Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Stadtmensch oder "Landei" ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Jedihammer, 20. Februar 2004.

?

Stadtmensch oder "Landei" ?

  1. Lieber auf dem Land.

    14 Stimme(n)
    40,0%
  2. Lieber in der Großstadt

    18 Stimme(n)
    51,4%
  3. Mir egal

    2 Stimme(n)
    5,7%
  4. Wo ist der Unterschied ?

    1 Stimme(n)
    2,9%
  1. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Ich bin ein geborener Stadtmensch,und werde bist in den Tod einer sein.Leider lebe ich seit 14 Jahren aus dem Lande im "Exil",
    aber ich habe mich nie daran gewöhnt,und werde es nie tun.
    Wie ist das bei euch ?
    Lebt ihr lieber auf dem Land oder in der Großstadt ?
     
  2. Oh mein Gott ...Land...

    AUF GAR KEINEN FALL !
     
  3. Rolle

    Rolle Beobachter der Dunklen Seite - Inquisitor

    Die Stadt ist schon O.K. Mehr Abwechslung und Zerstreuung. Wenn nur nicht immer alles laut und dreckig wäre. Und erst die vielen Autos. :eek: Ein Glück gibt es in Berlin noch Bezirke die fast schon ländlich sind, also leise, sauber und nicht weit zur Arbeit.
     
  4. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Stimmt.
    Ich bin auch ein Stadtmensch. Während meiner Bundeswehrzeit habe ich durch Lehrgänge und Stationierungen erlebt, wie das Landleben so ist (nein, ich meine nicht im Wald ;) ) und festgestellt, daß es nichts für mich ist!

    Es lebe der Dschungel der Großstadt!
     
  5. Padme Naberrie

    Padme Naberrie *vermißt einen linken Schuh*

    Och, ich wohne gern auf dem Land. Wenn man in einer lauen Sommernacht (oder auch einer klirrend kalten wolkenlosen Winternacht, egal) rausgeht, sieht man den Sternenhimmel sooo schön... :) Wenn ich Bock habe, alleine zu sein, gehe ich ein paar hundert Meter und bin mitten in der Natur.

    Und wenn ich Bock auf Disco, shoppen oder was auch immer habe, ist es nicht weit bis in die Stadt. Aber ich kann mich jederzeit zurückziehen. Das finde ich echt gut. :)
     
  6. Dark Igel

    Dark Igel Ruhrpottler

    Ich bin ein Sadtmensch.
    Ich brauche die Bewegung einfach!

    Zwar halte ich es auch ein paar Tage auf dem Land aus, aber dann muss ich wieder dahin wo was los ist, nämlich in eine Stadt!
     
  7. CK-2587

    CK-2587 The Lone Gunman

    Kommt auf die Stadt an. Und da habe ich mit Hamburg selbstverständlich das große Los gezogen.:D

    Ausschließlich Stadt allerdings würde mich krank machen- mindestens einmal im Jahr zieht es mich an die ländlichen Ebenen der Nordseeküste...
     
  8. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Sagen wir mal so: Zum Wohnen ziehe ich das Land vor. Die Mieten sind günstiger, die Luft sauberer und die Menschen weniger hektisch. Allerdings sollte schon eine größere Stadt mit dem Auto oder der Bahn in relativ kurzer Zeit zu erreichen sein. So hab' ich's auch im Moment ziemlich genau. Sieht man das Kaff, in dem ich wohne, würde man sagen, es ist der A**ch der Welt, jedoch bin ich in 20 Minuten in Heilbronn, in 45 Minuten in Stuttgart und in ca. einer Stunde entweder in Mannheim, Karlsruhe oder Würzburg.

    C.
     
  9. Ich möchte auf dem Land, in der Nähe der Stadt wohnen.
     
  10. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    Entweder so wie Elfe, oder gleich in der Stadt... Aber momentan spielt es das einfach nicht... :D
     
  11. D.Skywalker

    D.Skywalker sehr weiser Botschafter

    Also in einer Großstadt wie Frankfurt, Hamburg,(...) mag ich nur sehr ungern leben. Lieber in kleineren Städten mit rund 20 000 Einwohner, wie ich es jetzt auch tue. Aber so ganz auf dem Land (quasi am Ar*** der Welt) mag ich nicht wohnen.
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich lebe in einer Kleinstadt, und das ist meiner Erfahrung nach eine gute Mischung. Eine Großstadt wäre mir aber lieber als auf dem Land. Auf der anderen Seite wäre mir auf dem Land aber noch lieber, als ein Dorf mit 200 Einwohnern, wo man als Zugezogener wie ein Außerirdischer betrachtet wird.
     
  13. Gunni

    Gunni weises Senatsmitglied

    Großstädte mögen zwar auch Nachteile haben, aber ich liebe es einfach, wenn ich am Tag überlege auf was ich ma Bock hab, wo ich hin will oder was ich kaufen will und ich muss nicht erst ewig wohin fahren ;)
     
  14. Hollbal

    Hollbal loyaler Abgesandter

    Stadt ist schon ok, allerdings bin ich sehr gerne im Wald!
     
  15. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Wohl in der Agglomration

    Ich bin weder ein Stadtmensch noch ein Landei, sondern explizit, das, was dazwischen liegt: ein leidenschaftlicher Agglomerationsbewohner.

    Meine Heimatgemeinde (14'500 Einwohner) liegt einen Katzensprung von Zürich entfernt. Trotzdem bin ich selten in der Grossstadt anzutreffen. Abgesehen von einem Kino findet man in Volketswil alles, was zu einem guten Stadtleben gehört. Es gibt hier genügend Einkaufsmöglichkeiten (drei riesige Einkaufszentren) und eine Fülle von Spezialgeschäften. Infrastrukturmässig ist Volketswil bestens erschlossen. Wir haben zwar keinen Bahnhof, aber gute Busverbindungen zum nächsten Bahnhof. Ich selber wohne im südlichsten Teil der Gemeinde und bin damit nur 5 Gehminuten von der Bahnstation der Nachbargemeinde entfernt.

    In meiner Wohngemeinde gibt es immer noch genug landwirtschaftliche Betriebe, die ein Hauch von Idylle vermitteln. Zwar wird das Erscheinungsbild der Stadt von modernen Wohnsiedlungen (Betonwüsten) dominiert, im alten Dorfkern gibt es aber immer noch ein paar rustikale Bauten, die den ursprünglich ländlichen Charakter der Gemeinde unterstreichen.

    Stören tut mich an meiner Wohngemeinde eigentlich nur der höhe Ausländeranteil, dem wir in zunehmendem Masse soziale Spannungen zu verdanken haben. Jeder vierte Volketswiler ist nicht schweizerischer Abstammung. Leider haben es die Stadtplaner verpasst, dieser Entwicklung die nötige Aufmerksamkeit zu schneken. Jahrelang wurde es versäumt, eine gute Integrationspolitik zu kommen zu lassen. Dafür zahlen die alteingesessenen Volketwiler jetzt die Zeche.

    Umziehen möchte ich dennoch nicht. Durch meine Arbeit bin sehr verwurzelt in der Gemeinde. Täte sich mir ein Wohnortswechsel aufdrängen, käme für mich ein Umzug nach Zürich nicht in Frage. Aber auch auf dem Land möchte ich nicht unbdingt leben. Ich mag zwar die Natur, könnte aber nicht in so einer Abgeschiedenheit leben, wo man einmal pro Tag eine Busverbindung in die nächstgelegene Stadt hat und meilenweit zum nächsten Briefkasten laufen muss.

    Nice week...

    Bea
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2004
  16. Sammy Curr

    Sammy Curr Surfacezerkratzer

    Bin so ne Art Mischung - wie meine ganze Familie.

    Richtiges "Land" ala 500-Seelen Dorf könnt ich mir allerdings beim besten willen ned vorstellen!
     
  17. Nomi

    Nomi Legende Premium

    In einer Kleinstadt fühle ich mich ganz wohl. Ich bin zwar gerne paar Tage in Hamburg oder Berlin, aber wohnen möchte ich da nicht.
     
  18. Dyesce

    Dyesce Blutrote Würfel kaufen - steige eine Stufe auf

    Ich liebe München, ich will nicht woanders leben. Ich bin in so nem Nest von Einbahnstraßen, daß ich den paarhundert Meter entfernten Ring überhaupt nicht höre. Ich komm überall in der Stadt innerhalb ner dreiviertl Stunde mit den öffentlichen hin, brauch kein Auto (mit dem's eh länger dauern würd ;) )

    Aufm Land bei meinen Verwandten kann ich nicht schlafen. Grad wenn man sich an die gespenstische Stille gewöhnt hat und am einschlummern ist, bellt irgendein dummer Köter und man ist wieder hellwach. Da mag ich lieber die Stadt mit dem gleichmäßigen, leisen Hintergrundgeräusch.
     
  19. Gil-Celeb

    Gil-Celeb stud. rer. nat.

    Ich bin ein Lnadmensch. Ich mag die Stadt nicht, man kann sich nirgends so frei bewegen und die Luft ist so stickig. Da gefällst mir in meinem kleinen Kaff doch schon gnz gut...
     
  20. koennt nie aufm Land wohnen... ne... ich brauch meine stadt... meine Anonymitaet... und mein Leben...
     

Diese Seite empfehlen