Episode 8 Star Wars - Die letzten Jedi jetzt auf DVD, Blu-ray, 3D Blu-ray und in 4K Ultra HD bei Amazon vorbestellen!

Episode VIII Spoiler Star Wars Episode VIII an den Kinokassen

Dieses Thema im Forum "Episode VIII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Nomis-Ar Somar, 10. Oktober 2017.

  1. Nomis-Ar Somar

    Nomis-Ar Somar Grauer Jedi

    Bin mal gespannt wie viel der Streifen einspielen wird. Die allgemeine SW-Euphorie ist in den letzten 10 Monaten drastisch gesunken, wenn man mich nach meiner Wahrnehmung fragt.

    -----------------------------

    Habe mich heute morgen mit dem Kino-Mitarbeiter unterhalten und der sagte, dass am Vorabend lange mit Disney telefoniert wurde und dieser Konzern nun mal sehr streng ist, was beispielsweise das Aufführungsrecht angeht. Somit musste ich zähneknirschend, weil ich auf eine deutschsprachige Aufführung bestand, eine erheblich teuerere Doppel-Aufführung (bestehend aus Episode VII und Episode VIII) ordern. 'Star Wars' ist es mir wert, aber diese Ticket-Politik finde ich nicht cool. Naja, jedenfalls mache ich mir am 13. Dezember einen schönen Abend und hoffe auf eine tolle Atmosphäre. Jetzt lege ich die SW-Scheuklappen an und meide jegliches Promo-Material.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2017
  2. Aurelian

    Aurelian Gestrandet Premium

    Ich denke mal, der Film wird so zwischen 1,0 - 1,7 Mrd. $ weltweit einspielen. Wahrscheinlich weit näher an der 1,7 als an der 1,0.
     
  3. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Rechne mit 1,5 Mrd. Wenn auch in den USA klar mehr als in Europa.
     
  4. garakvsneelix

    garakvsneelix Senatsmitglied

    So, mit meinem 600. Beitrag hier wollte ich nur mal schnell da lassen, dass ich dann jetzt auch Karten für die Preview habe :D
     
  5. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ich rechne nicht mit dem selben Erfolg wie TFA, aber weil es Star Wars ist wird es natürlich wieder ein Kassenschlager.
    Der Markt wurde von Disney schon extrem übersättigt, so viele Star Wars Spielfilme in so kurzer Zeit gab es noch nie... da wird der Nicht-Fan sich dann schon zwei mal überlegen ob man sich die Filme im Kino anschaut, vor allem nachdem TFA ja wirklich kein guter Film war...
     
  6. garakvsneelix

    garakvsneelix Senatsmitglied

    Also, meine Erfahrung ist ja nicht wirklich repräsentativ - zumindest kann ich nicht in den Anspruch erheben, bevor nicht noch mehrere Leute eine ähnliche Erfahrung bekunden -, aber: Gerade bei den "Nicht-Fans" kam Episode VII in meinem Umfeld ganz gut an, auf jeden Fall besser als - wenn er denn überhaupt mal geguckt wurde - "Rogue One" - hier im Forum ist das ja mehr als andersrum von der Windrichtung her. Wenn, dann schätze ich mal, dass der "Han Solo"-Film die einen oder anderen Einbuße zu spüren bekommen könnte (und da der Konjunktiv auch bewusst) - außer natürlich, man spricht von Einbußen, wenn Episode VIII nicht ganz an das Ergebnis von Episode VII herankommen würde.
     
  7. Nomis-Ar Somar

    Nomis-Ar Somar Grauer Jedi

    Also Rekorde wird der achte Teil nicht knacken, da kann man sich sicher sein. Erfolgreich wird der Film jedoch werden, einfach weil es Star Wars ist.

    Ich denke, die Einspielergebnisse könnten darunter leiden, dass man das Publikum in diesen Wochen "falsch einschätzt": Obwohl Episode VIII weder ein Trilogie-Auftakt, noch ein Trilogie-Abschluss ist (Stichwort 'Wirkung' und 'Anziehungskraft'), hält man sich doch arg bedeckt, was Promotion und Werbung angeht. Ich als Spoiler-Feind und allgemeiner SW-Fan brauche das alles auch nicht, aber ob meine engsten Kumpels (allesamt eher keine SW-Liebhaber) überhaupt wissen, dass im Dezember die achte Episode erscheint? Ich wage es zu bezweifeln. Und wenn man es so nebenher in einer TV-Werbung erfährt, steckt es einen nach meinem Empfinden nicht so an, wie wenn "drüber geredet" wird; anders ausgedrückt "ein Hype ensteht".
    Bestes Beispiel: 'Game of Thrones'. Gucken gefühlt 7 von 10 Leuten in der Altersgruppe 20-45. Warum? Weil die Serie so gut ist? Bestimmt nicht. Da wurde einfach geschickt ein Hype konstruiert, ein Image heraufbeschworen, welches so glänzend ist, dass sogar Nicht-Genre-Fans zum Produkt hingeführt werden. Bei 'Star Wars' scheint das nicht so richtig zu funktionieren. 'Das Erwachen der Macht' (2015) war erfolgreich, aber für viele meiner Bekannten war das nur "Einmal in nem' Star Wars Film sitzen, weil es alle machen, yeah!". Und ob die sich 'Die letzten Jedi' (2017) im Kino antun werden? Ich bin mir nicht so sicher. Und da wäre ein wenig mehr Vermarktung und Werbung im Vorfeld wohl nicht schlecht gewesen.

    Aber mal sehen... :)
     
  8. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    @Nomis-Ar Somar

    Also bei uns im Kino gibt es das Doublefeature, die Midnight Preview in Deutsch und in der OV.

    Zu Thema Erfolg:

    Ich denke schon, dass der Film ein recht großer Erfolg wird, im Gegensatz zu RO ist hier wieder mein ganzer Bekanntenkreis dabei, die wollen wissen, wie es weitergeht. An RO waren viele nicht interessiert, da es halt ein Film für die „Fans“ war.

    Außerdem war das Kino Jahr 2017 jetzt nicht mit Blockbustern durchzogen. Alleine deshalb wird dieser Film ziehen, da bin ich fest überzeugt.
     
    garakvsneelix gefällt das.
  9. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Hast du ein anderes Kinojahr als ich erlebt? 2017 war ähnlich Blockbuster durchzogen wie 16 (Fast and Furious 8, Schöne und das Biest, Transformers 5, Fluch der Karibik 5, Ich einfach unverbesserlich 3, Wonder Woman, Justice Leage, Spiderman, Guardians 2, Thor 3, Planet der Affen 3 - um nur einige zu nennen). Zumindest potentielle Blockbuster, da sich viele dann selbst kanibalisiert haben.
     
  10. Darth Stassen

    Darth Stassen Lt. Porgins Premium

    Auf SWU wurde heute über eine Prognose von Boxofficepro zum Einspielergebnis von TLJ berichtet.
    Demnach ist für den US-Markt wohl mit einem Einspielergebnis von 742 Millionen USD zu rechnen, was ihn nach TFA und Avatar zum dritterfolgreichsten Film machen würde.
    Zum internationalen Markt äußert sich die Seite allerdings nicht, genauso wenig zu den Quellen für die Annahme. Ich würde die Zahlen also nur mit einer guten Portion Skepsis genießen.
     
  11. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Ich vermute mal, dass der Teil sehr erfolgreich werden wird. Allerdings wird er nicht so viel einspielen wie TFA. Ich meine mich zu erinnern, dass das in der OT und PT auch so war. Das hat seine Gründe. Episode IX müsste dann wieder mehr einspielen...
     
  12. Vokoun

    Vokoun Podiumsbesucher

    Nicht so erfolgreich wie TFA, allein deshalb weil viele Fans wohl enttäuscht waren und der hype einfach nach gelassen hat.
     
  13. Luther Voss

    Luther Voss Jetzt in der Goldversion Premium

    Ich bleib bei meinen 1,5 Milliarden Weltweit, aber mit Luft nach oben, da der Trailer wie eine Bombe eingeschlagen hat. Vielleicht sehen wir auch endlich mal wieder einen „zweiten Teil“ der die Regel bricht weniger als sein Vorgänger einzuspielen.
     
  14. Banthapudu

    Banthapudu weises Senatsmitglied

    Letztlich hängt mMn auch viel von der Mund zu Mund Propaganda ab. Ist der Film wirklich gut und Fans sowie Ottonormalkinogänger empfehlen ihn weiter, wird das auch TFA-Enttäuschte wieder in die Kinos holen. Sollten sie es verbockt haben, kann der Film durchaus auf den hinteren Top-Ten-Boxoffice-Rängen landen. Prognosen sind eben genau das, Prognosen. Solange den Statistikern der Film nicht vorlag, ist es sogar eine recht spekulative Vorhersage.
    Zurück zum Wetter und den Lottozahlen von Morgen. ;)
     
  15. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Nicht vergessen das die eingefleischten Fans mehr als einmal ins Kino gehen werden. Allein dadurch wird der Film schon ziemlich viel Umsetzen.
    Ich werde ihn mir diesmal nur einmal im Kino ansehen, und wahrscheinlich auch nicht am ersten Tag. Nicht weil er mich weniger interessiert, sondern schlicht da ich es mir gerade nicht leisten kann mehrmals den selben Film im Kino anzusehen, speziell mit den Aufschlägen für Überlänge und 3D ect., reguläre Karten sind inzwischen schon teuer genug.
     
  16. MasterKalibur

    MasterKalibur Podiumsbesucher

    Ist es denn nicht so, dass die Mittelteile in der Regel schlechter besucht sind. Meine das letztens gelesen zu haben. Angeblich mitunter, weil so ein Mittelteil einer Trilogie eben "mittendrin" spielt und keinen wirklichen Anfang und kein Ende hat. War bei den anderen Trilogien anscheinend auch der Fall. ja, sogar bei TESB. Aber ich hab das jetzt nicht überprüft...
    Dass der Film besucherzahlenmäßig nicht an TFA rankommt, liegt für mich irgendwie auf der Hand und hat weniger mit fehlender Qualität zu tun. Der großen Masse hat er ja gefallen.
     
  17. Count Flo

    Count Flo weiser Botschafter

    Wär wirklich mal schön zu sehen. Obwohl mittlerweile ist mir das Einspielergebnis eines Star Wars Films fast egal,da so ein Film sowieso relativ viel Geld einspielen wird. Das wichtigste für mich ist,mir muss der Film gefallen. ;)

    @MasterKalibur

    Yep,Das Imperium schlägt zurück hat weltweit weniger eingenommen als noch der erste Star Wars Film. Star Wars: Eine neue Hoffnung liegt bei 775,4 Millionen Dollar und Star Wars: Das Imperium schlägt zurück hat weltweit ungefähr 534,1-538,4 Millionen Dollar eingenommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2017
  18. Luther Voss

    Luther Voss Jetzt in der Goldversion Premium

    Klar ist die Qualität des Films entscheidend aber, wie im Fußball freue ich mich einfach, wenn mein Team auch erfolgreich ist.

    Was die zweiten Teile betrifft. Ich finde da hat TLJ einen Vorteil gegenüber TESB und AOTC. ANH und TPM hatten jeweils eine abgeschlossene Geschichte, TLJ wird direkt nach TFA ansetzten, der ja auch noch diesen Cliffhanger hatte, normalerweise wendet man so eine Strategie erst im mittleren Teil an, um die große Auflösung dann im Finale zu bringen, aber hier wurde es schon im Ersten getan.
    Man muss auch keine drei Jahre Warten um zu sehen wie es weitergeht. Zusätzlich kann TLJ mit Luke Skywalker auffahren. Und Carrie Fisher Tod kann auch ein Faktor werden. TDK, einer der wenigen zweiten Teile der die Regel brach, hatte damals auch maßgeblich von Heath Ledgers ableben profitiert.
    Die Karten stehen zumindest gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2017
  19. Nomis-Ar Somar

    Nomis-Ar Somar Grauer Jedi

    Spoilerfrei und gesund habe ich mir heute Morgen eine Frage gestellt: Ist die Premiere von Episode VIII eigentlich in den Kinos deutschlandweit "gleicht getaktet"? Auf dem Kinoticket und offiziell heißt es ja "Filmbeginn: 0:00 Uhr". Dies ist aber lediglich ein Richtwert, wann man spätestens im Kinosaal sitzen sollte. Nehmen wir als Beispiel Episode VII und 'Rogue One': Beide fingen im Kino meiner Wahl erst gegen 0:45(?) Uhr an und ich fragte mich jeweils, ob es "jetzt allen so geht". Muss man in jedem Kino noch "so lange" warten? Oder geht es auch schonmal um 0:05 Uhr los und man erlebt "die wahre Premiere"? :p Oder anders ausgedrückt: Ich habe das Gefühl, dass es bei mir länger dauert als bei anderen Kinos.

    (Nicht, dass es mich groß beschäftigen würde; mich interessiert es einfach. :))
     
  20. Yavin 4

    Yavin 4 Rebell

    Also im astor in Hannover war es eigentlich wie bei Filmen die zu "normalen Zeiten" laufen. Werbung plus 3 bis 4 Trailer für kommende Filme und dann ging es kurz nach halb 1 los. Also zumindest was rogue one angeht bei tfa war ich nicht in der Mitternachtspremiere.
     
    Nomis-Ar Somar gefällt das.

Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.