Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Guest, 31. August 2000.

  1. Guest

    Guest Gast

    ... Abschaltung bestätigt / Details

    Quelle Onlinekosten.de
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Sonnet

    Quelle: PC-Welt
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: Sonnet

    Tja, wie gut, daß ich meine Flatrate von der Telekom
    habe...:)
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: Sonnet

    dito :)

    aber die oben genannten sind nicht die einzigen, ist aber auch kein wunder wenn es für die Provider keine Pauschal preise gibt..
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatprobs

    Und weiter geht?s im Flatrate Karussell.
    Quelle: www.Heise.de
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatprobs

    Da kann man nur hoffen, daß die Regierung mal etwas Druck macht sonst gibt es bald wieder nur die Telekom...
    Auch wenn ich bei T-online bin ohne Konkurenz wird nich billiger :) )

    Aber bis die Politiker da mal was machen ;(
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatprobs

    Ähhhh, hattest du das Thema nicht schon in dem Star Trek Forum???
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatprobs

    @GA: jupp. und?

    ich habs bei STuS und bei StarTrek-Forum.de und noch an x anderen Stellen gepostet.
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: Flatprobs

    Quelle: www.tomorrow.de
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

    Quelle: PC-Welt
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

    All denen unter Euch, die vom Flatratesterben betroffen sind, empfehle ich mal bei Chip Online vorbei zu schauen.
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

    Was ich mich frage... müßte die Regulierungsbehörde nicht mal was unternehmen... Ich meine die Flaterate Anbieter verabschieden sich einer nach dem anderen, wenn das so weiter geht dann ist die Telekom bald der einzige der übrig bleibt.
     
  13. Guest

    Guest Gast

  14. Guest

    Guest Gast

    Re: Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

    Ädmiräl Kirk bitte ;)

    aber zum Thema... heftig...
    Nicht gerade feines Verhalten. Und die Telekom lacht sich ins Fäustchen.

    Und ich kann nur sagen, auf der einen Seite hoffe ich das sich das bald ändert, auf der anderen bin ich froh bei t-o zu sein und 79DM / Monat ist für mich ein sehr guter Preis mit dem ich leben kann zumindest für 1 Jahr :)
    Wenn ich überlege wieviel ich vorher bezahlt habe...
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: Surf 1: Insolvenzverfahren und bevorstehende ...

    Quelle: PC-Welt
     
  16. Guest

    Guest Gast

    NGI...

    NGI hat jetzt auch erstmal die Flatrate auf Eis gelegt.

    Also ich weiß schon wie die Telekom das macht erst mit unfähren bedingungen alle anderen herauswerfen. Denn die Flatrate kostet T-online ja genau so viel...
    Wenn dann fast nur noch T-Online dar steht, dann werden die Preise für die Provider gesenkt...
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Die Machenschaften der Telekom!

    Yepp,

    und stelt euch mal dieses Horror Szenario vor:

    Es gibt jetzt nur noch Telekom und AOL Flat wobei AOL Flat ein unbedeutender Teil ist. Die entschliessen sich jetzt einfach dazu die Tarife für die Flatrate wieder zu erhöhen oder die Flat wieder ganz aus dem Programm zu nehmen. Dann währen wir wieder da wo wir vorher waren Internetwüste Deutschland.

    Also am 15.11. Daumen Drücken das die Regulierungsbehörde entscheidet das die bisherige Abrechnung an der sogenannten " letzten Meile " unrechtens ist und was geändert werden muss.

    Ach ja jetzt wisst ihr hoffenltich auch warum die Telekom auf den 12 Monaten Vertragslaufzeit besteht. Weil dann wenn dazu kommt fast alle potentiellen Faltrate User in festen Verträgen bei der Telekom sind ( mich eingeschlossen ) und gar nicht zu anderen Flatrate anbietern wechseln können.

    Lasst euch das mal durch den Kopf gehen was das wieder ein Schachzug der Telekom war.

    Ach ja T-Online bezahlt schon das gleiche wie die anderen Anbieter an die Telekom doch die schaltet ihrerseits Werbung bei T Online und lässt so T Online ihre Gebühren wieder abarbeiten. Ein richtiges kleines Kartell <g>

    Gruß
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: Die Machenschaften der Telekom!

    Genau... die werden zwar die Preise nicht wieder erhöhen, aber alle die Flatrate haben wollen müssen sich bei T-online ein Jahr lang binden... d.h. erstma sind eine reihe von Providern Pleite und wenn die Reg dann was ändert hat sich die Telekom erstmal ihre Kunden gesichert...

    na ja abwarten...
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: Die Machenschaften der Telekom!

    tja, aber mal aus Telekom-Sicht gesehen, würdet ihr das an deren Stelle anders machen ? Die Sicherung der eigenen Marktanteile ist erste Unternehmenspflicht im Wettbewerb und wenn man diesen Wettbewerb unterbinden kann, na bitte ! nichts besseres kann einem Unternehmen passieren. Meiner Ansicht liegt die Schuld nicht bei der Telekom, sondern bei denjenigen Politikern, die vor X-Jahren damals der Post das Monopol für Telekomunikation gaben. Die jetzigen Versuche dies zu ändern müssen einfach zum Scheitern verurteilt sein, da die Telekom, respektive damals noch Detsche Post, nunmal das Netz aufgebaut hat und nun auch irgendwie dieses mit Recht beansprucht.
    Ich sehe nur eine Alternative, erst wenn es gelänge das Stromnetz für Komunikation zu nutzen, wäre eine echte Konkurenz zur Telekom geschaffen, da dieses Netz noch flächdeckender ist als das der Telekom. Aber ob dies kommen wird, wer weiß...
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: Die Machenschaften der Telekom!

    So, ich schließe mich zu diesem sehr interessanten Thema mal nicht dem so beliebten Spiel "Schlagt die böse Telekom/T-Online" an sondern stelle einfach mal folgendes fest:

    Den inzwischen in Konkurs gegangenen Flatrateanbietern waren die Verträge die sie selber mit der Telekom geschlossen hatten logischerweise bekannt. Auf dieser Grundlage mußten sie ihre Preise kalkulieren. Wenn diese Kalkulation nun nicht aufgeht ist es natürlich leichter auf der Telekom herumzuhacken und zu behaupten "Deren Preise sind zu hoch und haben uns erwürgt!!" anstatt zuzugeben "Wir haben uns verkalkuliert und können unsere Preise nicht halten."

    Diesen Schluß legt mir einfach meine Logik nahe und ich sag' mal das ich ganz bewußt gewartet habe bis die T-Online Flat da war und mich für die entschieden habe.
     

Diese Seite empfehlen