Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Solais Terzana

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von XC573, 9. April 2016.

  1. XC573

    XC573 Sentinel

    Geburtsname: Unbekannt
    Deckname: Solais Terzana
    Rufname: White Shadow
    Spezies: Mirialaner
    Alter: 22 Jahre
    Heimatwelt: Coruscant
    Zugehörigkeit: Fraktionslos
    Größe: 1,58 Meter

    Aussehen:

    [​IMG]

    Fähigkeiten: Solais ist eine äußerst geschichte Slicerin und Spionin. Sie versteht sich darauf Raumstationen, Raumschiffe, Militärbasen und jegliche sonstige bewachte Einrichtungen zu infiltrieren. Sie ist eine erfahrene Hackerin, wobei es ihr Markenzeichen ist keinerlei Schäden zu hinterlassen, sondern die Firewalls geschickt zu umgehen und die Daten unbemerkt zu kopieren. Sie ist keine Kämpferin, ist aber gut darin ihre Opfer perfide aus dem Hinterhalt zu töten, bevor sie ihre Anwesenheit überhaupt wahrnehmen.
    Waffen: Skalpell, Vibroklinge
    Schiff:
    Silencer (Jäger)
    Sprachkenntnisse: Basic, High Galactic, Zabraki

    Charakter: Es ist kaum etwas über Solais bekannt, da sie stets sorgfältig darauf bedacht ist ihre Spuren zu verwischen. Weder die Republik noch das Imperium besitzen stichhaltige Informationen zu ihrer Person. Sie wechselt ihre Identität regelmäßig, weswegen es schwer ist eine Verbindung zwischen ihr und den Informationslecks herzustellen. Dennoch hat sie im kriminellen Untergrund einen gewissen Ruf weg. Sie gehört zu den Slicern, bei denen man sich sicher sein kann, dass sie die Mission erfolgreich durchführen - allerdings ist es gefährlich sich auf ihre Zusammenarbeit einzulassen, da man nie sicher sein kann auf welcher Seite sie wirklich steht. Solais' Ziele sind ein Rätsel, ihre Moral fragwürdig und ihre Seite im Krieg am ehesten neutral. Wenn man sich mit ihr unterhält, erfährt man rein gar nichts über ihre Person. Konversationen mit ihr verlaufen wortkarg und straight-to-business, auf Fragen oder Konversationsversuche, die nicht den unmittelbaren Auftrag betreffen geht sie nicht ein. In allem, was sie tut, ist sie lautlos. Sie läuft lautlos, tötet lautlos, verschwindet lautlos, arbeitet lautlos. Gesellschaft weiß sie nicht zu schätzen und auch sonst arbeitet sie fast ausschließlich allein. Sie wirkt harmlos, aber wer sie kennt, weiß dass man sich ihr nicht in den Weg stellen sollte, wenn einem das Leben lieb ist. Freunde und Verbündete hat sie nicht, Feinde und Antagonisten allerdings auch nicht. Sie ist ein wertvolles Werkzeug für jeden, der sich traut sie anzuheuern und bereit ist den Preis zu zahlen, den sie verlangt: Informationen.

    Vergangenheit: Solais' Vergangenheit ist in Schatten gehüllt. Sie wurde auf Coruscant geboren, aber die Umstände ihrer Geburt und die Identitäten ihrer Eltern sind nicht bekannt. Ihre Eltern waren vermutlich hochrangige Angehörige des Militärs oder des Geheimdienstes der Republik. Schon früh wurde Solais' Potenzial entdeckt, weswegen sie ab dem Kleinkindalter eine Spezialausbildung zur Agentin durchlief. Im Alter von 17 Jahren wurde sie auf ihre erste Undercover-Mission als Spionin in das Imperium eingeschleust. Ihr Cover: Eine Sanitäterin in Ausbildung. Die Mission war als Langzeitmission ausgelegt und so sollte Solais 5 Jahre hinter feindlichen Linien verbringen. Im Laufe des ersten Jahres schien es sich Solais allerdings anders zu überlegen, denn sie wechselte die Seiten und wurde zur Doppelagentin. Im Imperium wurde sie in der Kunst des Tötens unterwiesen und vervollständigte ihre Ausbildung zur Slicerin. Kaum hatte sie mit 20 Jahren ihre Ausbildung vollendet, setzte sie sich in den Outer Rim ab und verschwand vollständig vom Radar. In der Republik galt sie als MIA, im Imperium als Deserteurin. Doch Solais war gut: Sie wechselte ihre Identität, verwischte ihre Spuren und begann ein neues Leben als heimatlose Vagabundin. Bald begann sie Aufträge anzunehmen, um Geld zu verdienen. Sie machte sich einen Namen als Slicerin. Weil niemand ihr wahres Gesicht und ihren wahren Namen kennt, wird sie nun White Shadow genannt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2016

Diese Seite empfehlen