Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Star Trek online f2p

Dieses Thema im Forum "PC & Konsolen" wurde erstellt von Darth Gollum, 23. Januar 2012.

  1. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Star Trek online ist am 17. Januar mit seinem f2p/Hybrid Modell gestartet.

    Ähnlich wie Der Herr der Ringe online von Turbine setzt man auch hier auf einen Itemshop, der Dinge beinhaltet, die einem das Spielvergnügen erhöhen mögen, oder sogar erweitern.

    Da The old Republic ja nun durchgestartet ist, aber für Viele ein Bezahlmodell nicht in Frage kommt, dachte ich, erzählst Du mal hier dass es im "benachbarten" Universum etwas kostenloses gibt ;)

    Toll ist die Mischung aus Bodeneinsätzen und Weltraummissionen, oder die Kombination aus Beidem.

    Die Grafik ist schön und zeitgemäß, muss sich also nicht verstecken, wor Allem in Space nicht.
    Bei Bodenmissionen muss ich leider sagen, dass Herr der Ringe dort natürlich die Nase weit vorn hat, was Ambiente, Texturen und sogar Benutzerfreundlichkeit angeht, denn HdRo spielt sich wesentlich flüssiger, bei gleicher Grafikeinstellung, und sieht dabei wesentlich besser aus.

    Nun kann das daran liegen, dass Turbine natürlich alles richtig machen will, und sich voll auf Mittelerde konzentriert, da es sowieso nur auf dem Boden spielt, wohingegen Cryptic/PerfectWorld das Hauptaugenmerk wohl auf die Weltraumkämpfe zu legen scheint.

    Absolut toll ist ja dabei, dass man von vornherein (auch als f2p-ler) ein Schiff bekommt, und quasi überall hin düsen kann.
    Wenn man im Rang aufsteigt, bekommt man wohl auch bessere Schiffe.
    Wie bei HdRo auch, kann man bei STo Punkte für den Shop verdienen, indem man im Spiel bestimmte Ziele erreicht. Ist mir bisher aber noch nicht gelungen, muss da erst mal durchsteigen :D
    Bei HdRo kann ich das irgendwie besser.

    Ach ja: Ab Stufe 25 soll man dann die Klingonen spielen dürfen. Wie das SPiel dann aussieht, bzw. von wem man dann Aufträge bekommt usw. weiß ich noch nicht, zu Beginn des Spiels ist man ja mit den Klingonen im Krieg....irgendwie.

    Habe die Star Trek Timeline nicht direkt im Kopf, aber ich dachte das wäre quasi seit TNG gegessen, dass sich Föderation und Klingonisches Reich bekämpfen?
    Naja, ist ja auch egal, hier geht's ja nur um ein Spiel. Also wer möchte, der schaut's sich an:

    http://www.startrekonline.com/
     
  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ah sehr schön, ist es also endlich F2P gegangen. Habe ich ja schon vorhergesagt, wird mit SWTOR genauso sein, vorausgesetzt die Leute merken was für einen Müll sie spielen aber der Selbstbetrug ist scheinbar sehr stark in den jungen padawanen.
    Habe mich ja an Star Trek auch mal versucht aber irgendwie wirkte es doch etwas schwerfällig. Nun wo es F2P ist, kann man sich das aber ja noch mal anschauen.
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich habe ST:O die letzten Tage ausprobiert. Das einzige was da im Multiplayer läuft sind die Raumschlachten und die werden recht schnell sehr langweillig.

    Die Missionen auf den Planeten und Raumstationen sind auch ziemlich langweillig. Da wurde Star Trek auf einen albernen Shooter reduziert der technisch noch nicht mal besonders toll ist. Die Rätsel die man lösen muss bestehen teilweise aus "Laufe zu den Terminals in der richtigen Reihenfolge". Selbst die richtigen Rätsel sind viel zu einfach das ich schnell das Gefühl hatte hier nur zwischen den Terminals hin und her rennen zu müssen um das Quest hinter mich zu bringen.

    Jeder kann jede x-beliebige Uniform haben. Da kaum jemand den selben Schlafanzug anhat, kommt überhaupt kein Star Trek Feeling auf. Kostenlos gibt es ausschließlich die TNG-Movie Uniform und die sieht man nicht mehr sobald man einen Schutzanzug trägt und da die Missionen ja meistens aus Geballer bestehen hat man den logischerweise immer an.

    Jeder zweite NPC hat den Namen einer bekannten Person aus den TNG-Serien. Die Timeline, die beim Laden eingeblendet wird, ist sowas von selten dämlich.

    Fazit: Die Grafik ist toll.
     
  4. Oberon

    Oberon loyaler Abgesandter

    Ich habs damals in der Beta gespielt, aber leider ist bei mir so überhaupt kein Star Trek Feeling aufgekommen. Der Charakter Editor ist Cryptic typisch zwar wieder allererste Sahne, aber das wars auch schon.

    Dieses Spiel hat so unfassbar viel Potential versemmelt, dass man aus Star Trek rausholen könnte, so dass es sich wie ein mäßiges 0815 Scifi Spiel spielt.
     
  5. Darth Gollum

    Darth Gollum Der, den sie DEN nannten

    Es ist und bleibt das beste, was bisher aus dieser tollen Lizenz gemacht wurde in Sachen Computerspiel.
    Und leider ist das auch nicht genug, da alles einfach zu sehr repetitiv ist, aber das liegt in der Natur der MMO's.

    Ich bleibe jedenfalls bei HdRo, da weiß ich was ich habe, die Grafik ist meines Erachtens nach noch einen Tick schöner, die Atmosphäre Mittelerdes wird besser eingefangen als die Star Trek Atmosphäre in STo und überhaupt wirkt HdRo nicht so sehr chaotisch und überladen wie STo.

    Dennoch ist und bleibt es ein netter Zeitvertreib, und da es f2p ist, darf man ja nicht allzusehr darüber meckern ;)



    Das klingt so, als wäre das was Schlechtes...:confused:

    Codemasters (damaliger Vertreiber von HdRo in Europa) hat nach einem knappen Jahr f2p Zahlen vorgelegt, die sagen dass die Anzahl der Spieler, und die Einnahmen sich mehr als verdreifacht haben, durch das Hybridmodell, welches sie anbieten.

    Der größte Fehler, den Sony je gemacht hat, war ja dass sie das f2p Modell nicht auf Star Wars Galaxies angewandt haben.
    Es wird immer jemanden geben, der sich nie ein MMO anschauen würde, weil ihn die Kosten davon abhalten. Ist das reinschnuppern aber kostenlos ist man später eher dafür bereit, Geld auszugeben um nun doch vorwärts zu kommen oder den einen oder anderen Vorteil zu haben.
     
  6. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich würde mir so oder so nie ein MMO anschauen, egal ob mit Monatsgebühren oder kostenlos.
    Ich kann mit diesem Konzept nichts anfangen.
     
  7. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Das Star Trek MMO ist das beste was aus der Lizenz im Gaming Bereich gemacht wurde? Da möchte ich aber vehement widersprechen, ich denke bspw. an die Star Trek Strategiespiele die wirklich hervorragend waren, der ein oder andere Shooter und die Raumschiffsimulationen vor Äonen. Die Spiele waren allesamt ziemlich rund, im Gegensatz zu TNG halt, dass eher MMO Typisch ist. Da muss man SWTOR immerhin noch zu gute halten ja wenigstens filmische Dialoge und Eigensynchronisation miteingebracht zuhaben.

    Und nein, für mich wäre es nicht problematisch wenn es ein F2P werden würde. Das Spiel ist ziemlich schlecht, das Hybridmodell gefällt mir aber. Zahlen würde ich wohl nie für ein MMO, dafür ist deren Entwicklung zu langsam aber wenn sich das mit den Stories weiterentwickelt würde ich für die immerhin mal reinschauen, auch wenn sie nicht das Niveau von Singleplayer Rollenspielen erreichen (weshalb ich ja auch nicht für sie monatlich bezahlen würde).
     
  8. YodaFDS

    YodaFDS Podiumsbesucher

    Also ich mag STO sehr gern, habe aber auch den Vorteil, dass ich seit dem Start ein kostenloses (Presse-)Lebenszeitabo habe.

    Ich finde, dass STO Star Trek sehr gut vermittelt. Besonders die zahlreichen, liebevoll gestalteten Oroginal-Kostüme sind wirklich grossartig gelungen. Leider gilt das nicht für die Boden-Missionen, die doch sehr an technischen Problemen, wie dem Einfrieren des Screens (wird durch Alt+Tab wieder aufgehoben) oder dem durch die Planetenoberfläche-Fallen der Aussenteam-NPCs leidet.

    Das F2P finde ich sehr gelungen, da man hier nicht wirklich etwas Bezahlen muss. Die Shop-Items motivieren zum Kauf und das käufliche Dilitium kann auch durch Fleiss erspielt werden.

    Alles in Allem finde ich dass das F2P bei STO sehr, sehr, sehr viel besser gelungen ist als das von TOR.

    @ Lord Sol:
    Wenn Deine Einstellung noch aktuell ist, finde ich das sehr schade. Es macht sehr viel Spass zusammen mit (Online)Freunden Abenteuer zu erleben und MMOs sind die Spiele, beidenen Du am meisten für Dein Geld bekommst.
    Bsp:
    Wenn Dir Herr der Ringe vom Thema her gefällt, kannst Du für die einmalige Investition von 150-200 € (oder 90 €/Jahr Abokosten) Jahre lang Spass haben.
     
  9. YodaFDS

    YodaFDS Podiumsbesucher

    Mittlerweile ist ja die "Legacy of Romulus"-Erweiterung online gegangen und sie scheint auch sehr gut zu sein.

    Allerdings habe ich mit STO seit Jahren ein Problem das das Spiel für mich praktisch unspielbar macht: Mein Bild friert in kurzen, unreglmässigen Abständen immer wieder ein. Bisher konnte ich das Problem dadurch lösen, dass ich mit "Alt + Tab" auf ein anderes Programm wechselte und dann ins Spiel zurück wechselte. Allerdings funktioniert dies seit der Romulaner-erweiterung nicht mehr, da "Alt + Tab" nicht mehr angenommen wird. Ich muss nun über "Strg + Alt + Entfernen" jedes Mal den Task-Manager starten um STO verlassen zu können. Ich habe auch schon versucht die Grafik-Einstellungen herunter zu fahren, dies brachte aber keine Besserung.
    Mittlerweile habe ich sogar schon das Betriebssystem geändert (Win 7 32 Bit auf Win 7 64 Bit) Aber das Problem besteht noch immer.
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.