Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

[Sith Bürgerkrieg] Jedi Seite

Dieses Thema im Forum "Outplay-Diskussionen" wurde erstellt von Utopio, 1. Oktober 2007.

  1. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Die momentane Situation des RS hat sich leider zum starken Nachteil für viele Jedi entwickelt. Gerade auch aus meiner privaten Sicht, die nicht nur von der Jedi Perspektive geprägt ist, waren Missionen wie Teyr der traurige Tiefpunkt. Jedi sind inaktiv, lustlos, die Gruppen, in welche meine Jedi integriert waren und/oder sind schrumpfen permanent. Eine Situation die nicht mehr zu ertragen ist. Ein flüssiges Spiel mit den Jedi wird immer schwerer. Ich denke hier und jetzt muss ein Umdenken her. Geplant ist eine Wiederauferstehung der Neuen Republik durch die Auswirkungen des Sith Bürgerkriegs, welches so weit ich weiß in einer Rückeroberung Corellias oder sogar noch mehr münden soll.
    Aber ich denke nicht, dass man so lange warten sollte. Der Bürgerkrieg hat noch gar nicht recht begonnen, bis sich die Ausgangslage für die Republik weitgehend verändert hat, kann es noch Ewigkeiten benötigen. Ein gewisses Maß an Gleichgewicht sollte besser heute als morgen wieder zurück ins Spiel finden. Für handfeste, mutige Rüberoberungspläne müssen schon vorher Jedi und Republik im Allgemeinen wiederauferstanden und wiedererstarkt sein, weswegen ich auch den Realismus nicht gefährdet sehe. Die Handlungsmöglichkeiten, die man als Jedi besitzt, müssen wieder erweitert werden. Auf der Flucht zu sein, gejagt zu werden, Rebellion und das Verstecken vorm Imperium, sind nur vier Spielalternativen unter tausenden. Man sollte wieder verstärkt die restlichen 996 Spielmöglichkeiten zurückerhalten dürfen. Daher denke ich, dass es klug wäre eine Erstarkung der Jedi Seite zeitgleich mit Beginn des Bürgerkriegs zu ermöglichen. Die Hüter des Friedens sollten sich, sobald die ersten Sith primär mit sich selbst beschäftigt sind, nicht mehr verstecken müssen und auch als das auftreten dürfen, das sie einmal waren.

    Ich denke der Sith Bürgerkrieg bietet die Möglichkeiten die Jedi Seite wieder verstärkt zu beleben, bevor es noch schlimmer wird.

    Mein Bestreben für dieses Topic wurde nach einigen negativen Erfahrungen und insbesondere Kommentaren OP oder im ICQ geweckt. Es würde mich interessieren und wer möchte kann kund tun ob sich dieses Gefühl wirklich objektiv und nicht nur bei mir subjektiv abzeichnet und wie eine Wiederbelebung der Jedi konkret während der Zeit des Sith Bürgerkriegs aussehen könnte.
     
  2. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    Ich sehe das genauso. Viele sprachen mich schon im Icq an, dass sie nicht wissen, was sie als Jedi posten sollen und daher hängen viele Stories. Es ist wirklich schade und ich emfpinde ebenso. Diese Unterweltsstimmung ist einfach aufgebraucht und es musss dringend etwas neues her, sonst sehe ich irgendwann das RS in den Knien. Kaum Jedi posten noch, da niemand mehr Ideen hat und es einfach auch keinen Spaß macht, sein Jedidasein nicht wirklich ausspielen zu dürfen. Sicherlich hat es in den ersten Monaten Spaß gemacht, doch es dauert einfach viel zu lange. Einige überlegen sogar schon, ob sie aussteigen und dies finde ich wirklich traurig, aber verständlich. Auch mich nervt diese Situation und ich hoffe, dass sich da etwas machen lässt und die Sith sowie die Flotte uns die Möglichkeit geben, die Jedi wieder erstarken zu lassen, damit ein Gleichgewicht wiederherrgestellt wird. Und wie Utopio schon sagte, muss es so schnell wie möglich passieren, bevor einige Leute völlig die Lust zum Rollenspiel verlieren. Das heißt, es sollte nicht wieder so ausarten, dass man ewig auf Leute warten muss. Sei es die Flotte oder sonst wer. Wir sollten uns wirklich Gedanken darüber machen, wie wir das jetzt planen.

    Ich habe da wirklich Angst, dass das RS mal zerbricht, nur weil wir zum Schluss nur noch Sith haben. Ich hoffe, ihr könnt meine Argumente nachvollziehen. Ich stehe damit voll auf Utopios Seite.

    Wenn das so weitergeht, verlieren wir vielleicht noch sehr gute Spieler. :(
     
  3. Jolina Norrs

    Jolina Norrs Sith-Kriegerin

    Den Vorschlag kann ich nur unterstützen. Vielleicht bewegt ja ein frischer Wind einige Jedi dazu aus ihrem Winterschlaf zu erwachen. Das Widererstarken der Republik sollte sowieso langsam beginnen, da es ja auch seine Zeit dauern wird bis die Kräfte wieder ausgeglichen sind.

    Schade ist nur, dass eine Rebellion augenscheinlich so wenig Interesse und Ideen bei den Jedi gefunden hat. Ich bleibe skeptisch was den Erfolg hiervon betrifft, aber es ist auf jedenfall ein Versuch wert.
     
  4. Darth Draconis

    Darth Draconis Diabolus ex Machina

    Ich würde es auch begrüßen wenn die Jedi aktiver wären, schließlich gäbe es so viele Möglichkeiten zusammen mit den Sith Plots auszuspielen, auch welche ohne dass die Jedi immer das Nachsehen haben ;-)
    Allgemein wäre es für beide Seiten gut wenn mal etwas mehr auf Seiten der Jedi passieren würde.
     
  5. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    Hallo zusammen,

    mir ist dieses Problem schon vor ein paar Tagen zu Ohren gekommen.

    Zu allererst möchte ich sagen, dass ich es schade finde, dass dieses Thema erst so spät zur Sprache kommt. Sicherlich war kaum zu übersehen, dass von der Jedi-Seite aus derzeit nicht so wahnsinnig viel gepostet wird, aber das kann ja auch verschiedene Gründe haben. Alleine aus der Orgaleitung sind derzeit drei Leute mehr oder weniger verhindert. Wir (Mods und Orgaleitungen) können ja nicht riechen, wenn euch etwas nicht gefällt. Ihr müsst da schon zu uns kommen und uns das sagen, wenn ihr möchtet, dass sich etwas ändert. Still vor sich hin zu grummeln ist keine Lösung. Nur redenden Menschen kann geholfen werden. Ich kann nur immer wieder anbieten, mich per PN oder im ICQ anzuschreiben. Nur so kann euch auch geholfen werden. :)

    Ich denke, wir Jedi-Spieler freuen uns alle darauf, wenn das Gleichgewicht zwischen Republik und Imperium wieder hergestellt ist. Dass wir uns noch ein bisschen gedulden müssen, dürfte klar sein, aber natürlich können wir jetzt schon beginnen daran zu arbeiten. Ganz wichtig:

    Wir müssen alle Ideen beisteuern.

    Wenn ihr Wünsche, Ideen oder Storyvorschläge habt, dann postet sie bitte im OP, sprecht darüber und versucht sie zu einem Konzept zu entwickeln. Bitte bedenkt, dass die Orgaleiter und auch wir Mods nicht über mehr Fantasie verfügen als ihr auch ;)
    Wenn wir Spaß am RS haben wollen, müssen wir alle zusammen daran arbeiten, dass interessante Situationen entstehen. Hier sind alle, aber absolut alle Mitspieler gefragt!

    Um direkt mit gutem Beispiel voran zu gehen (hehe), werfe ich gleich mal eine Idee in den Raum:

    Die Jedi könnten Wind von Problemen verschiedener Völker bekommen, die auf imperialen Planeten heimisch sind. Die gutherzigen, tollen und überaus hilfsbereiten Jedi packen direkt ihre Sachen und fliegen diesen Planeten an um dem armen Volk zu helfen, lösen das Problem zur Zufriedenheit aller und ihre Popularität und ihr Ansehen wachsen wieder. Möglich wären hier verschiedene Storys unter verschiedenen Bedingungen auf verschiedenen Planeten..... etc.


    Vorerst Gruß:
    *ches*
     
  6. Azgeth Myrjal

    Azgeth Myrjal ● Karyn Steed ●

    Die Situation ist definitiv objektiv wahrzunehmen. Ich denke auch das von Seite der ( Jedi - ) Spieler offener darüber geredet werden sollte was einem nicht gefällt. Denn auf der Gegenspielerseite sitzt man dann auch nur da und fragt sich was eigentlich los ist. Wie hier bereits schon angemerkt wurde; ein Erstarken der Republik wird einige Zeit in Anspruch nehmen und sollte in nächster Zeit mit ersten Stories angereichert werden, sobald sich die Sith aufeinander werfen. :D

    Klar war die jüngst vergangene Spielzeit nicht ganz einfach ( nicht nur für Jedi - Spieler ), aber es gab sicherlich auch Entfaltungsspieleraum. Ich hoffe einfach mal das einige wieder den Spaß finden wenn sie der Republik beim Wieder - Erstarken helfen können. Und sagt was ihr euch vorstellt!

    BG Az
     
  7. Annie

    Annie Gast

    Ich habe ehrlich gesagt das Gefühl (kann mich auch irren) das das gesammte RS ziemlich oder bessergesagt mehr oder weniger stockt..... Vielleicht ist das so eine Art "Sommerloch"?
     
  8. Darth Draconis

    Darth Draconis Diabolus ex Machina

    Wir haben Anfang Oktober, da kann von einem Sommerloch keine Rede mehr sein^^
     
  9. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    @Annie

    Das kommt hinzu ja, aber ist nicht der Ausschlaggebende Punkt;) Das geht hier ja schon länger so;) Sommerloch betrifft vielleicht 1-2 Personen und ist auch jetzt im Oktober auch nicht mehr so treffend. Aber der Grund ist wirklich die Lustlosigkeit durch die Situation;)
     
  10. Annie

    Annie Gast

    Ich fand keinen besseren Ausdruck als Sommerloch deswegen hab ich es auch in Klammern gesetzt ;)


    Ja das schreit nach Veränderung , leider kann ich hierzu momentan gar keine Ideen bieten. Aber bin ja nicht allein hier ;)
     
  11. Bru-Th Agoch

    Bru-Th Agoch Commodore Premium

    Man wird mich für den Vorschlag zwar wieder steinigen wollen, doch möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal darauf hinweisen, dass seit der Entstehung des RS sich der Konflikt oder wie immer man es auch nennen mag, immer nur zwischen Jedi und Sith auf der einen Seite und Imperium vs. NR auf der anderen Seite bewegte.

    Der ein oder andere wird sich hier sicherlich auch im EU gut auskennen. Wie sieht es denn da aus? Erbe der Jedi-Ritter und so? Ich will damit eigentlich nur sagen, dass wir uns seit faktisch 4,5 Jahren im Kreis drehen, zumindest was die große Story anbelangt. Mal wird eine Fraktion stärker, mal eine Fraktion schwächer, aber es ist immer das Gleiche.

    Also gerade, wenn einige meiner Vorredner hier von Lustlosigkeit bis 'Sommerloch' (in Anführungszeichen ;)) reden, dann sollte man den Topf auch mal komplett aufmachen und wirklich überlegen, was man machen kann, um wieder wirklich Spannung ins RS zu bringen. Ich selbst bin im Moment allerdings gut zufrieden und eigentlich gilt auch weiterhin die Devise, dass man das bekommt, was man draus macht. Ich mag die Situation im Moment. Schön finster. :D
     
  12. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    @Bruth

    Damit bist du dann aber einer der Wenigen;) Zudem muss ich sagen, ja in den Büchern ist es nicht groß anders, jedoch wollen wir ja auch, dass ein gesundes Gleichgewicht wieder hergestellt wird;) So haben wir wieder mehr Platz für Ideen und sind nicht so eingeschränkt;) Es ist ein Versuch das Rs wieder auf die Beine zu ziehen, da der großteil der Jedi nicht der Ansicht sind so wie du. ;) Sicherlich hat da jeder seinen eigenen Geschmack und dennoch muss ich wieder betonen, dass die Jedi ja schon sehr lange in dieser Untergangsstimmung schweben. Wir brauchen Aufschwung und der gelingt erstmal nur, indem wir dem Wunsch nachkommen und die Jedi wieder mehr Freiheiten haben.

    Du willst doch schließlich auch, dass wieder mehr Jedi posten oder?:)

    PS: Und ich glaube eher weniger, dass es was mit dem Sommerloch zu tun hat. Das Argument passt hier so oder so nicht ganz;)
     
  13. Utopio

    Utopio Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, ni

    Ich will mal darauf hinweisen, dass eine düstere Stimmung auch vorherrschen kann wenn die Republik stark ist. Denn das Imperium wird dann immer noch exisitieren, auf Grund und Boden imperialer Planeten werden Jedi immer noch gejagt werden und ganze Zivilisationen notfalls gewaltsam unterdrückt sein, in Outer Rim oder neutralen Territorien mafiaartige Strukturen die Macht inne halten. Alle dunklen New Era Stories werden also innerhalb des Imperiums oder auf neutralem Boden ebenso möglich sein wie sie es heute sind.
    Die Atmosphärenform hat jeder durch seine Art zu spielen selbst in der Hand. Die Rahmenbedingungen sollten imho nur so gestaltet werden, dass sie möglichst alle erdenklichen Formen erlauben, nicht nur die düstere Untergangsstimmung, was nur in einer Gleichgewichtskonstellation möglich ist.
    Ich habe versucht mich weitgehend an die Situation anzupassen und meinen Char in Missionen der Jedi Jagd oder des rebellischen Widerstands einzubringen, musste dann aber doch bemerken, dass die Anzahl an Jedi, welche diese Ausgangslage als langfristig zufriedenstellend bewerten, unglaublich gering ist, das Spiel extrem zäh geworden ist, und daher dieses Topic.
    Schön, dass es bereits einiges an Rückmeldung gab.
     
  14. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das "treibende Ungleichgewicht", durch das Stories interessant werden - also das, was die beiden Seiten zu verlieren bzw. zu gewinnen haben - nicht auf der galaktischen Ebene gebacken wird, sondern lokal. Meiner Meinung nach bietet das Gleichgewicht der großen Mächte weitaus mehr Möglichkeiten als die momentane Lage, grade weil im Moment bestimmte Dinge nicht möglich sind. Im kleinen Rahmen kann man quasi nach Lust und Laune die Machtverhältnisse verschieben - z.B: eine Gruppe Jedi, die auf einem Planeten voller Imps gejagt werden oder so.

    Ein großes Problem ist im Moment eben auch, dass die Jedi extrem eingeschränkt sind, was einige Storyideen im Keim erstickt. Um deinen Vorschlag als Beispiel zu nehmen, Ches ;): Wie sollen die Jedi sich koordinieren, ohne entdeckt zu werden? Komm-Nachrichten sind ja ziemlich eingeschränkt im Moment. Wie sollen sie dort hinreisen? Und vor allem, wie reisen sie wieder ab? Es gibt sicherlich Beschwerden wegen des Realismus, wenn mehrere Gruppen Jedi ohne Probleme mit dem imperialen ÖPNV umherschippern, oder mit privaten Schiffen herumgondeln. Es wird oft gesagt, das man für den Spielspaß auch mal den Realismus vernachlässigen kann, aber "gefühlt" hat sich dieser Gedanke wohl auch noch nicht durchgesetzt.

    Was wir meiner Meinung nach brauchen ist ein aktiver Aufschwung der Republik - kein passives "Mitgeschwemmt werden" im Windschatten des imperialen Bürgerkriegs. Natürlich brauchen wir dazu Ideen, aber vor allem auch die Aussicht, das es aufwärts geht. Und dazu müssen alle Seiten Zugeständnisse machen, und mal auf genau aufgelisteten Realismus verzichten zugunsten von Spielspaß und wieder etwas mehr Leben in der Bude. Die Jedi als Orga leiden unter dem aktuellen Zustand, es kommt weniger Nachwuchs, und die Aktivität nimmt allgemein ab. Und das muss sich ändern.

    @Bru-Th: Dir mag es nichts ausmachen, aber nach gut 1,5 Jahren sind die vier Storyvarianten, die Utopio aufgelistet hat, ziemlich ausgeleiert - und viel mehr ist im Moment nicht möglich.

    Noch zu Utopios Post, ich muss ihm da völlig zustimmen, vor allem da man niemanden dazu zwingen kann (und darf) seinen Char so oder so zu spielen. Ich denke es trägt nicht grade zum Spielspaß frei, wenn man ständig das Gefühl vermittelt bekommt, auch ja richtig leiden zu müssen. Das hier ist ein Spiel, das Spaß machen und möglichst vielen Leuten diesen Spaß bieten soll, denn wenn das nicht der Fall ist werden wir über kurz oder lang noch mehr Spieler verlieren. :(
     
  15. ChesaraSyonette

    ChesaraSyonette girl in the mirror Premium

    @Koordination: Die Jedi, die zusammen auf Ossus sind könnten sich gemeinsam koordinieren, das wäre eine Variante. Zur Zeit bestünde auch die Möglichkeit, dass Chesara auf Coruscant (wo ja ein guter Nachrichtenempfang aus den verschiedensten Systemen möglich sein sollte) bestimmte Dinge erfährt und die dann an zB an Padme weitergibt, die in nächster Zeit kurz auf Coruscant Halt machen wird um dann nach Ossus weiter zu reisen. Auch Bru'Th + Padawan kommen bald nach Coruscant.

    @Reisen: Private Schiffe mit geklauten Imp-Codes, Geheimdienstschiffe, eine gestohlene imperiale Fähre (BSP: ROTJ), als Touristen getarnt in öffentlichen Verkehrsmitteln reisen...

    Also an Möglichkeiten mangelt es uns nicht, würde ich sagen.

    Eine weitere Sache, die mir eben durch den Kopf ging, ist die Rückeroberung von Coruscant. Die Jedi leben jetzt schon sehr, sehr lange in provisorischen Basen. Klar, auf Corellia hat es irgendwann angefangen heimelig zu werden und jeder richtete sich gemütlich ein. Aber es war eben doch nur eine Basis. Und das Ossus Lager... nunja, Komfort ist was anderes ;)
    Würde es unseren Spielern denn gefallen, wenn die Republik Coruscant zurück bekommt und die Jedi wieder ihren Tempel (nach Renovierungs- und Aufbauarbeiten natürlich *g*) bewohnen könnten? Der Tempel zusammen mit dem wieder erlangten Gleichgewicht hätte doch etwas von dem Glanz der Jedi in der PT, oder nicht?

    Gruß
    *ches*
     
  16. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    @Ches

    Mir würde es sehr gefallen;) Das hätte dann wirklich wieder was vom Jedigefühl;) In dem Tempel hätte man dann gute Vorraussetzungen für Stories. Die Idee gefällt mir sehr gut;)

    LG

    Kes
     
  17. Selina Foress

    Selina Foress bittersweet symphony

    Solange es Doppelbettzimmer für die Paare gibt :D. Da meine Chars den Tempel auf Coruscant nicht kennen, ist es mir egal, bzw. bräuchte ich es nicht. So wirklich großartigen Luxus brauchen Jedi doch nicht oder? *grübel* Aber dagegen habe ich natürlich auch nichts :D.

    Gerade ziviles Auftreten als Jedi oder Sith finde ich macht zur Abwechslung mal richtig Spaß, das kann man durchaus immer wieder benutzen. Und mit Linienschiffen kann man auch ruhig reisen. Nicht jeder Jedi wird namentlich oder per Bild bekannt sein, daher sollte dies durchaus ohne allzu großes Risiko möglich sein, wenn man nicht gerade wie mein Char zum "Holostar" wurde :braue. Und was die angeblich so lange Zeit der Unterdrückung angeht: Ich habe da gerade mal zwei relativ gleichzeitig ablaufende Stories gespielt, von denen eine noch nicht mal abgeschlossen ist. Muss ich wohl irgendwas falsch machen.

    Und mittlerweile ist der Kontakt unter den Jedi schon relativ weit wieder hergestellt denken ich, sodass auch wieder Koordination besser möglich ist. ;)
     
  18. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Was ich damit sagen wollte ist, das es eine gewisse Hemmschwelle gibt - korrigiert mich wenn das nur ich so seh ;) - sich so "frei" zu bewegen, um nicht unrealistisch zu werden. Geklaute imperiale Codes hat z.B. nicht jeder, und einfach loszugehen und irgendwo welche zu klauen würde sicher auch nicht nur auf Gegenliebe stoßen. Die Koordination funktioniert meistens nur, wenn sich Jedi auf Ossus versammeln oder "zufällig" irgendwo treffen. Das führt zu mehr Zeit im Stau, und das frustriert auch. Wenn das nur ich so wahrgenommen hab dann um so besser, aber das sind eben meine Bedenken ;).

    Was Coruscant angeht bin ich voll dafür. Zeit wirds mal wieder die unteren Ebenen unsicher zu machen. Und dann kann Fritz endlich wieder Granitschnecken jagen... :D. Was haltet ihr davon, auf Coruscant - im Trubel des Mollochs - eine Widerstandszelle aufzuziehen, als Ausgangsbasis für rebellische Aktivitäten? :braue
     
  19. Annie

    Annie Gast

    Mein Char Sarah Sarai hat ein Bordell in den unteren Ebenen das sie sicherlich gern für solche Aktivitäten bereit stellt, sie hat ein Herz für Jedi schließlich ist sie mit einer Rätin verwand:o:D;)
     
  20. Kestrel

    Kestrel Kampfflummi Premium

    @Satrek

    Joah^^ Das könnte spannend werden :D Zudem gibt es auf Coruscant viele verschiedene Spezien auf einem Haufen;) Könnte sehr interessant werden:D Und ein Schaf bzw. Wollhufer so mitten in Coruscant^^ Herliche Vorstellung:D
    Also ich hätte nix dagegen;) Das kann man gut ausbauen;)
     

Diese Seite empfehlen