Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars The Clone Wars Staffel 4

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Laurin, 17. November 2011.

  1. Laurin

    Laurin Gast

    Star Wars The Clone Wars Staffel 4 und 5

    Hi allen,
    ich hätte da eine Frage gibt es irgendetwas neues über die 4 Staffel auf deutsch wann kommt sie genau etc.
    Danke im Voraus
    LG Laurin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Januar 2012
  2. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

  3. Laurin

    Laurin Gast

    Ohh danke :) gut zu wissen die 4te staffel möchte ich nämlich im TV schauen
    also THX
    und LG Laurin
     
  4. Ich wusste nicht wohin aber ich denke hier ist es gut aufgehoben, da es Infos über die 4te Staffel beinhaltet.

    Habe mich seit längerem mal wieder auf Daves Facebookseite eingefunden und ziemliche Interessante Aussagen von ihm gelesen. Besonders seine (Und anscheinend auch die von GL) Ansichten über den guten General Grievous sowie die Rückkehr Darth Mauls finde ich bemerkenswert.

    Quelle
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. November 2011
  5. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    @DarthMike: Ich glaube, diese Fragen bzw. Antworten wurden schon mal irgendwo gepostet, aber was solls, ich kommentiere es einfach mal.

    Ja, der arme Obi-Wan hatte ja auch die letzten drei Staffeln soooo furchtbar wenig screentime und musste ja so viele schreckliche Niederlagen und Demütigungen einstecken, bekam ja nie mal ein bisschen Action, der Arme. Plötzlicher Rollentausch?! o_O

    Wo wir schon davon reden, der Grievous-Teil ... früher hätt ich mich ja aufgeregt, aber ich lache eigentlich bloß noch drüber.
    Bei den praktisch nicht existenten KUS-Siegen und den ganzen Demütigungen und Misshandlungen an diesem Charakter ist das irgendwie etwas unglaubwürdig.

    For either side, aha, na dann müsste man ja auch genügend KUS-Siege sehen, ist aber halt schlicht und ergreifend nicht der Fall. Demzufolge wäre es für Palpatine ja scheinbar auch vollkommen egal, welche Seite welche Schlacht gewinnt, aber das kann bei all seinen Plänen und Zielen die er verfolgt gar nicht der Fall sein, gibt ja genug Beispiele in denen er den Ausgang einer Schlacht durch Befehle für die eine oder andere Seiite beeinflusst hat.

    So nen guten Witz hab ich selten gehört, ehrlich. Er wird ja in der Serie bloß am laufenden Band gedemütigt und als lächerliche Witzfigur hingestellt, na also dann will ich mit Dave Filoni mal lieber nicht befreundet sein ...

    Ach, was ist er denn dann? Ich frage mich langsam, wo nach deren Logik die Lichtschwerter in seinem Umhang in RotS herkommen, sogar in einer TCW-Folge betonte Nahdar Vebb noch, wie viele erbeutete Schwerter allein in seiner Festung waren. Ich glaub ich weiß es, genau! Er hat sie alle Cad Bane abgekauft, denn deeeer ist ja der badass-Kopfgeldjäger der allen Jedi ordentlich einheizt und vorführt, hat man ja gesehen! :rolleyes:

    Die erste Aussage würde aber dann bedeuten, Jedi haben vor gar nichts Angst, auch nicht, wenn sie kurz davor sind einen qualvollen Tod zu sterben, oder was haben die Jedi die Grievous tötete im Moment ihres Todes dann empfunden? Dann hatten sie wohl auch keinerlei Gefühlsregung als sie auf Geonosis von Kampfdroiden umzuingelt, der Großteil ihrer Kameraden niedergeschossen und alle Hoffnung verloren schien, na wenn er meint. RotS betreffend: IMO zeigt Obi-Wan zumindestens Panik als er sich mit Grievous auf der Landeplattform befindet, a) prügelt der General den Jedi da erst mal ganz schön her, b) hätte es ohne diesen Blaster dort womöglich schlecht für ihn ausgesehen, ich hab bei ihm da schon etwas Angst bemerkt.

    Windu ist ja wohl mal der Jedi, der durchweg als zu arrogant, überheblich und selbstsicher dargestellt wird, bei dem gab es doch generell nie einen Feind, vor dem er irgendeinen "Respekt" bzw. "Furcht" geäußert hätte. Seit wann ist jetzt die subjektiv geäußerte Meinung eines Charakters, der noch dazu auf Kanzler und Senatoren sowie Kriegspropaganda (das Volk der Republik soll ja schließlich keine Angst haben vor einem mächtigen Feind) achten eine allgemein gültige Tatsache?!

    Und was soll mir das jetzt sagen? Grievous kam lediglich in einem Film vor und hatte auch dort nicht so sonderlich viel screentime. Out-of-universe steht er zwei mal Charakteren gegenüber, gegen die er durch den canon gar nicht gewinnen kann, in-universe befindet er sich zwei mal in einem Kampf, von dem er weiß, dass er ihn nicht gewinnen kann und deshalb flieht, da es für ihn einfach sinnlos wäre, weiterzukämpfen und sinnlos zu sterben. Meine Güte, er ist ein Militärstratege und kein eingebildeter Held der meint der Ehre wegen bis zum Ende kämpfen zu müssen. Noch dazu vermitteln die Lichtschwerter in seinem Umhang dass er den Jedi im Kampf gewachsen ist.

    ... hätte er die Funktion, die logischerweiße haben muss, schon den Filmen nach! Wenn man das was Filoni hier äußert als korrekt und so gegeben nimmt, dann ist mir eins nicht klar: Wenn sich eh keiner vor Grievous fürchtet und er sowieso so schwach ist, warum messen die Jedi dann seiner Auslöschung überhaupt eine solche Bedeutung bei? Meine Güte, wenn er sowieso keine Bedrohung ist, na dann wärs ja Wurscht. Der Mann widerspricht sich ständig selbst ...

    Schwachsinn. Es wird immer wieder und überall deutlich gemacht, dass die Macht mit sowas wie reiner Kampfstärke oder Kriegerdasein nicht vergleichbar ist. Dooku steht ja in der KUS-Riege auch über Grievous (obgleich Dooku de facto politischer und Grievous militärischer Führer war), und das ist so auch vollkommen in Ordnung. Kein Mensch sagt, dass Grievous stärker sein sollte als Dooku oder Anakin, aber es nimmt doch genau ein anderes Extrem an, wenn man sich Komplett-TCW bisher ansieht, wirkt sogar Cad Bane, der nach wie nur ein Kopfgeldjäger ist Grievous überlegen (Bane führt die Jedi immerhin mehr vor und macht sie eher fertig!) und sogar Ventress (die stets in Grievous Schatten stand!) wirkt in der Dathomir-Trilogie stärker als Grievous.

    Es ist ein Graus, mit TCW wird nicht nur der Charakter Grievous vollkommen verhunzt und versaut und der canon vergewaltigt (mit diesen Dingen hab ich mich sowieso schon abgefunden ...) aber nimmt man diese Aussagen von Filoni als korrekt an, dann nimmt TCW im Endeffekt auch Grievous' ganzen Sinn und Zweck in SW-Universum und seiner Einführung als neuer Antagonist in RotS, so ungefähr: Hey wow, neuer Schurke neben Dooku und Sidious, der hat zwar eh nix drauf, keiner hat Angst vor ihm, er verliert eh nur und haut ab, aber hey, schaut, sein CGI-Modell sieht cool aus! :facep:

    Ich hatte eine Zeit lang mal die Hoffnung, Filoni könnte gar nicht so übel sein, aber er ist halt doch bloß Georges Marionette und hat selber nix zu sagen, und seine Aussage, ihm sei das EU wichtig und er respektiere es war nichts anderes als eine dreiste Lüge.

    Traurige Sache, aber das ist wohl "Marketing" ...
     
  6. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Es ist schon erstaunlich, wie man sich um das Wohl und Wehe eines Nebenrollencharakters mit so viel Irrationalität und Sturheit ereifern kann. Aber schön, dass wenigstens einer hier weiß, dass Grievous es einfach drauf hat - denn diejenigen, die sich die Figur ausgedacht haben, müssen sich ja offensichtlich irren. :konfus:
    Was auch immer du an Grievous siehst: Schon mal daran gedacht, dass es vielleicht gar nicht da ist...?
     
  7. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Na nu beruhig dich mal bitteschön. Ich habe lediglich Filonis Aussagen zitiert und meine Meinung dazu geäußert und argumentiert, sicherlich vielleicht etwas zynisch, aber wenn du dir nicht mal die Mühe geben willst, darauf näher einzugehen sondern mich einfach als irrational und stur abtust, wie du willst, aber dann hat dein Post keinen Wert.

    Ist es jetzt ein Verbrechen, diesen Charakter zu mögen? Ich kenne eine Menge anderer Grievous-Fans, obgleich die eben hier im Forum sehr rar gesät sind, dafür kann ich nun mal nichts, aber keiner mag diesen Charakter, weil er (nach dieser Sichtweise) ein dauerfliehender Feigling ist.
    Des Weiteren sagte ich bereits, dass niemand verlängt er müsste es drauf haben und ja stärker und mächtiger als jeder andere sein, aber TCW verzerrt den ganzen Charakter schlichtweg zu einer Lachnummer, das ist das absolute Gegenteil von "es drauf haben".

    Weder Dave Filoni noch George Lucas haben sich Grievous "ausgedacht", es sein denn du willst "zeichnet mir mal nen Droidengeneral!" als ausdenken werten, von seiner Hintergrundgeschichte ganz zu schweigen

    Ich sehe in ihm was er vor TCW war, als er abseits von RotS (in dem mich seine Darstellung auch nicht sonderlich gestört hat) nur in der alten Serie und Comics auftrat, und da war er ein mächtiger Krieger, da war er ein guter Stratege und hat viele Siege eingefahren und da hatten Jedi Angst vor ihm. Bloß weil jetzt alles umgekrempelt und irgendwie anders dargestellt wird, behauptest du, es sei nicht da oder nie da gewesen, oder wie?
     
  8. Laurin

    Laurin Gast

    hmmm das is aber schon traurig das mit dem Marketing :( ich hoffe einfach mal das du unrecht hast :p
    LG
     
  9. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    @Grevious:
    Ich hab mir deine Aussagen genau durchgelesen und kann zu keiner anderen Meinung Wonto Sluuk kommen. Du bist total voreigenommen was diesen Charakter angeht.
    Filoni hat recht und bestätigt mit diesen Aussagen nur, was ich hier im Forum schon desöfteren gepostet habe. Grevious ist laut ROTS nunmal eher Feige. So war sein erster Auftritt und der Eindruck und so war die Idee von George Lucas nunmal und eben genauso wird er in TCW dargestellt.
    Du verhälst dich shcon etwas zu Fanboymäßig, das ist schon fast beängstigend, aber meist doch eher Peinlich, da duch auch nie auch nur ein Argument zulässt was gegen GG spricht. Die Darstellung in TCW ist schon ganz richtig, tut mir leid wenn deine Ansicht von GG durch Romane verklärt ist, aber in ROTS wird ziemlich deutlich , sehr deutlich, wie er sich scheinbar während der Clon Wars verhalten hat. Über die Stärke der Jedi, die er getötet hat, erfahren wir nie etwas.

    In Seiner Höhle in TCW liegen übrigens fast NUR Padawanzöpfe ;-)

    Und nein. Anakin und OBi Wan zeigen gegenüber Grevious nicht den Hauch von Ehrfurcht, als sie ihm auf der Brücke begenen, sie machen sich eher über ihn lustig..... so viel zu seinem Ruf
     
  10. Ich denke auch das er etwas zu schwach dargestellt wird!

    Diese Niederlage gegen die Gungans hätte wirklich nicht so dargestellt werden müssen! Ich glaube auch nicht das Filoni und Lucas "Freunde" von General Grievous sind! Wahrscheinlich sind Windus Worte die Gedanken von Lucas..

    Und was meint ihr zu seinen Aussagen über Mauls Rückkehr? Obwohl es plausibel klingt das ein Sith Lord wie Maul natürlich jedes Mittel nutzt um am Leben zu bleiben frage ich mich wie er es ALLEINE geschafft haben soll mit einem halbierten Körper aus diesem Schacht lebend raus zu kommen?

    In der TCW Folge Shadow Warrior meinte Dooku das er ebenfalls auf Naboo war? Kann es sein das er Maul geholfen hat zu überleben? Aber hätte er ihn nicht eher töten müssen, so nach der Regel der Zwei und so??:rolleyes:

    Und wie kann es ein stolzer Sith wie Maul mit seinem Ego vereinbaren von seinem Nachfolger gerettet zu werden??? :(

    Ich hoffe mal die haben da einige gute Antworten parat, sonst schicken wir ihnen den Grievous vorbei! ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2011
  11. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Und wo wäre dann das Problem??
    Lucas hat den Charakter entwickelt und wenn er ihn so haben will, so ist das die einzig richtige Darstellung
     
  12. Ich hab kein Problem damit. Nur die zahlreichen Grievous Fans denen anscheinend mehr vorgegaukelt wurde (von wem auch immer), als wirklich da war?

    Stammt die Hintergrundgeschichte von Grievous nicht von Jemand anderem als Lucas? Ich weiß es nicht, ich frage nur.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2011
  13. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    GRevious besiegt aber nie Shaak Ti + 3 Jedi oder? Das einzige wo ich mich erinnere sind massig Magna-Wachen dabei!
     
  14. Ich erinnere mich nicht mehr, aber ich weiß nur das Shaak Ti nach dem Kampf mit Grievous "aufgelöst in den Tempel gebracht werden musste" Was immer das auch heissen mag?

    Wenn Grievous angeblich sowieso nur ein Feigling ist, dann hätten sie sich die ganze Hintergrundgeschichte mit "Krieger von Kalee bla bla" auch schenken können. Feiglinge sind keine Krieger..Ich glaube einfach nicht das Grievous feige ist!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2011
  15. Laurin

    Laurin Gast

    LEUTE hier gehts um die 4te STaffel von the clone wars und nicht um General Grievous
     
  16. Put Put

    Put Put weiser Botschafter

    Und wir reden über die Darstellung des Generals in der Serie und dazu gehört nunmal auch, zu diskutieren, wie er in anderen Medien dargestellt wird.
    Also alles Roger
     
  17. Laurin

    Laurin Gast

    naja hast recht :) sorry!
    keiner kann abstreiten das grievous ein feigling ist! das sagt Windu im Dritten Teil selbst! und er is wahrscheinlich nicht der einzigste ähm und Put Put ich weiß das weicht vom Thema ab die Lichtschwerter FX gibts am günstigsten bei Müller für 36 euronen fals es hilft ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. November 2011
  18. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Genau da hatte ich einen anderen Eindruck. Er flieht zwei mal aus einer ausweglosen Lage - dass Grievous im offenen Kampf gegen Obi-Wan und Anakin unterlegen wäre finde ich vollkommen in Ordnung und habe ich auch schon immer akzeptiert.

    Eben nicht, und das ist das Entscheidende, sein tatsächlicher erster Auftritt war in der alten Clone Wars Serie, da war RotS noch lange nicht draußen, dort wurde ein vollkommen anderes Bild von ihm vermittelt.
    Und genau das läuft und mein Grundproblem hinaus, es schweift zwar etwas vom Thema ab, aber das ist der Kern der Sache: Ich habe ein grundsätzliches Problem damit, wie George mit dem Star Wars Universum umgeht. Sicherlich, er hat die Story/Canon der Filme geschrieben und gesetzlich gesehen die ganzen Rechte. Nun ist aber halt das SW-Universum viel viel größer als nur die Filme, das wissen wir alle. Alle Möglichkeiten Dinge wie Comics und Romane sind geschrieben worden, und da diese auch erscheinen und verkauft werden (inkl. der alten CW-Serie) dann bedeutet das für mich, dass George damit einverstanden ist, er hat es erlaubt (dass sein eigenes persönliches Bild von SW anders aussieht war ihm dann wohl egal), aber was macht er dann? Alles wieder irgendwie umkrämpeln und teils sogar kaputt machen, Gedankengut und Werk anderer Autoren, auch wenn er natürlich gesetzlich das Recht dazu hat, finde ich das nicht in Ordnung. Grievous stammt nicht von George. Alles was George gemacht hat war eben ein "Malt mir mal nen Droidengeneral" und das Schreiben der paar Szenen in RotS. Aussehen, Hintergrundgeschichte und ausführlichere Auftritte (und mit letzteren verbundener Eindruck!) stammen alle nicht von ihm - daher hat er imo auch nicht das Recht, das alles einfach mal frei Schnauze umzuwerfen. Sicher, er tut es, aber ich find es eben nicht in Ordnung so, und daher rührt auch mein Grievous-Problem. Hätte man den Char so beibehalten wie er war, hätts keinerlei Probleme gegeben.

    Und wie kommst du darauf? Kein Mensch hat mir hier irgendwelche Argumente gebracht, Wonto Sluuk war es halt lieber, mich gleich als sonst was zu betiteln.
    Nochmals, ich will überhaupt nicht, dass Grievous der totale Obermacker sein soll der alles platt macht, ich finds auch in Ordnung dass er Obi-Wan und Anakin unterlegen ist, alles wunderbar, und ich lasse gern Argumente zu, die gegen ihn sprechen, alles was ich möchte ist, dass Grievous wieder so ist wie er vor TCW war, mir jedenfalls ist mehr als deutlich aufgefallen dass dieser Charakter vom Großteil der Fans seit es TCW gibt deutlich anderes (viel feiger, schwächer, harmloiser ...) gesehen wird als es ursprünglich der Fall war.

    Dass ich das in RotS nicht so deutlich finde habe ich ja bereits klar gemacht. Der andere Punkt ist die reine Logik: Sollte sich Grievous den kompletten Krieg über so verhalten haben, wofür existiert dann dieser Charakter? Einst nannte man ihn den großen Kriegsherren und Oberkommandanten der Droidenarmee und -flotte. Wenn er aber sowieso nur flieht und ein Schwächling ist, erfüllt er seine Funktion nicht mehr und Dooku hätte ihm auch niemals diesen Posten gegeben, denn augenscheinlich wird er in TCW ja sogar von Cad Bane übertroffen.



    Im EU halt schon, dass is nie Krux, ne? ;-)

    Ist mir schon klar, aber ich sagte ja bereits, Obi-Wan und Anakin wären ihm im offenen Kampf überlegen, und das ist auch okay so. Aber ein Schurke, von dem Null Bedrohung ausgeht, der sowieso immer kämpft und den sowieso niemand fürchtet, der passt vielleicht in ne Komödie, aber ansonsten macht er schlichtweg keinen Sinn.
     
  19. Wonto Sluuk

    Wonto Sluuk Rollenspieler Premium

    Ich denke, dass es eine Szene gibt, die Grievous sehr deutlich charakterisiert: Er steht auf der Brücke, umgeben von seinen Droiden; lässt sich die gefangenen Jedi von Droiden herbeischaffen; und fügt ihre Schwerter seiner Sammlung hinzu, ohne auch nur einmal die Hand gegen sie erhoben zu haben. Wenn er es immer oder häufig so handhabt, ist es kein Wunder, dass er so eine große Kollektion besitzt, denn nicht selten werden Jedi von Droiden unter seinem Kommando getötet oder gefangen genommen. Dass er selbst eher dazu neigt, seine Droiden vorzuschicken und den eigenen Hintern aus Problemen rauszuhalten, widerspricht dem nicht im geringsten. Aber das macht ihn eben zu allem anderen als einem großen Krieger. Dieses Bild malt RoTS, und das wird in TCW konsequent weiter geführt: Grievous, der gefährlich ist, solange er von tausenden Droiden begleitet wird, der aber unterliegen muss, sobald er alleine ist.

    In CW wird er ziemlich anders dargestellt. Aber CW ist auch nicht gerade für seine glaubhafte Darstellung und Realitätsnähe bekannt. Da kann Grievous ein halbes Dutzend Jedi(meister) aufmischen; aber da kann auch Windu alleine gegen mehrere tausend B2-Droiden antreten, ohne ins Schwitzen zu geraten.

    Weder RotS noch TCW spricht Grievous seine Erfolge ab. Zum Beispiel viele Siege im Outer Rim (auch wenn die häufig nicht gezeigt werden), die Entführung des Kanzlers, die Tötung des Calamari-Jedi und Quasi-Sieg über Kit Fisto. Aber es wird schon in Ep. III deutlich, dass Grievous niemals als übermächtiger Gegner und schon gar nicht großer Held konzipiert war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2011
  20. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Ja, schön wenns so wäre! Dafür gibts kein einziges Indiz, da Jedi die im Kampf gegen Droiden fallen oder gefangen genommen werden bisher extrem selten vorkman.

    Und da hinkt die Logik. Da hätte Dooku auch nen Taktikdroiden hinstellen können der befiehlt "Tötet sie!". Wenn er am Ende unterliegen muss, hätts ja keinen Unterschied gemacht.

    Was, beides auf ein reduziertes und realistisch Maß reduziert bedeuten würde, dass Windu mit einem Trupp Droiden (ein paar dutzend bis 100 vllt.?) fertig wird und Grievous es zumindest mit einem Jedi-Meister oder 1-2 Padawanen/Rittern aufnehmen könnte. Davon ist aber halt auch keine Spur.
     

Diese Seite empfehlen