Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Spione im Jedi-Tempel

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Qui-Gon Jinn, 25. Januar 2014.

  1. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Mich würde sehr interessieren, ob Palpatine und die Separatisten Spione bei den Jedi-Rittern im Tempel eingeschleust haben.

    Da ich mich nur mit den Filmen auskenne, und die Frage dort nicht beantwortet wird, würde ich mich über eure Meinung dazu freuen. Vielleicht gibt es ja im EU eine Antwort darauf.

    Da die Jedi Palpatine als Sith nicht spüren konnten, ist es doch sehr plausibel, dass sie auch weitere ihnen nicht wohl gesinnte Personen nicht wahrnehmen, und somit identifizieren konnten.


    Palpatine wusste meiner Meinung nach immer sehr gut über die Vorgänge bei den Jedi bescheid. Natürlich erfuhr er viel durch Anakin den er ja einlullte, aber ich vermute, dass es auch einige andere "Jedis" gab, die für ihn oder die Separatisten arbeiteten.

    Liege ich mit meiner Vermutung richtig, oder ist das eher unwahrscheinlich gewesen?
     
  2. count flo

    count flo weiser Botschafter

    Das wäre mir nicht bekannt, das Palpatine oder die Separatisten, Spione im Jedi Tempel eingeschleust hätten.
     
  3. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister

    Naja das sie ihn nicht als Sith war nahmen, liegt daran das Sidious die Technik der Macht-Unterdrückung perfekt beherrscht, eine Technik die nur wenige konnten, Palpatine war so gut darin das es ihm gelang sich und Darth Maul zu verbergen, als sie den Jedi-Tempel besucht haben.

    Sidious wird aber auf Nicht Machtanwender zurück gegriffen haben, um die Jedi auszuspionieren, gab ja mehr als genug nicht Jedi die im Tempel gearbeitet haben, genauso Droiden.
     
  4. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    Diverse Jediritter arbeiten geheim für ihn, wie Dooku oder Krell, dazu hat er als Kanzler der Republik eh Zugang auf ihre Berichte und kann ihnen auch Befehle geben.
     
  5. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Danke schon mal für die Antworten.
     
  6. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    Maul hat den Jedi Tempel besucht? Wann? Und in welchem Buch?

    Und was für eine Ausrede hat er für Mauls Sith Tatoos?
     
  7. Stone Qel-Droma

    Stone Qel-Droma Jedi-Meister



    Ja hat er, aber in welchen Comic oder Roman weis ich nicht, hab es nur von Jedipedia.net

    Darth Maul

    Für die Jedi dürfte es normale Tatoos gewesen sein ;)
     
  8. Lord Garan

    Lord Garan Plüschpirat Mitarbeiter

    In Shadow Hunter siniert Maul mal darüber. Allerdings waren sie nicht drinn weil der Tempel nicht für Touristen zugänglich ist.

     
  9. Qui-Gon Jinn

    Qui-Gon Jinn Nie in den Jedi-Rat Aufgenommener

    Das wusste ich auch nicht, dass Maul in der Nähe vom Tempel herumgegeistert hat.

    Durfte Palpatine eigentlich offiziell in den Tempel wenn er wollte, oder musste er sich vorher "anmelden"?
     
  10. Mr. Kevora

    Mr. Kevora Clown Prince of Crime Premium

    Außerdem ist Anakin in RotS mehr oder weniger ein Spion Palpatines.
    Auf der einen Seite möchte er seinen zukünftigen Schüler immer weiter in einen Konflikt mit dem Jedi-Rat treiben und auf der anderen Seite hat er dadurch ein Ratsmitglied, das ihm sämtliche Informationen zukommen lässt und auf das er selbst Einfluss hat.

    EDIT: Übrigens bekämpft Mace Windu in einem der Klonkriege-Sonderbände eine Gruppe abtrünniger Jedi, die sich Count Dooku anschließen will.
     
  11. Dark Hunter

    Dark Hunter Steve

    Spätestens als er Kanzler war haben die Jedi doch im Grunde eh an ihn berichtet und enger mit ihm gearbeitet. Ich denke mir, dass der oberste Regierungsvertreter der Republik mit deren prestigeträchtigen Wächtern einen engeren Kontakt hatte. Er erfuhr zumindest alles über den Kriegsverlauf, aber auch deren wichtige Projekte waren vor ihm sicher nicht geheim, so lange der Orden ihn nur für einen einfachen Politiker hielt. Aber er hat sicher auch intern schon vorher seine Quellen gehabt. Dooku ist ja sicher nicht ohne weiteres zu ihm gekommen. Auch die Klonarmee ist ja Palpatines/Sidiuos trojanisches Pferd im Krieg. Allein die vor den Augen der Jedi insgeheim unter ihrem Namen erschaffen zu lassen zeugt m. E. schon davon, dass er den Orden bereits im Vorfeld des Klonkrieges unterwandert und gut beobachtet hatte. Eine solche Sache so geheim zu halten und doch bei deren Schöpfern den Eindruck zu erwecken es würde hinter den Aufträgen der Jedi Orden stehen, ist eine reife Leistung, die sicher nicht ohne Leute geht, die ihn über die Schritte der Jedi unterrichten oder bei denen jeden Verdachtsmoment im Keim ersticken, bzw. in andere Richtungen lenken.
     

Diese Seite empfehlen