Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars Headspace Compilation Album - The Force Goes Electronic

Dieses Thema im Forum "Sammlertreff" wurde erstellt von Laubi, 9. Februar 2016.

  1. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Star Wars Headspace Compilation Album
    The Force Goes Electronic

    Executive produced by Rick Rubin, you've never heard Star Wars music like this.

    [​IMG]
    When it comes to Star Wars music, it’s time to follow a teaching from Yoda: you must unlearn what you have learned. Introducing Star Wars Headspace.

    By Hollywood Records and American Recordings, Star Wars Headspace is a new compilation of original electronic dance music infused with Star Wars sound clips and effects — executive produced by the legendary Rick Rubin. Coming February 19 to all digital outlets and March 18 to retail stores everywhere, Star Wars Headspace gathers some of the biggest names and emerging talent in electronic music for an entirely new take on a galaxy far, far away. Pre-orders open today, and StarWars.com has an exclusive first look at the striking cover.

    The album opens with “C-3P0’s Plight” by Kaskade; the track pulsates and builds into a soundscape, iconic Star Wars samples like blaster fire and Wookiee roars enveloping the listener, while C-3P0 laments…“How typical.” It captures the humor of Star Wars, the melodrama of C-3PO, and is a kinetic, dynamic production that sets the stage for what follows.

    In addition to contributions from GTA, Flying Lotus, and others, Star Wars Headspace features an original production by Rick Rubin: “NR-G7,” complete with a driving beat, R2-D2 bleeps, and much more. Also included is a remix of J.J. Abrams’ and Lin-Manuel Miranda’s fan-favorite “Jabba Flow” from Star Wars: The Force Awakens, called “Jabba Flow: Rick Rubin Re-Work (feat. A-Trak).” This version transforms the song into something completely different — a true house track — and is a must-hear for Star Wars and dance music fans alike.

    Quelle: StarWars.com / StarWarsHeadSpace.com

    in drei Tracks kann man auch schon einmal reinhören, die hab ich oben in der Track-List verlinkt. So ganz überzeugt mich das irgendwie noch nicht, finde es aber prinzipiell nicht schlecht auch mal neues auszuprobieren. Werd mir den Rest bestimmt auch mal anhören, allein schon, um solche experimente zu unterstützen!
    Im letzten Beispiel-Track ist auch ein kleines Interview enthalten über die Entstehung. Wir werden hier also wohl keine bekannten Melodien hören, sondern wirklich nur die Sound-Files.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2016
    Master J gefällt das.
  2. CaptainTypho

    CaptainTypho The Man from Naboo

    Urgh. Ich habe mal kurz hineingehört und muss sagen, auch als Fan von Electronica vieler Arten, dass mir die drei freien Tracks einfach zu "verquast" daherkommen. Cantina Boys hat irgendwie einen gegenläufigen flow, vielleicth durch die Vielzahl an Elementen, die sehr gewollt hineingepresst worden sind. Die anderen zwei Tracks sind ebenso meiner Meinung nach sehr unstimmig, die Star Wars-Referenzen für mich nur sehr schwer erkennbar.
     
  3. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Track #9 "Bounty Hunters" von Röyksopp kann man jetzt auch anhören:

     
  4. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Kurz reingehört in drei der Tracks -> nichts für mich.
    Schade, bin für elektronische Musik sonst durchaus zu haben.
     

Diese Seite empfehlen