Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Shoot`n Slay] Hellgate: London

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Seth Caomhin, 12. Mai 2007.

  1. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    [​IMG]

    Genre: Shoot`n Slay

    Kurzbeschreibung:

    2038 liegt die Welt in Trümmern. Eine Invasion dämonischer Horden tötete 2020 die mehrzahl aller Menschen. Die wenigen Überlebenden konnten sich in London zumindest in die U-Bahn Stationen retten, deren Grundstein die Freimaurer legten.

    Die U-Bahnstationen sind es schließlich auch die in Hellgate: London Dreh und Angelpunkt sind, in ihnen finden sich die Questgeber, Händler und sonstige NPCs. In bester Diablo manier schnetzelt man sich durch dämonische Gegnerhorden, findet tausende Waffen und hat die Möglichkeit sie mit Mods zu verbessern. Ziel ist es die Höllentore zu schließen. Das Spiel wird in der 3rd Person Persektive gesteuert, kann allerdings beim Gebrauch der Schußwaffen auch in der Ego-Perspektive gesteuert werden. Allerdings brauch man sich nicht viel Mühe zu geben mit dem Zielen, Hellgate bietet Soft-Aim, das auch beim Groben Zielen dafür sorgt das man den Gegner trifft oder nicht. Diablo Veteran Bill Roper erklärte das mit dem Genre des Spiels, welches ein Rollenspiel und kein Ego-Shooter ist.
    Es gibt drei Fraktionen, die heroischen Templer, die mystischen Kabbalisten und die modernen Jäger.

    Fraktionen und Klassen:

    Die Templer sind die Nahkämpfer des Spieles. Sie tragen schwere mittelalterliche Panzer und heizen den Feinden mit Breitschwertern oder zwei Schwertern in der Hand gleichzeitig ein. Sie sind wohl am ehesten mit dem Barbaren und Paladin in Diablo 2 zu vergleichen. (Klassen: Blademaster, Guardian, ??????)

    Die Kabbalisten sind die Magie Experten. Sie kämpfen eher aus der Entfernung mit magischen Geschoßen oder lassen in bester Nekromanten manier einfach Gegner für sich kämpfen. Sie haben allerdings auch die Möglichkeit, Eigenschaften des Feines anzunehmen. (Klassen: Evoker, Summoner, ??????)

    Die Jäger sind die Amazonen Hellgates: Londons. Im Gegensatz zum Templer und Kabbalisten verlassen sie sich nicht auf Magie oder Metallkeulen, sondern rücken den dämonischen Horden mit neuester Technologie auf den Leib, sorgen dafür das sie Unsichtbar werden oder bauen sich kleine Gehilfen die ihre Wunden versorgen oder im Kampf beistehen. (Klassen: Engineer, Marksman, ??????)

    Multiplayer:

    Der Multiplayer soll ganz besonders sein, vor allem mit Leuten die gerne monatlich Geld abdrücken. Die Flagship Studios bieten ähnlich wie Blizzard einen geschlossenen MP an. Aufgrund der Cheatmöglichkeit wurde auf einen offenen verzichtet. Wie auch in Diablo 2 wird man die Möglichkeit haben mit Freunden Online im Koop zu spielen. Elite-Spieler allerdings bekommen einiges mehr geboten. Sie werden in den Genuss neuer Spielmodi kommen können, neuer Ausrüstung, Quests und dürfen auch mehr Charaktere auf den Servern besitzen. Auch haben sie die Möglichkeit mehr Gegenstände an Punkten im Spiel zu sichern. Während der Normalo nur 20 speichern kann, darf die Elite das doppelte nutzen. Allerdings wird auch darüber nachgedacht neben monatl. Gebühren von 9,95$ einiges an Content auch in Addons herauszubringen. Vielleicht dürfen auch Gildengründer darauf hoffen, denn Gilden Gründen darf man nur im Elitestatus, genauso wie Gildenhäuser und Spielerhäuser errichten.

    Screenshots: Hellgate London
     
  2. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    ja das Spiel wird wohl sehr gut werden bald (24) stunden wird auch eine neue Szene Seite dazu aufmachen den link kann ich hier dann ja mal posten. Wie findest du eigendlich das bezahl System ?
    ich finde es im vergleich zu WoW sehr gelungen.
    Auch gelungen finde ich das man das Spiel entweder offline oder online zocken kann.
     
  3. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Hellgate London ist kein MMO (Zitat Bill Roper:"Hellgate: London ist kein MMO," erklärt uns Bill Roper, der CEO der Flagship Studios." Quelle Games for Windows) und daher halte ich die monatl. Gebühr für vollkommen Absurd. Ich bin kein Freund des neuen Systemes noch mehr aus dem Kunden herraus zu quetschen. In Supreme Commander soll es umsonst neue Einheiten geben, hier darf ich für neue Schwerter Zahlen, nur weiss ich garnicht was ich ja garnicht was ich dann bekomme. Einige Dinge sind klar, doch vieles was an Quests und Co sind nicht, auch muss man für das Spielen selbst bezahlen, eine Sache die ich nie machen würde. Ich halte das Modell für Müll, schon weil es teurer ist als das von Guildwars (mal ein MMOG als Beispiel). Ich möchte und zum Glück ist das von den Flagship Studios angedacht, Addons um selbst zu entscheiden ob ich diese oder jenes überhaupt haben möchte und vor allem um ohne monatl. was abdrücken zu müssen diesen Content benutzen zu dürfen. Denn nehmen wir mal an, jemand spielt ein Jahr als Elite-Spieler, dann kostet ihn das 119,40$. Er hat hier für all die Items eigentlich gezahlt die in der Zeit kamen. Wenn er jetzt aufhört wird er nichtmehr die Sachen benutzen können für die er gezahlt hatte. Die Items und alles wird gespeichert, bis man sich wieder dafür entscheidet zu zahlen, erst dann darf man seine Charaktere wie sie waren wieder vollkommen ausnutzen.

    Ich hätte mich eher über eine Guildwars MP Version des Spieles gefreut, wo jeder selbst entscheiden kann was er will je nach Addon und nicht ungewiss in die Zukunft sehen muss und vor allem wo er mit dem Addon jederzeit wenn er will wieder ohne weiter Geld abdrücken zu müssen Zahlen darf.

    Die Seite kannst du natürlich posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2007
  4. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    Ja, das bezahlen ist schlecht gelösst. Aber das Spieldesign ist doch wierklich gut. Also in der nahen Zukunft angesiedelt.Auch die Fraktionen und das Instanzen Design und das die Instanzen einfach spontan berechnet werden wie jeder andere Boss auch.
    Insgesamt finde ich es erfreulich das so viele Inovationen in dem Spiel stecken aber ich werde vorerst wohl bei LOTRO bleiben.
     
  5. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ja natürlich ist der Stil des Spieles sehr genial, aber ich seh es nicht als MMO, sondern als Singleplayer Spiel mit MMO ähnlichem Part und da ist das Bezahlmodell einfach mies und was damit zusammenhängt. Deswegen werde ich es wie Diablo 2 spielen und sicher niemals dafür zahlen.
     
  6. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    myHellgate.de: News
    guck dich mal auf der Seite um. Im Moment ist sie nicht so groß aber das wird noch,
    ich sehe in ihr großes Potenzial.
     
  7. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ja die Seite schaut garnicht schlecht aus und die FAQ sind auch recht aktuell wie es scheint. Könnte wirklich was werden ja.
     
  8. Hampo

    Hampo loyale Senatswache Premium

    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2007

Diese Seite empfehlen