Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Shiara

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Shiara, 10. Februar 2003.

  1. Shiara

    Shiara chacun à son goût

    PSW-USER-NAME: Shiara
    NAME DES RS-CHARACKTERS: Shiara
    RANG: Jedi-Ritter
    MEISTER/SCHÜLER: -/-
    MEISTER/SCHÜLER-USER-NAME: -/-

    RASSE: Mensch
    GESCHLECHT: weiblich
    ALTER: 18
    GEBURTSORT: unbekannt (vermutet wird Dellalt)

    AUGENFARBE: dunkelbraun
    HAARFARBE: braun (gelockt)
    GRÖßE: 170 cm
    GEWICHT: 60 kg
    STATUR: schlank, agil

    CHARACKTERBESCHREIBUNG: einfühlsam, launisch, ledienschaftlich, fantasyvoll, manchmal verträumt, harmoniebedürftig, braucht aufmerksamkeit, fühlt sich leicht verletzt, liebenswert, hilfsbereit, aufmerksam, kann zuhören

    VORIGER BERUF/TÄTIGKEIT: -
    FAMILIENSTAND: ledig
    VERWANDTE (IM RS): -

    WAFFE/N: selbstgebautes Lichtschwert (dunkelblau), verzierter Griff, Dolch (Silber, mit Edelsteinen verziehrt), ein Familienerbstück
    SCHIFF: stark modifizierter Nubian J-327
    DROIDEN: -

    LEBENSLAUF: Shiara lebte, bis sie 17 war bei ihrer Mutter. Ihren Vater hatte sie nie kennengelernt und nach allem was ihr von ihm erzählt worden war, wollte sie seine Bekanntschaft auch nicht machen.
    Ihre Mutter, eine Jedi (wovon Shiara ebenfalls nichts wusste - ihre Mutter hielt es so für besser), reiste ständig mit ihr umher, so wusste sie nur wenig von ihrer Verwandtschaft.
    Als sie eines Tages auf weit vom Zentrum entfernten Planeten auf einen Sith (so nannte ihre Mutter den finsteren Typen) trafen und es zu einem Kampf zu kommen schien, gab ihre Mutter ihr das LS und den Dolch und sagte ihr sie wäre ebenfalls machtbegabt und solle sich mit ihrem Schiff zum Jedi Tempel auf machen. Und ehe sie sich versah, verschand ihre Mutter. Shiara verstand die Welt nicht mehr. Das Letzte was sie von ihrer Mutter sah, war die lilafarbene Klinge des gezündeten LS und ein Blick in dem mehr oder weniger ein "Ich-liebe-dich!" zu lesen war. Danach umhüllten die Staubwolken des startenden Schiffes ihre Mutter und den Sith.
    Die Worte ihrer Mutter konnte sie sich nur durch die alten Geschichten über Jedi und Sith erklären, die ihr als Kind erzählt wurden, welche sie zwar faszinierten, aber für sie nur als Märchen existierten. Allerdings hatte dieses "Erlebnis" das geändert und sie wollte dem Rat ihrer Mutter folgen. Doch wosollte sie suchen? Und vor allem wovon sollte sie den Treibstoff bezahlen, um zum Tempel zu gelangen?
    So entschied sie sich auf dem nächst gelegenen Planeten zu landen und sich einen Job zu suchen. Der best bezahlteste war der in einer Bar... als Tänzerin. Kurzerhand nahm sie das Angebot an, um schnellst möglich weiter reisen zu können.
    Nach einigen Wochen harter Arbeit und den penetranten Blicken der Barbesucher welche ihren Körper ständig musterten hatte sie endlich genügend Geld zusammen gespart um ihren Weg fortsetzen zu können.
    Durch Recherchen und dem Belauschen der Piloten in der Bar in der sie gearbeitet hatte, erfuhr Shiara endlich den Standort des Tempels (kluger Weise hatte man ihr als Kind nur von Jedi erzählt, die in der Galaxie Abenteuer bestanden, das war schon mal ein guter Anfang...).
    Und so landete sie mit dem letzten Rest der Tankfüllung auf Coruscant, zu ihrem Glück in der Nähe des Tempels, so war der Weg nicht mehr weit...
     

Diese Seite empfehlen