Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Star Wars Bücher

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von StarWarsfan, 2. Dezember 2002.

  1. StarWarsfan

    StarWarsfan Senatsbesucher

    Was haltet ihr eigentlich von den Star Wars Bücher die NACH
    Episode VI datiert sind.
    Ich finde die ZAHN Reihe ganz gut aber die anderen wie z.B
    Young Jedi Knight , wo Luke auf Javin eine Jedi Akademie gründet.
    Alos ich denke man sollte es Lukas über lassen wie (OB)
    die Geschichte dann weitergeht.
    Zumindest sollte er damit einverstanden sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2002
  2. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    E VII..? Hab ich was verpasst? *g*

    :rolleyes:

    Dann hätten wir gar kein EU

    Wer sagt denn das er es nicht ist?

    Außerdem gehört das ins EU-Forum
     
  3. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Episode VI :).

    Grundsätzlich hat das Bantam-EU (bis 1999) einige Täler, ein paar wenige Höhen und eine Menge Hänge (in die eine oder andere Richtung). Das EU, das danach kam, ist meiner Meinung nach nur Gebirgsregion (wobei es natürlich auch hier größere und kleinere Berge gibt).

    Wonach? Nach seinen Filmen? Da wird er nichts mehr machen. Ihn beschäftigen nur die Prequels (die neue Trilogie).

    Ist er ;).

    Wohin es sicher auch verschoben werden wird, auch ohne solche freundlichen Bemerkungen :rolleyes:.
     
  4. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Re: Re: Star Wars Bücher

    *abroll* Kannst Du mir davon bitte mal eine Karte zeichnen???? ;)

    Jetzt stellt Euch bitte nur mal einen ganz kurzen, schrecklichen Augenblick vor, wir hätten kein EU. *sichvorstellt* :eek: Neee, Täler und Berge hin oder her, aber gar kein EU, das wäre grausam. Und die SW-Fans, die noch nie ein Buch gelesen haben, die wissen gar nicht, was ihnen entgeht!
     
  5. Mr. Vader

    Mr. Vader Zivilist

    Triologie

    Ich finde die ZAHN triologie und die X-Wing Reihe am besten
    Außerdem sind Schattenjäger und der Roman zu Ep 2 auch nicht schlecht:p
     
  6. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Re: Re: Star Wars Bücher

    War eigentlich auch gaaaaanz lieb gemeint...*g*;)

    Ich will ja unseren neuen PSWler nicht erschrecken, bzw. verscheuchen.
    Wir sind hier doch alle gaaaaanz nett...*g*
     
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Nichts.

    Oh ja!

    Wäre das schön! Dann wäre Star Wars noch besser, als es schon ist. :)
     
  8. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Re: Re: Star Wars Bücher

    Warum magst du eigentlich das EU nicht, bzw. welche Bücher hast du schon gelesen um zu behaupten das es schlecht ist?
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Re: Re: Star Wars Bücher

    Deine Haltung dem EU gegenüber ist ja hinreichend bekannt. Aber solltest du jemals ins Auge fassen, mal ein SW-Buch anzufassen, es sind nicht alle so schlecht, wie du bisher geglaubt hast, das kannst du mir glauben... ;) :D
     
  10. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Re: Re: Star Wars Bücher

    :eek: Was ist das denn für eine Einstellung? OK, wenn jemand mit dem EU nichts anfangen kann... seine Sache! Aber wieso bitte schön wäre SW dann noch besser? Das ist doch Quatsch, denn das EU macht SW ja nicht kaputt. Wenn man's nicht mag, dann ignoriert man es einfach!

    Und wie ich bereits sagte: Die SW-Fans, die noch nie ein Buch gelesen haben, die wissen gar nicht, was ihnen entgeht! Selber Schuld [​IMG]
     
  11. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Nutze doch bitte die Suchfunktion. :D

    Na gut: Ich habe eine Handvoll Bücher gelesen, angefangen beim großen EU-Heiligtum, der Zahn-Trilogie. Nachdem es Zahn schon damals geschafft hat, einige Charaktere zu versauen (in erster Linie Luke und Leia) und wenig überzeugende Neulinge zu präsentierte, hatte ich vom EU auch gleich wieder die Nase voll. Danach habe ich trotzdem immer wieder zu weiteren Büchern gegriffen, die mich alles andere als überzeugt haben (Jedi Academy) und mir zum Teil sogar peinlich waren (?X-Wing: Angriff auf Coruscant?).
    Ich mag das EU nicht, weil es für mich keine sinnvolle Fortsetzung darstellt und weil es keine Einheit mit den Filmen bildet. Viele Charaktere werden zu sehr ausgeschlachtet, was ihnen den Zauber nimmt. Bis auf einige Namen hat das EU für mich nichts mehr mit Star Wars zu tun. Wie viele andere Fans sehe ich das EU lediglich als Parallelwelt.
    Aus dem Prequel-EU hätte man meiner Meinung nach vielleicht etwas machen können (@Wraith Five: Ja, ich werden CoD schon noch lesen), aber das EU nach Endor war ein Fehler.

    Ja, und vielen Leuten gehe ich deswegen garantiert schwer auf die Nerven. :D

    Glaub mir, ich gebe mein bestes.... wirklich! Erst vor ein paar Wochen habe ich eines der sogenannten ?guten Bücher? gelesen, und zwar ?Der Kopfgeldjägerkrieg? (Teil 1). Das erste Kapitel fand ich noch akzeptabel, aber das war es auch schon. Immerhin konnte das Buch einiges an unfreiwilliger Komik bieten.

    Die beste. :p
     
  12. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Re: Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Nö, denk ich nicht. Wo kämen wir denn da hin, wenn sämtliche Fans übereinstimmend der Meinung wär, dass EU wär toll. Da gäbs ja gar keine so schönen Pro/Contra EU-Diskussionen mehr... ;)

    Probier mal CoD oder die NJO. Vielleicht ist ja da was dabei, was dich anspricht. Diese Bücher bzw. Buchreihen haben bisher einen ziemlich guten Ruf unter den Fans verglichen mit der JAT oder der Kopfgeldjägertrilogie, die mag oder oder man mag sie überhaupt ned. :D
     
  13. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Re: Re: Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Stimmt, da würde echt was fehlen. Vor allem, weil das Ergebnis dieser Diskussionen nach diesen vielen Jahren der Erörterung schlichtweg beeindruckend ist :rolleyes: (Spaß machen sie allerdings trotzdem :)).


    Das würde ich so ohne weiteres nicht unterschreiben. Leia ist im EU insbesondere am Anfang extrem verhunzt worden (sie ist eine Skywalker und erhält nicht einmal die Spur einer Chance, ihr Potential, das Lukes sicher in nichts nachsteht, auszuschöpfen). Die Ysalamiri waren ebenfalls eine grauenvolle Idee, ganz zu schweigen davon, daß sie meines Erachtens der Film-Macht völlig widersprechen. Die Dunklen Jedi sind meiner Meinung nach ebenfalls einfach nur lächerlich und zerstören die Einzigartigkeit der Sith (ich hoffe mal, dieser lächerliche DJ-Auftritt in Rebel Stand war nur ein peinlicher Ausrutscher).
    Von sogenannten "Imperialen", zahllosen Klonen und nicht zu vergessen endlosen Reihen von Superwaffen will ich jetzt mal gar nicht anfangen. Zusammengefaßt bleibt mir nur noch zu sagen, daß ich finde, daß man problemlos 50 Prozent des heutigen EU in den Müll werfen könnte, ohne dabei irgendetwas Wesentliches zu verlieren. Im Gegenteil, Star Wars würde dadurch meines Erachtens unglaublich verbessert werden.
    Immerhin sind die anderen 50 Prozent ein Gewinn, wenn COD auch bis heute noch relativ allein auf weiter Flur steht...
     
  14. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Re: Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Was soll ich denn da eingeben?

    Hast du schon "Schatten des Imperiums" gelesen?

    Ist ja eigentlich keine Fortsetzung sondern "nur" ein Lückenfüller.
    Aber ein verdammt guter.

    Imho der beste SW-Roman!

    Und Aaron kann ich teilweise auch zustimmen. Das EU ist leider wirklich zu einem großen Teil eine Enttäuschung, aber als ganzes gesehen bin ich doch tiemlich froh das die Film-Saga so weit fortgesetzt wurde. Aber es gibt ja auch verdammt viele gute SW-Romane...
     
  15. Druid

    Druid Abgesandter von www.starwars-books.de.vu und Episo Premium

    Ich halte mich aus eurer pro-contra-EU-Diskusion raus und möchte nur erwähnen, daß ich ohne die Nach-Endor-Bücher schon lange kein Star Wars Fan mehr wäre. Die Bücher haben mich erst richtig zu einem gemacht. Ohne sie wäre Star Wars nur 3 Filme unter tausend Anderen gewesen, die mir zwar gut gefallen aber die auf keinen Fall zu einem Hobby gereicht hätten.
     
  16. Jeane

    Jeane -

    Wahhh....

    Und da ist sie wieder, meine Lieblingsdiskussion...
    :rolleyes: ;)

    Leute, habt ihr davon eigentlich niemals die Nase voll?

    Ich kann mich eigentlich nur gone anschließen - wer das EU nicht mag, soll es doch bitte ignorieren und den Rest der Fan-Welt beim Lesen dieser Werke in Ruhe lassen. Alles andere führt zu nichts, wie ich in drei Jahren PSW herausfinden durfte...
     
  17. gone-inzane

    gone-inzane Leseratte

    Jeane und Druid, ihr sprecht mir aus dem Herzen.

    @Aaron:
    Für jemanden, der nur die Filme kennt macht das EU SW sicher nicht kaputt, so meinte ich das! Kannst Du also ruhig unterschreiben ;)
     
  18. Re: Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Also da ja sonst hier nicht viel los ist, kann man ja diese Diskussion ruhig wieder mal aufleben lassen;)



    :eek: Es gibt eigentlich fast keinen besseren Einstieg ins EU als die erste Thrawn-Trilogie. Wenn dir die schon nicht gefällt wirds wohl wirklich schwierig, dich zu begeistern.



    Ein paar andere Fans......:D



    Versuchs mal mit der NJO, es gibt derzeit nichts besseres im Post Endor EU



    Schlechte Auswahl! Die JA-Trilogie ist zwar stilmässig nicht schlecht, von der Story her gibts aber bessere Bücher. Und der erste Band der Kopfgeldjägerkrieg-Reihe ist, wie soll ich sagen, irgendwie ziemlich langweilig! Gibt hier nur ein paar Leute, die das Buch gut finden *vorjeaneindeckunggeh*:D



    Greetz, Vodo
     
  19. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    CoD werde ich sicher mal riskieren. Von NJO halte ich mich lieber fern.... ich habe nicht gerade eine Vorliebe für einige der Post-Endor Charaktere.

    Ja. Nette Story, aber der falsche Autor. Da hätte man mehr rausholen können. Außerdem nervten mich Guri und vor allem Xizor, dieser interstellare Casanova-Verschnitt. Ergänzt man das Buch mit der Comicadaption, wird es aber besser, weil die schlechten Szenen mit Xizor nicht so ins Gewicht fallen.

    Also, ich kann nichts dafür! Ich war ganz brav und habe nur die Frage von StarWarsfan beantwortet.

    Nun, die Story hatte ja durchaus Ansätze, aber mit der Darstellung einiger Charaktere habe ich so meine Probleme.

    Aber doch ziemlich viele. :D
     
  20. Wraith Five

    Wraith Five - Mitarbeiter

    Re: Re: Re: Re: Re: Star Wars Bücher

    Ich lasse das hier mal einfach so kommentarlos stehen, aber ihr könnt euch sicher denken, was ich beinahe geschrieben hätte ;)...
     

Diese Seite empfehlen