Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

SVV ( Selbst Verletztendes Verhalten)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von SorayaAmidala, 30. Juli 2003.

  1. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Kennt einer von euch eigentlich SVV ( Selbst Verletztendes Verhalten)

    Genaue Zahlen, wie viele Menschen sich in Deutschland selbst verletzen gibt es nicht, nach Schätzungen sind es ca. 800.000 Mädchen, mit Sicherheit sind es aber mehr. Daten über Jungen gibt es kaum, die Zahl wird aber als deutlicher geringer eingestuft, das Verhältnis ist etwa 5:1.


    Link
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2003
  2. ja, ich kenne welche persönlich (Jungs aber auch Mädels...).
    Echt scheiße, aber ich weiß nie, wie ich mich verhalten soll...
     
  3. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Muahahaha......ich kenne solche Freaks ( Mädelz, wer sonst ^^ ) die das extrem geil finden, sich wegen irgendwelchen Typen, die sie gebumst haben und dann fallen gelassen haben, die kompletten Arme schlitzen ^^ .
     
  4. SorayaAmidala

    SorayaAmidala weiser Botschafter Premium

    Also Heuli ich weiss nicht was daran den so toll sein. Die meisten Menschen die sowas machen die haben ein Problem und schreien auch so nach aufmerksamkeit oder hilfe. Das sollte man bestimmt nicht auf die leichte Schulter nehmen.
     
  5. Mhm, lustig ist das ja trotzdem net...

    Die die ich kenne, machen das aus Selbsthass, Depressionen etc..
    Und es gibt nicht nur Schlitzer, es gibt auch Leutz, die sich mitm Bügeleisen verbrennen usw..
    Na ja, ich kann das nicht lustig finden und will es auch nicht, denn solche Menschen haben Probleme, denen man helfen muss, aber man kann es nicht, da sie sich nicht helfen lassen.
     
  6. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Das Verhalten an sich find ich ja auch nicht lustig, hab ich ja auch nie behauptet, ich finde nur diese seltene Dummheit lustig.
     
  7. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    Yo kenn ich... und ist gar nicht spaßig.
    vor allem weil diese Menschen selten aus dem Loch raus wollen, und man ihnen deshalb auch nicht helfen kann. das zieht einen nur mit nach unten.
    Besonders schlimm find ich, dass es einen immer wieder einholen kann, sogar nach Jahren noch.
    @ Heuli: ich würd weniger sagen, dass die Mädels dumm sind... naiv vielleicht... aber das wird in unserer Gesellschaft ja schon bestraft.
     
  8. amidalas_decoy

    amidalas_decoy Allianz-Ohneglied und total unschuldige Vorstandsz

    Also lustig ist das ganz sicher nicht. Meistens haben diese Verhaltensmuster ihren Ursrung schon in der Kindheit und manifestieren sich dann in der Pubertät. Es handelt sich dabei aber um schwerwiegende Neurosen und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, oder unter dem Motto "Das legt sich wieder" abgetan werden.
    Menschen, die soetwas tun, bestrafen sich dadurch selbst. Liebesentzug, z.B. von den Eltern, sehen sie als ihre eigene Schuld und ihr eigenes Versagen, und bestrafen sich durch die Wunden dadurch selbst, in der Hoffnung, dadurch Erlösung zu finden.

    Das äussert sich aber nicht nur in Selbstverletzung, sondern beginnt schon damit, daß sich Jugendliche bewusst durch ihr Verhalten unbeliebt oder sozial inkompatibel machen. Magersucht z.B. hat genau die gleichen Ursachen und Symptome.
    Es ist auch ein totaler Irrglaube, daß Magersucht alleine etwas mit dem heutigen Schönheitswahn zu tun hat. Magersucht gab es schon immer, und die Menschen wollen nicht "schön" sein, sondern leiden an akuten Bewusstseinsstörungen, und der Nahrungsentzug ist eine Strafe.
     
  9. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Bei Magersucht gebe ich Dir nur teilweise recht.
    Magersucht mag auch eine Bewußtseinsstörung, eine Neurose sein, die es schon immer gab, aber in Folge des Schlankheitswahnes unsere Gesellschaft ist diese Krankheit überproportional angestiegen.

    Die meisten Fälle von Magersucht in unserer Gesellschaft haben ihren Ursprung im Schlankheitswahn (dieser greift natürlich besonders nach Personen, die psychisch eh anfällig sind).
     
  10. Jeane

    Jeane -

    Sicher kenne ich SVV. Weil ich selbst dazu neige, allerdings nur, wenn ich extrem verzweifelt bin... Mir ist es noch nicht oft passiert und ich find es selbst nicht sonderlich gut - und am allerwenigsten lustig.

    Es ist einfach ein falsches Verhaltensmuster, man ist irgendwie am Ende und denkt, dass es einem dann besser geht, wenn man sich selbst weh tut.

    Ganz kurzfristig ist es auch so, weil man durch die körperlichen Schmerzen von den seelischen abgelenkt wird, aber das hält nicht lange und dann gehts einem eher noch schlechter als vorher.

    Das Schlimme ist - wenn man es einmal gemacht hat, ist das Risiko groß, daß es nicht bei einem Mal bleibt...

    Deswegen sollte man am besten gar nicht erst damit anfangen und sich andere Möglichkeiten suchen, mit Verzweiflung, Angst und so weiter fertig zu werden. SVV kann jedenfalls keine Lösung sein.
     
  11. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Genau das ist der Punkt. Eine sehr gute Bekannte von mir, hat sich selbst auch einmal eine kurze Zeit selbst verletzt, als ich sie fragte, wie sie sich selbst so etwas nur antun kann, sagte sie mir, dass sie dadurch ihren eigenen inneren Schmerz nicht mehr spürt und zu merken das sie noch am Leben ist. Es war noch in der Anfangsphase bei ihr, so konnten wir sie da gut wieder rausbringen.
     
  12. kukuGuY

    kukuGuY ..glüht härter vor als DU Party machst!

    oh heuli, nix gegen dich aber denk doch einmal nach bevor du son stuss schreibst. is ja schön das dein leben erfüllt ist und frei von jeglichen schmerz is... das is aber nun mal nich bei jedem so und solche handlungen als dumm abzustempeln zeugt voll und ganz von unwissenheit...

    meine freundin ist zb eine von diesen menschen...und mir selber fiel es immer schwer es zu verstehen warum sie das tut, was sie tut. sie versucht(e) einfach schmerz ausdrücken den sie fühlt... seelisch oder zu tief innerlich.. selber aber empfindet sie dabei keinen schmerz beim schlitzen, man könnte sagen sie lässt den schmerz nach draußen... schwer zu erklären... , aber immerhin is sie eine derjenigen die menschen um sich haben, die ihr nahe stehen.. die sich damit auseinandersetzen und ihr helfen und nich einfach links liegen gelassen wird frei nach dem motto "wird schon"..
     
  13. Shylar

    Shylar Abgesandter

    Da hat deine Bekannte aber Glück. Ich habe dieses Problem selbst und mir fällt es nicht wirklich leicht damit aufzuhören. Freunde und Menschen, die hinter einem stehen und einen dabei unterstützen scheinen dabei eine sehr große Rolle zu spielen. Leider kann ich das nicht wirklich beurteilen. Aber ich denke, Menschen wie dich und deine Freunde (oder wen auch immer du mit "wir" gemeint hast) sollte es da wirklich öfter geben. Finde ich echt gut, dass ihr geholfen habt. Ist leider nicht mehr selbstverständlich heutzutage.
     
  14. Jeane

    Jeane -

    Wisst ihr... wenn man einmal damit anfängt, dann ist es fast unmöglich, davon wegzukommen. Wenn es mir richtig schlecht geht, dann gibts irgendwie nur mich, meine Nagelschere oder meinen Cutter.

    Es tut weh, auch beim Ritzen, aber irgendwie lenkts mich von den großen innerlichen Qualen ab, die ich in solchen Momenten empfinde.

    Ich mache das nicht wegen irgendwelchen Banalitäten. Aber bei Streitigkeiten mit bestimmten Leuten bzw. wenn mich etwas oder jemand richtig fertig macht, ist es sehr schwer, dem Drang zu widerstehen, sich selbst wehzutun.

    Ich will es eigentlich nicht, aber irgendwie kann ich in solchen Momenten nicht anders... :(

    Ich hab mir geschworen, damit aufzuhören, aber garantieren kann ich es wohl kaum...
     
  15. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Mein Leben ist bestimmt nicht frei von jeglichem Schmerz....aber man muss schon ziemlich kirre im Kopp sein, wenn man meint, durch das Zufügen von Schmerzen schafft man seine Probs aus der Welt. Ich gebe gerne zu, dass ich so ein Verhalten einfach nicht verstehen KANN und es deshalb einfach als eine Dummheit abstempele. Mir geht das eben nicht in den Kopf, wie man sowas tun kann.
     
  16. Kenix Kil

    Kenix Kil weises Senatsmitglied

    Schwieriges Thema. Ich kenne auch ein Mädchen, welches dieses Problem hat. Allerdings scheint helfen unmöglich zu sein. Einmal habe ich sie auf ihre aufgeritzten Unterarme angesprochen, und sofort hat sie total abgeblockt.
    Allerdings muss ich zugeben, dass es mir ähnlich wie Heuli geht. Ich kann einfach nicht verstehen wie man so was machen kann, und glaubt mir, ich habe auch schon genug Scheiße erlebt.

    @Jeane u. Shylar

    Könnt ihr nicht irgendwie anders mit euren seelischen Problemen fertig werden?
    Wenn mich irgendwas belastet schnapp ich mir z.B meinen B-Ball und spiele, oder schlage auf meinen Boxsack ein. Klingt zwar banal, aber mir hilft es.
     
  17. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Deswegen ist es ja auch eine psychische Erkrankung. Weil sie irrational und für einen "gesunden" Menschen schwer nachvollziehbar ist. Viele Erkrankungen erscheinen dann nicht nachvollziehbar, eben wie das Thema "Depressionen", was wir vor einiger Zeit hier im Forum schonmal hatten.


    Das ist zumindest mal eine ehrliche und aufrichtige Aussage, die ich nachvollziehen kann, immerhin gibt es im Leben eines jeden Menschen Verhaltensweisen anderer, die er nicht verstehen kann. Aber Kevin, mal ganz ehrlich, bevor Du dann solche Schlagworte wie "Dumm" rausholst, und das tust Du ja nunmal häufiger bei solchen Themen, die ins seelische, in die Psyche gehen, würde ich dann lieber schlichtweg sagen "Ich verstehe es nicht".
    Denn außer einer (sicherlich ungewollten) Provokation, die viele Leute falsch verstehen könnten (insbesondere die Betroffenen), erreicht man damit nichts positiv.... ;)

    Ich für meinen Teil verstehe auch nicht, warum das zufügen körperlicher Schmerzen die seelischen für eine Zeit verdrängen könnte, aber aufgrund meiner eigenen Erfahrung mit Depressionen kann ich den (sicherlich irrationalen) Grundgedanken aus psychischer Sicht ansatzweise erkennen....
     
  18. Aouni Meluka

    Aouni Meluka TK-0783

    Ich glaube niemandem fällt so etwas leicht, auch nicht mit genügend Unterstützung aus der Familie und dem Freundeskreis. Sie ist auf mein anraten hin zu einer wirklich guten Heilpraktikerin gegangen und mit der Hilfe von Bachblüten wurde sie quasi ein anderer Mensch. Sie hat dadurch soviel Stärke gewonnen das sie so in der Lage war das Schlitzen aufzugeben. Heute versteht sie selber nicht mehr wie sie so etwas machen konnte.
    Und ich bin verdammt froh das sie nicht mehr völlig aufgelöst vor meiner Tür steht und mir ne neue Hiobsbotschaft anvertraut.

    Hey, und du schaffst das auch, denn es bringt dir nichts wenn du dir selber weh tust. Fang an auch aus der blödesten Situation was gutes rauszuholen und an dich selbst und deine Fähigkeiten zu glauben und lass dich von irgendwelchen Idioten nicht runterziehen. (Ich weiß das hört sich leer an, aber ich weiß nicht was ich dir sonst schreiben könnte)

    Ja nur bist du wiederum ein anderer Typ, es gibt Sachen die der eine verkraften kann und der nächste geht daran fast kaputt.


    Ist ja cool, das mach ich auch immer. Entweder boxen bis zur totalen Erschöpfung oder in die Werkstatt verschwinden und irgendwas zusammenbauen.
     
  19. kukuGuY

    kukuGuY ..glüht härter vor als DU Party machst!

    @heulibär.

    das ding is einfach das sie sich dadurch keinen schmerz zufügen... zumindest bei meiner freundin... sie lassen die schmerzen nur raus... muss man aber net verstehen. sie fügt sich dadurch keinen schmerz zu.
     
  20. Heuli

    Heuli weiser Botschafter


    Und das ist genau das, was ich meine. Stellt euch vor, jeder der Probleme im Alltag hat , würde sich direkt schlitzen oder sonst was tun. Allerdings ist das nicht der Fall und es gibt noch genügend Leute, die mit ihren Problemen auf normale Weise fertig werden und aus diesem Gedanken heraus ensteht meine Vermutung, dass man eben schon von vornherin ned ganz fix im Kopp sein kann, wenn man dann anfängt sich Schmerzen o.ä. zuzufügen.
     

Diese Seite empfehlen