Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Star Wars und die Post

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von Spaceball, 28. November 2002.

  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Da es auf SW.com im Moment einen Bericht über Star Wars Briefmarken gibt habe ich mich mal gefragt warum das in Deutschland nie der Fall sein wird bzw. warum es sowas in Deutschland noch nie gegeben hat.

    Viele Länder bringen besoners tolle Briefmarken heraus die auch sehr interessante Themen haben. So gab es in ungarn noch währen der Zeit des Ostblocks Briefmarken mit Disney Motiven. In Australien und vielen anderen Ländern gibt es sogar Star Wars Briefmarken. Das mag vielleicht daran liegen das Star Wars Ep 2 in Australien gedreht wurde. In Deutschland kommen immer nur Briefmarken auf den Markt die das Thema Deutschland haben. Entweder irgendwelche Personen wie Authoren, Dichter oder Erfinder oder teschnische Dinge wie Züge und Autos. Manchmal gibt es aber auch Themen wie "Gottheit" Fussball oder die Sendung mit der Maus. Interessante Themen wie Star Wars oder Star Trek sucht man auf deutschen Briefmarken vergeblich. Bei Telefonkarten siehts auch nicht viel besser aus.

    Schade eigentlich. Ich würde mir Star Wars Briefmarken aus Deutschland gerne auf der Zunge regehen lassen um sie auf einen Briegf zu patschen. Ausserdem könnte ich sie auch an die Wand hängen. Briefmarken in einem Bilderrahmen haben was. Was denkt ihr darüber?

    cu, Spaceball
     
  2. Satrek

    Satrek Bit of both Premium

    Mich würd interessieren wie das lizenztechnisch aussähe - also welche Bedingungen LFL stellt und ob unsere liebe Post bereit wäre darauf einzugehn. Die Marken gingen sicher gut weg, auch wenn man sie seltener auf Briefen sehen würde - je nach dem ob es sich um Sonderbarken oder "standard" Massenware handeln würde. Interessan wäre es natürlich auf jeden Fall, am besten in kleinen Serien, z.B. Jedi-Räte, TIE-Modelle, Creatures etc...
     
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    hmm das ist ne interessante Frage. Ich glaube die Post hat was das Thema Briefmarken angeht noch nie Lizenzgebühren gezahlt. Ich denke mal das es der Deutschen Post zu teuer ist.
    [satire on]
    Die wollen ja milliarden verdienen und wenn sie plötzlich Geld für ne Lizenz von LFL ausgeben müssten würden sich glatt pleite gehen.
    [satire off]

    cu, Spaceball
     
  4. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Interessant wäre es sicherlich, auch wenn es mich selber eigentlich nicht interessiert.
    Aber hat es jemals von der Post Briefmarken gegeben, die nicht politische oder sportliche Ereignisse gepriesen haben? Ich glaube nicht und deswegen wird es wohl auch in nächster Zeit nicht dazu kommen.
     
  5. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Klar doch, es gab beispielsweise Märchen- und Karl-May-Briefmarken.
    Allerdings bezweifle ich, daß die Deutsche Post sich Themen zuwenden wird, die nicht zumindest ansatzweise einen deutschen Bezug aufweisen. Und man kann ja viel über den Krieg der Sterne sagen, aber als urdeutsch wird man ihn kaum bezeichnen können (sieht man mal von den offensichtlichen Böse-Nazi-Gegnern und den Blastern ab ;)).
     
  6. Pätti

    Pätti loyale Senatswache

    Es gibt Star Wars-Figuren, Star Wars-Bücher, Star Wars-Bleistifte, Star Wars-Spiele, Star Wars-Filme, Star Wars-Legos, Star Wars-Poster, Star Wars-Schicksalsstatuen, Star Wars-Pepsidosen, Star Wars-Masken, Star Wars-Modelle, Star Wars-Shampoo, Star Wars-Micromachines, Star Wars-Musik, Star Wars-Schuhe, Star Wars-Kühlschrankmagnete, Star Wars-Brillenetuis, Star Wars-Pappaufsteller, Star Wars-Bettwäsche, Star Wars-Comics und Millionen anderer Star Wars-, Star Wars-, Star Wars-Merchandising-Artikel.

    Also, um Deine Frage zu beantworten: NEIN, ich brauche keine Star Wars-Briefmarken, und schon gar keine deutschen. Hier sind wir m.E. besser bedient mit Briefmarkenmotiven, die berühmte deutsche Persönlichkeiten, deutsche Landschaften/ Sehenswürdigkeiten, Kunstwerke von Deutschen, deutsche wissenschaftliche Errungenschaften o.ä. zeigen.

    Wer unbedingt Star Wars-Briefmarken braucht, kann sie ja im Ausland kaufen (in der Schweiz gab es m.W. auch mal eine Briefmarkenkollektion mit SW-Motiven).
     
  7. Toby

    Toby junger Botschafter

    Wenn es in Deutschland Briefmarken gäbe, wäre das ja nicht gut für mich:( :p . Wennschon Briefmarken, dann in der Schweiz, was ich mir nicht so recht vorstellen kann.
     
  8. Eowyn

    Eowyn Kleines Molekül in einem großen Universum Premium

    ich hab 3 brieffreunde, und wenn ich briefmarken kauf, kommen dauernd die selben... :rolleyes: Für mich wär das mal eine willkommene abwechslung, wenns überhaupt mal andere gäbe :D Welche mit SW wär natürlich der gipfel, aber das glaubt doch niemand wirklich, oder? Also ich glaub nicht daran, dass die post mal so was gutes rausbringt :D
     
  9. Sarid Horn

    Sarid Horn The Mistress Mitarbeiter

    Ich fänd deutsche SW-Briefmarken als Sammlerstücke echt nett. Die dürften vor allem ziemlich dekorativ sein, wenn man sie irgendwo ausstellt. Bloß leider dürfte das bei unserer Post wohl noch Jahrzehnte dauern, wenn überhaupt, bis da mal SW-Briefmarken rauskommen... :(
     
  10. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Bin ich die einzige, die beim Stichwort Post und SW das große Lachen kriegt? Vielleicht liegt's auch am Image des gelben Unternehmens, aber dass die was machen, was uns als Verbrauchern und Briefschreibern nützt, kommt mir unwahrscheinlich vor.
    Die Vorstellung ist super, und ich geb auch gern 56 Cent für nen klebrigen Fetzen Papier aus, wenn Star Wars drauf ist. :D
     
  11. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich besitze einen Block mit drei SW-Briefmarken von 1995 aus St. Vincent & the Grenadines.

    Außerdem Disney-Briefmarken aus: Sierra Leone, Repubique Togolaise, Antigua & Barbuda, Grenada, Anguilla, Lesotho, und Bhutan.

    Fällt euch was auf? Es sind vornehmlich sehr kleine und/oder sehr arme Länder, die solche Briefmarken herausbringen. Für diese Länder stellt der Verkauf von solchen Briefmarken eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle dar. Und ich meine damit nicht den Verkauf im eigenen Land, sondern den Verkauf an Sammler auf dem Weltmarkt. Es ist einfach so, die ärmsten Länder haben meist die schönsten Briefmarken, einfach um Devisen in's Land zu kriegen.
    Ok, Australien zählt nicht dazu, da sehe ich den Grund rein darin, daß Ep.II der erste SW-Film war, dessen hauptdreharbeiten nicht in England stattfanden, sondern eben in Australien.

    Deutschland ist von solchen Zusatzeinnahmen nicht abhängig, deshalb wird die deutsche Post auch keine Veranlassung sehen, eine Lizenz bei Lucas oder Disney zu beantragen. Obwohl... vielleicht sollte man Finanzminister Eichel mal einen Tip geben, daß der Verkauf von solchen Briefmarken auf dem Weltmarkt Geld bringt... Angesichts der Finanzlöcher im Moment wären SW-Marken aus Deutschland vielleicht eine gute Idee. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. November 2002
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @polonius

    da werde ich dir womöglich recht geben. Das Problem an der Deutschen Post ist nicht das sie es sich nicht leisten könnten solche Briefmarken zu lizensieren sondern weil es sich die Deutsche Post leisten kann. Die kaufen ja jeden grösseren Spediteur weltweit. Der Post gehts gut. Wenns der Post in Deutschland mal schlecht gehen sollte werden wieder Arbeiter entlassen, die Arbeit vermehrt und das Geld wird im Ausland erwirtschaftet.

    Ich würde aber doch ganz gerne mal Star Wars Briefmarken von der deutschen Post sehen.

    cu, Spaceball
     
  13. Wicket

    Wicket Podiumsbesucher

    Dass ist wirklich eine gute Idee

    Ich würde mir auf jedenfall welche kaufen!
    Und dass mit dem Rahmen wäre auch eine Überlegung wert.
     

Diese Seite empfehlen