Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Tours

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Darth Ki Gon, 20. April 2005.

  1. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Star Tours ist eine geniale Attraktion in den Disney-Parks:

    Jeder einzelne Gang ist absolut auf Star Wars getrimmt. Der erste große Raum ist eine Art Hangar, in dem ein Star Tours-Raumschiff steht. C3 PO und R2 D2 sind anwesend und in einem Kontrollraum im oberen Bereich des Raumes überwachen Mon Calmarie alles.

    Als nächstes kommt man in einen Gepäckbeförderungsraum. Der Raum ist voller Fließbänder über die Sachen transportiert werden, es ist laut und einige Astromechs sind auch im Raum.

    Schließlich steht man vor den Eingangstüren seines Star Tours-Raumschiffes. Über Bildschirme bekommt man noch einige Informationen. Besonders schön ist die Anschnall-Instruktion, wenn man sieht, wie Teak sich anschnallt.
    Im Raumschiff schnallt man sich dann auch an und bekommt noch eine Einführung/Sicherheitshinweise eines Mitarbeiters (abhängig vom Personal mehr oder weniger lustig).

    Dann werden die Türen geschlossen und man fühlt sich ein klein wenig eingesperrt. Der vordere Bereich des Raums öffnet sich und man kann so ins Cockpit und damit später dann auch in den Weltraum blicken. Ein ziemlich verrückter Droide (der Pilot) begrüßt seine Passagiere und der Flug beginnt.
    Schon der kurze Flug innerhalb des Raumflughafens läßt befürchten, dass dieser Flug ein richtiges Abenteur wird.

    Der Flug verläuft dann auch alles andere als reibungslos und man befindet sich Star Wars-typisch plötzlich in einem Feld aus Eiskristalllen.

    Ist dies heil überstanden kommt der beste Moment für jeden Star Wars-Fan. Ein Ruck geht durch das Schiff, der imperiale Marsch ertönt und langsam schieben sich 2 Sternenzerstörer ins Blickfeld. Star Tours wurde mit einem Traktorstrahl gefangen.
    Man befindet sich mitten in einem Kampfgebiet und somit helfen zum Glück Rebellenjäger aus der mißlichen Lage heraus.
    Anschließend nimmt man am Angriff auf den Todesstern teil und rast schließlich durch den bekannten Graben.

    Wie gewohnt überlebt auch dieser Todesstern nicht und alles atmet erleichtert auf. Der Flug kann nun zu Ende gebracht werden.

    Ein letzter Schreck ist die Landung, da es kaum gelingt das Raumschiff abzubremsen, bevor es in ein Schienenfahrzeug hineindonnert.

    Der Pilot verabschiedet sich, die Türen gehen wieder auf und man verläßt mit noch etwas weichen Knien sein Raumschiff um sich noch etwas auf den anschließenden Raumhafen zu vergnügen.

    Star Tours ist ein absolutes Muß für jeden Star Wars-Fan (zum optimalen Genuß sollte man aber nicht mehr als dreimal direkt hintereinander einsteigen ;) :D )

    Wer war auch in dieser genialen Attraktion und wie hat es euch gefallen ?

    (Dem Bericht liegt die Paris-Version zu Grunde)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2005
  2. Detch

    Detch Gast

    Ich war da auch mal in der Paris Version(gibt's da eigentlich einen Unterschied?).
    Es war schon gut gemacht und alles hat auch schön gewackelt, aber ganz so hat es mich dann doch nicht vom Hocker gerissen.
    Da find ich "echte" Achterbahnen halt einfach besser und lustiger.
     
  3. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Ich war in Florida in StarTours. Mir hats recht gut gefallen. Allerdings waren die Rütteleffekte nicht so ausgereift wie bei neueren Attraktionen, aber das fand ich nicht so schlimm. Beim ersten Mal ist es am lustigesten, aber man kann das immer wieder machen und es macht dann immer noch Spaß :)
    Ob sich das Video von der pariser Version unterscheidet weiß ich nicht. Aber die Außengestaltung ist unterschiedlich. In Florida geht die Warteschlange durch den Wald von Endor, und man läuft unter einer Ewokhütte und einem AT-AT durch. Nach der Attraktion durchquert man einen großen Star-Wars-Fanshop im Tatooinestile, der eine Unmenge an Produkte anbietet. Die Star-Wars-Fanfare hört man schon von weit her und das warten in der Schlange macht richtig Spaß und vermittel Star-Wars-Feeling. Wie es in Paris aussieht weiß ich leider nicht genau. Ich habe nur einmal gehört, dass außen ein X-Wing sein soll.
     
  4. Harakiri

    Harakiri Botschaftsadjutant

    ich war in kalifornien. war super, hab viel fotografiert nur ist der film kaputt geworden und ich hab die fotos nie gesehen :( bin 2 mal damit gefahren.
     
  5. Detch

    Detch Gast

    Jap, das mit dem X-Wing stimmt. Sieht sehr imposant aus.
    Ansonsten kann ich mich nur noch an eine C3PO und eine Mon Calamari Figur erinnern.
     
  6. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Das wurde bestimmt nur einmal hergestellt.

    Nachdem, was ich in Paris und auf Bildern der anderen Parks gesehen habe, ist das Design der Anlagen in Paris wohl meistens eine Spur detailierter und feiner (z.B. Schloß und "It is a small world"). Aber Star Tours wird ja glaub ich direkt von Lucas erstellt.
    Der Wald von Endor hört sich auf jeden Fall recht interessant an und sieht anscheinend auch nicht schlecht aus. Der AT AT schaut irgendwie etwas seltsam aus, da scheint irgendwas mit den Proportionen nicht zu stimmen (Kopf zu groß ?)

    Das hört sich total interessant an. Ist das unter freien Himmel ? Wie muß man sich das vorstellen ?
    In Paris gab es früher auch einen Fanshop, aber den haben sie geschlossen, da werden jetzt leider andere Sachen verkauft.


    Ja, der sah echt gut aus. ich bin mir aber nicht so sicher, ob er noch immer an Ort und Stelle ist.

    Toll ! Kannst du mal berichten, wie der Wartebereich designt war ? Und ob es auch einen Fanshop (bestimmt :) ) oder ähnliches gab ?
     
  7. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Der Wartebereich im Haus innen war ziemlich genauso designed wie du beschrieben hast. Ich glaube aber in Florida ist der Sponsor ein anderer, als der in Paris.
    Der Shop befindet sich in einem gelblichweißen Steiniglu, wie sie auf Tatooine üblich sind. In diesem Stile ist auch die nähere Umgebung des Shops, also die Mauern etc. sehen wie in dem Sklavenviertel aus, in dem Ani und Shmi wohnen. Wenn man nun in den Laden hineingeht findet man auf der rechten Seite ein Bücherregal (hab mir damals gleich Jedi's Quest geholt, war zuletzt da, als es rauskam). Dort findet man eine große Menge Bücher, aber die meisten sind neuerem Ursprungs oder sind Making-Off-Bücher Enzeklopedien etc. (auch einige Backbücher, Zitatbücher, eigentlich so alles was man sich vorstellen kann *g*). Neben dem Regal befindet sich eine Kasse, an der man Star-Wars-Schmuck kaufen kann (und in einer Vetriene stehen handsignierte Autogrammkarten, aber warscheinlich unverkäuflich). Daneben wiederum befindet sich eine langes Regal mit vielen Star-Wars-Lego-Produkten (die richtig großen wie den Sternzerstörer gab es nur in Downtown Disney, in einem Legoshop, der auch eine Star-Wars-Abteilung hat). Daneben ist ein weiteres Regal mit verschiedenen Lichtschwertern (Plastik und FX) und den Star Tours Merchandisingkrempel und eine größere Anzahl von Actionfiguren (kenn mich da nicht so aus, auf jedenfalls waren es die ganz großen und viele von den kleineren, wo mal dieser Sprachchip dabei war). Natürlich gab es auch große Plastikmodelle der Schiffe wie dem Falken. Dahinter ist nun schon der Ausgang der Attraktion, aus dem die Leute strömen, die grad aus dem "Wackelkino" kommen. So, jetzt gehen wir wieder an den Anfang zurück und nehmen uns die linke Seite vor. Dort gibt es erst einmal jede Menge T-shirt, Pullis, Jacken, Caps, Kaputzenpullis, Regenschirme, Tops, Shorts und weiß der Kukuck was alles. Daneben ist dann die Hauptkasse und daneben wiederum ist ein Bluescreen, auf dem man sich fotografieren lassen kann und dann seinen Kopf auf den Körper seines Star-Wars-Helden in einer brenzligen Situation setzen lassen kann. Und da ist dann schon wieder der Ausgang der Kinosäle. Ungefähr in der Mitte des Shops steht eine Hölzerne Trennwand im Baumstammdesign. Daran sind Wühltische montiert, in denen sich massig Stoffewoks befinden. Sonst stehen überall noch so kleine Regale mitten im Raum, wo es Schlüsselanhänger, Magnete, Postkarten, Bilder, Pins, Ketten, Ohringe und SW-Figure in der Form von Schlümpfen gibt. Lustig war auch, dass es da einen R2-D2 zu kaufen gab, der anscheinend ein Staubsauger war und selbstständig durch die Gegend fahren konnte. Natürlich gab es noch mehr Produkte, aber momentan kann ich mich nicht an weitere erinnern.
    Alle paar Jahre findet dort übrigens ein Star-Wars-Weekend statt, an dem die Star der Filme kommen und Autogramme geben. Dann findet im park eine große Star-Wars Parade statt.
    Was ich vorhin vergessen habe: Gegenüber dem Shop steht ein Speedbike, wie es Luke und Leia auf Endor benutzen. Da kann man sich draufsetzen und vor einem hintergrundbild vom Wald von Endor fotografieren lassen.
    Außerdem steht in dem Park auch eine Nachbildung des Chinese Theaters, auf dessen Platz Platten mit den Handabdrücken von Geroge Lucas, Mark Hamill, C-3PO und R2-D2 eingelassen wurden (auch von vielen anderen Star, allerdings aus anderen Filmen). In Disney Downtown im Spielwarengeschäft gibt es auch noch StarWarsProdukte zu kaufen. Darunter StarWarsMonopoly, Actionfiguren, Unleashedfiguren und die Figuren zu Star Tours. Außerdem gibt es dort noch ein HollywoodIn-Restaurant, an dessen Fanshop die Handabdrücke von Harrison Ford angebracht wurden.
     
  8. Harakiri

    Harakiri Botschaftsadjutant

    ich kann mich irgendwie schlecht daran erinnern :konfus: aber es war glaub ich genau so wie du es beschrieben hast. an C-3PO + R2D2 kann ich mich erinnern (hab ich fotografiert *heul*) kleine fernseher auf denen was zu sehen war gabs auch(im wartebereich), dann gabs 3 (glaub ich) türen wo man reingehen konnte. ich weiß noch das ich das "feeling" als die fahrt begonnen hat sehr geil fand :D aber sonst kann ich mich wirklich schlecht erinnern :confused:
    es gab dort glaub ich sogar keinen shop, ich kann mich noch erinnern dass star tours im vergleich zu den anderen attraktionen irgendwie klein war.

    das disneyland in kalifornien ist ja der älterste soweit ich weiß und deswegen war überhaupt alles nicht so groß wie in den anderen neueren glaub ich. z.B. das dornröschenschloss war irgendwie sehr winzig.
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich habe letztens einen Video-Mitschnitt der Tour gesehen (danke an den geheimnisvollen Kameramann ;)) und muß sagen: sehr witzig! :D

    Was echt geil ist: der Insider hat die Sache canon gemacht o_O Der dritte Todesstern wurde demnzufolge von ein paar Admirälen und Moffs im Inneren Kern gebaut und von einem Stoßtrupp der NR zerlegt.
    Star Tours wurden wegen den (gezeigten) Pannen und Mißgeschicken nach einigen Monaten dicht gemacht und den Betreibern steht eine Klage ins Haus, die sich gewaschen hat :D

    Schon arg, was der Insider alles canon macht o_O
     
  10. Scud

    Scud Team Coco

    Heist das, es gibt es nicht mehr?
     
  11. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Die Themenparkattraktion gibt es schon noch. Es ging sogar mal das Gerücht um, dass sie vergrößert werden soll.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    In der GFFA gibt es die Star Tours nichtmehr... in Paris dafür umso mehr ^^
     
  13. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Miez

    Kann ich mir den Mitschnitt am SA bei dir anschauen oder hast du den nicht mehr? Mein Bruder der Sack war ja schon im Disneyland Paris.

    cu, Spaceball
     
  14. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Klar kannst du dir den anschauen :) Warum hat HWC nichts aufgenommen, wenn er schonmal da war?
     
  15. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Die in Florida haben en bisl drauf geachtet, dass keiner den Film abfilmt.
     
  16. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @Minza

    Das ist schon ne zeitlang her. Da hatten wir noch keine Kamera. Im Moment muss ich mich noch mit den Chronicles zufrieden geben.

    cu, Spaceball
     
  17. Frank the Hutt

    Frank the Hutt König der Unterwelt

    Die Innenbereiche von Star Tours Florida und Paris sind übrigens identisch, war in beiden schonmal. Was mich nen bisschen irritiert hatte war, dass das Star Tours-Schiff während der Weltraumschlacht auf X-Wings geschossen hatte. Hab ich nich da verguckt ?
    Dachte eigentlich immer das währe in dem Film der zweite Todesstern gewesen und die "Reisegesellschaft" Star Tours ist nur zufällig auf die Schlacht gestoßen, als sie nach Endor fliegen wollten. So is das jetzt auch in meinem persönlichem GFFA :D.
     
  18. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Ich glaube das Tour-Schiff selbst hatte gar nicht geschosssen, sondern ein X-Wing, der hinter dem Tour-SChiff auftauchte. Und dass der auf einen anderen X-Wing geschossen hat, habe ich nicht in Erinnerung. ^^
     
  19. ToNIC

    ToNIC junger Botschafter

    Dass der Starspeeder aber selbst geschossen hat, bleibt nicht ausser Frage, denn er besitzt sehr wohl zwei Laser-Geschütze.

    [​IMG]
     
  20. Vitadrink

    Vitadrink Gast

    Gut zu wissen ^_^ Dann hat der Starspeeder warscheinlich doch auf einen anderen X-Wing geschossen, wäre dem trotteligen Droidencaptain zuzutrauen...
     

Diese Seite empfehlen