Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Roman Star Wars The Old Republic - Annihilation = Vernichtung

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von Helm, 25. Mai 2012.

  1. Helm

    Helm Stormborn Premium

  2. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    Buch nun gelesen.

    Ich muss sagen - gefällt mir so kurz nach dem Lesen besser als die Bane-Reihe von Karpyshyn.
    Natürlich ist es keine Hochklasse-Literatur, aber sehr kurzweilig. Der Autor beschränkt sich auf ca. 7-10 Charaktere, die er teils relativ gut entwickelt. Insbesondere Theron Shan kommt natürlich sehr gut weg. Seine Armschienen-Gadgets gefallen, auch wenn [SPOILER2=" "]sie später scheinbar vernachlässigt oder ganz vergessen werden.[/SPOILER2]
    Irgendwie hat es Karpyshyn auch geschafft, dass der Obergegner "Darth Karrid" zwar ziemlich blass bleibt, aber das fällt gar nicht so auf. Speziell der Grund ihres Wegs zur dunklen Seite ist auch einfach erklärt, aber eine schöne Neuerung.
    Auch der Jedi Gnost-Dural hat ein paar nette Szenen und liefert sich ein paar schöne Sprüche und Szenen mit Theron (
    ).
    Das Finale hat imo keine WTF-Momente,
    .

    Fragt mich nicht warum, aber Sympathieträger No. 2 ist für mich Davidge, der Minister für Logistik des Imperiums, gefolgt von Gnost-Dural und Teff'ith (hat im Wortsinn die besten Onliner, bei wirklich jeder Gelegenheit:thup:).
    Hätte das Imperium mal mehr auf die Mathematik gehört :braue.

    8 von 10 Nackedei´s
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2013
  3. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Eine Frage, die vielleicht außer mir noch einigen anderen am Herzen liegt. Kann man dieses Buch lesen, verstehen und genießen, ohne TOR gespielt zu haben, sondern lediglich mit dem Background, den die bisherigen TOR-Comics und Romane bieten?
     
  4. Kyp

    Kyp Podiumsbesucher

    Du kannst das Buch auch problemlos lesen ohne das Spiel gespielt zu haben.
    Gibt halt nur ein paar kleine Gimmicks für TOR-Spieler.
    Bei der Stelle wo Theron Shan auf Nar Shaddaa über die Promenade an der Statue von Karagga vorbeigeht, musste ich grinsen weil ich da im Spiel schon tausendmal selber entlang gelaufen bin :-)

    Auch kommt z.B. Darth Gravus in dem Buch vor, der einem als imperialer Spieler auf Taris Quests gibt.

    Aber alles nichts weltbewegendes.
     
  5. Joerschi

    Joerschi Fernträumer Premium

    @ masterTschonnes

    Kyp sagte ja schon, die Spielvorkenntnisse sind nicht notwendig.
    Ich selbst kannte auch lediglich die vorherigen Romane zu TOR (das Spiel nie selbst gezockt), das war völlig ausreichend und hat trotzdem Spaß gemacht.
    Von den SW-Büchern imo sicher eines der empfehlenswerteren...
     
  6. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Vielen Dank, euch beiden. Dann werd ichs mir wohl auch demnächst mal beschaffen. :)
     
  7. Gilad Seì'lar

    Gilad Seì'lar junger Botschafter Premium

    So das letzte Buch des schrecklichen TOR Kapitels durch.

    Nach einem wirklich schweren Einstieg in das Buch, wurde es für mich im laufe des Buches leichter und stellenweise sogar spannend zu lesen. Karpyshyn scheint das Buch schön mit dem Rest von TOR zu verweben, da sich für mich da ganze TOR Kapitel jedoch immer noch wie ein riesiger Fremdkörper in Star Wars anfühlt, habe ich es nicht geschafft die ganzen Referenzen welche mich normalerweise wahrscheinlich begeistern würden, richtig anzunehmen. Auch wenn die Jedi und Sith dieses mal zumindest etwas im Hintergrund stehen, und sogar relativ viele Raumkämpfe vorkommen, bringt Karpyshyn für mich einfach kein richtiges Raumkampfgefühl auf, es wirkt einfach alles irgendwie falsch. Und schon wieder eine quasi Superwaffe. :rolleyes: Wer gefallen an TOR findet, kann mit dem Buch wahrscheinlich etwas anfangen, wenn nicht so wie ich dann warscheinlich eher nicht.

    Damit ist das (schreckliche) TOR Kapitel für mich hoffentlich beendet.
     

Diese Seite empfehlen