Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Spin-Off zu Qui-Gon Jinn.

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Qui-Gon Jinn, 6. August 2015.

?

Wähle den Satz aus, der dich im Zusammenhang mit Qui-Gon Jinn am ehesten anspricht.

  1. Er ist die beste Figur aus der Prequel-Trilogie.

    31,6%
  2. Er ist meine Lieblingsfigur aus der ganzen (bisherigen) Saga.

    10,5%
  3. Er ist eine gute Figur, die in die Saga passt, aber er gehört nicht zu meinen Top-Favoriten.

    31,6%
  4. Er ist mir zu kurz dabei gewesen, als dass ich ihn richtig einschätzen könnte.

    5,3%
  5. Er ist mir eher unsympathisch, bzw. ich finde ihn langweilig oder uninteressant.

    10,5%
  6. Er hat Jar Jar Binks das Leben gerettet. Damit hat er für mich sein Leben verwirkt ;-)

    10,5%
  1. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Hallo Leute :-)

    Ich war schon eine halbe Ewigkeit nicht mehr hier, und freue mich mal wieder mit euch schreiben zu können. Ich weiß, dass hier nun mehr über die neue Trilogie diskutiert wird, aber ich würde auch gerne noch mal auf die Prequel-Trilogie eingehen.

    Und zwar wüsste ich gerne. Was würdet ihr von einem Spin-off Film halten, in dem es hauptsächlich um Qui-Gon Jinn geht? Qui-Gon ist in der Pre-Trilogie meine absolute Lieblingsfigur. Für mich kam er in der gesamten Reihe leider deutlich zu kurz, weil Lucas ihn schon in Teil 1 sterben ließ. (Ok, macht für den Storyverlauf letztendlich auch Sinn) Aber Qui-Gon ist eine wirklich interessante Figur, und vor allem Liam Neeson haucht ihm eine wunderbar sympathisch-menschliche Note ein.

    Und nun habe ich mal irgendwo gelesen, dass Neeson gerne mal wieder Qui-Gon spielen würde. Glaubt ihr es besteht eine kleine Chance, dass dieser Charakter einen eigenen Spin-off Film bekommt? Ich würde echt gerne mehr über seine Lebensgeschichte erfahren. Auf Jedipedia usw. ist ja auch die sehr interessante Geschichte über ihn und seinen Schüler Xanatos erzählt. Meiner Meinung nach hätte das durchaus Potential. Und neben der realistischen Wahrscheinlichkeit für so ein Spin-off. Hättet ihr gerne einen Film der sich Qui-Gon widmet, und wie findet ihr meine Lieblingsfigur eigentlich allgemein? Obwohl er "nur" im ersten Teil dabei gewesen ist.

    Würde mich sehr über eure Antworten freuen :-)
     
  2. Taschenbuch

    Taschenbuch Senatswache

    Qui-Gon war mit Sicherheit der beste Charakter der PT. Mir hat er auch am besten gefallen, doch ich sehe zur Zeit keine Möglichkeit, dass es einen Film über ihn geben wird. Heuer kommt Episode VII, nächstes Jahr Rogue One, 2017 Epsiode VIII, 2018 der Han Solo Film und 2019 Episode IX. Disney's Releasekalender ist mit den Filmen der anderen Tochterstudios gefüllt, so dass spätestens 2020 ein weiterer Star Wars Film kommen kann. Da wird Liam Neeson schon zu alt sein und wir werden eher einen Obi Wan Kenobi Film bekommen.
     
    Qui-Gon Jinn gefällt das.
  3. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Ja, er war wirklich der gelungenste Charakter. Für mich hat er genauso eine Würde ausgestrahlt wie der alte Obi-Wan in den originalen Filmen. Und von den Leistungen her war Liam Neeson neben Ian McDiarmid wohl der beste Darsteller in der Pre-Trilogie. Ewan McGregor hat mich erst in "Die Rache der Sith" voll und ganz als Obi-Wan überzeugt. In "Die dunkle Bedrohung" war er sehr blass und farblos in seiner Darstellung. Und in Teil 2 irgendwie so ein Mittelding. Aber ja, ich fürchte auch das es in nächster Zeit wohl keine Chance geben wird. Vielleicht bekommt er aber einen Auftritt als Machtgeist in einem der neuen Filme. Wobei ich es zumindest in Teil 7 ausschließen würde, weil Neeson sich sonst bereits dazu geäußert hätte.
     
  4. Taschenbuch

    Taschenbuch Senatswache

    Darf ich fragen, wie du darauf kommst, dass es einen Qui Gon Machtgeist in den kommenden Filmen geben könnte? Er hat nämlich überhaupt keine Relevanz für irgendeinen Charakter der Sequel Trilogie. Ich weiß, PT Fans wollen unbedingt irgendeine Referenz in der ST, aber warum? Die Handlungen der beiden Trilogien sind zeitlich so weit auseinander, dass es einfach keinen Sinn machen würde.
     
  5. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Natürlich darfst du fragen, Taschentuch. Natürlich hätte er auf den ersten Blick keine Relevanz, aber man könnte ihn für einen kurzen Auftritt ohne weitere Probleme einbringen. Luke könnte zum Beispiel wissen wollen wie der Ursprung seines Vaters war. Er könnte von Qui-Gon auch über seine Großmutter etwas erfahren wenn er es wollen würde. Qui-Gon könnte sowohl Luke, als auch Leia einige interessante Dinge über den jungen Anakin erzählen. Außerdem war er der erste der gespürt hat das Anakin sich der dunklen Seite zuwendet. Als er die Tusken-Räuber abgeschlachtet hat, hörte man ja Qui-Gon in der anderen Welt schreien. Er könnte da in einer Szene durchaus nützlich sein. Schließlich brachte er letztendlich alle Ereignisse in Lauf die die Skywalkers betreffen.
     
  6. Taschenbuch

    Taschenbuch Senatswache

    Mein Forumsname lautet TaschenBuch nicht Tuch.

    Ja klar ist deine Schilderung durchaus möglich, aber ich hoffe du bist Realist genug, um zu erahnen, dass Qui-Gon nicht in der ST zu sehen sein wird. Ich denke, dass es eher keinen Bezug zur PT in der ST geben wird.
     
  7. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

     
  8. Darth_Jango

    Darth_Jango Primary Antagonist

    Qui-Gon dürfte mit ziemlicher Sicherheit keine Auftritte in Filmen mehr bekommen. Dem Mainstream-Kinogänger ist er zu wenig Zugpferd, und bei vielen SW-Fans hat er einen schweren Stand, weil sie unbedingt sehen wollten, dass Yoda Obi-Wan ausbildet. Mir zumindest hat er als unkonventioneller Hippie-Jedi-Meister gefallen; darüber hinaus wird er wohl noch in so manchem EU-Werk seinen Platz erhalten.
     
  9. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Das ist zwar schade, aber wohl am realistischten. Wobei Liam Neeson schon ein mächtiges Zugpferd ist, und seine Figur selbst bei den Prequel-Hassern weitgehend gut aufgenommen wurde. Und ich finde die Erklärung völlig ausreichend, dass Obi-Wan als Kind (bis 13 Jahre) von Yoda trainiert wurde. Obi-Wan hatte keinen Grund Luke über Qui-Gon zu erzählen, weil dieser für ihn momentan nicht relevant war.

    Ich fand es auch cool das Qui-Gon so eine Mischung aus Weiser Mönch und Hippie war :-D Ich glaube er stand der Macht letztendlich sogar näher als Yoda und manch anderer. Dafür war er aber wohl kein so guter Laserschwert-Kämpfer. Ich stelle es mir immer so vor das Qui-Gon sich mehr auf dich Macht und die alten Legenden konzentriert hat. Und dabei womöglich seine Laserschwert Künste ein wenig vernachlässigt hat. Weil im Kampf gegen Maul sieht man deutlich das Qui-Gon nicht mal so gut wie Dooku war, der zudem noch etwa 30 Jahre mehr auf dem Buckel hatte ;-)

    Trotzdem. Ich :thup: liebe Qui-Gon, und wenn ich eine Figur in Star Wars sein könnte, würde ich gerne er sein.
     
  10. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Solch ein leider nun unwahrscheinlich gewordenes Spinn-Off klingt alles andere als uninteressant. Mir gefiele es, Qui-Gon als jungen Jedi-Ritter zu zeigen, wobei sein Meister (Count Dooku) in frühen Jahren eine Rolle spielte, die den späteren Sith-Lord als einstigen human denkenden Idealisten zeigt, der somit im Nachhinein an charakterlichem Profil gewänne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2015
    Luther Voss gefällt das.

Diese Seite empfehlen