Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Smart oder VW Lupo?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Ian Dice, 5. Juni 2012.

  1. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Ich hoffe, die Frage passt hier rein udn wird nicht mit fiesen Kommentaren zugepostet :D
    Nun ist es aber so, dass ich zwischen zwei Autos stehe und mich entscheiden muss.
    Smart und VW Lupo (Smart EZ 2000/2001 weiß gerade nicht und der Lupo 2002).
    Seid ihr schon einmal einen dieser zwei Wagen gefahren und könnt sagen, wie zufrieden ihr damit seid?

    Smart ist ja immer Automatik und mag ja sein, dass es lächerlich klingt, aber irgendwie habe ich da etwas Bammel. Bin Probegefahren... und das ist für mich als Schaltegtriebefahrer (seit 6 Jahren) sehr... ungewohnt. Auch, weil die Bremse sich gefühlt Kilometerweit "ein"treten lässt.
    Den Lupo bin ich nicht probegfahren, hab ich eben erst im Netz beim gleichen Händler entdeckt.

    Smart ist ziemlich günstig in der Versicherung. Und eigentlich schon ein Wunschauto für mich, auch wenn er hässlich ist.
    Wo ich noch bedenken habe: Der ist ja sozusagen aus Plastik... und wenn es da mal kracht... na ja. Ich bin da nicht so überzeugt von der Sicherheit.
    Aber Ersatzteile, so hab ich gelesen, seien günstig. Er braucht nicht so viel Benzin und ist eben klein und wendig.

    Der Lupo hat ein Faltdach, keine Ahnung ob mir dann das Wasser rein läuft.

    Na ja, zurück zur Frage: Seit ihr schon mal mit einem der beiden gefahren? Könnt ihr einen besonders empfehlen oder abraten?

    Vielen Dank schon mal :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juni 2012
  2. David Somerset

    David Somerset On Grand Tour

    Das hat aber nichts mit Automatik zu tun. Da sind die Bremsen halt "betagt".

    Bin bisher nur Smart gefahren und als Stadtauto ist er ganz brauchbar. Alles was drüber geht ist eine Zumutung.
     
  3. Riker

    Riker Die einzig wahre Nr.1 Premium

    Ich selbst bin noch keines dieser Fahrzeuge selbst gefahren,aber mein Vater hatte einige Zeit einen Smart als Zweitwagen.Überrascht hat mich beim Smart das vorhandene Platzvolumen,welches man von den Abmessungen her nicht erwarten dürfte. Was die Ersatzteile angeht vergiß nicht das Smart eine Mercedes Marke ist und entsprechend kosten Inspektion und Ersatzteile.
    Persönlich würde ich gefühlsmässig den Lupo vorziehen.
     
  4. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Es kommt letztlich auf deine Farhbedürfnisse an. Ich selbst fahre ja nicht. Hab aber immer wieder gehört das der Smart das perfekte City Auto sei, da man mit ihm auch immer einen Parkplatz findet und er auch im Stop and Go sehr Sparsam im Benzinverbrauch ist. Nur bei langen Überlandfahrten und auf der Autobahn soll er wohl etwas mehr verbrauchen.
    Da fällt mir ein, heute habe ich in Stuttgart eines dieser neuen Elektroautos gesehen, sofern man diese Golfwägelchen mit Straßenlizenz so nennen kann. Dagegen sieht der Smart wieder viel robuster aus. Ich glaub das war der Renault Twizy, da dann doch lieber einen Smart forvision.
    Aber das nur mal am Rand, da man ja bei den Benzinpreisen von heute alternativ denken sollte...
     
  5. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Ich würde gefühlsmäßig eher zum Lupo tendieren. Ich bin zwar beide Autos noch nicht gefahren, allerdings habe ich mit Volkswagen bislang noch keine negativen Erfahrungen machen müssen.
     
  6. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ah, du bekommst bzw. leistest dir also doch ein Auto, was? :kaw:

    Aber IMO ist der Smart ja ganz nett und als Stadtauto sicher brauchbar. Aber wenn du weiter fahren musst und dann womöglich auch noch was transportierst, dann ist der VW Lupo bestimmt die bessere Variante. Zudem hab ich mit VWs auch bisher nur gute Erfahrungen gemacht. :)
     
  7. Polo

    Polo Gast

    Den Smart hatte ich mal im Urlaub als Leihwagen.

    Den Lupo als Ersatzwagen, wenn mein Wagen mal in der Inspektion war.

    Beide sind aus technischer Sicht gute Autos, aber Du solltest Dir die Frage stellen, was Du damit machen willst, und ob es ein Diesel oder ein Benziner sein soll. Ob Du Wert auf Komfort legst, Wertbeständigkeit, Platzangebot usw. usw.
     
  8. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    keins von beiden, ich schwör auf den 3er golf :D

    aber der smart roadster ist ziemlich cool :D bin mal in einem dringesessen
    das würde mir auch taugen!
     
  9. Doublespazer

    Doublespazer When the clock is hungry it goes back four seconds

    Sorry, ich fahre eine Peugeot 407 seit 2004. Ich kann leider nicht mitreden. Aber so ein netter Smart ist genau das Auto für Singles ohne Gepäck und Familie. Der Smart sieht aber cool aus und wird in Frankreich wo ich lebe sehr gut verkauft. Der Wagen wäre mir aber Grenzfahrer/Frontalier zu klein. Ich mag halt große Autos und da wäre mir ein Smart zu klein. Wirkt auf mich wie eine Aschenbecher-Option und nicht wie ein echtes Auto. Ich bin aber alt und mein erstes Auto war ein VW-Käfer Jahrgang 1971.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2012
  10. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Bin nun, nach reichlicher Überlegung vom Smart weg gekommen.
    Und an dieser Stelle sei auch gesagt, dass Autos ansehen udn probefahren zum Kotzen ist -.-
    Man könnte ja meinen, dass sich jedes Auto gleich fährt, aber das ist ganz und gar nichts so.

    Momentan ist es mir glaube ich fast egal, welches blöde Auto es werden soll. Kein Smart und kein Franzose (da hab ich nur schlechtes drüber gehört und gelesen).
    Ford KA mag ich zwar auch nicht, aber den und den Corsa bin ich am längsten gefahren.

    Hockte jetzt in einem Lupo und war echt zu blöd zum Schalten. Beim Probefahren im Fiat gabs keine Probleme mit der Schaltung. Dafür aber bin ich mit dem Schienenbein imemr an diese komsiche Plastikschale (wie auch imemr sich das schimpft) die eben unter dem Lenkrad sitzt, bzw. wo das Lenkrad auch dran befestigt ist. Unabhängig davon, ob ich das Lenkgrad nun verstelle... Nervige Sache das ganze. Man telefoniert mit Händlern, die keine Zeit haben. Man telefoniert mit Versicherungen, von denen man sich verarscht vorkommt. Die wollten mir doch tatsächlich einen Lupo auf 1092 Euro im jahr versichern oO
    Es sei denn, ich nehme eine Berufsunfähigkeitsversicherung und noch eine weitere dazu. Dann UND NUR DANN können sie mich in der Versicherung runterstufen. Öhm ja. Und das nennt sich dann Service oder wie?

    Zum Haare raufen das ganze. Ich hätt Autohändler werden sollen. Oder Fahrlehrer. Dann hätt ich a) kein Problem eine Karre zu finden, die ich bezahlen kann (sei es nun Wagen ODER Versicherung) und b) wäre ich dann versicherungstechnisch auf der günstigen Seite.
     
  11. Ben

    Ben Oh yeah, tough guy? Make me. Mitarbeiter Premium

    Ford KA, kann ich aber persönlich empfehlen. Zumindest das ältere Modell. :D
     
  12. Ian Dice

    Ian Dice against all odds Premium

    Der hat vor allem den Vorteil, dass er etwas mehr als 100 Euro weniger (Jahr) in der Versicherung kostet.
    Demnach entweder KA oder Lupo. Zuimdest stehen beide gebraucht beim selben Händler. Wenn ich Glück hab ist ja am WE noch einer der beiden da :rolleyes:
    KA hat eben auch den Vorteil, dass ich ihn kenne (wobei sich wohl auch KAs unterschiedlich fahren :rolleyes:). Sogar mehr Hubraum als ein Lupo hat das Ding. Ich habs ja fast nicht geglaubt, als ich das gelesen hab :D
     

Diese Seite empfehlen