Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sitzenbleiben... Pro und Contra

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Bardan Jusik, 24. Juni 2009.

?

Sitzenbleiben abschaffen?

  1. Ja auf jeden Fall!

    6 Stimme(n)
    22,2%
  2. Nein! Soll so bleiben!

    17 Stimme(n)
    63,0%
  3. Bin mir nicht sicher...

    4 Stimme(n)
    14,8%
  1. Bardan Jusik

    Bardan Jusik Ehemailiger Jedi, jetzt Mandalorianer...

    Hallo PSW Boarder :D

    So nach einer langen Pause melde ich mich wieder mal zu Wort mit einem neuen Thread, es geht um die gute alte "Ehrenrunde"...

    Experten streiten sich um die Frage: "Sitzenbleiben, abschaffen?"


    Pro Jahr müssen ca. 250.000 deutsche Schüler eine Klasse wiederholen. Experten meinen es wäre eine pädagogisch sinnlose Strafe und viel zu teuer. Die GEW beziffert die Kosten bundesweit mit mehr als 1,2 Milliarden Euro.

    Laut SpiegelOnline:

    "Sitzenbleiben stempelt Jugendliche zu Versagern"

    Den leichten Rückgang der Quoten in den letzten Jahren führt die Bildungsgewerkschaft auf die Pisa-Diskussion und die anschließende Debatte um den Sinn des Sitzenbleibens zurück. Als "pädagogisch weitgehend sinnlos" bezeichnete die stellvertretende Vorsitzende Marianne Demmer die Ehrenrunden am Donnerstag: "Die Klasse zu wiederholen, bringt den meisten Schülerinnen und Schülern keine Verbesserung der Leistung. was macht es bei zwei Fünfen für einen Sinn, ein Jahr lang den Stoff in allen Fächern zu wiederholen? Das Sitzenbleiben frustriert die Kinder und Jugendlichen und stempelt sie zu Versagern."

    Was meint ihr dazu? Ist das sitzenbleiben wirklich so sinnlos? Sollte es abgeschafft werden? Bringt es den Schülern überhaupt was, oder ist das ganze nur Kontraproduktiv und die Schüler sinken immer weiter ab?

    Eure Meinung ist gefragt!


    MFG
    Jusik
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2009
  2. Talon Karrde

    Talon Karrde Ex-User

    Kann man nicht pauschal beantworten. Es wäre so z.B. denkbar dass die Noten in den Keller gingen, weil der Betreffende gemobt wurde oder auch weil die Klasse einfach zu groß war, als dass der Lehrer seinen Job hätte richtig machen können(*).
    Das kann sich durchaus in einer neuen Klasse zum Vorteil des Schülers ändern.
    Allgemein gesehen würde ich auch nicht sagen, dass den Stoff zu wiederholen unbedingt schlecht wäre. Späterer Stoff baut immerhin meist darauf auf.

    (*)Der von mir am meisten Kritisierte Punkt, wenns um die heutigen Schulen geht.
     
  3. Makato Shitamura

    Makato Shitamura Krieger mit Prinzipien

    Also ich weiss nicht sorecht... Zum einen wäre es gut für die Schüler die nun nicht mehr sitzen bleiben können und sie behalten auch ihre Freunde usw...
    Aber zum anderen wäre es ungerecht für die Schüler, die bis jetzt alle eine Klasse wiederholen mussten. Ich wäre dafür das ales so bleibt wie es ist^^
     
  4. MaybeTom0rrow

    MaybeTom0rrow GAS+E=mc²

    Natürlich nicht abschaffen, wäre ja ein Reinfall wenn der jenige der nix kapiert hat die Klasse nicht nochmal wiederholen könnte.
     
  5. Annie

    Annie Gast

    Irgendwie hab ich das Gefühl das den Schülern von heute alles immer einfacher gemacht werden soll. Bitteschön ganz viel bekommen für ganz wenig Leistung. Wenn man die Leistung nicht erbringt die gefordert ist es meiner Meinung nach einfach nur förderlich, die stinkfaulen Schüler bekommen einen heilsamen Schock, jene die wirklich überfordert sind vielleicht Hilfe.

    Ich bin sicherlich nicht die Intelligenteste, hatte viele Probleme in der Schule, ich habe mich trotz gewisser Schwächen auf den Hosenboden gesetzt und im Endefekt trotzdem bestanden.
     
  6. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Bin auch auf jeden Fall dafür, die Regelung beizubehalten so wie sie ist, ggf. mit kleinen Änderrungen, kenne nicht alle Details.

    Hat doch keinen Sinn jemanden durch alle Klassen durchzuschleifen der überhaupt nicht versteht was an der tafel abgeht.
    Außerdem ist Angst immernoch einer der Besten Motivatoren und Sitzenbleiben ist etwas, dass der Schüler vermeiden möchte.

    Und natürlich hat Talon recht mit seinen Beispielen, aber da muss de Lehrer reagieren. Ob er das immer tut ist eine andere Sache.
     
  7. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Was ist denn das für ein Argument? ^^
    "Ich bin dagegen, daß Studiengebüren abgeschafft werden, weil das ja unfair gegenüber denen ist, die schon gezahlt haben..." - "Ich bin dagegen, daß Folterung abgeschafft wird, weil das ja unfair gegenüber denen ist, die schon gefoltert wurden..." - etc :konfus:

    Ich sehe in der Wiederholung einer Klasse nicht unbedingt etwas negatives (und ich bin auch schon sitzengeblieben)... es ist eine Chance, den benötigten Stoff nochmals in aller Ruhe durcharbeiten zu können und hin und wieder auch ein freiwilliges Mittel, seinen Durchschnitt zu verbessern.
    Eine Bestrafung sah ich nie darin und eine Abschaffung hätte in meinen Augen üble Konsequenzen. Mir widerstreben ja schon gewisse Pädagogikrichtungen, wo der Schüler mehr oder weniger faulenzen kann, so viel er will, aber wenn er jetzt auch mit ner Hand voll Sechsern im Zeugnis weiterkommt, lernt er nie, wie er lernen muß, um die entsprechenden Hürden zum Berufsleben zu überwinden.

    Und nein: Freunde verlieren ist auch kein Argument :rolleyes:
     
  8. Hutzelman

    Hutzelman Gast

    Also ich bin mir nicht so sicher.

    Für Familien, die nicht so viel Geld haben, wäre das ein Problem. Aber man kann es als Chance sehen, es besser zu machen. Deshalb sollten auch die Kinder sich mehr anstrengen, damit sie auch weiter können. Im Primzip sind ja die Kinder selber Schuld.
     
  9. JackB45

    JackB45 Dienstbote

    tja ich wär da für ein dual system wenn es nötig is aber nur wenn!! sollte man die klasse wiederholen

    wär natürlich auch gut wenn man einfach dem schüler ne prüfung in die handrücken würde, so nach dem motto das brauchst du für die nächste klasse also wenn du das wissen für die nächste klasse nicht hast ist es durchauch sinnvoll das man wiederholt.:)
     
  10. Sitzenbleiben ist schon in Ordnung(selber nie sitzengblieben und es bleibt so :D) für den, der einfach nötig hat den Stoff zu wiederholen.

    Wenn man in der 10 brutal abschmiert geht einem viel durch den Lappen, was später gebraucht wird, weiß gar nicht wie man Schule weitermachen könnte ohne aufzupassen -.-

    Naja, zwar gehts aufs Image, aber Schule/Bildung ist wichtig, und sollte angemessen beherzigt werden.
    Wenn jemand gemobbt oder sonstige Probleme hat, soll er die Probleme lösen, sofern man etwas dagegen tut. Da die meisten Opfer sowieso at an all time low sind, sollt man Hilfe annehmen....

    Ich will nichts mehr sagen nur,dass jeder der sitzenbleibt auch selber Schuld trägt, von daher ist es völlig gerechtfertigt und sinnvoll ein Jahr zu wiederholen :klugs
     
  11. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Es scheint wohl so zu sein das Sitzen Bleiben nicht sehr sinnvoll ist. Die Spitzenreiter der Pisa Studie sind oftmals Staaten in denen es kein Sitzen Bleiben gibt. So schlecht kann es also nicht sein wenn Sitzen Bleiben in diesen Staaten gar nicht stattfindet. Es wurde ja inzwischen auch festgestellt das der Nutzen von Hausaufgaben auch eher zu vernachlässigen ist.

    Nachdem unser Schulsystem auch schon über 100 Jahre im Grunde genommen nicht mehr grossartig angepasst wurde wäre es vielleicht mal wieder Zeit.

    cu, Spaceball
     
  12. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ich glaube das hängt stark davon ab, wie man das ganze handhabt.
    ich finde es sinnvoll ein fach, in dem man gescheitert ist zu wiederholen, aber nicht die ganze klasse. meines wissens wird das in einem großteil der länder so gehandhabt.
    aber wenn ich einfach grottenschlecht in mathe bin und deswegen sitzen bleibe, muss ich in deutschland halt gleich das ganze jahr wiederholen...

    andererseits finde ich auch nicht, dass man gleich als versager abgestempelt wird. ich kann da leider (oder auch gottseidank) nicht aus erfahrung sprechen, aber wenn leute bei uns durchgefallen sind, waren die keineswegs ausgeschlossen oder belächelt. im endeffekt kann es ja sowieso jeden treffen.
     
  13. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich finde, dass eine Abschaffung von Sitzenbleiben nicht von Vorteil wäre. Zwar könnte ein Vorrücken in die nächste Klasse den Ansporn des Schülers wecken, da jede weitere Klasse auf den in den vorhergehenden Klassen erworbenen Kenntnissen beruht, jedoch wäre das glaube ich eher die Ausnahme. I.d.R. wird das wohl eher frustrierend sein, weil man noch weniger versteht.

    Wenn die Klassen kleiner wären und sich der Lehrer individuell um jeden Schüler kümmern könnte, oder eine Art von AGs angeboten würde für die Fächer, dann könnte man noch darüber nachdenken, aber so halte ich das für keine gute Idee.

    Auch die Sache, dass teilweise keine Noten vergeben werden halte ich nicht für richtig. Mit einer Note weiß ich genau wo ich stehe, mit einer Beurteilung habe ich keinen Plan ob ich mehr machen sollte für das Fach oder nicht.

    Ich finde man versucht hier das Pferd von hinten aufzuzäumen. Zuerst sollte man sich um die konkrete Lernsituation and den Schulen kümmern, also genügend Lehrer und Räumlichkeiten zur Verfügung stellen, Ausstattung der Schulen auf den neuesten Stand bringen und wenn das nicht funktioniert das System an sich in Frage stellen. Denn wenn das Material, mit dem ich arbeite, bescheiden ist, wird ne neue Arbeitstechnik nix verändern.
     
  14. Detch

    Detch Gast

    Ich finde Sitzenbleiben in vielen Fällen sinnvoll.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es viele Schüler gibt, die, wenn sie sitzenbleiben, auch tatsächlich nur zwei Fächer haben(oder wie viel man heutzutage zum Sitzenbleiben braucht), in denen sie Hilfe brauchen.
    Das Argument mit dem sozialen Umfeld finde ich auch nicht sonderlich gut. Freundschaften müssen dadurch nicht kaputtgehen und immerhin gibt es in der neuen Klasse dann ja auch neue mögliche Freunde. Und es ist auch sehr gut möglich, dass soziale Schwierigkeiten in der alten Klasse überhaupt erst zu den schlechten Leistungen geführt haben.

    Da würd mich ja tatsächlich mal interessieren, wer sowas sagt.
    Und beim verkürzten Abitur wird man um Hausaufgaben noch viel weniger herumkommen als das jetzt sowieso schon der Fall ist.

    Genau so sieht es aus.
    Die ganzen Maßnahmen - Profiloberstufe, verkürztes Abitur, Gemeinschafts-/Reginalschule, kein Sitzenbleiben - dienen hauptsächlich dazu Geld zu sparen. Und um auf den demographischen Wandel vorzubereiten.
    Für ein bessere Bildsungssystem müsste aber überraschenderweise auch mal etwas in diese investiert werden. Aber es geschieht genau das Gegenteil: Es wird gespart, wo es nur geht. Und das übrigens auch bei der Lehrerausbildung.
    Der Zustand vieler Schulen und das vorhandene Lernamterial (in Bezug auf Qualität und Aktualität) ist für ein Land wie Deutschland eine Blamage.

    Bei einer Wirtschaftskrise sind die Milliarden dann aber plötzlich da. Schon seltsam.
     
  15. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Unser Schulsystem hinkt an so vielen Stellen, da ist Sitzenbleiben oder nicht die kleinste Frage.

    Für mich hätte das gar nichts verändert, wenn ich nicht sitzengeblieben wäre. Ich hatte keinen Bock, war mit Lehrern und Schule einfach psychisch fertig. Ich hatte in der zweiten Runde kaum bessere Noten, als in der ersten, grad soviel, daß es dann weiterging, nicht mehr. Mir hat's nichts gebracht. Ich hatte einfach das Gefühl, ich werde für immer in diesem Scheibenkleister-System drinhängen. Wäre schneller vorrücken, wie es z.B. in der
    Berufsausbildung ohne Probleme möglich ist, durch spezielle Verkürzerklassen, möglich, wäre das ein massiver Anreiz gewesen, und hätte mir persönlich den Motivationsschub gegeben, den ich dringend gebraucht hätte.

    In der Abschlußklasse war aber der Gedanke, gehen zu können, gut genug, um mich nochmal richtig reinzuhängen. Leider zu spät. 5er verbessert man nicht so leicht auf was wirklich vorzeigbares.
     
  16. Force-Scout

    Force-Scout Muli-nator Premium

    Meine Schule hat jetzt 1.3 Millionen bekommen und den Kompletten Altbau ( Pausenhalle und ca.14 Klassenräume) zu Renovieren!
    Letzes Jahr haben wir einen Kompletten Neubau mit ca. 10 neuen Klassenräumen und einem zusätzlichem Computerraum... und neue Monitore bekommen wir auch!

    Also irgendwo hat wohl doch einer Geld um sich um die Schulen zu Kümmern :)
    Man was hat das doch Vorteile direkt vor dem Lehrerpult sitzen zu müssen( :/ ) und dann hat man auch noch den Direktor der gerne mal viel redet :D

    Und zum Sitzenbleiben kann ich nicht viel sagen... bin nicht sitzen geblieben, aber ich kenne viele die es sind und dennen hat es nicht geholfen!

    mfg Force-Scout
     
  17. JackB45

    JackB45 Dienstbote

    was ich in meiner schule äuserst blamabel ist find ich sie hat geld um die fahradhalle für 10.000 EURO!!! anzumalen wenn es dann aber hat kein geld sich ein anstädiges technisches zeichenprogramm zu verwenden UND WIR ARBEITEN MIT EINEM 10 Jahre alten zeichenprogramm was total in 2 d ist!!!!

    was man dann sieht was am markt und bei der ausbildung standart ist is in 3d und das allerneuste.

    So wird man doch nicht auf den beruf vorbereitet was ja eigentlich die aufgabe der schule is oder?:confused::confused::confused:
     
  18. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Ich bin im Allgemeinen auch eher dafür, dass es so bleibt.
    Denn was würde es nutzen, wenn man das Sitzenbleiben nun abschaffen würde, die Schüler dann in die nächste Klasse kommen und vom Stoff überhaupt nichts verstehen? Wenn es wirklich notwendig ist, sollte man schon eine Klasse wiederholen, finde ich.
     
  19. Vuffi Raa

    Vuffi Raa Am Beginn einer aufregenden Reise... Premium

    Die Aufgabe der Schule ist dir Lesen und Schreiben beizubringen. :)
     
  20. Mace Windu

    Mace Windu Don't Shoot Me I'm Only a Jedi Master Premium

    Nicht nur: Auch rechnen und andere Sachen stehen auf dem Stundenplan.
    Ich wär dafür das Sitzenbleiben beizubehalten.
     

Diese Seite empfehlen