Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Star Wars - Episode 2 ??DER BESTE STAR WARS??

Dieses Thema im Forum "Episode I bis III" wurde erstellt von Palpatin, 18. Mai 2002.

  1. Palpatin

    Palpatin Zivilist

    War am Freitag in der Sp?tvorstellung und mu? vorweg erw?hnen, da? der 2te Teil G. Lucas deutlich besser gelungen ist, als der erste. Die "StarWars-Atmosph?re" kommt langsam aber sicher, mehr und deutlich zu Geltung >es werden erste Verbindungen zu den drei Vorg?ngerfilmen aufgebaut und was besonders wichtig ist, er ist weniger INFANTIL und Slapstic, wie sein Vorg?nger!

    Bei aller Begeisterung und Euphorie, hinterl??t der 2te Teil auch bei mir einen bitteren Beigeschmack:

    1. Das f?ngt schon bei Titel "Angriff der Klonkrieger an", klar kam man sich da streiten, aber ein kurzer Titel wie "The Clone War(s)" >"Die Klonkrieg(e)" w?re meiner Ansicht nach viel besser gew?hlt. Vergleichbar
    wie bei uns mit dem "Der (zweite) Weltkrieg", der ja einen
    grausamen Zeitpunkt repr?seniert, an den sich kaum einer von uns, schon bei kurzer Erw?hnung, erinnern will. Die Bezeichnung ist kurz und pr?gnant und fast jeder kann damit was anfangen, anstatt mit einem Titel a la " Angriff der Deutschen auf Polen" Versteht Ihr was ich meine?
    Dann fragen sich alle, was f?r ein Angriff? Wann war das und so weiter und sofort.......


    2.Die erste H?lfte des Films, wie auch bei der Episode 1, zieht sich in die L?nge, ein Kumpel von mir ist w?hrend der Liebeszenen, bei nahe eingepennt!

    3. Die Transaktionen (Dialoge) zw. den Charakteren, wie auch die Charaktere selbst (Geschichte des Charakters) sind ganz in den Hintergrund geraten! Viel zu kurz und langweilig! (Ach wie ich die "frechen" Dialoge zw. Leia und Han Solo vermisse!)

    4. Auch die Spannung ist so gut wie gar nicht vorhanden!
    Hier zeigt G. Lucas deutlich, da? seine Prios mehr auf Action und Special Effeckts liegen, doch zu viel des Guten kann auch den Brei vermasseln!
    Und trotz hochentwickelter Computertechnologie merkt man sofort, da? die meisten geschaffenen Welten, wie auch Lebewesen, aus dem Computer stammen! Die Schlacht der Jedis gegen eine ?berlegene Armada der Roboter in der Arena (hier kommt etwas Spannung auf> schaffen es die zahlenm??ig unterlegenene Jedis oder schaffen sie es nicht?), wie auch der kleine Jedi-Gro?meister Joda selbst, geh?rten meiner Ansicht nach zu den H?hepunkten des Films! Da? dieser mit einem Stock gehender ?ber 700 Jahre alte Jedi-Ritter, so agil in einem Kampf mit einem Lichtschwert umgehen kann, meine Hochachtung und Hut ab! Klasse gemacht! H?tte ich nie f?r m?glich gehalten! Wenn es Blitze, fallende Decken und fliegende Gegenst?nde den Gegner nicht zu Aufgabe zwingen, mu? man ihn zu einem klassischen Jedi-Lichtschwert-Kampf herausfordern, erinnert mich irgendwie an Highlander> bis der Kopf f?llt!

    5. Eine kleine inhaltliche Anmerkung zum Film selbst: Ich kann es mir bei bestem Willen nicht erkl?ren, wie eine Gruppe von verdammt ERFAHRENEN Jedis, es nicht mal ANSATZWEISE merkt, da? der vor Ihnen sitzende Kanzler Palpatine, eine Lord der Sith ist! Nicht mal der Jedi-Gro?-Meister Joda in persona! Die m??ten schon
    auf hunderte von Meilen sp?ren, da? dieser ein falsches Spiel spielt. Im Kanzler-Raum sitzt eine Reihe von Jedi-"Deppen" AUGE IN AUGE mit einem Sith-Lord und merken nicht mal das geringste, nicht mal die winzig-kleinste Ersch?tterung der Macht! Total unglaubw?rdig, da? kann ich G. Lucas nicht abkaufen!

    Erinnert Euch an das Imperium schl?gt zur?ck, als Lord Vader auf seinem Sternenzerst?rer mit dem Imperator Palpatine sprach... : Ich sp?re eine starke Ersch?tterung der Macht, wir haben einen neuen Feind, Luke Skywalker etc..... Also wenn der Imperator, nach Millionen von Lichtjahren, Luke Skywalkers Jedi-Aura sp?ren konnte, warum konnten dann Jedi-Gro?-Meister wie Mace oder Joda, die von Palpatine nicht sp?ren, obwohl alle in gleichem Raum waren????


    Aber es ist nur ein Film..............und ich denke Lucas wird im 3 und leider letzten Teil, zu dieser Problematik Stellung nehmen!
    Denn es wird die Frage beantwortet werden m?ssen, wir der Kanzler, als ein Lord der Sith, jahrzehntelange unerkannt unter den Jedis leben konnte?

    Mein Res?me: Auf jeden Fall sehenswert und f?r einen Star-Wars-J?nger ein Mu?!
     
  2. Mirax_Terrik

    Mirax_Terrik Senatsmitglied

    ich finde auch das ep. 2 weitaus besser ist als der erste, aber er ist meiner meinung nach nicht der beste überhaupt, mein liebling bleibt weiterhin "Die Rückkehr der Jedi-Ritter"
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2002
  3. FTeik

    FTeik junger Botschafter

    Laßt es mich so ausdrücken:

    Leute die mit SW-Ep.II nicht zufrieden waren, sind mit nichts zufrieden zu stellen.

    Die gehen doch förmlich in den Film rein und denken "Ich werd´ schon was finden, woran ich den Film aufhängen kann."
     
  4. Warblade

    Warblade Delta Oh-One Premium

    Für mich ist EP II der beste SW Film, denn EP IV, V, VI sind zwar nicht schlecht... aber haben einen zu großen Nachteil wenn es um Computeranimationen und Spezialeffekte geht.
    Und ich denke, EP II ist im Großen und Ganzen auch um einiges besser als EP I. ALSO:
    EP II ist am besten!
     
  5. Palpatin

    Palpatin Zivilist

    Star Wars

    auf Spiegel.de habe ich einen interessanten Artikel zu Star Wars gefunden:

    http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,196238,00.html

    Meinung des Autors:


    ...."Episode II" ist ein langatmiger, humorloser, in visueller Perfektion erkalteter und erstarrter Brocken, den sich gewiss weit weniger Menschen anschauen würden, wenn es eben nicht "Star Wars" wäre.
     
  6. IO

    IO Gast

    Star Wars war bei den Medien nie beliebt.

    Schau was sie alles über EP4 geschrieben haben:

    STAR WARS: "... a film with comic book characters, an unbelievable story, no political or social commentary, lousy acting, preposterous dialogue and a ridiculous simplistic morality. In other words: a BAD MOVIE."
    The New York Times, 1977

    "...als abgedroschenes oder billig, pedantisches Kinderzeug. ?Die Geschichte des Films ist schlechter Brei, und so sind die Charaktere von Held Luke und Heldin Leia,? sagt Richard Corliss. ?Ich hielt Ausschau für eine Kante, um ringsherum der abgedroschenen, festlichen Comic Buch Strophen zu spähen.? Schreibt Stanley Kauffmann. Und Molly Haskell zieht ein Fazit der Abneigung der Kritiker: ?Star Wars ist kindisch, sogar für einen Zeichentrickfilm.?"



    Master Kenobi könnte noch solche Kritiken zu EP5 und 6 bringen, die genauso ausgefallen sind.


    EDIT: Hier noch ein paar zu EP6

    Variety: ?Es gibt gute, schlechte und keine Neuigkeiten zu dem Film. Die Technik ist perfekt, die menschliche Seite wurde dafür geopfert, und der Film wird so oder so Millionen einspielen.?

    The Reporter: ?Das Legendenhaftem das die ersten Teile inspirierte, ist hier zu einer Comicheft-Geschichte geworden.?

    The New York Times: ?Der Film beendet die Trilogie weniger, als sie auf einen toten Punkt zu bringen. Er ist bei weitem der kraftloseste der drei.?

    USA Today: ?Die Effekte sind besser den je, aber die Charaktere haben sich nicht einen Schritt weiter eintwickelt.?

    The Times: ?Die Monster sind weitaus erfreulicher als die Menschen, die völlig zweidimensional sind und deren Beziehungen nur angerissen werden.?

    Le Monde: ?Nach drei Episoden ist der Dampf raus. Marquand und Lucas hätten das Ganze, ähnlich wie die Bond-Filme mit etwas mehr Ironie inszenieren müssen.?

    Premiere: ?.... weniger interessant als seine Vorgänger. Der Film erinnert mehr an die Muppet-Show als an traditionelles Sci-Fi Kino.?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2002
  7. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    @Palpatin:

    1. Der Titel: Mir passt er auch nicht, aber dein Vorschlag "The Clone Wars" würde nicht passen, weil die Klonkriege ja erst begonnen haben. Yoda sagt ja, dass die Klonkriege erst begonnen haben und die Handlung bricht so ziemlich ab, was ich sehr gelungen finde. Attack of the Clones macht allerdings Sinn, da alle SW-Filmtitel so ähnlich lauten. Sie geben immer sehr allgemeinbezogen die Handlung wieder. Die Neue Hoffnung der Rebellen, der Rückschlag des Imperiums, die Rückkehr der Jedi und die Dunkle Bedrohung der Republik. Ist also aktzeptabel.

    2. Die erste Hälfte des Films: Du bist nicht der erste, der das so sagt. Ich finde die 1. Hälfte sehr gut, vor allem die Verfolgungsjagd auf Coruscant. Über die Liebesgeschichte streitet man sich unter SW-Fans wahrscheinlich bis ans Ende der Zeit...So wie die Rolle von Jar Jar Binks in TPM. Wer natürlich gänzlich politikfeindlich eingestellt ist, der könnte die Handlung in der ersten Hälfte schon als langweilg empfinden. Mir macht das nichts, aus weil ich Politik noch recht interessant finde.

    3. Genau das verstehe ich nicht. Die Charaktere und die Dialoge finde ich sehr gut in AOTC im Gegensatz zu TPM. Die Personen machen wirklich den Film aus und nicht die Effekte oder Bilder. Natürlich ist der Film voll von Effekten und Bildern, aber für SW-Massstäbe kommen die Charaktere stark zur Geltung. Und anstatt "frecher" Dialoge, hast du nun "bösartige" Dialoge voller Streit und Konfrontation zwischen Anakin und Obi-Wan. Finde ich eigentlich gut. Die Sprache der Dialoge ist vielleicht ein wenig schwach, aber was solls...in der OV merkt man das nicht so.

    4.
    Also spinnts du jetzt? Wenn dieser Film nicht spannend ist, welcher dann? In Sachen Spannung schlägt AOTC meilenweit obenaus! Ich bin den ganzen Film durch fast zerflossen vor Aufregung. Der Film ist ja auch sehr schnell..zack..von einem Schauplatz zum Anderen...viele Ebenen nebeneinander....Der Schnitt ist auch recht schnell...All das macht Spannung aus. Dann natürlich die Handlung sowieso. Sie baut sich immer stärker auf in verschiedenster Hinsicht. ---> Hightension

    5. Das ist auch eine meiner Hauptfragen. Aber Yoda sagt auch: "The Darkside clouds everything". Das Verdecken ihrer Machenschaften ist wohl eine Eigenschaft der Sith. Dazu kommt natürlich Palpis Genialität. Er nützt den Senat perfekt zu seinen Gunsten aus, inszeniert mehrere Kriege, indem er beide Seiten kontrolliert...alles in bester Macciavelli-Manier, die besagt, dass man zwei gegnerische Parteien unterstützen soll, sie einander bekämpfen lassen soll und dabei logischweise als der wahre Gewinner herausgeht. Diese Taktik geht ja dann auf. Dagegen sprichen natürlich die Erschütterungen der Macht, die Obi-Wan und Qui-Gon in TPM gespürt haben, als Sidious langsam die Schlacht um Naboo herbeiführt. Etwas komplett anderes ist natürlich die Erschütterung der Macht in TESB. Dort war das Ziel ein erst frisch mit der Macht vertraut gemachter Rebellenpilot. Und die Sucher waren die mächtigsten Sithlords zu dieser Zeit.

    In Episode III muss sicherlich vieles erklärt werden. Ich denke, dass dieser Film noch besser als AOTC wird, weil er eine nahezu grandiose Ausgangslage hat...
     
  8. Astral ¯||¯

    Astral ¯||¯ Sternenkrieger

    @ImperialOfficer:

    Das habe ich nun auch gemerkt, dass die Medien SW durchs Band weg zerreissen! Traurig, traurig. Bei TPM habe ich mich um die Meinungen der Medien nicht so geachtet (ich bin erst zwischen SE und TPM zum Fan geworden), aber dort wars wohl gleich und dort war es noch halbwegs berechtigt, (wenn man den Film als Einzelstück anschaut.) Letzthin habe ich mir doch noch die hier zu Tode geschimpfte Cinema angeschaut. Und was die dort schreiben....ein grausiges Bild(bzw. Text) zeigte sich mir: SW ist überhaupt nicht nötig, man braucht es gar nicht. So weit ging keine Zeitung. Die meisten schrieben einfach: "Kommt nicht an den Geist der OT heran". Aber die Cinema lehnte SW in seiner ganzen Fülle und Länge und Existenz ab! Ich habe die Welt nicht mehr verstanden. Sie schrieben, dass SW der Filmwelt überhaupt nichts bringt, wegen schlechtem Schauspiel und so ziemlich allem. IMO müsste man dann aber zuerst dreiviertel aller Filme, die jedes Jahr laufen, der Kläranlage übergeben....und das ganz objektiv betrachtet ohne SW-Bonus...und dann geben sie Blade 2 vier Sterne und AOTC drei (20 Minuten, Schweiz). Keine Ahnung was bei Blade 2 den Ausschlag gegeben hat? Kann eigentlich nur die Unterhaltung sein...und diese im Vergleich mit der Unterhaltung von AOTC....lumpig! Diese Pressefritzen sind allesamt Pfeifen!
     
  9. Remedy

    Remedy Film-Freak aus Leidenschaft

    Also neben Episode 5 Das Imperium schlägt zurück finde ich schon, dass Episode 2 AOTC der beste ist. Gleichauf mit EP5, eben.

    Das einzige was EP5 noch so gut macht, dass es mit EP2 mithalten kann, ist Vader in der absoluten Hauptrolle! Vader = Mein Lieblingscharakter!
     
  10. Palpatin

    Palpatin Zivilist

    Star Wars

    @imperial...

    Danke für Dein ausführliches Posting, daß die Kritik der Medien zu Star Wars wiedergibt Sehr interessant!

    Ich persönlich halte die Episode VI für sehr gelungen!
    Daß auch hier die Kritiker den Film verrissen haben....nun,
    Die Rückkehr der Jedi-Ritter war nichtsdestotroz ein finanzieller Erfolg!



    @astral

    1.Ja die Verfolgungsjagd auf Coruscant, war in der Tat gelungen, die Liebesgeschichte weniger.....aber es gibt ja bekanntlich verschiedene Geschmäcker!2. Zum Titel:.... aber dein Vorschlag "The Clone Wars" würde nicht passen, weil die Klonkriege ja erst begonnen haben. Yoda sagt ja, dass die Klonkriege erst begonnen haben.... ja gerade deswegen finde ich persönlich den Titel für mehr geeignet (dieser Titel würde den Anbeginn des Ausbruchs der Klonkriege manifestieren), der 3te Teil wird sicherlich nicht den Titel tragen, "Angriff der Klonkrieger - Die Fortsetzung" oder "The Clone War- Second Part", siehe hierzu meine Anmerkung zu den irdischen Vorgängen wie z. B. "Der Zweite Weltkrieg", die
    meisten verbinden bei den 3 Wörtern, Leid, Zerstörung, das Jahr 1939 etc... Wenn ich aber schreiben würde Angriff des Deutschen Reiches auf Polen, dann würde sich viele fragen , welcher Angriff, wann etc. es ist aber meine persönliche Anmerkung nicht mehr!

    Deine Anmerkung ....Attack of the Clones macht allerdings Sinn, da alle SW-Filmtitel so ähnlich lauten. Sie geben immer sehr allgemeinbezogen die Handlung wieder. Die Neue Hoffnung der Rebellen, der Rückschlag des Imperiums, die Rückkehr der Jedi und die Dunkle Bedrohung der Republik. Ist also aktzeptabel....

    ....aus dieser Sicht der Dinge hast Du natürlich Recht!

    Ich habe nicht geschrieben, daß der 2te Teil überhaupt nicht spannend war, aber es waren mir aber doch zu viel der Effekthascherei! (Spannende Szenen: Verfolgungsjagd auf Coruscant, Kampf der Jedis in der Arena,) es gab einfach viel zu wenig Situationen, die plötzlich wie aus dem Nichts auftauchen, die die Story in eine ganz andere Richtung vorantreiben, als der Zuschauer sich denken würde...
    Der Film ist nach dem gleichen Muster gestrickt: Obi- Wan sucht den Wasserplaneten, dort trifft auf Jango Fett, diesen Verfolgt er zu diesem Roboter-Planeten,
    auf den Roboter-Planeten trifft er den gesuchten
    Jedi-Verräter Graf Dokuu, Obi-Wan informiert den Jedi-Rat/seinen Schüler Anakin über die Situation, de kommen dann, um ihn zu retten etc. etc......was ich sagen will, der Verlauf der Geschichte war voraussehbar... was wäre wenn Obi-Wan Meister-Joda, gemeinsam Graf Dokuu angetroffen hätte oder mit dem Kanzler Palpatine.. ich übertreibe hier mal bißchen, aber ich hoffe Du weißt was ich meine...


    ....Aber Yoda sagt auch: "The Darkside clouds everything". Das Verdecken ihrer Machenschaften ist wohl eine Eigenschaft der Sith.....

    Das mag ja stimmen, aber die Sith Lords, die ja nichts anderes sind als eine Art Dunkle Jedis...wieso erwähnte
    Meister-Joda vor dem Grafen Dokuu, daß er in ihm die Dunkle Seite der Macht verspürt, warum denn nicht vor
    dem Ober-Sith-Lord Palpatine nicht?
    Ein über 700 Jahre alter Jedi-Meister, Meister ist schon ne Beleidigung, passend wäre wohl die Bezeichnung Groß-Meister, ein Jedi, der mit Sicherheit in seiner jahrhunderte langer Jedi-Karriere nicht das erste Mal auf Sith-Lords und ihre Tricks angetroffen ist.....wie geschrieben ich hoffe, daß G. Lucas diesen Punkt im 3ten Teil den Publikum erklären wird...

    Ich frage mich, was er sich einfallen wird.
     
  11. SuicideSquad

    SuicideSquad loyale Senatswache

    wer weiss? vielleicht ahnt yoda ja, dass palpatine n sith ist, ist sicher aber nicht sicher genug, um es jemanden zu erzählen. andererseits ist palpatine einer der mächtigsten sith...vielleicht hat er es ja geschafft, seine verbindung zur macht für einen gewissen zeitraum vollkommen zu trennen. was mir ein viel größeres rätsel ist, wann sich jedis/sith auflösen wenn sie sterben und wann nicht..
     
  12. Palpatin

    Palpatin Zivilist

    Star Wars

    ..in der Tat, daß sich in der Luft auflösen, ist ebenso ein ungeklärtes Mysterium, genauso wie es der Kanzler Palpatine geschafft hat, jahrelang seine Sith-Fähigkeiten vor den Jedis zu verbergen......
     
  13. icebär

    icebär BISSIG! Premium

    Eigentlich trifft er schon zum allerersten Mal auf einen Sithlord!!!
    (Laut Roman zu EP. I)

    Man sollte auch im Hinterkopf behalten, dass Jedi & Sithlords keine allwissenden oder allmächtigen Wesen sind.
    D.h. sie machen auch Fehler bzw. sie übersehen Dinge...
     
  14. brickworks

    brickworks Zivilist

    Der Erste der mal nicht genervt hat

    Hi,

    Geschmäcker sind verschieden - klar und so gibt es natürlich viele Meinungen.
    Für mich kann ich sagen das Ep.II (neben Ep.V) mein Vorstellungen von einem guten SiFi Film entspricht.
    Als ich aus der Vorstellung kam war ich begeistert.

    Schon bei den ersten Szenen wusste ich er hat was geändert.
    Noch nie war eine einfache Flugszene so ausführlich gezeigt worden - was bei den guten Modellen und Ideen absolut angebracht ist.
    Auch die Verolgungsjagd mit dem Slave war sehr gelungen - endlich mal Technik und Dialoge in beiden Parteien!
    Jango Fett mit seinem Sohn waren einfach toll!

    An StarWars Filmen habe ich immer die z.T. kurzen und hektischen Kameraeinstellungen und Schwenks gestört.
    In Ep.II war es für mich homogen- superl.

    Endlich mal eine glaubwürdige Armee. Die Strumtruppen mit ihrer 0-Treffer Fähigkeit waren immer schon eine Katastrophe - halt ein Märchen.
    Was für ein Unterschied die Klonarmee - militärische Dialoge und
    Disziplin - schöne gestaltete Kampfanzüge und Aufmärsche - ein tolles Bild.
    Wenn ich da an den Kampf in Ep.VI der Sturmtr. gegen die Ewoks denke - (da hatte ich mich eigentlich von Starwars verabschiedet) - das war einfach ein Witz.

    Überhaupt ist die Geschichte mit Anakin eine interessante Gegebenheit und durch den Schauspieler hervorragend umgesetzt.

    Mir gefallen die Ideen und die Fantasy der Orte - in EpII waren sie bis jetzt am Höhepunkt. Die Idee mit der Klonarmee so schafft man den Spagat von Druiden zu Strumtruppen (die eigentlich gleich doof wie Druiden sind - zur wiederholung)

    Auch die Liebesgeschichte war ein Muss - (und liebesszenen sind für viele immer kitsch wiel sie noch nicht selber erlebt haben wie schön es ist mit seiner Lieben in einer blumenwiese zu tollen - ein Muss weil ich finde das sie ein Schlüssel zu seiner Verwandlung zu Darth Vader ist, nirgends entsteht mehr böses Potential als in unglücklicher Liebe!


    Fazit:
    Ein sehenswerter Film und der beste aller Episoden.
    Hoffen wir das er es in EP.III noch besser macht und auch die Schauspieler zu Höschtform auflaufen lässt - er hat ja sher gute.

    Und dann kann er gleich Ep.IV bis VI neu drehen - aus Sicht von Darth Vader und mit fähigen Strumtruppen - die Geschichte häts verdient!

    mfg
     
  15. Stormtrooper IS-47

    Stormtrooper IS-47 STAR WORST SCHO (Produzent) ^^

    Episode II haut rein und ist auf jeden Fall [für mich] besser als Episode I !

    Mit der OT vergleiche ich sie nicht, dass sind meiner Meinung nach ganz andere Welten !
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2002
  16. Sheydileia

    Sheydileia Jedi

    Am Dienstag is es endlcih soweit...da seh ich ihn auch! Abe rich muss sagen, dass Episode 1 bei weitem nicht so gut war wie 4,5 und 6!! Die sind Kult!!
     
  17. Ringträger

    Ringträger Truchsess von Gondor

    ...ist doch eigentlich noch witzig! Eigentlich spielen ja EPI, II und III einiges früher als die darauffolgenden und dennoch sind natürlich die Special FX viel genialer und schöner animiert, als bei der "alten" Triologie! Finde ich noch amüsant! Eigentlich sollten sie in EP4, 5 und 6 technisch noch einiges mehr voraus sein und dennoch kommt dies keineswegs zur Geltung, weil man halt vor knapp 20 Jahre noch nicht die Möglichkeiten hatte, wie man sie heute hat...! :D

    Wird wohl der Klassiker neu verfilmt...?
     
  18. Meister Letti

    Meister Letti Padawan des Meister Kenobi

    Ich finde daß Ep2 definitiv der beste StarWars ist. Allein schon auf Grund der "Massen an Jedis" die sich zum Kampf stellen. Wenn man sich den Film anschaut ist man einfach nur noch sprachlos vor überwältigung, so gings mir im Kino.
     
  19. Ketan-Shej

    Ketan-Shej Sovereign Protector

    ich denke auch das wenn lucas heute 4-6 drehen würde wären auch sehr viele effekte anders zb sieht man in keinem der alten teile die wirkliche grösse des imperiums jetzt in ep2 sieht mal wenigstens denn anfang.er hätte in seiner spezial edition einfach alle raumschiff und schlacht neu machen müssen auf dem pc.er hätte viel mehr schiffe zeigen können denn das imp. hat mehr zu bieten als sz und ssz.
     
  20. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @palpatine

    Zuerst liest du mal die FAQ bevor du irgendwas im allgemeinen Board postest. Die kannst du nicht übersehen haben!

    cu, Spaceball
     

Diese Seite empfehlen


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.