Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Guest, 16. November 2000.

  1. Guest

    Guest Gast

    Hier schaut mal :)

    ____________________________________________________________

    Die deutschen Surfer können aufatmen, denn nach - bisher allerdings noch unbestätigten - Gerüchten aus Insiderkreisen hat die Regulierungsbehörde (RegTP) entschieden, daß die Deutsche Telekom ihren Wettbewerbern einen Pauschalpreis für den Internetzugang gewähren muß.

    Sollte sich diese Meldung bewahrheiten, waren die Beschwerden anderer Internet-Anbieter gegen die Telekom erfolgreich. Am heutigen Mittwochabend soll die Entscheidung zugunsten von AOL & Co. gefallen sein, heißt es weiter.

    Bis zum 1. Februar 2001 soll die Telekom demnach verpflichtet werden, den Konkurrenten eine Großhandels-Flatrate einzuräumen und damit weg vom - für die Mitbewerber unattraktiven - Minutentaktmodell zu gehen. Die verschiedenen Internet-Provider - allen voran der weltweit größte Online-Anbieter AOL - fordern seit geraumer Zeit diese pauschale Abrechnung.

    Durch den Wegfall des Minutentaktes ergibt sich dann auch eine völlig andere Situation für die Mitweberber, denn nur so können sie eine Flatrate richtig und wirtschaftlich kalkulieren. Abenteuer, wie die gescheiterten Flatrates von MIC, Sonnet, Surf1 oder NGI, sollten damit nicht noch einmal erlebt werden.

    Liebe Leser, wir bringen diese Meldung als Vorabversion und aufgrund von Informationen, die sich zur Zeit wie ein Lauffeuer in der Branche verbreiten. Wie genau diese Informationen sind, können wir momentan nicht sagen. Wir wollten Ihnen die Infos aber nicht vorenthalten. Natürlich werden wir Sie weiter auf dem laufenden halten, sobald uns nähere Details vorliegen.

    Die Meldung wurde mittlerweile von der Nachrichtenagentur afp bestätigt.

    In einer ersten Stellungnahme bezeichnete die Telekom den Regulierungsbeschluss als "Fehlentscheidung" und schloss juristische Schritte nicht aus.

    Mit der Entscheidung der Regulierungsbehörde könnte das Surfen im Internet für die Verbraucher deutlich billiger werden. Konkrete Preise für die Großhandels-Flatrate wurden der Telekom jedoch nicht nicht vorgeschrieben. Konkurrenten wie der Online-Dienst AOL fordern einen Betrag, der Flatrates von unter 50 Mark pro Monat beim Endkunden ermöglicht. Bisher müssen Internet-Nutzer bei AOL 78 Mark zahlen. Eine Mark mehr kostet das Pauschalpaket bei der Telekom-Tochter T-Online, die allerdings gleichfalls Verluste mit ihrem Angebot einfährt.

    Die Telekom werde die Entscheidung der Behörde genauestens prüfen, kündigte ein Sprecher des Unternehmens in Bonn an. Durch den Beschluss werde das Risiko bei Flatrate-Angeboten "auf die Telekom abgewälzt". Pauschaltarife würden nach Ansicht des Unternehmens den Internet-Verkehr über das schmalbandige Telefonnetz stark anschwellen lassen und das Sprachnetz rasch verstopfen. Die Telekom sieht die Zukunft der Flatrate deshalb vor allem in neuen Breitbandnetzen mit höherer Kapazität. Die Regulierungsbehörde will ihre Entscheidung am Donnerstagnachmittag veröffentlichen.
    ____________________________________________________________


    Jetzt wollen wir nur hoffen das alles klappt, leider haben wohl die meisten von uns einen Flatrate bei der Telekom und jetzt 12 Monate Vertragslaufzeit, wie ich schon in einem anderen Posting gesagt habe das war ein genialer Schachzug der Telekom.

    Ach ja andererseits muss ich der Telekom mit dem Telefonnetz teilweise schon recht geben. <g> Dann gibt es bestim´mt bald ein Armageddon oder so :-) Das ganze Telefonnetz Deutschlands bricht unter dem Anstrum der Surfer zusammen <g>

    Naja kennt sich jemand von euch da aus ? Ist es wirklich so das das Telefonnetz dann kollabieren könnte ?


    Gruß
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    Hallo Desi,

    keine Ahnung, mir auch egal, bei mir zahlt
    die firma bei der ich arbeite meine T-online flat damit ich auch
    von zuhause aus arbeiten kann, nebenher kann ich sie dann halt
    nutzen wie ich es gerne hätte ohne was dafür zu zahlen, das ist
    die billigste variante.

    ich hab nur gelesen das t-online
    diese jahr minus schreibt und zwar wegen der Flat, durchschnittloich
    soll angeblich jeder Flatuser über 400 Stunden im Monat oline
    sein *schultern zuck* naja wenn ich so nachrechne, das kann bei
    mir auch hinkommen *g* naja nicht mein problem, ich habe keine
    T-online aktien bekommen, also schädige ich jetzt halt auf teufel
    komm raus.

    Aber egal ab dezember bekomme ich wahrscheinlich
    t-DSL an den arbeitsplatz, dann blockiere ich wenigstens in der
    arbeitszeit die gesprächleitungen nicht mehr (nicht das mir das
    was ausmachen würde)
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    Ich hab auch T-flat (und die Eltern zahlen :)). Aber wenn T-Online
    mit seinen 79,- schon zweistellige Millionenbeträge Verlust macht,
    wie wollen denn AOL & Co. eine 50,-Flatrate auf die Beine
    stellen????

    (bin übrigens unter dem Durchschnitt, nur
    ca. 350 Stunden pro Monat online)

    Craven
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    Hmm ich glaube ihr habt das nicht ganz verstanden.

    Die
    ganze Zeit gign das nicht weil die anderen Telefongesellschaften
    an die Telekom Geld bezahlen mussten da die ja die ganzen Hausanschlü
    sse in Besitz hat und das war Minutenbezogen und sehr viel.

    Das ganze soll jetzt quasi per Großhandelsflatrate geschehe
    d.h. das die Anbieter nur noch sagen wir mal pauschal 30 DM an
    die Telekom zahlen müssten für die Benutzung eines Anschlußes
    pro Monat.

    Dann währe es auch möglich das diese Gesellschafte
    n eine Flatrate für sagen wir mal 49 DM anbieten.

    Versteht
    ihr jetzt ?

    Gruß
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    *klatschflachehandgegendiestirn*

    schon kapiert..

    Ich hoffe dann nur, daß die Telekom dann auch um mithalten
    zu können, selber den Preis ihrer Flatrate senkt. Was wohl nicht
    passieren wird, da sie dann noch mehr Verlust machen. :(


    Craven
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatrate

    Ich sitz auch auf der Telekom-Flat fest. Aber eine Preissenkung
    bei T-Online ist vielleicht gar nicht so unwahrscheinlich, wie
    Du denkst, Craven. Wie Du schon gesagt hast, wollen die bei diesem
    Wettbewerb mithalten. Und um das zu können, werden sie die Preise
    senken *hoff*. Ich finde die 79,00 DM sowieso noch zu teuer.
    Guckt mal nach Amerika, was die für Flatrates haben <!--EZCODE
    EMOTICON START :( --><img src=http://www.ezboard.com/intl/aenglish/
    images/emoticons/frown.gif ALT=":("><!--EZCODE EMOTICON END--
    >

    MTFBWY, Jeane
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    <g> Craven da muss ich dir schon wieder wiedersprechen


    T-Online macht ja nur soviel Verlust weil T Online
    auch das Geld für die Benutzung der Anschlüsse an die Telekom
    zahlen muss... auch wenn sie eine Tochtergesellschaft ist denn
    das wurde damals schon entschieden damit für jeden gleiche Verhä
    ltnisse sind. Aber die Telekom revnachiert sie dafür mit Werbeeinblendu
    ngen bei T-Online und lässt so T Online die Rechung quasi abarbeiten
    nur deshalb gibt es überhaupt nocht die T Flat weil sonst würde
    T online auch dicht machen müssen weil sowas kann sich keiner
    leisten.

    T Online würde dann auch den Pauschaltarif
    bezahlen und somit keinen Verlust mehr machen damit.

    Aber ob sie so schnell die Preise senken werden ist mehr als
    fraglich.... die Telekom hat ja alle Kunden 12 Monate an sich
    gebunden... und die meisten die an Flatrate geöhnt waren undd
    bei anderen Anbietern waren sind ja zur Telekom gegangen weil
    sie eine Flatrate nciht mehr missen wollen....

    Also
    wenn jetzt ein anderer Anbieter mit einer Flatrate für 50 Dm
    rauskommt dann würden zwar viele weider wechseln aber sind noch
    im Vertrag mit der Telekom...... die Telekom wird dann kurz bevor
    wieder ein großer Schwung der Verträge abläuft wieder mit den
    Preis runtergehen ... und was ist die meisten bleiben dann dort
    wetten..... ?

    Gruß
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: SIEG !!!! ... jedenfalls ein erster

    Tja ... ob das ein "Sieg" wird steht noch abzuwarten. Denn Ron Sommer hat bereits angekündigt daß in dem Falle das die, verständlichen, Gegenmaßnahmen gegen diesen Beschluß erfolglos bleiben er seinerseits die Flatrate abschaffen wird.

    Effekt? Wir stehen wieder da wo wir angefangen haben, nämlich ohne Flatrates. Denn dadurch kann dann die T-Online ihrerseits natürlich auch nicht mehr gezwungen werden Rabatte für Großkunden auf ein dann nicht mehr existentes Produkt anzubieten.

    Nunja ... wir werden sehen wo das hinführt.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Papyrus-Sieg?

    und schon denken die Telekomiker dran auch ihre eigene Flat einzustampfen, nur damit die anderen keine bekommen:

     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Papyrus-Sieg?

    ups, irgendwie is mein Post mit dem von Jeane verschmolzen.
     
  11. Guest

    Guest Gast

    @DJDoena

    Und das auch noch ohne mein Einverständnis! Wie frech :rollin:

    Im Ernst: Wie ist das denn passiert?

    MTFBWY, Jeane
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: @DJDoena

    Ezboard war buggy, is aber inzwischen behoben, wenn du oder ein Admin dein Post editierst sollte sich das wieder entwirren...
     

Diese Seite empfehlen