Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Episode IX "Star Wars 9": Fan-Petition will George Lucas für Ende der Trilogie zurück

Dieses Thema im Forum "Episode VII bis IX" wurde erstellt von Count Knobloffo, 8. Januar 2016.

?

In welcher Funktion sollte George Lucas in den Arbeitskreis der ST aufgenommen werden?

  1. Hauptverantwortlicher

    4 Stimme(n)
    6,3%
  2. Berater

    32 Stimme(n)
    50,0%
  3. Nur Autor der Hauptgeschichte

    1 Stimme(n)
    1,6%
  4. Berater und Autor der Hauptgeschichte

    9 Stimme(n)
    14,1%
  5. George, halte dich von Star Wars fern!

    18 Stimme(n)
    28,1%
  1. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Moin, habe gerade in ner News gelesen, dass einige Fans den wenig erfolgreichen Versuch starten wollen, George Lucas für die ST zurück zu holen. Mich würde es freuen, kehrte er als "aktiver" Berater zurück, ohne gleich alles an sich zu reißen.

    Was meint ihr?
     
  2. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Gegen eine lockere Beraterrolle hätte ich nichts. Seine Ideen waren für mich nie das Problem, eher dass er zuviel auf einmal selbst machen wollte, bzw. einfach kein Universalgenie ist.

    Die Petition ist übrigens hier zu finden.
     
  3. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    Ich bin zwar mit der Wahl des jetzigen Regisseurs für den 9. Film noch nicht so ganz glücklich, aber warum sollte man das machen? Ich mag Lucas auch und wir haben ihm viel zu verdanken, aber seine Zeit bei Star Wars ist jetzt vorbei. Wenn sie ihn um einen Rat fragen gerne, aber als Regisseur? Außerdem, wer sagt denn, dass er überhaupt Lust dazu hätte?

    Meiner Meinung nach irgendwie eine unsinnige Petition.
     
    Luther Voss gefällt das.
  4. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Sie ist als eine Art Dankeschön an ihn gemeint.
    Wer weiß, vielleicht bekommen wir ihn zumindest als Berater zurück, was ich mir wünschen würde. Aber als Regisseur, nein, als Erdenker der Geschichte, ja
     
  5. riepichiep

    riepichiep BI-TREKTUAL Premium

    Als GL die PT machte -> riefen die Fans "alles falsch"
    Als GL TCW machte -> riefen die Fans "alles falsch"

    Dann hat GL verkauft und nun machen andere die Filme -> und die Fans wollen GL zurück??

    Langsam wird es echt albern ...
     
  6. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Das ist ne ziemliche Verallgemeinerung der Fans.
     
    nukular und Cedrax Farlander gefällt das.
  7. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    Achso ok, also nicht ganz ernst gemeint.

    Das wird dann die Gruppe der Fans sein, die die PT eher mögen!?
     
  8. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Doch, das ist ja das Besondere an dieser Petition.
     
  9. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    George Lucas hatte einige nette Ideen, allein an der Umsetzung scheiterte es aber all zu oft. Als Berater. Hm, wieso nicht, solange man ihm nicht wieder die vollkommene Kontrolle überlässt.
    Aber eigentlich ist es für so etwas fast schon zu spät. Ich trauere immer noch den vertanen Möglichkeiten der PT hinterher, als es noch riesiges Potenzial für eine vollkommen neue Story gab. Die Story von George Lucas, Drehbuchautor und Regie von jemand anderem wäre damals die Option der Wahl gewesen.
     
  10. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Die Petition ist wirklich Sinnlos. Lucas hat selbst erst neulich gesagt, dass er nur mitmischt wenn er die alleinige Kontrolle hat. Und das wird nicht mehr passieren.
    Aber als Berater hätte ich kein Problem mit ihm, aber da müsste er sich auch ein bischen weiterentwickeln und die Beraterrolle als was positives sehen, in der er immer noch kreativen Einfluss nehmen kann.
     
    nukular, Sir Skywalker, Pascalo und 3 anderen gefällt das.
  11. TR-8R

    TR-8R Badass Stormtrooper of the World.

    Ihr glaubt ja wohl selber nicht das George Lucas nach so manchen Aussagen oder irgend was in der Richtung überhaupt ein Mitsprache Recht bekommt was Star Wars angeht, so blöd ist Disney nicht.
    Oder eher gesagt, Disney ist so dreist es nicht zu tun, selbst wenn die Fans es wollen.
    Ich muss ehrlich sein, seine Zeit waren Episode 4 bis 6, ab da konnte ich ihn nicht mehr ernst nehmen, ich finde wenn er schon Star Wars für die unwiderstehliche Summe verkauft, dann sollte jetzt mal ruhe sein.
    - Das selbe geht übrigens auch an die Fans, ich finde es gut das anderen auch mal die Chance gelassen wird, an Star Wars "rum zu basteln". :)
    Aber was Petitionen angeht, davon halte ich nicht wirklich was, man kann wegen alles mögliche eine Petition ins Leben rufen und eine ist unnötiger als die andere. ;)
     
  12. SithDarthVader

    SithDarthVader Fan der kompletten Saga und dunkler Lord der Sith

    Also als Berater kann er gerne dabei sein, solange er nicht die volle Kontrolle über den Film hat wie bei der PT. Ich denke das es aber nichts wird. George Lucas will, wenn er am Film mitarbeitet, die volle Kontrolle.
     
  13. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Vielleicht ändert er seine Meinung, wenn die Petition große mediale Präsenz erreichen würde, also im positiven Sinne. Denn muss nur noch Disney den Segen erteilen, was ich stark bezweifle.
     
  14. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Ich denke es ist gut das er die Fackel weiter gereicht hat. Wenn er als Berater zur Verfügung stehen will und mal von Kathleen Kennedy oder einem der Regisseure, Produzent oder Autoren im Vertrauen um Rat gefragt wird, dann soll er auch das tun was er für richtig hält. Deshalb denke ich nicht das da eine Petition viel bringen wird. Ich bin mir sicher das er noch Kontakt zur Firma und einigen Mitarbeitern und Freunden hat, aber er muss nicht mehr zurückkommen und selbst Hand anlegen.
    Aber ich werde mich jetzt der Umfrage enthalten. Da ich nicht glaube das es mir zusteht zu sagen "halt dich von Star Wars fern" oder "nur als Berater" oder sonstwas. Wenn Lucasfilms oder Disney ihn doch nochmal dabei haben wollen, dann sollen die das entscheiden. Persönlich denke ich aber das George Lucas sich nun wirklich aus dem Filmgeschäft zurück gezogen hat und nun im (Vor-)Ruhestand ist und derzeit auch nichts mehr damit zu tun haben will. Sonst hätte er auch nicht gesagt, auch wenn es nur im Scherz war, dass er Star Wars an die Mädchenhändler/Sklavenhalter von Disney verkauft hat.
     
    Luther Voss gefällt das.
  15. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Warum sollte es dir nicht zustehen, deine Meinung zu sagen? Durch das Wählen einer Option verletzt du doch niemanden...
     
  16. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Wenn George Lucas, dann nur als Berater und Autor.

    Ich bin der Meinung, hätten andere Regisseure die Drehbücher zu den Prequels umgesetzt, wären die Filme einfach besser und glaubhafter geworden.

    Eine konsequente Inszenierung und gute Schauspielerführung hätten die Prequel-Filme verdient. George Lucas hat ein Händchen für Storys, aber er ist einfach kein guter Regisseur.
     
    SithDarthVader, Teach und Count Knobloffo gefällt das.
  17. Darth Stassen

    Darth Stassen Imperialer Bürokrat Premium

    Wegen mir darf sich GL sehr gerne beteiligen. Ich weiß zwar nicht, wie seine ursprünglichen Drehbuchentwürfe für die ST ausgesehen haben, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie zumindest im Hinblick auf Schauplätze und Story phantasievoller und innovativer als das Drehbuch waren, das letztlich zu TFA verarbeitet wurde. Nur das Schreiben der Dialoge sollte er besser jemand anderem überlassen. ;)

    Ich habe daher mal für eine Rolle als "Berater" gestimmt, würde es aber eher bevorzugen, wenn er sogar als (ausführender) Produzent dabei wäre. Auf diese Weise könnte er eine Rolle wie in TESB und ROTJ einnehmen und das tun, was er eh am liebsten macht: Prä- und Postproduktion.
     
  18. Count Knobloffo

    Count Knobloffo Salon-Revoluzzer

    Wisst ihr, warum er ab Episode I wieder auf die absolute Kontrolle bestand und sich nicht mehr mit der Prä- und Postproduktion zufrieden gab? Lag sicherlich an einigen Streitereien mit den Beteiligten oder?
     
  19. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Ich weis zumindest soviel, dass er bevor er mit den Prequels begann, den Ein oder Anderen gefragt hat, wegen Regie und wegen des Drehbuchs. Aber es hagelte absagen.
    Ich könnte mir vorstellen das, dass auch an GLs Führungsstils gelegen haben könnte.
     
    Antiriad und Count Knobloffo gefällt das.
  20. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich glaube selbst bei Episode 3 gab es noch Gerüchte dass es diesmal jemand anders machen wird. Aber vielleicht war auch nur der Wunsch Vater des Gedankens.

    Auf alle Fälle gab es damals auch eine Petition mit dem Ziel, George Lucas "abzusetzen" damit jemand anders Episode 3 macht.
    Eigentlich ganz amüsant in der Retrospektive, zeigt es doch gut wie sinnlos solche Petitionen sind.
     
    Antiriad und Luther Voss gefällt das.

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.