Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Episode VII Spoiler Starkiller-Base

Dieses Thema im Forum "Episode VII (mit Spoiler)" wurde erstellt von Melkor720, 30. Januar 2016.

  1. Melkor720

    Melkor720 Zivilist

    Ich wollte mal in die Runde fragen, wie ihr es gefunden hättet, wenn die Starkiller-Base nicht zerstört worden wäre.
    Zb:
    1) Der Angriff misslingt, die Waffe wird aber am schießen gehindert.

    2)Der Angriff misslingt, D'Qar wird zerstört, aber vorher evakuiert.

    Oder ähnliches. Ich hoffe es kommen viele Anregungen!


    PS: falls es so einen thread schon gibt, einfach zusammenfügen!
     
    Count Knobloffo und Gene gefällt das.
  2. Gene

    Gene Man, look at all those colors

    Aufjedenfalls spannender. Es hätte auch nicht, so stark wie jetzt, dazu geführt das Kinogänger TFA mit ANH zu vergleichen...
     
    CaptainTypho gefällt das.
  3. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Ich will gar nicht wissen wie groß das Geschrei wäre wenn die Starkillerbase in Episoden VIII schon wieder auftauchen würde.....
     
  4. Antiriad

    Antiriad Waldschrat

    Die Frage stellt sich mir erst gar nicht. Was würde es bringen, wenn sie weiterhin bestehen würde? Die Bedrohung durch die Starkiller Base musste beseitigt werden. Das ist Film. Darauf lief alles hinaus.

    Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass der Generator, die "Abschussvorichtung", zerstört wird. Die Starkiller Base ist ja ein modifizierter Planet. Ohne diesen Generator könnte der Planet weiterbestehen. Aber wie schon erwähnt ist der Film so konzipiert worden, und dazu gehört auch die Zerstörung der Kampfstation.
     
    Luther Voss gefällt das.
  5. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Muahaha. In Episode 8 wird die starkillerbase wieder woanders aufgebaut. Und der Widerstand muss dann die im Bau befindliche Base zerstören.
     
  6. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Nein das ist erst der Plot von Episode IX. ;-)
     
    Pascalo und Antiriad gefällt das.
  7. Jaroo

    Jaroo Abgesandter

    Stimmt. Dann müssen wir in ep 8 wohl mit einer Schlacht im Schnee und einem dagobah 2.0 auf Lukes neuer Heimat rechnen.
     
  8. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    Die Zerstörung der Waffe an sich war schon richtig! Vielleicht hätte nicht gleich der ganze Planet dabei zerstört weden müssen.
     
  9. Aurelian

    Aurelian Gestrandet Premium

    Komische Szenarien. Das Ding musste um der Handlung Willen zerstört werden. Man hat dem Publikum gezeigt, dass artig darauf geachtet wird, OT-Flair einfangen zu wollen. Tiefer hätte Abrams sich vor ANH gar nicht mehr verbeugen können, und jetzt wird man sich (hoffentlich) neuen Wegen widmen, für die es die Starkiller-Basis einfach nicht mehr braucht. Der Vertrauensvorschuss ist gegeben, der Film hat mehr eingespielt als jeder Film zuvor in den USA.
     
  10. Mataan

    Mataan Zivilist

    Ich denke auch, dass die Starkiller-Base mehr ein Mittel zum Zweck war.

    Es sollte auf möglichst einfache Weise der Senat zerstört werden und evtl auch noch der Stützpunkt des Widerstands.

    Zu mehr hätte die ganze Basis auch nicht genutzt, da sie keinerlei Energie mehr gehabt hätte:
    1. Schuss: Energie des Planeteninneren
    2. Schuss: Energie der Sonne


    Das es eine weitere Superwaffe geben wird, ist für mich gewiss. Auch wenn ich es nicht belegen kann. Aber es gehört einfach zu Star Wars dazu. Evtl hat man einen neuen Supersternenzerstörer, der mal in Aktion gezeigt wird (Vaders Executor war cool, hat aber nie wirklich was gemacht)
    Auch von Snokes mobiler Basis weis man ja noch nichts.
     
  11. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Seh ich anders, die Zerstörung selbst war schon unnötig, denn was hat das den gebracht? Ja schon klar, man hat verhindert, dass die Rebellen- äh ich meine Widerstandsbasis zerstört wird aber diesen Handlungsstrang hätte es gar nicht geben sollen. Ohne ihn und mit der Starkiller Base als Konstante Gefahr, wäre nicht nur Starkiller Base selbst aufgewertet worden, es hätte auch eine konstante Bedrohung aufrechterhalten für XIII und IX und den Aufstieg der Ersten Ordnung viel mehr Gewicht gegeben. Immerhin sieht sich jeder, der sich gegen sie auflehnt, mit der Zerstörung seines Systems konfrontiert. So nun ist die Befürchtung da, das man am Ende tatsächlich noch weiter kopiert und die nächste Superwaffe reinbringt, die dann auch wieder zerstört wird. Die vernichtung des ganzen Planeten hat dem Ganzen natürlich die Krone aufgesetzt. Da hatte man die Chance für weitere Filme oder das EU für die nächsten Jahre und Jahrzehnte eine Wrack-Welt mit viel Erzählpotential zu haben und hat dann diese Chance im wahrsten Sinne des Wortes verbrannt.
     
    CaptainTypho, general-michi und Gene gefällt das.
  12. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    Für mich persönlich war die Zerstörung der Waffe richtig, weil sie auch einer meiner größten Kritikpunkte am Film ist. Ich bin ganz froh, dass uns diese Waffe jetzt (hoffentlich) nicht die ganze Trilogie begleitet.

    Ich hoffe doch nicht, dass es in 8 oder 9 die nächste noch mächtigere Waffe geben wird. ;)
     
  13. Melkor720

    Melkor720 Zivilist

    Die Starkiller-Base als konstante Bedrohung? Hätte ich auch gut gefunden. Dann wäre es auch keine "Kopie" von IV gewesen! (Was ich jetzt nicht ganz so stark empfinde, aber ich bin ja auch kein Fan erster Stunde, sondern bin erst nach!! ROTS zu Star Wars gekommen.)

    Diese Möglichkeit hätte auch viele Möglichkeiten zur Fortsetzung geben können. Dazu wird es ja eh nicht kommen. (Nun man könnte ja einen Legends Roman dazu schreiben...;-))

    Jetzt wird man wieder eine neue Superwaffe entwickeln, die die Fangemeinschaft spalten wird...
     
    Gene gefällt das.
  14. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Sie ist auch eine meiner größten Kritikpunkte aber die Zerstörung macht es doch nicht besser, denn spätestens ab diesem Punkt war die Todessternkopie abgeschlossen. Ein Abweichen in diesem Punkt, hätte der Starkiller Base Eigenständigkeit verliehen, sie hätte nun tatsächlich einen Sinn über das Copy-Paste von ANH hinaus. Ihre Zerstörung dagegen zementiert förmlich TFAs Status als Quasi-Remake, denn der ganze Handlungsstrang um die Starkiller Base herum bringt nichts originelles, eigenständiges mit sich, das über die nächsten Filme trägt. Darüber hinaus kann es sich, muss natürlich nicht, negativ auf die zukünftigen Filme auswirken. Da ist die Möglichkeit, dass die Erste Ordnung einfach die Macht in der Galaxis ergreift, ohne noch dieses Druckmittel zu besitzen, was die Glaubwürdigkeit erheblich herabsetzt oder die Einführung der nächsten Superwaffe, die das ganze Thema ins Lächerliche zieht und der ST unnötig als ganzes den Anstrich eines Remakes gibt.
     
    Gene und Melkor720 gefällt das.
  15. Malak

    Malak Wissenssucher

    Off Topic:
    E7 Spoiler im Titel und danach im Titel zu verraten, wass mit der Base passiert... nun das ist doch schon irgendwie ein Spoiler dem man sich nur schwer entziehen kann. Ich gehe zwar mal davon aus, dass 80% der Leute hier den Film mindestens einmal gesehen haben aber dennoch^^

    EDIT: Besser, Danke :)

    Topic:

    Tut es das?
    Oder ist es einfach die Bedrohung von etwas, dessen Ausmaße man nicht auf anhieb sieht?
    in der PT gibt es eigentlich keine Supperwaffe in dem Sinne, es gibt die Machenschaften von Palpatine/Sidious.


    Aber ansonsten gehe ich mit, sie war da als Homage an die OT, hat den Zweck den Senat zu vernichten (wohlmöglich) erfüllt und tat gut daran vernichtet zu werden. Ich hoffe, wenn es eine neue Superwaffe geben wird, dass sie anders funktioniert als mit einem gigantischen Lichtstrahl Planeten auszulöschen (Sternenschmiede, Gedankenbombe, sowas).
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2016
    Luther Voss und Teach gefällt das.
  16. Melkor720

    Melkor720 Zivilist

    @Malak #Offtopic Ich habs nur blind ins Spoilerforum gepostet... Wusste zu dem Zeitpunkt auch nicht, dass es ein nicht Spoilerforum gibt... :-)
     
    Malak gefällt das.
  17. Luther Voss

    Luther Voss Der Blinde ist König

    Die Sonne war komplett aufgesaugt, der Planet an sich wäre so oder so draufgegangen und dann kann man ihn auch gleich implodieren lassen. Der Planet wäre so oder so nach der letzten Aktion nutzlos gewesen. Wenn dann hätte man ein komplett anderes Konzept aufziehen müssen.

    Edit: Die Starkillerbase, deren zerstören und der eigentliche Mittelpunkt, Kylo der seinen Vater tötet spiegelt eigentlich ROTJ wieder und nicht ANH!
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2016
    Teach und riepichiep gefällt das.
  18. Melkor720

    Melkor720 Zivilist

    Steht nicht im Visual Dictionary `Starkiller-Base Origin-Point´? Impliziert dies nicht, dass sie sich bewegen kann?
    Ich kann hier aber auch etwas völlig falsch aufgefasst haben.
     
  19. Teach

    Teach loyaler Abgesandter Premium

    Hm, wie sollte man denn solch einen goßen Planeten bewegen können? Vielleicht war es möglich man die Basis zu demontieren, um sie auf einem anderen Planeten wieder zu errichten. Wobei...das klingt genauso seltsam.
     
    Luther Voss gefällt das.
  20. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ja... das Teil soll wirklich mobil gewesen sein... hat Pablo Hidalgo einst auf Twitter gesagt und wurde im Dictionary angedeutet. "Yeah, it moves."

    Meh.
     
    Malak gefällt das.

Diese Seite empfehlen