Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Sun Tsu

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Sun Tsu, 19. Juli 2005.

  1. Sun Tsu

    Sun Tsu 25,807

    So, nach zweieinhalb Jahren im RS denke ich kann ein eigener Charakterthread nicht schaden. :cool:

    PSW-Name: Sun Tsu
    Name im RS: Sundyridactisat´subratynisawnir- Kurzform: Sun Tsu
    Rang: Colonel des NRGD
    Rasse: Chiss
    Alter: keiner hat je von ihm eine Antwort bekommen, aber vermutlich zwischen 30-50 Standardjahren
    Größe:1,83 m
    Figur: extrem hager
    Familienstand: ledig
    Haarfarbe u. Frisur: schwarze Haare, militärisch kurz
    Augenfarbe: rechtes Auge rot wie bei allen Chiss, linkes Auge Opto in hellblau

    Besondere Fähigkeiten:
    photographisches Gedächtnis, heuristischer Verstand zur blitzartigen Analyse von Situationen, taktisches Gespür, Pilotenausbildung für planetare und Raumfahrzeuge,
    Kontakte auf Nar Shadaa, ausgeprägtes Verständnis für Technik, besonders Elektronik,
    gegabter Hacker, durch sein Implantat einer der Besten

    Besondere Merkmale:
    Sun Tsu leidet an einer schweren Degeneration der Skelettmuskulatur, so dass er nur mit einem Exoskelett beweglich ist, was körperliche Höchstleistungen für ihn unmöglich macht, und er fast kampfuntauglich ist.
    Außerdem wurden im Laufe seiner Entführung durch das Imperium einige Organe und Körperteile durch Implantate ersetzt, nämlich sein linkes Auge, sein linker Unterschenkel, eine Niere sowie einige Nervenstränge. Zusätzlich verfügt er schon länger über ein Implantat, dass es ihm erlaubt, seinen Verstand direkt mit einem Computer zu verbinden und das auch selbst eine kleine Prozessoreinheit enthält.

    Besondere Ausrüstung:

    Sun Tsus eigener B-Wing ist leider zusammen mit Cheria Minor verschollen.

    Sein Exoskelett: Die Originalversion gab ihm die Beweglichkeit eines normalen Menschen, nicht aber dessen volle Stärke, und war außerdem sehr empfindlich und leicht zu beschädigen, zum Beispiel durch Agentinnen mit Weingläsern. :rolleyes:
    Die imperiale Version, die Sun Tsu natürlich nicht zurückgeben wird, ist dagegen auf Stabilität ausgelegt und bietet den Schutz einer Körperpanzerung und enthält zudem noch eine Auswahl an getarnten Behältnissen.

    Seine Cyberimplantate erfüllen generell die Funktionen der Originale, wurden aber nach Möglichkeit mit Verbesserungen ausgestattet. Allerdings entgehen sie auch keinem Metalldetektor?


    Vorgeschichte: Er ist nicht bereit, über seine Vergangenheit zu reden, es scheint aber, dass er aus dem Chiss Empire verbannt wurde und danach bei verschiedensten Auftraggebern arbeitete. selbst dem Geheimdienst ist es nicht gelungen, mehr über ihn in Erfahrung zu bringen, als dass er in gewisse Konflikte mit den Hutten geriet.
    Seinen Einstand bei der Neuen Republik machte er mit einer Unzahl an interessanten Informationen, was ihn direkt zum Geheimdienst brachte.
    Seine Loyalität scheint ziemlich sicher zu sein, da er bisher noch nie einen Verrat begangen hat, was der Chiss-Mentalität zu entsprechen scheint, und er laut eigener Aussage "Jetzt den richtigen Platz gefunden hat, um sich seinen Schicksal zu stellen".


    Geschichte beim GD:

    Nach seinem GD-Eintritt wurde Sun Tsu 1st Lieutenant und taktischer Offizier der Shadow Crows. Nach dem Verrat von General Syal Santion und dem Ende der Shadow Crows wurde Sun Tsu zum stellvertretenden Geheimdienstleiter und Captain. Kurz darauf unterzog er sich dem experimentellen Eingriff zur Verbindung von Chiss und Computer, was nach anfänglichen Problemen auch gelang. Er befand sich auf Coruscant, als es von den Imperialen erobert wurde und führte als Major eine Widerstandsbewegung des GD und verbleibender Armeeteile, bis er nach einem virtuellen Angriff auf die Systeme des IGD, um die Position des GD-Hauptquartiers zu verschleiern, ins Koma fiel.
    Später wurde er nach Corellia verlegt, aber auch dort konnte ihm nicht geholfen werden.

    Das nächste Kapitel seines Lebensweges, das von seiner Bedeutung gleich nach dem Exil von seinem Volk kommt, wurde durch seine Entführung durch den IGD eingeleitet. In einer geheimen Asteroidenbasis im Bastion-System höchstselbst wurde Sun Tsu in einer Serie von Operationen und unter Einsatz von Sithkräften aus dem Kome geholt und gleichzeitig zu einem loyalen Diener des Imperiums gemacht. Die imperialen Wissenschaftler, frei von allem Moralvorstellungen im Bezug auf Nichtmenschen, beschritten Wege, die kein NR-Forscher je beschritten hätte, aber sie hatten damit auch Erfolg.

    Sun Tsu wurde als ?General Nemesis? auf den NRGD angesetzt, und sollte diesem mit einer kleinen Flotte dezimieren, um den Informationsfluss der NR in dieser Phase des intensiven Konfliktes zu reduzieren.
    Hier lernte er auch den imperialen Offizier Nereus Kratas kennen, ein taktisches Genie, Wunderkind und Licht des Imperiums. (Genug @CK? :braue )
    Schließlich, dank dem wagemutigen Einsatz zweier GD-Agentinnen, Major Raistlin und 2nd Lieutenant Souls, begann die Sun Tsu-Persönlichkeit wieder die Oberhand zu gewinnen und oragnisierte eine Flucht zusammen mit den beiden Agentinnen und einem Bündel Geheimdaten von dem Flaggschiff, der ISD Accuser.
    Majorin Raistlin blieb allerdings zurück, und kaum hatte er auf Corellia eine medizinische Untersuchung und ein Verhör über sich ergehen lassen, ging er nach der Beförderung zum Colonel sofort in einen riskanten Einsatz nach Bastion, um Inforationen über ihren Verbleib zu finden, unglücklicherweise verpasste die zurückgekehrte GD-Offizierin seinen Start nur um Minuten.
    Das Bastion-Unternehmen endete mit dem Tod dreier Agenten, was Sun Tsu immer noch mitnimmt, auch wenn er es sich natürlich nicht anmerken lässt. Bedeutsamer war allerdings der erneute Kampf mit Nemesis, der in diesem aus Sun Tsus Körper ins Computernetz verbannt wurde, und auf Rache sinnt?
    Nach seiner Flucht, zusammen mit Lieutenant Souls im famosen Gummihutten, beschäftigte sich Sun Tsu mit dem Aufbau einer Geheimbasis auf Dagobah und dem Projekt ?Avatar?, das dem GD dringend benötigte Verstärkung verschaffen soll?
    Doch dann wurden seine Fähigkeiten mit Computern für ein Kommandounternehmen auf der imperialen Fabrikswelt Fresia benötigt, und zusammen mit 21 Agenten und 5 Jedi machte er sich auf den Weg?

    *to be continued*
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2005

Diese Seite empfehlen