Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sony und sein bebrillter Nasenbär installieren Viren ähnliches Programm

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Spaceball, 16. September 2004.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Mal aus dem SF-Community Forum geklaut:

    Für mich ein weiterer Grund der Musikindustrie den Hahn ab zu drehen. Ich bleibe dabei meine CDs nur noch gebraucht auf dem Flohmarkt zu kaufen. Die CDs sind meistens so alt das sie erst gar keinen Kopierschutz besitzen. Ausserdem kriegt man sie für ein paar Cent nachgeworfen. Das was die Musikindustrie da wieder abzieht ist rechtlich gesehen mehr als nur fragwürdig. Ausserdem konnte ich den bebrillten Nasenbär eh noch nie leiden.

    cu, Spaceball
     
  2. Das Problem ist wirklich ärgerlich. Früher konnte man sich eine CD kaufen und im Auto auf der Fahrt nach Hause schon anhören. Heutzutage muß man schon zittern, ob die "CD" im CD-Player des Autoradios läuft.
    Die Hersteller halten sich leider nicht mehr an den Standard "Red Book".
    Daher ist das, was wir kaufen rein technisch gesehen keine Audio-CD mehr.
    Man sollte die Hersteller verklagen.

    Andererseits kann ich die Musikindustrie verstehen. Viele Leute ziehen sich einfach bei Kazaa und Co ihre illegalen Kopien und sind auch noch stolz darauf.
    Man sollte diese ganzen Seiten dicht machen und härtere Strafen für das Raubkopieren einbringen.

    Wenn ich von Bekannten und Arbeitskollegen so höre...die ziehen sich täglich die neuesten Filme und so herunter. Ich kanns einfach nicht verstehen.

    Gehöre ich etwa zu den wenigen noch verbliebenen Leuten die für CDs und DVDs zahlen ?

    ein sehr nachdenklicher Darth_Polo...
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Um ehrlich zu sein bezahlt man auf jeden DVD und CD Rohling eine Gema Abgabe. Diese Gema Abgabe ist eigentlich eine Berechtigung sich Musik auf einen Rohling zu brennen. Die Musikindustrie jammert über sinkende Absatzzahlen. Kein Wunder bei dem Mist den sie auf den Markt werfen. Daneben stellen sie Menschen die Musik aus dem Internet saugen auf die selbe Stufe wie Kinderschänder. Da es heute kaum noch Musik CDs gibt die keinen Kopierschutz besitzen darf man sich an sich überhaupt nichts mehr auf CD brenne. Das heisst im Endeffekt das die Musikindustrie nun Gema Gebühr kassiert für eine Leistung die sie gar nicht erbringt und alles mögliche tut um diese Leistung zwar weiterhin zu beziehen aber überhaupt nichts leisten zu müssen.

    Ich kanns verstehen wenn mehr und mehr Leute Musik saugen. Wenn sich jemand Musik aus dem Internet geladen hat und diese auf CD brennt und damit die Musik bezahlt weil ja Gema Gebühr abgeführt wird behauptet die Musikindustrie das er angeblich ein Verbrechen begangen hat das so schlimm ist wie Kindesmissbrauch. Sorry aber die Musikindustrie hats nicht besser verdient.

    cu, Spaceball
     
  4. nanana, Kinderschänder mit Raubkopierern gleichzustellen ist doch sehr gewagt.

    zum Thema GEMA, guckstu hier :

    http://www.matheboard.de/lexikon/GEMA,definition.htm

    und hier :

    www.gema.de




    Es ist Dir erlaubt Kopien von Deinen EIGENEN Datenträgern anzufertigen.
    Nicht jedoch von denen die Dir nicht gehören.

    Die ganze Diskussion um den Kopierschutz ist sowieso lächerlich. Wer will, findet immer einen Weg. Wenn ich es über Windows nicht kopieren kann, na und ?
    Ich nehme Linux oder Unix, und ein Hardware-System auf SCSI-Basis und digitalisiere das ganze direkt über den SCSI-Bus. Verlustfrei und digital. Basta.

    Der Witz an der Sache ist eigentlich ein anderer :
    Hinter den großen Plattenproduzenten stecken oftmals Firmen, die CD / DVD-Brenner und / oder Rohlinge en Masse herstellen... Beispiel : Sony...grins
    Durch den Verkauf der Brenner und Rohlinge verdienen sie fast soviel wie über den Verkauf der eigentlichen Tonträger. Nur die Musiker sehen von diesem Geld nichts.
     
  5. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Es geht nicht darum das man den Kopierschutz knacken kann. Es geht darum das es verboten ist den Kopierschutz zu knacken. Wenn ich eine CD kopiere die einen Kopierschutz hat der erst gar nicht funktioniert ändert das nichts daran das es immer noch illegal ist weil ein Kopierschutz vorhanden ist.

    Was das Thema Kinderschänder angeht: http://www.ccc.de/campaigns/boycott-musicindustry

    cu, Spaceball
     
  6. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    nur mal nebenbei:

    Die sieben Kopien an Freunde gelten aber noch, oder?
     
  7. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Nur dann, wenn das Original keinen Kopierschutz aufweißt, da dessen umgehen nach der Novellierung des Urherbergesetzes so gesehen bereits eine Straftat darstellt. So gesehen dürfte man sich theoretisch nicht mal mehr eine gemischte CD für's Auto von seinen legal erworbenen Scheiben brennen, wenn diese einen Kopierschutz aufweisen.

    C.
     
  8. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ist es denn legal von Sony,wenn die CD ohne Einwilligung einen Störtreiber auf einem PC installiert ?
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich denke mal nicht, da ist es ähnlich wie mit Dialern - ohne außdrückliche Einwilligung, daß genau diese Software installiert wird, ist es illegal.
     
  10. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    So was ist natürlich nicht in Ordnung aber ist es nicht schon ein wenig verlogene Doppelmoral, wenn man die Musik- und Filmindustrie kritisiert nur weil sie versucht ihr geistiges Eigentum und ihre Lizenzrechte zu schützen? Als ob man ein Geschäft verklagt, weil sich ein Ladendieb am unmarkierten Elektrozaun verbrannt hat.
     
  11. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium


    Dieses Geschäft wäre schneller geschloßen als es ihm lieb wäre,denn so etwas ist strengstens verboten.


    Was diesen Störtreiber angeht,so beschädigt er wohl ohne warnung eine Computersystem.da wäre es wohl angebracht,wenn man den User vorher warnen würde,daß,wenn er weitermacht,er meine "Bombe" auf den PC gelegt bekommt.
     
  12. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Deine Argumentation hinkt in dem Beispiel ein wenig, Batou. Wenn eine Plattenfirma auf eine CD einen Kopierschutz packt, ist es ihr gutes Recht (ich sehe das zwar etwas anders, aber darum geht es hier nicht).
    In diesem Fall aber wird durch Vortäuschung falscher Tatsachen ein Programm ohne mein Wissen auf meinen Rechner installiert, welches zu Beinträchtigungen des Produktes führt. Somit ist das Programm einerseits illegal, obendrei scheint diese Software ja absichtlich Aussetzer zu verursachen.
    Und dabei wären wir wieder bei einem neuen Punkt - nämlich das der Hersteller ein Produkt verkauft, welches qualitativ nicht akzeptabel ist. Wenn ich eine Musik-CD kaufe, habe ich daß recht, sie auf jedem CD-Laufwerk (auch CD-ROM) fehlerfrei abspielen und hören zu dürfen. Diese Möglichkeit gibt der Hersteller mir nicht.....ob das vor einem Gericht standhält, wage ich zu bezweifeln.
     
  13. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Nun, wenn ich einen Laden habe und den auch jeden Abend brav absperre (Kopierschutz) aber trotzdem jede Nacht eingebrochen wird, was soll der gute Ladenbesitzer dann machen?
    Es ist doch das gleiche Beispiel wenn Leute einen Einbrecher bei sich zu Hause niederschlagen und dann eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung bekommen, weil der Dieb unbewaffnet war. Das meine ich mit Doppelmoral. Es ist doch die Frage nach Ursache und Wirkung.
    In meiner eigenen Firma wird jetzt der Videovertrieb stark zurückgefahren und die entsprechenden Leute entlassen, weil die Margen immer niedriger werden. Ich kann dieses Gezeter gegen die große böse gesichtslose "Industrie" nicht gutheißen, weil es in erster Linie immer die kleinen Leute trifft und nicht die reichen Firmenbonzen.
     
  14. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    @batou: ich glaub hora meint es eher so (um beim ladenbeispiel zu bleiben) dass der ladenbesitzer eine selbstschussanlage einbaut, um nachts die einbrecher abzuhalten... ist legitim (wenn auch übertrieben in dem beispiel) weil nachts niemand etwas im laden zu suchen hat...
    dieser treiber ist aber sozusagen eine selbstschussanlage, die kunden erschießt, die ganz regulär tagsüber reinkommen und legal etwas kaufen wollen... und das ist nicht wirklich die feine englishe art... vor allem erreich ich so nit, dass mein absatz steigt.
     
  15. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Vielleicht solltet ihr mal auf DVD umsteigen. Video ist so gut wie tot!!
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Darth_Doc

    Ne DVD auf der ein Film gespeichert wird ist auch ein Video!

    cu, Spaceball
     
  17. Das ist nicht legal. Diese "CD" ist im übrigen keine CD sondern etwas CD ähnliches. Eine Audio-CD, gemäß dem Standard des "Red Book" läßt sich überall fehlerfrei abspielen. Ohne Einschränkungen. Zum Glück für uns Käufer gibt es ja diese nette Regelung, nach der solche "CDs" besonders gekennzeichnet werden müssen. Die letzte "Grönemeyer" lief bei mir im Auto problemlos. Dachte ich zuerst.
    Es wurde aber immer wieder nur der erste Track abgespielt. D.h. mein CD-Player im Autoradio hat die anderen Lieder nicht gefunden.

    Leider halten sich die Hersteller heutzutage nicht mehr an diese Standards, sie sind ja keine Pflicht. Das Verhalten der Hersteller, nicht Standardgemäße Datenträger zu produzieren führt dazu, das die Hersteller der Laufwerke
    immer wieder Optimierungen durchführen müssen, um die Laufwerke zu den Datenträgern kompatibel zu machen. Der umgekehrte Weg wäre eigentlich normal. Diese "CDs" , welche die Fehlerkorrektur der Laufwerke bis aufs Äußerste ausreizen, tragen natürlich nicht zur Langlebigkeit der Laufwerke bei.

    Ich kaufe mir in Zukunft nur noch CDs ohne Kopierschutz.
    Es gibt ja noch Musiker die auf Kopierschutz verzichten.
     
  18. Craven

    Craven junger Botschafter

    Wenn ich mir ne CD kaufe und die nicht im CD-ROM-Laufwerk läuft, dann bring ich die auch zurück zum Händler. Desletzt hat mir noch ein Verkäufer in einem Saturn erzählt, daß inzwischen recht viele CDs zurückgebracht werden, weil die selbst in normalen Stereoanlagen nicht einwandfrei laufen würden...

    Und für die Entwicklung und Lizensierung so eines unnützen Scheiß müssen im Endeffekt alle CD-Käufer mehr bezahlen...

    Übrigens ist mir desletzt die erste Demo (!) eines PC-Spiels untergekommen, die bei der Installation einen Kopierschutz-Treiber mit installieren wollte... hallo?! Bin ich jetzt aber froh, daß nicht einfach jeder böse Verbrecher Spiele-Demos raubkopieren kann... :rolleyes:



    Craven
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Batou

    Ich kaufe immer noch DVDs. Da werde ich als Konsument im Moment mit dem teilweise völlig überzogenen Preis verarscht. Wenn ich mir aber eine Musik CD kaufe wird verhindert das ich sie mir überhaupt anhören kann. Ich sehe es ein das Rechte geschützt werden müssen aber nicht auf Kosten derer die das Produkt kaufen.

    Ausserdem kostet die Produktion von 10.000 DVDs, die dann im Laden immerhin 15 Eur oder mehr kosten, gerade mal 20.000 Euro und das ist sehr grosszügig geschätzt. Da sind die Rechte, das 16 Seitige Booklet in 4 Farbdruck usw. schon drinnen. Also im Schnitt 2 Euro pro DVD. Und dann jammert man das die Gewinnmargen zu niedrig währen? Da ist doch ein Denkfehler! Jeh mehr DVDs ich produziere desto billiger wird das Produkt. Bei einer Auflage von 100.000 DVDs belaufen sich die Kosten wahrscheinlich auf gerade mal 100.000 Euro, wenn überhaupt und dann kostet die Produktion gerade mal noch 1 Euro pro DVD. Diese wird dann vom Rechteinhaber für ca. 6 bis 8 Eur auf dem Markt eingeführt damit der Endkunde 15 Euro zahlen muss weil Zwischenhändler drinnen sind. Also irgendwo stimmt doch was nicht, oder? Bei den meisten DVDs ist doch gar kein teures Bonusmaterial vorhanden das den Preis raufdrehen würde. Auch die Menüs sind teilweise so einfach das es wohl kaum einen Betrag von mehr als 5.000€ ausmachen würde wenn der Mediengestalter ein grosszügig bemessenes Honorar erhält. Bestimmte Beträge wie das Glasmaster fallen bei so hohen Auflagen eh weg.

    cu, Spaceball
     
  20. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Dieser Kopierschutz fungiert aber so, als würde der Händler nicht in seinem Laden Kameras aufbauen sondern in jeder Wohnung seines Kunden, ohne ihn zu fragen....
    Das ist der Knackpunkt!
     

Diese Seite empfehlen