Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Stupid white Men - Wer hat es gelesen? Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Bücher & Comics" wurde erstellt von flavaflav, 22. April 2003.

?

Habt ihr "Stupid white men" gelesen?

  1. Ja, ich habe es gelesen

    10 Stimme(n)
    45,5%
  2. Nein, ich habe es nicht gelesen.

    5 Stimme(n)
    22,7%
  3. Bin gerade am Lesen

    5 Stimme(n)
    22,7%
  4. Ich kann nicht lesen......

    2 Stimme(n)
    9,1%
  1. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Hi Leute,

    Ich würde gerne mal wissen war ihr von dem Buch "Stupid white men" haltet. Ich bin gerade dabei es zu lesen und bin schon fast fertig. Und ich kann nur sagen dass es einfach super ist. :)
    Das Buch ist super lustig aber auch furchtbar erschreckend. Michael Moore zieht heftig über George Bush her und er zeigt auch wie schlimm das Gesellschafts/Politiksystem in den USA ist. Sicherlich ist auch ziemlich übertrieben dargestellt, aber wenn nur die Hälfte von dem was im Buch steht wahr ist, dann ist das schon schlimm genug. Aber imho muss man dieses Buch gelesen haben.

    Was meint ihr?
     
  2. Tracer Cane

    Tracer Cane einfach...anders......

    Ich less es auch gerade, habe es aber etwas auf eis gelegt, da ich es auf Englisch lesse und dafür mehr zeit brauch. Was ich bis jetzt aber gelesen habe, ist erschreckend.
     
  3. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Ich hab's auch gelesen. Und ich muß sagen, es ist ein tolles Buch. Daß an diesem Buch etwas unwahr ist, wage ich mal zu bezweifeln. Michael Moore hat für jede einzelne Information, die er uns vor Augen führt, eine Quellenangabe, nichts wird von ihm einfach so behauptet. Ok, die Art und Weise, wie er uns diese Details vor Augen führt, ist ab und zu etwas drastisch, und er geht satirisch damit um, aber trotzdem bleibt es gut recherchiert. Allerdings läßt das Buch, je weiter man zum Ende kommt, immer mehr nach, so ist jedenfalls meine Meinung. Am Anfang ist es eine humorvoller, satirischer Spiegel für die verkorkste amerikanische Gesellschaft unter George W., aber zum Ende hin verwandelt sich das ganze immer mehr zu einer verbissenen Kampfschrift. Nichtsdestotrotz hab ich jede Seite genossen... nur daß ich mir zum Ende hin schon etwas agitiert vorkam. ;)
     
  4. dunkler Lord

    dunkler Lord loyaler Abgesandter

    ich sag ma so, ich würde nicht so weit gehen, dass ich sage, ich glaube alles, was Moore so erzählt. Aber selbst wenn nur die Hälfte stimmen würde, wäre es schon furchtbar erschreckend. Wenn ich da dran denke, dass ehemalige Sträflinge in Florida nicht mehr wählen dürfen (resozialisierung???), werd ich sehr, sehr, sehr nachdenklich.

    Gut fand ich, dass er nicht nur gegen Bush war, sondern auch Clinton nicht verherrlicht.
     
  5. flavaflav

    flavaflav :::::::::: fläiwa fläiv ::::::::::: Mod in Rente

    Vor allem die Tatsache dass man schon als Falschparker ein "Sträfling" ist, schockiert am meisten. :rolleyes:

    Ach ja, am lustigsten finde ich den offenen Brief an G. Bush. :D
    Der ist genial.
     
  6. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    sher gutes bUch genauso wie alles andere was ich bißer von Michelm Moor kennen gelernt hab. ich hoffe das er in Zukunft noch mehr Filme/Bücher/aktionen macht ...

    außerdem finde ich das Deutschland auch nen Michel Moore braucht.
     
  7. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ja, ich habe es erst vor 2 Wochen gelesen und war (und bin) begeistert von "Stupid White Men". Es grandiosen Buch, welches nachhaltig Misstände aufführt. Einen interessanten Aspekt, wie ich finde, hat es, weil es nicht nur über George W. Bush herzieht, sondern eben auch über Bill Clinton. Dadurch wird eine zu einseitige Parteinahme vermieden.

    @SWPolonius
    Das das Buch zum Ende hin nachläßt, ist mir auch aufgefallen. Es wird einfach schwieriger zu lesen und wirkt in seinen Formulierungen and Aussagen immer drastischer.

    @flavaflav
    Du durftest in Florida nur nicht mehr wählen wenn Du ein schwarzer, vorbestrafter Demokrat bis. Das ist ein unterschied.... :rolleyes: :rolleyes:
     
  8. Falynn

    Falynn Krümels Mama Premium

    Nach allem, was ich bisher darüber gehört hab, steht "Stupid white men" sehr weit oben auf meiner Leseliste. Scheint sich wirklich zu lohnen.
     
  9. Yado

    Yado Testpilot bei INCOM Corp.

    Und wie es sich lohnt!

    Ich habe gerade angefangen die amerikanische Ausgabe zu lesen.

    mtfbwy,
    Yado
     
  10. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    Ist schon ein bisschen her, seit ich das Buch durchgelesen hab.
    Man bekommt mal einen tieferen Einblick in das amerikanische Gesellschaftssystem und ich war wirklich schockiert.
    Es lohnt sich auf alle Fälle.

    :rolleyes: :rolleyes:
     
  11. Matt

    Matt Dark Jedi

    saugt euch das video von rage against the machine - sleep now in the fire

    da ist moore auch zu sehen, wie er versucht, die polizei davon abzuhalten, die jungs von ratm vorläufig zu verhaften und wird selbst verhaftet.
     
  12. Batou

    Batou Stranger in a strange land

    Moore hat schon ein Talent non-fiction Inhalte so aufzubereiten, dass sie sehr unterhaltsam wirken und somit einer breiteren Masse zugänglich sind. Höhepunkt ist natürlich seine Aufbereitung der Präsidentschaftswahl von Bush und seine generelle Analyse der so hochgelobten amerikanischen Demokratie aber auch die anderen Kapitel zu Rassismus und Sexismus sind nicht schlecht. Es sind eben die altbekannten Fakten, mit denen man gelernt hat sich abzugeben. Diese Punkte sind nämlich leider kein typisch amerikanisches Phanomän, sondern gelten für unsere Gesellschaft analog - leider.
     
  13. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Heute abend kommt übrigens in WDR so um ca 23.00 eine Doku von Moore (Nein es ist nicht Bowling for Columbine) DIe großen Macher.
    Und es geht um die US_Wirtschaft.
    Wär ich nicht in meiner kleinen, kalten Studibude ohne TV würd ich es anschauen.
    Also wer will.
    Sagt mir dann wie es war.

    PS:
    ICh weiß, das mein Post nichts mit dem Buch zu tun hat und bitte das zu verzeihen, da ich keinen eigenen Post aufmachen wollte.
     
  14. Picco

    Picco Heimwerker King *grunz* *grunz* *grunz*

    ich kann nicht lesen :p deswegen bin ich auch innem forum :rolleyes:
     
  15. Toby

    Toby junger Botschafter

    Ich habs noch nicht gelesen, aber was ich bis jetzt gehört/gelesen hab, hat sich gut angehört. Ich werds mir also warscheinlich holen...
     
  16. Darkshark

    Darkshark Musicmaster

    Ich hab das Buch zu Ostern gekriegt :p und bin mittlerweile auf Seite 100, da wos um die Werbekampagne der Schule geht :rolleyes:

    Ich muss echt sagen das das Buch genial ist !
    Das Buch hat einfach die richtige Menge Ironie !

    Gefallen hat mir auch das einen das Buch direkt beim aufschlagen zum Lachen bringt. Damit meine ich das, was Bush sagte als er nicht merkte das Kameras liefen...
    Von wegen "Ich trat gegen Frieden und Wohlstand an"

    Das Buch ist erschreckend Genial :cool:


    EDIT: Ach, Picco, auf deine Situation wird in dem Buch auch ziehmlich genau eingegangen *ggg* Die ganzen Anal-phabeten :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2003
  17. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    warum nicht ?
     
  18. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    der hat auch noch das video zu testify von RATM gemacht, is das Video zum Wahlkampf zwischen Al Gore und Bush...auch sehr gelungen. und das aktuelle Video vonSytsem of a Down hat er auch gemacht.

    und letzten freitag lief bei und im Kino Roger & ME ..auch ein krasser film..
     
  19. Hoof

    Hoof weises Senatsmitglied

    danke !

    hier der link
    http://dyninet.wdr.de/inetepg/Objek...tp://www.wdr.de/epg/sqlepg/f0423t.html&Pos=40
     
  20. Turgon

    Turgon Senatsmitglied

    @Hoof
    Kommt drauf an, warum du meinst Deutschland braucht einen Moore.
    Ich habs halt so aufgefasst, dass es mal wieder gegen unsere Regierung geht.
     

Diese Seite empfehlen