Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fankult

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Guest, 31. Juli 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    In den 70ern war SW Kult. Es erzählte ein einfaches Märchen von Gut und Böse mit atemberaubenden Spezialeffekten und dieses in einem glaubwürdigen Look. Es brachte den Fun wieder ins Kino und dafür liebten es die Leute. Dann flaute das Interesse an SW in den nächsten 10 Jahren immer mehr ab und wenn GL nicht irgendwann mal das Geld knapp geworden wäre, hätte SW das gleiche Schicksal ereilt wie z.B. ?2001?. Denn kein Mensch feiert ein 20jähriges Jubiläum, sondern normalerweise ein 1/4 Jahrhundert, also ein 25jähriges. Da mit der Special Edition das Interesse der Kinogänger geweckt und auch genügend Kohle dabei abgefallen war, wurde die Merchandising ? Maschine angeworfen um mehr Geld rauszuholen. Als Fernziel wurde 1999 mit EP 1 angegeben und alle sprangen auf den Zug auf. Ob nun Kaffeetassenproduzenten, diverse Verlage oder Spielzeughersteller. Nachdem EP 1 wieder aus den Kinos verschwunden war und jeder das Video in seinem Schrank stehen hatte, wendete sich das Interesse der Leute und der Industrie wieder anderen Filmen zu. Ein paar Beispiele: amt/ERTL hatte in seinen Katalogen einen Bausatz mit 3 Batteldroiden mehrfach angekündigt, obwohl sie die Formen ja schon hatten ist der Bausatz nie rausgekommen. Hat jemand in der letzten Zeit mal was vom vgs?Verlag gehört bezüglich SW. Bei ?dino? sind die Erscheinungszeiträume der SW ? Comics gestreckt worden usw. usw.. Die paar Hardcorefans die es nach EP 1 noch gab, waren auch vorher schon vorhanden oder rechneten sich mit denen auf, die nach EP 1 SW den Rücken gekehrt haben.
    Heute ist ein neuer SW- Film nur noch einer unter vielen und ruft nur noch einen genauso kurzen Hype hervor wie die anderen Filme in diesem Genre. EP 1 hat z.B. nichts modernisiert oder vielleicht sogar revolutioniert, was in anderen Filmen nicht auch schon gezeigt wurde und es wurden auch keine Versionen geschaffen. Es wurde nur abgezockt und dabei auch keine Rücksicht auf Kontinuität im SW ? Universum genommen. Also ein Film der genau auf die Geldbörse der verschiedenen Zielgruppen zugeschnitten ist und nichts von wegen Kult.
    Gruß Uwe
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Das stimmt nicht so ganz. SW ist Kult. Die Dino Comics kamen nicht mehr raus bzw die Erscheinugnstermine wurden gestreckt weil das Interesse nicht da war. Es gibt genügend Fans die Fan Art erstellen und sich einfach selbst Modelle bauen. Zum Kult gehört einfach Merchandising dazu. Alleine Kenner hat bis 1985 milliarden an Merchandising verdient. Star Wars war der erste Film bei dem es wirklich Merchandising gab. Durch Star Wars wurde Merchandising erst so richtig populär. Ich hab 13 verschiedene deutsche Star Wars Trilogien auf Video. Noch nie hat es ein Video derart oft in derart verschiedenen Versionen auf Video gegeben. Von Anfang an! Geh mal auf eine Sammlerbörse und schau mal wie viel Star Wars Merchandising du aus den 70gern und 80gern findest!

    Es kommt immer drauf an wie man das ganze betrachtet. Schließlich war GL nicht pleite er hat mit Indiana Jones usw immer noch eine Menge Geld verdient. Willow war ebenfalls ein Blockbuster der GL ein paar Milliönchen beschert hat. Wenn du an GL Stelle wärst würdest du das genau so machen!

    cu, Spaceball
     
  3. Guest

    Guest Gast

    .

    Natürlich ist es sehr stark kommerzialisiert aber was ist es das heute nicht? Vielleicht kommt es nur drauf an, was man selbst daraus macht. Schau dir doch mal dieses Forum an: Muss man hier vielleicht monatlich blechen, dass man was reinschreiben darf?
    Und von ein paar HardcoreFans zu reden, ist untertrieben: Meine "Official Star Wars Fan Club"- Karte hat z. B. die Mitgliedsnummer 10810... *g*
    Nicht die Hoffnung aufgeben, noch ist unsere Welt nicht ganz in der Hand von geldgierigen Haien. Meine ich zumindest. Aber ich bin ja auch ein sehr optimistischer Mensch.
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Was mich stört ist eigentlich die Verwendung des Begriffs ?Kult? ([< lat. Pflege] Art der Gottesverehrung; durch spezif. Riten gekennzeichnet) in Zusammenhang mit SW und vor allem die Verwendung des Begriffs durch ?Leute? die ein finanzielles Interesse haben. Kult sind für mich solche Sachen wie z.B. die Klamotten und die Popcornschlachten bei der ?Rocky Horror Picture Show? oder ähnliches. SW ist für mein Dafürhalten viel zu breit gefächert um allgemein von Kult zu sprechen. Denn an welchen speziellen Riten erkennt man denn einen SW ? Fan? Es gibt viele kleine Interessengruppen bei den SW-Fans, die man versucht unter dem ?Kult?-Logo zusammen zu zwingen, um ihnen ohne größere Mühe das Geld aus den Taschen zu ziehen. Das beste Beispiel ist doch das OSWFC ? Clubmagazin, das Heute zwar schön bunt ist mit dem Segen von GL, aber zu Zeiten des ESWFC doch mehr Substanz hatte und das alles nur damit es am Kiosk verkauft werden kann und damit Kohle gemacht wird. Also ich bleibe dabei, SW ist im Jahre 2001 kein Kult, sondern nur eine gigantische Abzocke und die Fans sind im Verborgenen in ihren kleinen Interessengemeinschaften glücklich, aber nicht kultig.

    OSWFC ? Mitglied 2336
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Quatsch. SW ist Kult. Du bezweifelst das also, ja *schonmalMesserwetz* ;) ...?
    VGS bringt keine SW-Bücher mehr raus, weil die Leute dort kapiert haben, dass der 'normale' Fan lieber auf ein halb so teures Taschenbuch wartet...
    Und 'Kult' hat keineswegs mehr die ursprüngliche Bedeutung, nicht in diesem Zusammenhang. Kubricks '2001' ist Kult, genauso wie 'Metropolis' oder Ben-Hur. Oder, um mal von Filmen wegzugehen, Tolkiens 'Herr der Ringe'. Gibt's da irgendwelche Riten?
    Was Kult ist, muss jeder mit sich selbst abmachen... aber für den Großteil der Bevölkerung im sog. 'Westen' ist SW genau das...
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Was soll denn das nun wieder? Natürlich ist SW auch heute noch Kult und lebendig! Und das das ganze nur Abzocke sein soll, ist einfach nur Bödsinn. GL hat genug Geld, schon das Merchandising der 70er und 80er Jahre brachte weltweit einen Umsatz von ca. 3 Milliarden Dollar. Daß das zweimonatige Erscheinen des vormals monatlichen Dino-Heftes ein Indiz dafür sein soll, daß SW kaum noch Fans hat, ist der größte Quatsch den ich je gehört habe. Schau doch mal über den großen Teich! Bei Dark Horse erscheinen pro Monat drei bis vier SW-Hefte.
    Und deine Aussage, daß es keine zusammenhängende Fangemeinschaft gibt, kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Schau dir doch nur mal dieses Forum an! 854 Mitglieder!! Klar gibt es Leute denen gefallen die Jedi am besten, andere mögen die X-Wing-Staffel lieber, wieder andere stehen vor allem auf Darth Vader. Aber alle sind Fans, und treffen sich hier.
    #Vorsicht Satire!#
    Was deine (leicht antik angehauchte) Definition von Kult angeht: spezielle Riten kann ich dir nennen! Das Zählen der Tage bis zum nächsten Film ("wir warten auf's Christkind"), das tägliche Posten im Forum (hat fast was vom Abendgebet), die Diskussionen über Handlungselemente in Filmen und Büchern (bei den Christen wäre das die Bibelforschung), jeden Freitag das neue Ep.II-Select holen (der wöchentliche Kirchenbesuch). :D
    SW ist Fankult!!! Kennst du andere Filme, über die so im Internet diskutiert wird? Gibt es heutzutage irgendwelche großen Foren, in denen sich 850 Leute treffen, um über Titanic oder Der mit dem Wolf tanzt zu reden?!
    Na also!
     
  7. Guest

    Guest Gast

    STAR WARS war Kult!
    Also ich halte mich mal an die Definition von ?Kult? (die mit den spezif. Riten). Das mit der Gottesverehrung soll sich ja auch auf SW beziehen und nicht auf GL. ?2001?, ?Metropolis? und ?Ben-Hur? sind Meilensteine des Films, aber bestimmt kein Kult und das trifft auf den ?Herr der Ringe? auch nicht zu. ?Harry Potter? scheint sich in die Richtung von Kult zu entwickeln, wenn er auch mehr Kinder anspricht. Kult im allgemeinen Sinne wird doch Heute als Modewort verwendet, wie Highlights, Fun, Looks, Event usw. usw.. Bei SW muss man aber die alte Bedeutung des Wortes als Maßstab nehmen, denn in den 70ern war SW wirklich Kult: ?Möge die Macht mit Dir sein.? u.ä.. Heute ist SW nur noch eine Merchandisingmaschine. Das vgs die SW-Strecke aufgegeben hat zeigt doch, das es bloß ums Geldmachen geht, denn mir gefielen die Hardcover von vgs besser als die labbrigen Taschenbücher von Heyne und Goldmann.
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Äh sorry, vielleicht sehe ich das ja falsch, aber Meinung nach ist es das Primärziel eines Verlages, mit seinen Büchern Geld zu verdienen. Und wenn es zu viele Leute gibt, die lieber auf die billigeren Taschenbücher warten (ich selbst schließe mich da mit ein), dann muß so eine Hardcover-Reihe eben eingestellt werden. Wenn es wirklich nur ums Geldmachen gingen, dann wäre es andersrum gelaufen, die billigen Paperbacks würden eingestellt und jeder müßte die teueren Hardcover kaufen (so wie Leo Kirch das jetzt mit Premiere und ran abzieht).
    SW ist heute auch noch Kult. Ok, Ende der 70er, Anfang der 80er wußte jeder was mit SW anzufangen, jedes Wurstblatt hat was darüber geschrieben, aber genauso ist es doch heute mit der Loveparade auch, jede blöde Oma geht da hin. Ob das so erstrebenswert ist, weiß ich nicht. Heute hat SW zwar nicht mehr diesen Gesellschaftsübergreifenden Effekt, aber es ist nach wie vor sehr present. Und auch wenn du zum vierten oder fünften mal schreibst, daß SW nur noch eine Merchandising-Maschine ist, du hast unrecht!!!
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Darf GL denn kein Geld mit seiner Erfindung machen?
    Und was soll das heißen, keine Rituale mehr? 'Möge die Macht mir dir sein' soll nur noch ein dummer Spruch sein, den wir halt so aufsagen, weil wir cool sein wollen? Wir gehen nur in Jediroben und Sturmtruppenpanzern auf die Premiere der Episode II, weil unsere Freunde es auch tun?
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Kult

    Hi!
    Also erst mal... natürlich ist Star Wars Kult!
    Und schon wären wir bei der Definition des Wortes, gell? *gg* Kult, mein ich.
    Selbstverständlich wird dieser Begriff heute in einem anderen Sinn verwendet, als vor...hm... 100 Jahren? *g* Aber so ist der Lauf der Sprache. Sie verändert sich eben mit der Zeit. "Geil" und "Toll" hatten früher auch mal eine komplett andere Bedeutung als heutzutag. Um nur mal ein paar kleine Beispiele zu nennen.
    Ein "Kultfilm" hat nix mit Götzen, Altaren oder Zauberformeln zu tun - das muss ich aber wohl net extra betonen (obwohl es ja Freaks geben soll, die in diese Richtung abdriften...). Ein Modewort für alles und jeden ist's trotzdem nicht. Nicht alles, was im Moment aktuell und "in" ist, hat das Zeug zum Kult.
    Meiner Meinung nach braucht ein Kultfilm u.a. folgende Zutaten:
    - Dialoge, Sprüche etc., die man auch Jahre später noch zitiert *g*;
    - Charaktere, die feststehende Begriffe werden;
    - 'Ne unverkennbare Filmmusik;
    - Ganz einfach eine zeitlose Geschichte...
    Naja, mehr fällt mir im Moment nicht ein. Und was den Kommerz betrifft... so mancher Merchandise-Artikel ist wirklich der letzte Ramsch. Aber keiner zwingt mich, das Zeug zu kaufen. Wenn's Leute doch tun, dann aus freien Stücken, gelle. Mir ist jedenfalls noch nirgends ein Lucas-Agent begegnet, der Kinder und Eltern unter Androhung von Mord und Folter genötigt hätte, irgend einen unnützen Star Wars Krempel käuflich zu erwerben.
    Merchandising hat somit also nichts mit Abzocke zu tun. Abgezockt wirste höchstens in Las Vegas in irgend einer Spielhölle... aber damit kämen wir zur Bedeutung des Wortes "Abzocken", und das würde doch zu weit führen...

    Gruß,
    Shmi :cool:
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Kult

    Ähm, soll das heißen, ihr habt keinen George Lucas-Altar bei euch im Wohnzimmer? Echt nicht? Oh Mann, jetzt fühle ich mich aber ausgegrenzt... *buhuuuuuu*
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Kult

    Ihr habt?s jetzt tatsächlich geschafft, dass ich in den Ferien mein Lateinbuch in die Hände genommen hab...

    Kult kommt ja vom lateinischen Wort cultus. Also hab ich jetzt mal nachgeschlagen: cultus: Pflege; Verehrung, Lebensweise; Bildung

    SW als Lebensweise zu sehen ist nun wirklich nicht falsch (für mich jedenfalls nicht).

    corvus albus

    @Aaron: Nein, ich hab keinen Altar, aber dafür hängt ein großes Poster von ihm über meinem Bett und das bete ich jeden Morgen und jeden Abend an ;)
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Das ein Verlag mit seinen Büchern Geld verdienen will und muss ist ja o.k.. Nur gibt es ja die Möglichkeit mit hochwertigen Produkten, zu selbstverständlich höheren Preisen, Geld zu verdienen und nicht nur schnell den Popularitätsschub abzuschöpfen und sich dann wieder zu verkrümeln, wie es vgs gemacht hat. Das es so auch funktioniert hat ja vgs mit den ?SW ? Chroniken? selbst gezeigt. Also war das doch nur der Drang nach schnell verdientem Geld, ohne gezielte Pflege der Kundeninteressen.
    &nbsp &nbsp &nbsp &nbsp Aber zu mindestens muss ich Dir (SWPolonius) zugestehen, das Du Recht hast, wenn Du sagst, das SW Fankult ist, aber nicht mehr diesen gesellschaftsübergreifenden Effekt hat, auf den ich mich eigentlich bei meinem Verfasserkommentar beziehen wollte.
    &nbsp &nbsp &nbsp &nbsp Zum Abzocken vielleicht noch eine Anmerkung. Die Merchandising ? Artikel zur SP-Edition und EP1 unterschieden sich in keinster Form von den Sachen zu Godzilla, Power Rangers u.ä.. Schnell in großen Mengen für die Zielgruppe auf den Markt geworfen und genauso schnell wieder aus den Läden verschwunden, nachdem alle ihre Aktion-Figur abbekommen haben. Es gibt keine Weiterführung der Produktlinie für den Fan (auch nicht zu höheren Preisen, wegen kleinere Stückzahlen ;o) ) oder eine Beendigung von angefangenen Sachen. Ich warte z.B. noch Heute auf Band II & III von ?STAR WARS Stories? aus dem Feest Verlag. Das dino bei dem riesigen Angebot an Ami ? Comics und der ?großen? Nachfrage in Deutschland die Erscheinungszeit streckt, halte ich doch für merkwürdig. Ich glaube eher, das sich die Absatzzahlen mangels Kundeninteresse in den Keller bewegt haben, weil SW ebend nicht mehr ?in? ist und sich nur noch die Hardcorefans dafür interessieren.
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    @ Corvus: Der Macht sei Dank. Ich dachte schon, ich wäre realitätsfremd und abgehoben. Moment, ich spreche mit meinem Monitor. Hmm... Das ist etwas, worüber man mal nachdenken muß...
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    @Corvus: Verehrung ist das richtige Wort

    Kult ist deshalb Kult, weil es nie stirbt. Man nehme Easy Rider (ziemlich alter Film). Der ist immer noch Kult und das interesse hat in den Fankreisen nie nachgelassen. Das war auch bei Star Wars so.
    Kult kann nicht sterben und so hat Star Wars noch den gleichen Status wie vor 20 jahren.

    Natürlich wurde die Kampagne bei Episode 1 ziemlich überreizt. GL darf Geld mit seiner Erfindung verdienen, da stimme ich zu. Aber bitte in einem gewissen Mass. Ausserdem wird sich GL wohl niemanden Aufgedrängt haben. Pepsi, Mc Donalds usw. kamen von IHRER Seite aus auf GL zu. Da wäre man doch blöd, wenn man ein so gutes Angebot ablehnt.
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    <--schließt sich jetzt mal Sammy äh, Shmi einfach so an, weil sie selbst nix intelligentes beizutragen hat ;)
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    @ufisch: VGS hat auch vor der SE und TPM schon SW-Bücher herausgegeben... die waren gleich von Anfang an mit dabei (zumindest ab Bakura; Thrawn bin ich mir nicht sicher)...
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Also, so weit ich weiß, gibt es auch weiterhin regelmäßig neue Actionfiguren oder andere Sachen für Sammler. Aber es ist doch nun mal so, daß sich die Spielzeugläden auf aktuelle Blockbuster stützen, um ihre minderjährigen Kunden zu versorgen. Diese sind aber nicht die Gruppe der Bevölkerung, die etwas zum Kult beiträgt. Wenn du die aktuellsten Dinge haben willst, dann mußt du nun mal in einen Comic-Shop wie Modern Graphics gehen. Und daß du Band 2 und 3 der Dark-Forces-Trilogie nicht hast, dafür kann nun wirklich keiner was. Ich habe sie auf englisch, und schimpfe deshalb nicht auf Feest, nur weil sie die SW-Lizenz nicht mehr haben. Klar haben sich viele Unternehmen in Deutschland wärend der SE- und Ep.I-Phase darum geprügelt, SW-Merchandising rausbringen zu dürfen. Und es ist auch vollkommen natürlich, daß eine gewisse Zeit nach dem Kinostart das Zeug nicht mehr so von den kleinen Kindern gekauft wird, und die Lizenzen deshalb wieder auslaufen. Aber das ist kein Kriterium für den Kultstatus eines Filmes (oder eines Multimedia-Phänomenes, wie SW eins ist).
    Ein Hauptkriterium eines Kultfilmes ist, daß er auch viele Jahre später für eine Menge Leute wichtig ist. Wenn du also sagst, daß SW Ende der 70er Kult war, dann stimme ich dir so nicht zu. Er war beliebt und ein Blockbuster, aber das war Titanic auch, ob das allerdings dafür reicht, daß Titanic in 20 Jahren ein Kultfilm sein wird, das wage ich mal zu bezweifeln. Gerade daß SW auch heute noch so present ist, das macht ihn zum Kultfilm. ET war auch mal der erfolgreichste Film aller Zeiten, aber ein Kultfilm ist er irgendwie nicht (obwohl es einer meiner Lieblingsfilme ist). Grease, Blues Brothers, Rocky Horror Picture Show, Citizen Kane, Disney's Dschungelbuch, Vom Winde verweht, das sind Kultfilme, weil sie über lange Zeit hinweg beliebt geblieben und zu einem Symbol für etwas höheres geworden sind. Und SW gehört eindeutig auch in diese Reihe, unabhängig von dem, was auf dem Merchandising-Markt passiert.

    #So, das war jetzt das Wort zum Sonntag# :D
     
  19. Guest

    Guest Gast

  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Star Wars ist doch nur noch Merchandising und kein Fanku

    Star Wars ist Kult und Star Wars ist auch Merchandising.
    Gut es wird wirklich schon oft von Kultfilmen geredet aber
    bei manchen Dingen was nach 20 Jahren noch so viele Fans
    interessiert ist schon was besonderes. Klar George Lucas
    wollte mit Star Wars Geld machen und er will auch seine
    Fantasie verfilmen, seine Vorstellung. Würdest du nicht gerne deine Fantasien verfilmen ?

    Und das mit den Merchandising liegt ja nicht nur an GL die
    Firmen wollten nur mit den Namen Star Wars Kohle machen.

    Ich weis noch das ich für meine 2 Star Wars Handy-Covers das doppelte gezahlt habe als für ein normales weil der
    Name Star Was dabei ist.Aber in Fan Kreisen ist vielleicht das Cover mal was wert ? Wer weis.

    Aber ich sage Star Wars ist sowohl Kult als auch Merchandising, das eine schliest das andere nicht aus.

    Ich bin gespannt auf Episode 2. Weil ich war leider etwas
    von Episode 1 enttäuscht(farblose Charactere). So
    ohne Charme, wie es ein Han Solo hatte.

    So das war es von mir und möge die Macht mit euch sein ;)

    [​IMG][​IMG][​IMG]
     

Diese Seite empfehlen