Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Spider-Man

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von TomReagan, 6. Juni 2002.

  1. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    So jetzt hab ich ihn gesehen und er hat mich nicht enttäuscht dieser Film ist zurecht einer der erfolgreichstern aller Zeiten, Super Effekte, die Schauspieler passen einfach, besonders Tobey McGuire und die Story ist einfach nur Genial, der Comic halt, Spider-Man lebt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2002
  2. Kamadrion

    Kamadrion Jedi

    Ich schliesse mich an. Ich war auch in der Mitternachts-premiere.

    Einfach genial! Es gibt sicher ein paar Stellen im Film, wo man sich fragen wird....wie und warum es so ist.

    Aber ich lobe den Film und ich werde ihn mir sicher ein zweites und ein drittes Mal ansehen.
     
  3. CorranHorn

    CorranHorn Gast

    Mich wird so schnell keiner in den Film bekommen da ich mich nicht dafür intressiere.......
     
  4. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    @ CorranHorn

    Was für ein sinnvoller Beitrag in diesem Thread!
     
  5. Necro

    Necro Senatsmitglied

    ich habe den film noch nicht gesehn,meine Freunde meinen aber das der mega scheiße sein soll,stimmt das?
    Ich kann das ja schlecht beurteilen,ihr ja schon,stimmts?
    Also was meint ihr soll ich doch nochmal ins Kino gehen und mir Spiderman angucken?
    Lohnt es sich wirklich sehr?
     
  6. Jeane

    Jeane -

    Ehrlich, mich kriegt auch keiner in den Film. Das Thema ist für mich mehr als uninteressant.:o Dann lieber noch drei, vier oder was weiß ich wie viel Mal Episode II.
     
  7. LITTLE EWOK

    LITTLE EWOK LE CHEF

    Hab bisher nur gutes vom Spideman Film gehoert
    Muss aber scheinbar schon ein bisschen Fan von diesen Sachen sein
    PS: Es ist ein HULK Film in der mache
     
  8. Vorausgeschickt sei folgendes: Der Film ist naja...sehenswert, jedenfalls für solche Kreaturen, die ihren Geschmack in Richtung X-Men, Batman und Superman konfiguriert haben. Logo, denn auch beim Spidy-Heidi handelt es sich um eine Comic-Verfilmung. Und erneut rockt das Gezeigte in beinah vollen Zügen... 'Beinah'? Yoo. Es gibt, wie so oft, auch hier einige Dinge, die vielleicht besser... *auflist*

    1. wär' da die Besetzung (sog. Cast). Bis auf die weibliche Hauptrolle (orange-rötlich Kirsten Dunst) sind die Charaktere gut bis sehr gut ein- resp. zugeteilt. Tobey Maguire ist entgegen kritischen Prä-Aussagen als Peter Parker sehrwohl akzeptabel! Nein, sogar wundersam-wunderbar funny!

    2. widme ich einen grossen Teil dieses Ratings den Trick-Sequenzen und Techniken. Der Film beinhaltet gelungene bis echt faszinierende Computeranimierte-Szenen. Die Umsetzung der fantastischen Fähigkeiten von Spider-Man & Co. ist halt je nach Szene, Inhalt und Schauspieler ein wenig verschieden. Als positive Beispiele seien die "ich-kann-ja-Spinnfäden-spinnen"- und Wandkletterszenen erwähnt: Ein Vergnügen fürs Auge. Eher zu kopiert sind die Matrix Nachahm-Effekte.

    3. hätten die Macher mehr "New York" Feelings einbringen dürfen (NY Big Apple Dude). Nicht, dass der Film nicht schon genug patriotisch wär' - im Gegenteil. Patriotismus ist in Spider-Man ein unübersehbarer roter Nebenfaden. *Warum wohl?!*

    4. find' ich den (comicgetreuen) grünen Kobolt absolut Kacke. Und wie immer sind alle Charaktere einfach strohdumm und saublöd: Wer ist wohl das Spinnen-Männchen? Oh, und genau! Das Ende ist oberkitschig... Spider-Man 2 winkt sich in die Nähe...*lala*.

    ...Ich stehe eben nicht so auf Filme in diesen Comic-Style und finde die Kostüme und Aktionen manchmal etwas peinlich, lächerlich aber echt lustig anzugucken. ;)
    Ich glaube Spider-Man, Superman, Badman usw. sind mir ZU heldenhaft und etwas übertrieben (Man sieht immer sehr stark ihren Comic-Ursprung) und diesen damit verbundenen Style des Films was ja gerade so sein soll und auch voll gelungen ist aber eben nicht mein Geschmack.

    P.S. Hätte sooo gerne die Szenen mit den Hunbschraubern die ins Spinnennetz fliegen usw. (mit dem World Trade Center) gesehen aber das konnten wir ja seit dem 11.Sept. vergessen. Wenigstens sehen wir die beiden Wolkenkratzer einmal als Spiegelbild in Spider-Mans verspiegelten Augen *freu* !!!


    Zum Schluss heb' ich jedoch nochmals hervor (wegen und trotz der obigen Punkte): Spider-Man ist sein Geld EINMAL FÜR NORMALE KINO-GÄNGER UND AUCH MEHRMALS FÜR SPIDER-COMIC-FANS wert. Die Comic-Realisierung ist geglückt. Die humoristischen Komponenten sind gut und ... es herrscht zu keiner Zeit Langeweile!
    Notizen zum Auftritt des Macho Man und zum Film:

    - Das "Wrestling" ist ein Cage-match
    - Der Auftritt von Randy Savage ist nur ca. 3-4 Minuten lang.
    - Savage zeigt einen Flyin'Elbow und auch sonst einige Moves.
    - Er zeigt sogar Mic-work im typischen Macho-man-Style.
    - Er sieht "alt" aus, mit seinem Bart
    - Der Ringsprecher wird von Bruce "Tanz der Teufel" Campell dargestellt.
    - Lucy "Xena" Lawless hat einen Mini-mini-mini Auftritt als Punkerin. (ca. 1 Sekunde..)
    - Ted "Joxxer" Raimi hat auch seinen Auftritt.
    - Einige der Filmfehler fallen einem auf. Aber lasst euch dadurch bloss nicht den Spass verderben!


    Fazit:
    Für Comic und Spider-Man Fans ein muss und für mich, uns normale Kinogänger durchaus sehenswert aber nichts Überragendes !!!:)

    Da warte ich lieber bis AotC ind der orig. Fassung kommt, das ist 100mal besser ;) SW-RULEZ


    Grüße

    Dash
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2002
  9. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Ich kenne beide Schauspieler von anderen Rollen, und würde Dunst als talentierter als Maguire bezeichnen (wobei ich seine Leistung nicht schlecht machen will, er ist ein guter Schauspieler und wird sich in kommenden Jahren sicher ins obere Mittelfeld vorarbeiten, aber...)... natürlich kann das daran liegen, dass ich von ihr einfach mehr Filme kenne, und, wie gesagt, ich habe Spider-Man nicht gesehen.

    Kleine Zwischenfrage: Besser als AOTC (Shaak-Szene außen vor gelassen ;))?

    Was ist damit gemeint, Slow Motion + Drehen der Kamera? War schon bei der Matrix nichts neues...

    Ich glaube Spider-Man, Superman, Badman usw. sind mir ZU heldenhaft und etwas übertrieben (Man sieht immer sehr stark ihren Comic-Ursprung) und diesen damit verbundenen Style des Films was ja gerade so sein soll und auch voll gelungen ist aber eben nicht mein Geschmack.[/quote]
    Du hast den ersten Batman-Film nicht gesehen, scheint mir...?


    Ich weiß nicht, ob ich mir den Film ansehen werde. Geld ist irgendwie knapp ;). Da ist ja noch AOTC, Ende des Monats erscheinen einige Bücher, die ich mir sofort kaufen werde, am 20. kommt Spirit in die Kinos und am 4. Juli Lilo&Stitch, und meine ersten DVDs wurden bereits gestern gekauft.
    Nun ja. Vielleicht werd ich mich doch drauf einlassen, wenn noch ein paar gute (und gut begründete) Kritiken kommen... will Aaron den Film sehen ;)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2002
  10. Bossk

    Bossk Zivilist

    Mein erster richtiger Beitrag und der kommt zu Spider-Man ;)

    Ich gehe eigentlich ziemlich mit Dash einig (bravo!!!). Die Comic-Umsetzung ist ganz sicher gelungen, gerade als Fan des Comic haben mich vor allem die Bewegungen von Spiderman genau an das erinnert, wie ich diese in gezeichneter Form immer vorgestellt habe. Das ist wunderbar geglückt. Ebenfalls ist es der Green Goblin (und mit ihm das mässige Finale), der mich eigentlich am wenigsten überzeugen konnte. Die Erscheinung erinnert eher an einen dürftigen Bösewicht aus der üblen Power Rangers Fernsehserie. Als Filmmusikus möchte ich natürlich auch auf die Untermalung der Titelsequenz hinweisen. Das hat schon Klasse, hört hin. Übrigens wird in wenigen Wochen auch eine Score-CD erscheinen (die zurzeit erhältliche beinhaltet lediglich Songs "inspired from" (???)).

    @Wraith

    Fand Dunst, wie Dash schon sagte auch nicht so gut in ihrer Rolle als MJ !!!:(


    Gehe heute Abend nochmal in Attack of the Clones, damit ich diese komische Spinne aus dem Kopf bekomme

    :)
     
  11. Bossk

    Bossk Zivilist

    Tschuldigung, muss mich noch einmal hier einschalten.

    Die Patriotensache steht jawohl außer Debatte, natürlich ist der Film voll davon und sollte auch so sein. Denn ein Ami-Helden-Film ohne patriotische Züge ist nicht.;)

    In diesem Zusammenhang muss zudem noch erwähnt werden, dass es auch J. Michael Straczynski und John Romita waren, die die wohl beeindruckendste Story dieses Jahres zu Papier brachten: Amazing Spider-Man
    36 (Oktober 2001), die sogenannte "World Trade Center"-Nummer! Dieses Heft unterbrach die kontinuierliche Storyline und brachte einen "Bericht" darüber, wie die Superhelden des Marvel Universum alle anderen Helfer am 11. September beim Ground Zero unterstützen.

    DIES IST EINDEUTIG eine vor Pathos und Patriotismus triefende Grschichte; fest steht - diese Ausgabe ist übrigens hoffnungslos vergriffen... ;)

    Ich glaube Dash hat damit auch mehr die Comics gemeint, aus denen der Film entstanden ist, da dort der patriotische Aspekt immer wieder auftaucht.


    Also da Titanic auf Nr.1 steht müssten den ja alle lieben, jeder Zuschauer, auf jedenfall mehr als Star Wars usw. aber die Beliebtheit und Qualität sollten vom Erfolg getrennt werden denn da gibt es sehr viele griffe ins Klo, wenn man sich mal die Ersten 50 Plätze der ZUSCHAUER-Zahlen anguckt !!!

    Vielleicht gehen in Spider-Man mehr Leute rein aber das sagt für mich nicht viel aus, mehr die späteren Meinungen über den Film und die Weiterentwicklung neben den Filmen...

    Du findest ihn jetzt gerade gut und bist begeistert aber wenn du die Comics nicht gelesen hast oder Fan bist, wird die Begeisterung schnell knicken wenn was neues auftaucht, glaub mir...

    Finde die Zusammenfassung von Dash ist schon ganz gut und rund und fast die Guten und Schlechten Seiten des Films gut zusammen.

    @Dash

    Hab dich gerade angeschrieben (ICQ) aber du warst nicht da, schreib mal bitte zurück !



    BOSSK
     
  12. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    @ Bossk

    Das Comic hab ich gelesen, ich hab nur gesagt das ich nicht gerade DER Comic-Fan bin. (ich sammle Comics aber ich warte nicht auf jede neue Ausgabe)

    Achso mit dem Patriotismus, da hab ich doch eindeutig zwischen Film und Comic unterschieden! Und im Film ist der Patriotische (!!!) Faktor, fast gleich, Null!!

    Der Zuschauer setzt den Trend, wer den sonst, Mundpropaganda ist auf jedenfall die beste Werbung und Titanic, tja ich war einmal drinne und wenn mich jemand gefragt hat wie ich ihn fand, dann sage ich gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2002
  13. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    DEr film war nur klasse

    Ich habe mir gestern die premiere von Spiderman an gesehen obwohl mich der Film überhapt nicht intressiert hat!!

    Aber ich war total begeistert die Schauspieler das passte einfach alles!! Man kann den Film echt nur empfehlen!!

    Gruss Amidala
     
  14. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich wollt ihn mir auch nicht ansehen, doch ich muss sagen dass er ganz gut ist. Besonders der Übergang wie Parker zu Spiderman wurde fand ich gut gemacht und recht amüsant.
    Aber ich würd ihn mir nicht nochmal ansehen, ich hatte vorher nie Spiderman Comics oder sonstwas gelesen, ist halt nicht mein Ding. Trotzdem ist der Film ziemlich gut.
     
  15. Bossk

    Bossk Zivilist

    @Seasee Tiin

    Möchte nicht gleich schon als spamer darstehen und melde mich mal über ICQ usw. wie schon mit Dash (gruß;) )

    Also Spider-Man kenne ich schon 8 Jahre (glaube sogar fast JEDES Comic) und verschwende mit NEU-Fans (Grünschnäbeln) wie dir nicht meine Zeit, dafür ist sie mir zu kostbar.
    Hier gucken doch die meisten danach: OH, Spiderman hat hohen Erfolg in USA und er hat gute Quoten, DEN FINDE ICH AB JETZT GEIL und da kommt mir nichts anderes rein. Dan kommt ein neuer Film, der vielleicht Spider-Man wieder (Zuschauerzahlen) überholt und gleich ist man wiedetr der MEGA-FAN DIESES Films.

    Guck dir erstmal mehr von Spiderman an und den Themen von denen du begeistert bist denn DEINE BEGEISTERUNG UND DEIN LOB BEKOMMT MAN JA ANSCHEINEND SEHR schnell.
    Immer schön auf der Seite der Filme, die weit oben sind, da kann man immer schön auf die zahlen greifen wenn einer was negatives sagt, TOLL !!! :mad:

    Wir sprechen uns bei deinem nächsten plötzlichen begeisterungs-Ausbruch aber ich muss ja nur warten bis wieder ein Film hohe Zuschauerzahlen erreicht ;)

    Deine Aussage mit Spiderman und KEINE Patriotischen Züge hat mich schon von deiner Unwissenheit überzeugt !!!

    Glaube du einer von denen die immer schön auf der Seite der Mehrheit steht um bloß immer Recht zu bekommen...regt mich gerade etwas auf, sorry..DA ICH MIR BEI SPIDER-MAN ECHT KEINEN MISST ERZÄHLEN LASSE !!!

    Und jetzt spam nicht weiter mit diesen nutzlosen Kommentaren hier rum.

    Euer

    Bossk
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2002
  16. Debs

    Debs Gast

    Also, ich hab den Film gerade gesehen und mir hat er gefallen. Zwar nicht so gut wie Star Wars oder Herr der Ringe, aber sehr gut.
    Jedoch hat er ähnliche Motive wie Star Wars: Liebe, Macht (und wie man sie nutzen soll, der ewige Konflikt) und den komischen Typen der zum Helden wird (ähnlich wie Luke).
     
  17. Gillinator

    Gillinator Ape of God

    Ich war grad eben in Spiderman,und ich war begeistert
    Die Effekte sind wirklich besser als in AOTC,und das Feeling kommt rüber.
    Ich bin Spiderman Fan seit ich damals in frühen Jugendtagen immer die Zeichentrickserie geguckt hab.Und ich fand immer das Rumschwingen am coolsten,und hätte nie gedacht dass ein Film das so perfekt machen könnte.
     
  18. TomReagan

    TomReagan weiser Botschafter

    @ Bossk

    Du kannst über die Spider-Man Comics wissen was du willst, das tut beim Film nichts zur Sache!

    Meine Meinung bezog sich nur auf den Fim den ich gesehen habe!

    Zum Patriot=Spiderman:

    Defininieren wir mal Patriot: (Duden) Jemand der für sein Vaterland eintritt!

    So das sollten wir geklärt haben, du musst unterscheiden ob Spider-Man im Film für die Menschen oder die USA kämpft. Sicher hast du recht damit das der Comic Patriotischer ist, 11.9 Ausgabe, aber hab ich jemals gesagt das der Comic nicht patriotisch ist, nein, ich habe klar zwischen Film und Comic geteilt, was du auch machen solltest :rolleyes:

    Wenn man deine Post liest bekommt man echt den Eindruck das alle Filme die nur ein bisschen erfolgreich sind, schlechte Filme sind, nur du hast die Gabe den Film und die Menschen die dahinterstecken zu durchschauen, muss man sich jetzt echt schämen wenn man einen Film gut findet, der erfolgreich ist.

    Ich weiss gar nicht was du in diesem Thread wolltest der Thread war eigentlich da, damit leute aus diesem Forum IHRE Meinung zu Spider Man hereinschreiben. So jeder hat seine eigene Meinung, nur du nicht, irgendwie willst du immer das Comic mit einbeziehen, aber der Thread geht nur über den Film, also kannst du dir deine Kommentare sparen wenn du nicht was zum Film sagst!


    P.S.: Du weisst was Spamen ist, oder??? :rolleyes:

    Und jetzt komm nicht wieder mit deinen Kommentaren *heul*

    *lol* und weg
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2002
  19. IN_vaDer

    IN_vaDer Senatsmitglied

    igitt!! ich hasse den hulk!! Iron Man wäre mir lieber gewesen!!

    ich gehe heut abend in den film!! spiderman ist für mich einer der genialsten superhelden. ich habe ein paar comics und liebe die serie New spiderman. also ist es klar für mich das ich diesen film im kino sehen muss!!
     
  20. @Bossk

    Ist ja schön, wenn du auch so über den Film denkst wie ich aber versteh meine "Kritik" bitte nicht falsch.
    Ich habe mich nur auf den Film und das Interview mit Sam Raimi bezogen und nicht auf das EU (Comics usw.), womit du deine Aussagen stützt.

    Du stellst den Film ganz schlecht da aber ich habe ihn als gut für normale Kinogänger und SUPER für Fans beschrieben, vergiss das nicht...;)

    Das Thema spamen greife ich garnicht erst auf, da hatte ich schon sehr viele Diskussionen drüber. Halte es am besten wie ich und schreib 3-5 "gute, sinnvolle und durchdachte" Beiträge am Tag, zu den Themen die dich wirklich interessieren und nicht gleich überall was zu. Überleg dir was du schreibst und akzeptiere andere Meinungen.

    Du musst auch nicht gleich zu jedem neuen Beitrag, der in diesem Thread auftaucht (ob nun positiv oder negativ) etwas sagen !!

    Also macht euch am besten ein eigenes Bild von diesem Film und schreibt dann eure ausführliche Meinung und Kritikpunkte hier rein !!!:)

    So, jetzt habe ich meinen ersten Beitrag wieder mit so einer Klarstellungs-Aktion "verschwendet", dafür werden meine anderen beiden Beiträge für heute etwas ausführlicher ausfallen...;)
    ---------------------------------
    Noch etwas zu Spider-Man:

    Spider-Man ist einfach gestrickte, aber eine unterhaltsame Geschichte. Der Reiz des grellen Comicstrips wird sich wohl auch hier in Deutschland positiv auf die Leinwand ausdehnen. Da trübt auch nicht die etwas kitschige, aber nun mal althergebrachte Schlusssequenz die Zuschauerfreude.
    Spider-Man ist teils theatralisch, teils erfrischend ironisch und das ist alles nicht eklig, sondern mit Witz und Spielfreude umgesetzt, wenn auch nicht unbedingt logisch nachvollziehbar.
    -----------------------------------
    Zum Thema Comic:

    Comic-Fans, die den Film auch gesehen haben, werden bemängeln, dass der Ur-Spider-Man seine Fäden selbst im stillen Kämmerlein produzierte - und zwar aus Synthetik-Fasern. Regisseur Raimi weigerte sich indes, weil ein normaler Highschool-Boy wohl kaum eine solche kleine Fabrik im Kinderzimmer errichten könnte.
    An der Umsetzung der 'Spider-Man'-Comics mit realen Schauspielern auf der großen Leinwand werden sich die Geister scheiden, wie so oft bei der Ausschlachtung von erfolgreichen Trends. Bei 'Spider-Man' ist alles noch etwas diffiziler: Die Fangemeinde konnte sich in den letzten 40 Jahren zu einer intoleranten Freakfamilie entwickeln, die jede ach so kleine Änderung Raimis mit Argwohn begegnete.


    ALLE BEMÄNGELN, DASS SPIDER-MAN EINE EINFACH GESTRICKTE, KITSCHIGE, BUNTE, ETWAS UNLOGISCHE COMIC-VERFILMUNG IST...
    ...ABER VIELLEICHT IST DAS JA GERADE DAS ERFOLGSGEHEIMNIS, DAS DIE SACHEN MIT DER EINFACHEN FAST "FLACHEN" STORY DIE LEUTE INS KINO LOCKT, AUCH WENNS NICHT MEIN FALL IST UND ICH LIEBER DAS VERSTRICKTE SW-UNIVERSUM MAG !!!

    LETZTENDLICH GEHT ES DOCH IMMER NUR UM DEN GEDANKEN:

    GUT - BÖSE !!!



    Gruß

    Dash
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2002

Diese Seite empfehlen