfest und feuerressistentem hautengen in blutrot gehaltenem Overall mit einigen Utensilien wie Enterhaken inkl. Katapult eingebautem mini datapad-kommlink Kombination das er durchaus auch auf die teroch a'den programmieren konnte.

    [​IMG] [​IMG]

    Utility Belt aus schwarzem Leder mit zwei Taschen auf dem Rücken und zwei Taschen vorne Links und rechts von der Gürtelschnalle in denen Universal Werkzeug, Erste Hilfe Utensilien, Ersatzenergiezellen verstaut waren.
    Nur die Links hintere Tasche war so gut wie immer leer um Stautaum zu haben für etwaige Fundstücke.

    Gepanzerte Handschuhe aus demselben Stoff wie der Overall besteht und Beskar'gam Platten in Knochen Optik.

    [​IMG]

    Robuste Beskar'gam Stiefel im Knochen Design aus demselben Material wie der Overall besteht. Die Sohle besteht aus einer Art Kunststoff der geräuscharmes schleichen ermöglicht und gleichzeitig guten Schutz gegen Säure und weit verbreitete ätzende Stoffe bietet.
    Inklusive kleinem Messer in den Stiefeln versteckt.

    [​IMG]

    Ein kleines sprachgesteuertes Datapad
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2010
  5. Shao Lung

    Shao Lung Dunkler Jünger, Alptraum der Jedi

    Aufnahme als Jünger im Orden:

    Nachdem Shao endlich auf bastion angekommen war und sich schon ein paar Feinde machte wurde er und noch ein Anwärter von Salassar, seines Zeichen ein Meister der Sith, vor eine Prüfung gestellt die er seines Erachtens fast gewonnen hatte.
    Der andere Anwärter, ein Mensch, und Shao Lung sollten kämpfen bis zum Tod.
    Der Mensch attackierte Shao mit seinen Fäusten und Shao hatte seine Blaster, es kam zu einem kleinen Kampf in dem der Mensch am Unterarm getroffen wurde bis Salassar einschritt das Jedi Lichtschwert von Shao zerstörte und beide mittels der Macht nahe an die Ohnmacht würgte.
    Kurz bevor sie sterben sollten hatte er sie aus seinem Griff entlassen und Ihnen beiden den Eintritt in den Orden gewährt.
    Nachdem Shao all seine Sachen eingesammelt hatte mitunter den Lichtschwertkristall seines ehemaligen Jedi Lichtschwertes betrat er den Tempel und ging schnurstracks zur Bibliothek.
    Er verweilte ein ganzes Jahr in der Bibliothek und studierte das Wissen auf das er dort zugriff hatte. Er verschlang das Wissen regelrecht, er verließ die Bibliothek nur um den notwendigsten Bedürfnissen zu frönen und um Sport zu treiben.
    Nachdem er ein paar Quellen über die alten Sith und deren Artefakte las fasste er den Entschluss sich mit seinem erspartem kleinen Vermögen einen Wunschtrauum zu erfüllen und kontaktierte einen bekannten Schiffhändler und Schmuggler der ihm einen alten aber selten benutzten Sith Infiltrator, den er dann Teroch A'den taufte, inklusive ein paar Ersatzteilen und neuen gadgets die er einbauen wollte.
    Nachdem er seine Modifikationen vollendet hatte und ein paar testflüge im Orbit und im Weltraum absolviert hatte flog er weiter nach Korriban.

    Erkundung von Korriban:

    Auf seiner Reise nach Korriban durch den Hyperraum nutzte der junge zabrak Jünger die Zeit und passte die Mandaloriansche Rüstung mit ein paar Spezialwerkzeugen, die für die Verarbeitung von Beskar'gam einem sehr robusten und doch sehr leichten Material speziell angefertigt wurden, an seine Größe und Statur an.

    Außerdem modifizierte er die Rüstung so das er nur sehr wenig bewegungseinbußen hatte indem er ein paar Platten entweder kleiner oder schmaler gestaltete oder sogar ganz weglies.
    Dann färbte er die ganzen Platten in einem matten schwarz und probierte die Rüstung inklusive den dazugehörigen roten Overall an.
    Shao vollführte ein paar Flic flacs rückwärts wie vorwärts, ein paar Saltos und machte Liegestütze und Kniebeugen.
    Als er fertig war bewunderte er sein Meisterwerk und stellte zufrieden fest das er nahezu so beweglich ist wie ohne die Rüstung.

    Er hängte die Rüstung zu seiner restlichen Ausrüstung in eines der größeren Geheimfächer, ging sich schnell duschen, trocknete sich ab und zog sich wieder seine Kampfrobe an.
    Er legte sich dann auf die provsorische Hängematte die er in dem relativ Großräumigen Cockpit aufgehängt hatte nieder und träumte davon bald eine/n Sith Meister/in zu haben und endlich seine Rache an den verhassten Sith nehmen zu können.

    Nach einiger Zeit riss ihn dann ein dumpfer Signalton aus dem Schlaf und bedeutete ihm das er an seinem Ziel angekommen war.
    Er stieg aus der Hängematte und ging auf seinen Pilotensitz zu.
    Noch während er sich hinsetzte tippte er auf ein paar Knöpfe an der Konsole und lies ein paar Scans nach Höhlenkonstrukte suchen. Nach kürzester Zeit fanden die Scans eine Masse an Höhelnstrukturen, es sah fast so aus als wäre fast der ganze Planet mit Höhlen übersät.

    Nach kurzer Überlegung entschloss er sich in die Atmosphäre des rötlichen Planeten mit seiner immensen Sith Vergangenheit einzudringen und die größeren Höhlensysteme zu Überfliegen um dann seinen Instinkten zu folgen.

    Er durchsuchte fast ein ganzes Jahr mehrere Höhlen auf dem Planeten auf diese Weise und fand einige Gräber alter Sith Lords mit sehr vielen sehr gefährlichen Fallen und Kreaturen die sie bewachten er sah es als gute Übung und versuchte so gut es ging immer nur die Vibro Schwerter zu benutzen um seine Nahkampffähigkwiten zu trainieren.
    Ausserdem nutzte er in jedem der Gräber, aus seiner Perspektive, ein paar ruhige Minuten (die aber in Wirklichkeit eher Stunden waren) um sich in einer Art Meditation mit der Macht die den Ort umgab vertraut zu machen und sich von blankem Zorn und der immensen Macht die noch immer in den Gräbern verweilte treiben zu lassen. Er sah es mehr als inspirierende Pausen von der anstrengenden Suche und fühlte sich von Minute zu minute die er so in der Macht verweilte energiegeladener und Stärker obwohl er das ganze nicht wirklich verstand dachte er es könnte ihm eines Tages zu Gute kommen und sein Potenzial in der Macht eventuell steigern.
    Nebenbei studierte er die Inschriften in den Gräbern und konnte dadurch ein paar Brocken der alten Sith Sprache erlernen.
    Nach ziemlich genau einem Jahr auf Korriban fand er ein vergleichsmässig kleines Grab eines sehr alten Sith der mindestens seit 2000 Jahren hier ruhte und zu seinem erstaunen war dieses Grab das eine sehr eigenartige aber zugleich sehr große Präsenz der dunklen Seite zeigte noch komplett unversehrt war.
    Es war das Grab eines gewissen Lord zyonti und es war voller Inschriften aus denen er den Namen entnehmen konnte aber ansonsten leider keine allzu großen Informationen herauslesen konnte da er de Sprache und Schriften nicht zur Gänze entziffern konnte so versuchte er mit seiner Data nit die Inschriften komplett abzuzeichnen was ihn allerdings Wehr viel Zeit kostete aber er war geduldig und hoffte das es sich für ihn auszahlte. In der eigentlichen Grabkammer die von Wesen bewacht wurden, die durch die starke Präsenz der Macht mutierten und die er nur mit List und Tücke besiegen konnte, fand er endlich wonach er schon die ganze Zeit sehnsüchtig suchte es war ein pyramidenförmiges Konstrukt das offensichtlich der Ausgangspunkt der immensen dunklen Macht war: ein Sith Holocron. Er bewegte sich vorsichtig darauf zu und schnappte schnell zu.
    Eine fürchterliche Kälte drang durch seine behandschuhte Hand und veranlasste ihn das holocon in seinen Rucksack zu stecken. Als er das Grab verlassen hatte stürtzte es mit einem donnernden Krach zusammen und begrub das ganze Grab mit allem was sich noch in ihm befand untr sich.
    Shao blickte auf seinen Datapad und grinste ganz leicht in Gedanken bei den Inschriften die er kurz zuvor im Datapad gespeichert hatte.

    Nun da er alles hatte weswegen er auf Korriban war stieg er in die Teroch A'den und machte sie abflugbereit...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010

Diese Seite empfehlen