Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Synchronisation, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Episode IV bis VI" wurde erstellt von gorkacov26, 27. August 2002.

  1. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Da ich keine Ahnung vom Filmemachen und dem drumherum habe, wollt ich mal fragen wie man SW synchronisiert hat.
    Werden die englischen Stimmen vor dem Übersetzen mittels Filter ausgeblendet? Oder exestiert von jedem Film eine Ohne-Stimme-Fassung? So könnte man sich die Übersetzungsfehler erklären, die vielleicht auf alte Skripts zurückzuführen sind.

    Und wer ist für den Vorspann zuständig? Lucasfilm oder die lokalen Studios?

    Und was bedeutet: Diese Armee von Mechanics ist "new vison" oder so ähnlich?
     
  2. Darth_Doc

    Darth_Doc Abgesandter

    Hi Du!

    Bild und Ton werden immer getrennt aufgenommen.
     
  3. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Das kapier ich nicht. Was ist mit den Effekten und der Musik? UNd dann müssten sie im Film ja nur so tun, als würden sie sprechen!
     
  4. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Es wird wohl möglich sein die Stimmen anhand eines Programmes aus der Tonspur zu Filtern, das dürfte möglich sein, so bleibt nur noch die Tonspur die in allen Ländern gleich ist.
    Schließlich werden dann die Synchro Stimmen wieder eingefügt.

    Also ich sehe da kein Problem
     
  5. figurehead

    figurehead Auferstanden von den Toten

    Filtern ? Es gibt doch von vornerein mehrere Tonspuren , die übereinander gelegt werden . Eine mit den Stimmen der Darsteller , eine mit den Sound FX und eine mit John Williams' Soundtrack . Lucasfilm schickt den Synchronstudios einfach eine Kopie nur mit den Sound FX und dem Score .
     
  6. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Der Ton, der am Drehort aufgenommen wird, ist häufig nicht zu gebrauchen. Auch in den USA müssen die Originalschauspieler oft nochmal ins Tonstudio, um sich selbst nachzusynchronisieren. Bei Woody Allen Filmen nicht so oft wie z.B. bei effekt-lastigen Filmen wie SW. Die Stimmen sidn also eine Tonspur, völlig losgelöst von Geräuschen und Musik. Ben Burtt macht die Geräusche und Soundeffects. Jedes, ich wiederhole, jedes Geräusch, welches man in einem SW-Film hört, ist einzeln aufgenommen und im Nachhinein eingefügt worden. Jedes Schritt-Geräusch, jedes Schäppern, war so nciht am Drehort zu hören, sondern kommt aus einer Tonkonserve aus Ben Burrts persönlicher Sammlung.
    Daneben gibt es noch eine Weitere Ton-Spur: die Musik. Daß diese separat aufgenommen wird, versteht sich ja von selbst.

    Wie fünktioniert jetzt das Synchroniesieren in anderen Ländern? Die Tonstudios bekommen den Film, und lippensynchron sprechen die Synchronstimmen auf die Bilder, die sie vor sich auf dem Bildschirm sehen. Die Bilder haben in diesem Fall natürlich keinen Ton, um nicht mit den Aufnahmen der neuen Stimmen zu kollidieren. Wenn das abgeschlossen ist, wird die Tonspur der Originalsprecher einfach mit der des Synchronstudios ersetzt.

    Und der Lauftext im Vorspann wird bei Lucasfilm selbst in den verschiedenen Landessprachen produziert. In den 70er und 80er Jahren war das noch eine ziemlich große bedruckte Platte, die man auf den Boden legte und über die man eine Kamera fahren ließ. War natürlich sehr zeitaufwändig, weil die Kamera sehr gleichmäßig bewegt werden mußte. Und das gleich für mehrere Sprachen war schon ganz schön anstrengend. heute macht man das bei Lucasfilm per Computer. Der Lauftext ist also bei den Prequels auch nur CGI, wärend er bei der OT noch "real" abgefilmt wurde.
     
  7. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    In der SE war das dann aber auch schon digital, oder? Ich hätte das gern mal gesehn.... (SW: 4 Punkte, einer für den Ende des Satzes und dann noch drei *g*) Konnte man die Credits auch nicht digital machen? Und woher weißt du das alles? :)
     
  8. moses

    moses Botschafter

    für jeden film der synchronisiert werden soll wird ein spiezelles
    IT= International Track - tape mit musik & effekten drauf erstellt. dieses wird dann mit den neu aufgenommenen sprachen zusammengemischt.
    normalerweise sind die textskripts schon aktuell, das problem ist aber das man diesen nicht 1:1 übersetzen kann da er lippensynchron sein soll und nicht alle ausdrücke/gags/wortspiele im deutschen es so gibt.

    lucasfilm

    keine ahnung


    @ gorkacov26
    wenn du es genau wissen willst dann sieh mal hier nach:
    www.berliner-synchron.de
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2002
  9. AaronSpacerider

    AaronSpacerider junger Botschafter

    Das war ein Witz, oder? Der Mann heißt nicht Georg Lukas, sondern George Lucas, seine Firmen heißen also Lucasfilm, Lucasarts, Lucasbooks, Lucas Learning, Lucas Licensing, Lucas Digital etc.pp.
    Lukas dagegen ist einer der vier Evangelisten und leicht an seinem fetzigen Stier zu erkennen. :D
     
  10. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    @aaron

    ruhig bleiben, nicht aufregen. Das ist schlecht fürs Herz. :)

    cu, Spaceball
     
  11. The Dark Lord

    The Dark Lord Dark Lord of Möchtegern-Sith

    Muss man dann auch nochmal für jede Sprache extra die Soundeffekte nachsynchronisieren?
     
  12. gorkacov26

    gorkacov26 Gast

    Meinst du das Echo im Galaktischen Senat und sowas? Ich hab mir heute mal die OV von TPM angeschaut, das ist die Sprache und deren Effekte (natürlich) viel besser. Und Ani hat eine tiefere Stimme als Boba (auch OV)
     

Diese Seite empfehlen