Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars oder Real Life?

Dieses Thema im Forum "Rund um Star Wars" wurde erstellt von Space Warrior, 12. Oktober 2012.

?

Wo würdet ihr lieber leben?

  1. Star Wars (Skyriver)

    40,0%
  2. Erde im Sol-System, frühes 21. Jahrhundert

    40,0%
  3. Kommt auf die Situation an

    20,0%
  4. Kann mich nicht entscheiden

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Space Warrior

    Space Warrior Prinz Eugen's Boyfriend

    Hi,

    kurz und knapp: Wo würdet ihr lieber leben? Im Star-Wars-Universum oder auf der heutigen realen Erde?

    Also hättet ihr mir Lust euer jetziges Leben hier so weiterzuführen oder in SW nochmal ganz von vorn anzufangen und wenn letzteres, unter welchen Bedingungen würdet ihr in die SW-Galaxie auswandern?

    Ich würde Star Wars nehmen, da ist alles viel cooler, außerdem hat man da viel mehr Chancen.

    Tahirih
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2012
  2. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Klar, so ein Feuchtfarmer auf Tatooine lebt quasi im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Der kann sich kaum retten vor Chancen.
     
  3. Darth Soul Daron

    Darth Soul Daron Grauer Sith-Lord

    Natürlich in Star Wars universum. Was für abenteuer ich dort erleben könnte und was alles zu sehen gebe. Gerade einige Planeten sind Wunderschön geraten. Ich bin auch der Faszination von Korriban erlegen.
    In STAR WARS UNIVERSUM zu leben wäre einfach der hammer. SITH = Geil
     
  4. Conquistador

    Conquistador No school like the old school

    Naja, die Star Wars Galaxie (Skyriver), mag zwar ein Ort (Skyriver) voller Abenteuer sein, aber als Durchschnittsbürger (im Skyriver) hat wahrscheinlich oft ein hartes und entbährungsreiches Leben, um (im Skyriver) über die Runden zu kommen. Zudem ist es (der Skyriver) ein Ort voller Krieg (meist im gesamten Skyriver), Kriminalität (auch über mehrere Sectoren des Skyrivers) und Ungerechtigkeit (Sklaverei zB.). Ne, die Probleme haben wir hier auf diesem Planeten auch, da brauch ich kein Fiktion (auch nicht den Skyriver) für.
     
  5. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ne, ich leb dann lieber hier und heb mir Star Wars und Co fürs Rollenspiel und Co auf. Da bin ich dann auch schon genug in dieser Fiktion eingetaucht, da muß ich nicht auch noch im realen Leben hin... ich mag die Realität, die ist zumeist ganz amüsant :braue
     
  6. Sol

    Sol Sith Lord aus Leidenschaft Mitarbeiter Premium

    Wie Conquistador schon richtig bemerkt hat der Otto Normalbürger wohl mit den selben Problemen zu kämpfen wie wir.
    Arbeitslosigkeit, der Streit um Mindestlohn, gestiegene Nebenkosten, Lohnsteuererklärung, Probleme bei der Gesundheitsversorgung, die Frage nach der Altersversorgung usw.
    Letzlich gehts ja auch in der Gffa nur um Geld, denn irgendwie muss das Imperium ja seine ganzen Schiffe und Kampfstationen bezahlen.
    Die Aussicht, mit einem Raumschiff durch die ganze Galaxis zu fliegen, ist sicherlich sehr reizvoll. Aber da allein das Chartern eines Fluges von Tatooine nach Alderaan so viel kostet wie ein Speeder (zumindest nach Han Solo-Preistarif ;)) ist so etwas für einen normalen Arbeitnehmer der Gffa wohl kaum erschwinglich.
    Und darauf, ein Leben lang in Mos Eisley oder den unteren Schichten von Coruscant festzustecken, habe ich keinen Bock.
     
  7. KyleKartan

    KyleKartan weiser Botschafter

    Und die Glaubenskriege in der GFFA arten schonmal vom lokalen Scharmützel zu handfesten galaktischen Kriegen aus!

    Ich frage mich grade, ob die alte Republik zwischen 1000 BBY und 32 BBY auch den Friedensnobelpreis bekommen hätte :verwirrt: ;)
     
  8. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Ich ziehe das wirkliche Leben vor. Wobei ich in diesem gerne eine 1:1 Kopie des Millennium Falcon im Hinterhof stehen hätte. :D Aus Platzgründen kanns auch auch Y-Wing sein.
     
  9. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Mir ist die reale Welt doch um einiges lieber.
    Wenn ich der entfleihen will flüchte ich in die Fiktion.
    Aber die Rückkehr ist doch um einiges besser.
     
  10. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Ich glaube, es käme bei mir darauf an, welche Funktion ich im Star-Wars-Universum ausüben würde. Als normaler Bürger würde ich definitiv die Erde bevorzugen und mein Leben so führen, wie ich es jetzt tue. Sollte man aber wissen können, z.B. ein Jedi werden zu können, würde ich der Verlockung wahrscheinlich nicht wiederstehen können. Das hätte dann schon etwas...;):D

    Es gibt vllt. viele verlockende Dinge der "anderen" Galaxis, aber auch bestimmt zahlreiche verlockende Sachen, die mich wieder auf die Erde "ziehen" würden...

    YCiv
     
  11. Dengix

    Dengix ehemals Dengar

    Es spielt ja sowieso keine Rolle. Lebte man in der Gffa in der es viel mehr kunstschaffende Wesen gibt, als auf unseren kleinen Planeten, gäbe es dort bestimmt auch eine Fiktion, die unserem Leben nicht allzu unähnlich wäre.
    Unser Gehirn ist nunmal so gebaut, dass die Vergangenheit, Zukunft oder die Fiktion verlockender erscheint, als die Gegenwart. Die störenden Kleinigkeiten übersieht man gerne.

    BTW hat S.King mal etwas sehr kluges geschrieben, dass nämlich die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwar immer nach Veränderung schreien, im Herzen aber die konservativsten Gesellschaftsmitglieder sind. Zumindest was die westliche Gesellschaft anbelangt.
    Man geht ja heute gerne auf die Straße, auch wenn man nicht die geringste Ahnung hat gegen was man ist, solange man DAGEGEN mit Ausrufezeichen ist.
    Dabei wird übersehen, dass es gar nicht so schlimm sein kann, wenn man seinen Missmut äußern kann (so unbegründet er auch sein mag).

    BTT: Die Gffa ist nur schön als Fiktion. Genauso wie Westeros, Mittelerde, Gilead etc. Tatsächlich bin ich recht froh, dass meine halbstarken, pöbelnden Nachbarn und mein eigener ungewisser Werdegang die einzigen Haare in meiner Suppe sind.
     
  12. LordAnakin

    LordAnakin Zivilist

    Ich würde definitiv das sw Universum nehmen aber nur unter der vorraussetzung als Mensch geboren zu werden mit hohen mediclorian werten um als padawan aufgenommen zu werden um aufzusteigen und die Macht zu nutzen ich würde Anakin 2 abgeben aber ich hatte palpatin direkt getötet als man erfährt das er ein sith Lord ist.
    Mfg ani
     
  13. YCiv man Suetudo

    YCiv man Suetudo Stiller Jedi-Heiler

    Schöner Satz. Da kann ich Dir *sollte ich "leider" sagen* zustimmen:D;). Allgemein ist es der bequemste Weg, GEGEN etwas zu sein, weil man dafür bestimmt immer etwas Schatten im stärksten Licht findet. FÜR etwas zu sein, verlangt da schon um einiges mehr von einem selbst...

    Ach neee, wenn ich schon die Wahl hätte, dann irgendeine humanoide Spezies und kein Mensch. Sonst würde es ja keinen Reiz ausmachen^^:D

    YCiv
     

Diese Seite empfehlen