Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars Episode 7-9

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von anakin skywalker14, 26. Januar 2010.

?

Würde es euch was ausmachen wenn die Filme jemand anders drehen würde als GL?

  1. Ja

    31,7%
  2. Nein

    29,3%
  3. Egal

    4,9%
  4. Ich will überhaupt nicht das es Episode7,8,9 gibt

    34,1%
  1. anakin skywalker14

    anakin skywalker14 Jedi-Ritter

    Hey Star Wars Fans würdet es euch was ausmachen wenn diese Filme jemand anders dreht als George Lucas?
     
  2. Peter-der-Meter

    Peter-der-Meter Senatsmitglied

    drehst du die etwa? :D:D:D

    naja, eigentlich bin ich gegen eine neue trilogie. aber man weiß ja nie, was kommt. angucken würde ich es mir auf jeden fall.
     
  3. Chuck

    Chuck Chuck, get some today

    Naja das würd ich nich so gut finden, da ich aber keine Ahnung von der Zeit nach EpVI hab weiss ich auch nich wie sich die Story gestaltet.
    Und dann is da auch noch das GL die nich drehen wird und ich jeden neuen kritisch gegenüber steh.
     
  4. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ok, unabhängig davon, dass Ep.VII-IX kein Thema sind, weil GL die grobe Grundstory, die er Ende der 70er für die Episoden V bis IX hatte, dann doch konzentriert in Ep.V und Vi verarbeitete (die SW-Saga hätte nach alter Planung in Ep.IX trotzdem mit dem Tod des Imperators und der Zerschlagung des Imperiums ihr Ende gefunden), ist diese spezielle Fragestellung etwas, was wir hier noch nicht hatten.

    Allerdings muss man hier differenzieren:

    Habe ich etwas dagegen, wenn SW ohne die Mitarbeit von GL weitergeführt werden würde? Absolut. George Lucas muss als Produzent/Story-Schreiber/Qualitätskontrolle an den visuellen SW-Produktionen (Kino/TV) beteiligt sein. Alles andere führt in einen Abgrund, wie ihn Star Trek nach dem Tod von Gene Roddenberry durchlaufen musste.

    Unter der Voraussetzung, dass GL trotzdem alle kreativen Fäden in der Hand hat, hätte ich etwas dagegen, dass die Regie von einem anderen Regisseur übernommen wird? Absolut nicht. Nicht ohne Grund ist TESB (unter der Regie von Irvin Kershner) die beste Episode. Und auch TCW tut es gut, dass GL zwar die letzte Entscheidung und oberste Kontrolle hat, die Regie und Drehbücher der einzelnen Folgen aber von anderen Filmemachern kommen.

    GL ist einfach kein guter Regisseur, aber ein verdammt guter Konzepte-Lieferant, und einer der besten Produzenten der neueren Kinogreschichte. Und in dieser Funktion dürfte SW als Film-Medium nicht auf ihn verzichten müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2010
  5. Danum

    Danum Darth Danum

    Irgendwann ist GL tot, und Star Wars wird trotzdem weiterleben, so wie es bei Walt Disney ist. Und was dann ist, das frage ich mich!
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    ... dann kriegen wird das SW-Equivalent zu "Voyager"... :konfus:
     
  7. THX1138

    THX1138 ---

    Jaaa :)

    Etwa so:
    Der Rasende Falke wird nach dem Abflug von Yavin IV (E4) in eine Zeitspirale gesaugt (schwarzes Loch oder ähnliches) und kommt in der letzten Folge dann genau rechtzeitig heraus um Luke bei der Zerstörung des Todessterns zu helfen... Super :)

    ONTOPIC:

    Ich will gar keine Episode 7-9, und da GL das auch nicht vorhat warten wir erst mal was sein Nachfolger dazu sagt. [EDIT: dann sagen wird falls GL nicht in seinem Testament verfügt, dass niemand SW weitermachen darf.]

    Abgesehen davon, dass die Fragestellung hier minimal geändert wurde finde ich das Thema auch recht breitgetreten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2010
  8. Sparkiller

    Sparkiller Haariges Untier Mitarbeiter

    Müsste die letztendliche Antwort nicht zwangsläufig vom Endergebnis abhängen?

    Will sagen, würde ich mir eine GENIALE und KULTIGE Fortsetzung der Saga wünschen? Egal, von wem diese stammt? Klar, warum auch nicht?

    Nur ist man durch die vielen, eher murksigen, Fortsetzungen anderer Film-Reihen halt schon etwas arg mißtrauisch geworden. Trotzdem, die richtigen Leute (wer diese auch immer sind) können es von mir aus in der Zukunft gerne mal probieren.
     
  9. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    jeder hat seine vorteile ein anderer produzent würde vielleicht bemerken das es mara jade auch noch gibt

    aber gl hat hat sw in der hand und wenn ein anderer jetzt kac** baut und das dan kanon wird? naja ich halt mich da mal raus ich bin sowieso dafür das es jetzt mal reicht mit dieser zeit in sw, es könnte echt mal was über kotor oder legacy kommen
     
  10. Bane

    Bane Now available with grey hair

    Ich denke all zu lange müssen wir da nicht mehr warten bis wir erfahren was mit SW in der Zukunft passiert.
    Sehen wir wie es ist, GL ist nicht mehr der jüngste er ist 65 also wie lange wird er noch da sein, um die Fäden in der Hand zu halten?

    Ich denke dass das alles dann an seine Kinder weiter gegeben wird, und was die draus machen kann man leider nicht wissen, und nur das beste hoffen.
    Und sollte es dazu kommen das es wie Star Trek endet, kann ich nur sagen das ich mich an das gute alte halten werde, und alles was neu rauskommt in diese Richtung kategorisch ignorieren werde.

    Will ich weitere Star Wars Filme, die Antwort dazu ist von mir ein klares NEIN.
    Star Wars findet bei mir zu großen Teilen nur noch im Kopf statt, das gute alte Kopfkino enttäuscht einen eher selten. Und das reicht mir auch, die Fantasie die durch gute Bücher und Comics angeregt wird.
     
  11. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich bin nicht grundsätzlich gegen weitere Star Wars Filme. Wenn sie gut gemacht sind, warum nicht?

    Solange nicht unbedingt GL Regisseur ist und die Story und die Schauspieler besser sind als in TPM, dann bin ich für alles offen. :)
     
  12. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich will gar keine Fortsetzung, weder von GL noch von einem anderen. Begründung:

    Bei George Lucas liegt der Fokus zu sehr auf digitaler Tricktechnik. Überflüssige FX wären wichtiger als der Rest, hauptsache, man kann irgendwo ein paar CGI-Droiden im Bild platzieren.

    Macht jemand anderes den Job, wäre es genau das gleiche, nur noch schlimmer. Weitere Star Wars Episoden würden in einer seelenlosen Materialschlacht enden, garniert mit hirnlosen Dialogen, platten Witzen und austauschbaren Charakteren, alles schön bunt und mit Wackelkamera. Denn genau so würden es die meisten Studios haben wollen, weil das leider das Rezept des heutigen Unterhaltungskino ist. Star Wars würde in einem dumpfen Machwerk wie Transformers usw. enden.

    Es gibt sicher Regisseure und Autoren, die gute Star Wars Filme drehen könnten und die bessere Prequels auf die Beine gestellt hätten. Nur würden die keine Chance bekommen, weil die Studios richtig Kasse machen möchten und die anspruchslose Masse ansprechen würden. Ergebnis: Siehe ein Absatz höher.

    Außerdem interessiert mich eine Story in der Zeit nach der OT gar nicht, die Saga ist für mich mit ROTJ abgeschlossen.
     
  13. ObiKenobi

    ObiKenobi Jedi-Meister

    Das gilt ebenfalls für mich! Ich hatte damals große Angst was wäre, wenn GL stirbt. Aber mitlerweile habe ich mich mit dem erweitertem Universum ganz gut angefreundet. Doch diese Erzählungen in einen Film zu packen ist was ganz anderes und ich stehe der Sache mit gemischten Gefühlen gegenüber.
    Ich denke das ganze wird sich aufgrund des kommenden Rollenspiels The old Republic auch eher auf die Zeit vor den Filmen konzentrieren.
    Ich hoffe, dass Star Wars nicht "versaut" wird duch endlose Fortsetzungen. Ich hasse diese profitgeilen Filmfortsetzungen wie Saw usw. (James Bond geht noch...)
     
  14. Detch

    Detch Gast

    Ich benötige keine neuen Star Wars Filme. Mir reichen die zwei guten Episoden, die es gibt.

    Falls es mal neue Kinofilme geben sollte, dann gerne ohne jeglichen Einfluss von George Lucas. Seine besten Regie- und Drehbucharbeiten liegen mehr als 30 Jahre zurück. Mit A New Hope hat er auf allen Ebenen großartige Arbeit abgeliefert, bei der PT dann aber leider nicht mehr. Und frischer Wind tut auch mal gut.
     
  15. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    :eek: ANH und TESB? :verwirrt:

    Du bist wahrscheinlich der einzige der sich mit zwei Filmen der OT zufrieden gibt. Habe ich jedenfalls noch nicht erlebt. Wobei es ja genügend Leute gibt die Ewoks richtig hassen.
     
  16. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Die Frage für mich wäre im Prinzip: Was?
    Star Wars löste eigentlich diese Trendwelle zu Prequels erst richtig aus. Nachdem die PT ins Leben gerufen wurde folgten zu jedem Film in irgendeiner Form ein Prequel raus.
    Damit wäre dieser Trend also schonmal für Star Wars Abgehackt. MIt TPM bekam die OT eigentlich schon ein Überprequel, dass viel weiter zurückging als eigentlich nötig. Die Zeit von Ep2 hätte da auch gereicht. Hier haben wir aber schon die Enstehung der beiden Hauptprotagonisten abgehandelt.
    Reboot/Remake: Dafür ist Star Wars noch viel zu lebendig. Das passierte meist nur totgelaufenen Franchises.
    Auch so, würde ein Star Wars Reboot wohl auf sehr viel mehr ablehnende Äußerungen stoßen, als es z.B: bei Star Trek der Fall war....war eben totgelaufen.

    Ich weiß nicht warum, aber eben bei Star Wars kann ich mir Reboots und Remakes überhaupt nicht vorstellen.
    Zu weiteren Fortsetzungen muss man einfach sagen, dass alles nun in einem Kreis geschlossen ist.
    Wir sehen im Prinzip die Geburt von Anakin, wie er aufwächst, fällt und wir sehen sogar die Geburt des Helden der OT, dann sehen wir die Hauptbösewichte sterben, wo zumindest der eine die ganze Zeit für den Trubel verantwortlich war.
    Da gibt es nicht mehr viel zu vertellen.

    Was also bleibt wäre eine Fortsetzung weit nach den 6 Filmen.
    Also die NJO Zeit könnte ich mir vorstellen, wichtig wäre hier halt, dass man die alten Darsteller wieder bekommt. Außerdem wäre der Zeitsprung genau richtig um wieder eine Bedrohung hervorzu holen, da eine Fortsetzung mit Stile wie Thrawn einfach den Sieg aus Ep6 etwas dämpft, was dramaturgisch wohl sehr dämlich wäre.
    ALso die gealterten Characktere wieder hervor holen.
    Oder man geht noch weiter und eben lang nach dem Tod der damaligen Protagonisten.
    Ebenfalls, wie hier schon erwähnt, wäre die Zeit zu TOR auch gut zu verfilmen. Hätte auch den VOrteil, dass es sich klar von den 6 Filmen Distanzieren lässt.
    Was nicht passieren darf, ist das die jetzigen 6 Filme nichtig gemacht werden, wesshalb eine zeitliche Distanz wünschenswert wäre!
     
  17. Natch Tsillar

    Natch Tsillar Chaot und Rebell durch und durch

    ich könnte mir vorstellen, dass einzelne Werke (primär Thrawn-Trilogie) verfilmt werden. Wenn auch nicht als Realfilm (Matt Damon spielt Luke Skywalker und Mike Myers Han solo :D )
    ich könnte es mir als Zeichentrickserie (anime) vorstellen.

    Allerdings glaube ich, dass GL in guter alter Manier, wenn er etwas post-endor macht, so macht, dass das EU größtenteils ignoriert wird.
    also alle bücher nicht kanonisch.

    stell ich mir persönlich sehr geil vor(achtung: Ironie)

    aber ich wüsste nen guten darsteller für thrawn: christoph Waltz (der oberböse, krasse SS-Typ aus Inglourios Bastards)

    übrigens liegt hier schon wieder Schnee
     
  18. Ervus Zayyng

    Ervus Zayyng stubenrein und teilzeit Nerd

    Au, ja. Wenn Dave und seine Crew die Filme machen würden wär das schon super.
    Ansonsten bräuchte ich das gar nicht, denn ein mitte 60 Han Solo und Luke,...:konfus:. Ich weiß nicht.
     
  19. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es in den nächsten 20, 30 Jahren weitere Star Wars Filme geben wird.
    Zum Beispiel könnte ich mir vorstellen, dass der Pilotfilm der neuen Realserie im Kino gezeigt werden wird.
    Ob man das ganze dann als Episode 7-9 vermarkten wird, glaube ich allerdings weniger.
     
  20. Fives

    Fives Diener der Republik und Wächter des Friedens

    Ich persönlich hätte nichts dagegen, wenn es Episode VII - IX geben würde.
    Allerdings müssten die dann schon von George Lucas gemacht werden. Denn immer ist Star Wars seiner Kreativität entsprungen. Star Wars ist sein bestes Werk und nur er weiß wie Star Wars "funktioniert".
    Also meiner Meinung nach kann nur George Lucas so etwas großartiges, wie Star Wars machen.
     

Diese Seite empfehlen