Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.

Rollenspiel [StarWars D6] Die vier Toten von 347 - Ingame

Dieses Thema im Forum "Fan-Filme, Fiction und Art" wurde erstellt von In the Name of Yededaya, 24. Mai 2016.

  1. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    "Naja obs brauchbar ist weis ich nicht. Hab mal alles was mit eis und einfrieren zu tun hat gesucht. Wollen wir?" Piept Ted und rollt zurück zum Arzneimittelschrank um die besagten Mittel zusammenzusuchen. "Ich hoffe mal wir finden noch was anderes interessantes zu tun hier. Drei Jahre nur Schrott einsammeln und pressen. Da rostet mir noch n Schaltkreis ein." Meint er zu Fibi während er das Zeugs raussucht.



    Das dauert etwas, da der vorherige Artzt offensichlich kein System hatte das Ted durchschauen kann. Er stellt alles schön alphabetisch geordnet auf einen Rolltisch und bringt sie dann so zu Kirin.
    "Pi bu böp böp"
    Da zu sehen ist nun:

    -Inohothan-4; Enteiser-Synth-Mittel; bei Erfrierungen; Vorbeugung Schäden Kälteschlaf
    -Kwaroden; Instantfrost Hautunreinheiten; Pickel; Warzen; Leberflecke'
    -Nytobast-Multi-Pflaster; Blutung, Verbrennung, Erfrierung
    -Turll-Beta-Flussmittel; Cryo-Extraktion; Rim-Fix; Eisbruchschnitt
    -Yavin-Baum-Saft; Eiskalte Enthaarung; Varango

    "Da bitte sehr Boss."
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2016
  2. Klingenmeister

    Klingenmeister Wahnsinniger Schwertkämpfer

    "Ahhm Danke Ted aber ich denke nicht, dass das das richtige ist."
    Kirin stellt die Arzneien auf den Tisch und widmet sich wieder der Leiche.
    wahrscheinlich wurde einfach der Anzug zerstört und sie ist da draußen gestorben. ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2016
  3. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    "Ja, mach das." Joni verschwindet ins Gym, dort zieht sie sich ebenfalls schnell um. Ihre Sportsachen sind funktionell, nicht gerade sexy, aber praktisch. Sie nimmt den Sportraum einmal näher in Augenschein und prüft vorsichtig, ob die Geräte dort etwas taugen.
     
  4. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    "Bi Böp?"

    "Sonst noch was?"
     
  5. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Kirin, Kesin, Ted und Fibi - Im OP-Raum; Abends

    Kirin: Nachdem du Ted abgefertigt hast untersuchst du die Frau jetzt eingehend, auch wenn du dir nicht sicher bist wieviel du wirklich herausbekommen kannst - schließlich bist du kein Arzt. Dafür schaltest du aber den Audiorecorder deines Datapads geistesgegenwärtig an. Schließlich weiß man nie wozu man es brauchen könnte und in Holofilmen machen die das auch immer so. Kesin steht mit verschränkten Armen auf der anderen Seite des Tisches und hält sich bereit dir nötigenfalls zu assistieren.

    Ihr beginnt am Kopf und du machst nebenher den Audiokommentar:
    • Haare immer noch feucht vom Eis des Alls
    • beim Abtasten der Kopfhaut keine Auffälligkeit; keine Beule oder Schramme
    • linkes und rechtes Ohr unauffällig bis auf verkrustetes Blut; sicher bedingt durch Eintritt in Vakuum
    • Augenhölen leer; sicher ebenfalls Folge von Eintritt ins Vakuum
    • über rechte Wange, Nase und linke Stirn verläuft eine dicke, entstellende Narbe; schon lange verheilt; vermutlich durch eine Vibroklinge
    • Öffnung des Mundes zeigt Fehlen eines Backenzahnes; evtl. schon vor Eintritt ins Vakuum verloren
    • Kinnpartie zeigt eine dunkle Verfärbung; könnte ein blauer Fleck von einem Schlag oder Stoß sein
    Du schaust noch einen Moment unschlüssig und willst dich schon dem Oberkörper zuwenden, als dir plötzlich etwas einfällt...dieser Name den Kesin vorgelesen hat: 'Garyn Sora' - der hatte die ganze Zeit an deinem Hinterkopf gekratzt. Jetzt fällt dir wieder ein woher du ihn kennst. Er steht in deinen Befehlen die du bezüglich deiner Versetzung hierher erhalten hast, abrufbar von deinem Datapad. 1. Leutnant Garyn Sory sollte deine Kontaktperson hier auf A347 sein, anstelle von Varian Jago. Du blickst Kesin an und willst schon den Mund öffnen, als sich Ted einschaltet, der es offenbar nicht mochte herumzustehen. Auf Binär fragt er: "Sonst noch was?" Jonis Droidin Fibi schwebt ebenfalls erwartungsvoll neben ihm.

    https://www.orkenspalter.de/index.p...-vier-Toten-von-347/?postID=692881#post692881

    KHQ - Begeren; Versetzungsanweisung Kirin Fa-iry, Captain:

    Allgemeine Hinweise:
    • Versetzung nach Außenposten 347 als Ablösung
    • Dauer unbefristet
    Mannschaft:
    • Kirin Fa-iry, Captain [Sith-Spürtruppen]
    • Joni T'Shae, Private [Sith-Technikabteilung]
    • Valett'chisa'tori Rio, Private [Sith-Nachrichtendienst]
    Aufgaben:
    • Ordnungsgemäße und regelkonforme Übernahme von Außenposten 347 [Ansprechpartner: Garyn Sora, 1. Leutnant]
    • Überwachung und Verteidigung des Raumquadrantens 347'A4268719C bis zur Ablösung
    • Aufrechterhaltung der Disziplin
    Vorräte:
    • Verpflegung [1 Jahr ; es folgt ein Anhang mit einer erschöpfenden Aufzählung eures reichhaltigen Nahrungsangebotes: hauptsächlich "Proteinschlamm" und Ergänzungsmittel, also Essen was es eigentlich im Knast gibt)
    Besondere Ausrüstung:
    • T3-Einheit
    Na? Wo könnte man hier auf der Station noch jemanden einfrieren? :)

    Joni und Marc

    Du schaust dich um und stellst fest, dass ihr was Sportgeräte auf A347 angeht, nicht wirklich meckern könnt. Die Workstations sind zwar alle selbst aus Schrott gebaut, aber augenscheinlich von guter Qualität und auch einwandfrei gewartet: Es gibt eine Ecke für's Bankdrücken mit der Langhantel sowie verschiedene Gewichte dazu. Außerdem einen Platz mit verstellbaren Schrägbänken und zugehörigen Kurzhanteln in verschiedenen Gewichtsklassen. Sogar eine Butterfly-Maschine ist vorhanden, wobei du jetzt schon zu glauben meinst, dass die den meisten Lärm machen wird, denn die Gewichte sind mit einer Eisen-Kette verbunden. Im hinteren Bereich siehst du ein paar Matten für Bodenübungen, darüber ein paar waagerechte Stangen. Ein paar für Dips und andere für Klimmzüge. Direkt daneben steht das größte und unförmigste Gerät hier, was wohl eine 45°-Beinpresse darstellen soll. Alles in allem eine nette Auswahl, auch wenn ein paar Übungen für spezielle Muskelgruppen wohl imporvisiert werden müssen. Und natürlich gibt es keine Laufmaschinen. Da werdet ihr wohl 'nur' im Kreis durch die Halle rennen können um euch aufzuwärmen.
    Während du dich umgeschaut hast ist Marc aufgetaucht. Wie angesagt trägt er jetzt wieder seine alte Pilotenkleidung in welcher ihr ihn im Knast aufgefunden habt, allerdings ohne Fliegerweste. Damit wirkt er ein wenig schmuddeliger und spitzbübischer als in der Sithuniform, aber dafür auch beweglicher.
    "Piiuuu." hörst du ihn pfeifen und meinst schon es gilt dir, bis du siehst wie Marc die Geräte mustert. "Also auch wenn der Rest der Station auseinanderfällt - der Bereich hier ist top. So eine Auswahl hatte ich nicht mal auf meinem Frachter, was hier an Geräten herumsteht." Er blickt zu dir. "Erstmal warm machen?"
     
    Waru gefällt das.
  6. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    "Ja. Sollten wir." Joni grinst, dann beginnt sie, ihre Schultern zu kreisen, und legt dann ein paar Jumping Jacks ein. "Da kann man wirklich nicht meckern, da hast du Recht. Wir werden uns hier in kürzester Zeit in Fitnessmonster verwandeln, schließlich ist hier das Freizeitprogramm ansonsten eher dürftig. Also ich werde jeden Tag hier her kommen." Nach den Jumping Jacks geht sie zu den Stangen und macht ein paar schräge Push ups, bis sie sich richtig warm fühlt.
     
  7. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    "Ich gehe zehn Minuten laufen. Pass auf das du in der Zeit nicht ohnmächtig wirst, Hübsche." Er zwinkert dir schelmisch zu und macht sich dann in die Spur. Sein gut gemeinter Kommentar, sowie ein leichtes Ziepen während der Push Up's erinnern dich daran, dass deine Hand ja vor kurzem noch ziemlich geblutet hat und es nicht gut wäre es jetzt zu übertreiben. Zumindest nicht mit Übungen wo du deine Linke zu sehr benutzen musst.
     
  8. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    "Ja, mach nur." Joni wirft Marc beim Sport hin und wieder unaufdringliche Blicke zu. Sie mag seinen Körper, vor allem seine breiten Schultern. Bei ihrem Training beschränkt sie sich auf Core und Beinarbeit und schont ihren Arm. In ein paar Tagen ist das sicher wieder gut. Hauptsache, es stört sie nicht beim Basteln. Am Ende hängt sie noch ein paar Yogapositionen dran, um sich zu lockern, und meditiert sogar kurz im Sonnengruß.
     
  9. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Joni und Marc - Fitnessbereich auf Level 2; Abends

    Nach etwas mehr als zehn Minuten gesellt sich Marc zu dir, allerdings nicht ohne vorher nochmal in der Werkstatt vorbei zu schauen. Darüber wunderst du dich kurz bis du Musik vernimmst und als Marc wieder da ist meint er grinsed zu dir: "Den Player habe ich vorhin beim Umziehen entdeckt. Ist garnicht so übel was da läuft." Dann macht er sich ohne weiteres Federlesen an die Kurzhantelübungen und du kannst sehen das er sich nicht schämen muss für das was er an Gewicht nimmt.
    Für eine halbe Stunde macht jeder sein eigenes Ding bis Marc schließlich zu dir herüber kommt und fragt ob du ihm bei der Langhantelübung helfen kannst. "Zu Zweit geht das immer besser mit dem Auf- und Abladen. Außerdem kannst du mich ja anspornen."
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2016
  10. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Kirin, Kesin, Ted und Fibi - Im OP-Raum; Abends

    "Äh. Ach so. Nein, danke Ted. Ihr könnt gehen...euch aufladen oder so..." antwortet euch Kirin gedankenverloren.
     
    Klingenmeister gefällt das.
  11. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Das lässt Ted sich nicht zweimal sagen. Schnell rollt er zur zentralen Achse der Station. Zu Fibi meint er auf dem Weg "Hast du was vor? Ich würd mir gern die Station von aussen ansehen. Wir sollen ja nach Zeug zum reparieren suchen und vielleicht hats da draussen ja noch Droiden. Einen Menschen haben die ja auch rausgeworfen."
     
  12. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Ted und Fibi - Abends

    Binär: "Ich sollte wohl mal wieder bei Joni vorbeischauen, aber ich denke im Moment hat das noch Zeit..." antwortet dir Fibi und kichert. "...und die Station würde ich mir auch gerne mal von außen ansehen. Aber meinst du wirklich irgendjemand hat diese weibliche Organikerin herausgeworfen?" fragt sie neugierig.
    Fibi schwebt neben dir, knapp über deinem Kopf und folgt dir zum Fahrstuhl.
     
  13. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    Binär: "Natürlich, wie sonst wäre sie da draussen gelandet. Die Frage ist halt ob sie schon vorher kaputt war. Meinst du wir brauchen Starterlaubnis von Valett? Hier ist ja nicht wirklich Verkehr."
     
  14. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Binär: "Ich glaube besser wäre es. So kann sie uns auch die Hangartüren öffnen. Kannst du sie anfunken? Ich hatte noch keine Zeit meinen Comlink zu sychronisieren." Gemeinsam steigt ihr in den Fahrstuhl und Fibi drückt auf den Knopf von Level 2. Dann greift sie euer anderes thema wieder auf: "Vermutlich versucht unser Captain das heraus zu finden. Aber besser wäre es sicher gewesen, wenn sie diese Arbeit dem Medidroiden überlassen hätte, meinst du nicht?"
     
  15. Waru

    Waru Durchgeknallter Droide

    "Ja das wäre wohl besser gewesen." Antwortet Ted "aber den hat jemand geschrottet. Wie fast alles auf diesen Misthaufen."
    Dann schaltet er sein ComLink auf Vallets Kanal
    "T3-DH an Vallet. Erbitte Starterlaubnis in Hangar HT-01, zwecks einer Aussenkontrolle der Station."
     
  16. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    "Klar. Gerne doch!" Joni hat Marc, soweit sie konnte, die ganze Zeit unaufdringlich beim Training beobachtet, seine Muskeln mit ihren Blicken gestreichelt und die feuchten Flecken auf seinem Shirt bewundert. Jetzt kommt sie zu ihm zur Hantelbank und wartet, dass er Platz nimmt, um ihm eine Stange zu reichen. "Wieviel drückst du?"
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2016
  17. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    Joni und Marc - Fitnessbereich auf Level 2; Abends

    "Für den Anfang werde ich 30 kg auf jeder Seite nehmen. Ich muss erstmal wieder rein kommen." antwortet er dir und belädt die Eisenstange gleichmäßig mit den Gewichten. Dann legt er sich auf die Bank, greift die Stange und hebt sie gemeinsam mit dir herunter (du stehst am Kopfende). "Zehn Stück." sagt er noch kurz angebunden und beginnt mit Stemmen.
    Marc macht insgesamt drei Durchgänge. Du siehst das er nicht wirklich Probleme hat und die Übung gekonnt absolviert. Beim ersten Durchgang fällt dir noch nichts auf, doch bei seiner zweiten Runde bemerkst du das (von deiner Warte aus gesehen) sein T-Shirt sich links am Kragen ein Stück weit verschoben hat und du den Blick auf etwas mehr Haut ab dem Schlüsselbein hast. 'Sieht aus wie eine Narbe dort...?' denkst du dir. In der letzten Runde wird dir aber klar, dass das wohl mehr sein muss, als eine bloße, sexy Narbe, denn du kannst ein paar auf dem Kopf stehende eingebrannte Ziffern und Buchstaben in Basic erkennen: '...-RT34-512'.

    Marc jedenfalls hat nichts bemerkt. Er richtet sich auf, richtet sich kurz ein wenig sein Shirt, dreht sich noch im Sitzen halb zu dir um und meint grinsend: "Na das war doch nicht so schlecht. Etwas zu Trinken hätten wir uns noch mitnehmen sollen."

    Zu Marcs Ehrenrettung: In der Summe hebt er damit 80,5 kg, denn die Stange wiegt ja auch noch etwas. :D
    ...natürlich kann diese Nummer auch für etwas anderes stehen, aber du weißt das Sträflingen oft solche Kennungen in die Haut gebrannt werden.
     
  18. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    Joni war gerade dabei, die Muskelkontraktionen von Marc zu bewundern und sich vorzustellen, wie es wär, sie anzufassen, als ihre Aufmerksamkeit von dem Brandmal abgelenkt wird. Eine Zahlen-Buchstabenkombination? Komisch, sowas lässt man sich doch auf keinen Fall freiwillig einbrennen. War er irgendwo gefangen? Versklavt? Ich weiß ja fast gar nichts über ihn. Naja, er ja auch nicht über mich. Sie assistiert ihm mit einem Lächeln beim Ablegen der Stange. "Hm, du bist ja wirklich fit. Find ich gut", grinst sie ihn an. "Ich muss darauf bestehen, dass es so bleibt. Morgen machen wir das nochmal, und dann bringen wir uns auch was zu Trinken mit. Was denkst du: Dusche, ein Film, und dann ab in die Koje?"
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2016
  19. In the Name of Yededaya

    In the Name of Yededaya Kind des Webstuhls Premium

    "Danke. Das Kompliment kann ich nur erwiedern." antwortet Marc dir lächelnd. "Der Plan klingt gut, aber woher kriegen wir hier ein Holo? Und mit Koje wird es bei mir wohl nicht gleich etwas. Ich muss noch in Kesins Zimmer am Ende des Ganges einziehen sonst geht mich 'unser' Captain morgen an."
     
  20. Ulli

    Ulli Eure Ingenieurin

    "Hmmm", überlegt Joni. "Ach, weißt du was, ich helf dir beim Einziehen, und das mit dem Film verschieben wir einfach. Hast du schon Bettzeug irgendwoher?"
     


Dir gefällt das PSW? Werde Premium-Mitglied (u.a. keine Werbung!) oder kaufe ein bei Amazon.