Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

(SPOILER) Episode 3

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Darth Skywalker, 8. Mai 2003.

  1. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    In dieser weitestgehend spoilerarmen Zeit, ist ein Fan ja wirklich dankbar für jeden Mist (und sei es nur die Bestätigung, daß Anakin mal zu Vader wird). Spoiler-Altmeister T'bone nutzt dieses Verlangen nach neuen Informationen nun schamlos aus und bringt uns einen Bericht, der in Bezug auf seine Ursprünge so abwegig ist, daß er fast wahr sein könnte:


    In den dunklen 80er Jahren, als Die Rückkehr der Jedi-Ritter bereits veröffentlicht und vergessen und von neuem Material weit und breit nichts zu sehen war, wurde ein wenig beachtetes Werk veröffentlicht - Star Warriors, eine Art Mittelding zwischen Buch und Magazin, geschrieben von Science-Fiction-Legende John Peel, der Fans des Kriegs der Sterne vielleicht durch sein Luke Skywalker Tagebuch The Fight for Justice bekannt ist.
    In diesem Werk finden sich jedenfalls ein paar nette Kleinigkeiten, ein Interview mit Anthony Daniels, in dem er auf einige geschnittene Szenen eingeht, ein Führer über Tatooine, ein Überblick über Harrison Fords Schaffen und ein paar Informationen über einige klassische Science-Fiction-Filme, wie "Starfight" oder "Alarm im Weltall".
    Und dann gibt es da etwas, das in Episode III-Zeiten interessant sein könnte: auf Seite 10 findet sich ein Lebenslauf von Luke Skywalker mit einigen Einzelheiten über Anakin.
    Nun gibt es das häufig, ständig findet man in Referenzwerken einige Kleinstinformationen über Anakin, über einen Kampf, der in einer Schmelzgrube endet, über das Fortschaffen der Zwillinge, das übliche eben. Interessanterweise geht dieser Artikel darüber hinaus:
    [Möglicher Spoiler] markieren:


    Einer der letzten sagenumwobenen Jedi Ritter war der Krieger Anakin Skywalker. Die letzten Tagen der Jedi, waren beunruhigende Zeiten für die Galaxis. Während Anakin auf einer seltsamen Mission unterwegs war, die den Helden Anakin Skywalker in den als Darth Vader bekannt gewordenen Dunklen Lord der Sith verwandeln sollte, blieb die schwangere Frau des Jedi Kriegers in der Obhut seines Freundes Obi-Wan Kenobi zurück. Als Anakin von seinem Auftrag nicht zurückkam, spürte Obi-Wan eine mächtige böse Kraft in der Macht und wußte, daß ihm und der Galaxis dunkle Tage bevorstanden.
    Kurz vor ihrem Tod, gebar Skywalkers Frau Zwillinge - ein Mädchen und einen Jungen. Von der Tatsache beunruhigt, daß sie die zwei letzten Glieder einer Jedi-Familie waren, entschied Obi-Wan, sie zu trennen. Die Macht war stark in beiden Kindern, und er wußte, daß die Galaxis eines Tages beide gut würde gebrauchen können. Sie zu trennen würde ihnen eine bessere Überlebenschance verschaffen.

    Das Mädchen brachte er nach Alderaan, wo es als Kind Senator Organas aufwuchs. Den Jungen brachte er auf die Sandwelt Tatooine. Seine Gründe dafür waren klar - eine Welt war der Öffentlichkeit preisgegeben, die andere lag weit abseits der vielbefahrenen Raumrouten. Damit erhielten die Kinder ganz unterschiedliche Chancen zu leben - Leia, indem sie ständig im Licht der Öffentlichkeit stand und Luke als Niemand aus dem Nirgendwo. Luke wurde Anakins lange vergessenem schlichten Schwager übergeben, Owen Lars. Owen und seine Frau Beru waren Bauern auf dieser trostlosen Welt, und es schien, als wäre es auch Luke bestimmt, dort ein Bauer zu werden. Obi-Wan ließ sich, nicht weit von ihm entfernt, unter dem Namen Ben Kenobi als Einsiedler nieder, um sich um möglicherweise auftretende imperiale Probleme zu kümmern.

    Luke war ein starkes, gesundes und intelligentes Kind, wie seine Eltern vor ihm. Er wuchs schnell heran und lernte alles, was er über das Leben als Bauer, die Maschinen und alles, dessen er in seinem bescheidenen Heim habhaft werden konnte, lernen konnte. Seine wenigen Jahre in der Schule zeigten seine Aufgewecktheit, doch auch, daß er ein Träumer war. Es schien ihm immer, als gäbe es mehr, als nur das Leben eines Bauern auf einer abgelegen Welt. Er verpaßte sein Leben, dessen war er sich bewußt. Er gewann Freunde wie Biggs Darklighter, und zusammen flogen sie in ihren T-16-Maschinen Angriffe auf Wompratten und lieferten sich Wettrennen mit ihren Landgleitern. Es machte Spaß, doch wieder schien etwas zu fehlen.

    Luke stand seinen Adoptiveltern nahe, doch war von der Unschlüssigkeit seines Onkels immer beunruhigt. Owen hatte verboten, über Lukes Vater zu sprechen, und Luke wußte nur sehr wenig über seine wirklichen Eltern. Er war sich sicher, daß etwas vor ihm verheimlicht werden sollte, doch er wußte nicht, was und weshalb. Doch Owen war sich des Schreckens bewußt, der in der wahren Identität Lukes lauerte. Außerdem brauchte er Hilfe auf der Farm und band Luke durch das Versprechen einer besseren Zukunft an sich.

    [Spoiler-Ende]

    Der Rest dieser Biographie beschäftigt sich mit den allseits bekannten Ereignissen der klassischen Trilogie.
    Nun ist dieser Artikel in vieler Hinsicht sehr zweifelhaft, ein Punkt jedoch verleiht ihm eine gewisse Glaubwürdigkeit. Es ist dieser Satz: "Luke wurde Anakins lange vergessenem schlichten Schwager übergeben, Owen Lars."
    Seit Episode II wissen wir alle, daß Owen und Anakin Stiefbrüder sind, aber zu der Zeit, als dieser Artikel geschrieben würde, ging man allgemein noch von einer Verbindung zwischen Obi-Wan und Owen aus. John Peel war also zumindest etwas näher an der Wahrheit heran, indem er Anakin und Beru zu Geschwistern erklärte.
    Und wenn er hier fast Recht hatte, könnte auch das andere fast richtig sein.

    Übrigens gab es in der gleichen Zeit auch Artikel über die Aufzucht von Sturmtrupplerklonen, die sich nun ebenfalls als wahr erwiesen haben. :-)

    Tja, wie auch immer, diese Reise in die 80er war zumindest mal ganz lustig. Und stellt euch nur vor, Krieg der Sterne wäre 10 Jahre später herausgekommen, wie grauenvoll würde Luke dann wohl mit Dauerwelle aussehen... ;-)


    Was halet ihr davon??
    Das mit dem Anakin ist auf einer eigen mission das gefällt mir sehr gut! ich stell mir vor das er da der dunklen seite verfällt!!
    ist Anakin in Epi. eigentlich noch Padawan??
     
  2. Darth Skywalker

    Darth Skywalker Leidenschaftlicher SK STURM FAN

    Aber eigentlich müsste Obi-Wan dann in Episode 3 ja schon von der Hochzeit wissen und der RAt auch! Hat das kein Konsequenzen für Anakin weil er sich nicht an den Kodex hielt???
     
  3. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Bitte benutz den EDIT-Button wenn du was hinzufügen willst...:rolleyes:
     
  4. Anakin\Vader

    Anakin\Vader Jedi Ritter und Lord der Sith

    WArum muss es der Rat wissen,es reicht auch wenn Obi-Wan und später Yoda es wissen.
    :ani
     
  5. Lord Xor

    Lord Xor Senatsbesucher

    da steht Owen wäre Anakins Schwager , hmm das ist doch sein Stiefbruder oder ?
     
  6. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Lesen bildet ungemein. Allerdings nur dann, wenn man nicht nach der Hälfte damit aufhört. :p

    Ganz abgesehen davon, wäre es nett gewesen, auch eine Quellenangabe mitzuposten. :rolleyes:
     
  7. Wieso von einer Verbindung zwischen Obi-Wan und Owen? Die haben doch nichts miteinander zu tun. Und mit Ani ist Obi Wan ja auch nicht verwandt.
     
  8. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Noch einmal, gaaanz langsam:

    • dieser Artikel ist von 1985
    • im noch 1983 aktuellen Drehbuch und im Roman von ROTJ steht, Obi-Wan sei der Bruder von Owen Lars
    • in diesem Artikel steht nun, Anakin sei Owens Schwager, also Berus Bruder
    • AOTC hat gezeigt, Anakin ist Owens Stiefbruder, aber, und das ist der Knackpunkt, er hat vor allem gezeigt, daß es keine familiäre Bande zwischen der Larsfamilie und Obi-Wan gibt
    • Also wußte dieser Artikel vielleicht schon mehr, selbst wenn er nicht ganz richtig war, und das legt nun nahe, daß auch weitere Einzelheiten durchaus glaubhaft sein könnten

    Capice?
     
  9. Ach so. Ich hatte Beru vergessen.
     
  10. Darth Quaid

    Darth Quaid Anti-Korruptionsbeauftragter des Obersten Kanzlers

Diese Seite empfehlen