Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

T-online Flat vor dem Ende????

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Guest, 13. Februar 2001.

  1. Guest

    Guest Gast

    www.onlinekosten.de/news/...p3?id=4607

    -------------
    Offenbar steht das Ende der Flatrate-Ära ganz kurz bevor, zumindest wenn man einem Bericht der Wirtschaftswoche glauben darf. Demzufolge wird der neue Vorstandsvorsitzende der T-Online International AG, Thomas Holtrop, am kommenden Donnerstag das Ende der Flatrate-Tarife für Kunden mit analogen und ISDN-Anschlüssen verkünden.
    -------------

    WAHHHH... Ich hoffe das die das nicht wirklich machen...
    Na ja wenn doch dann gute Nacht Deutschland...
     
  2. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    War dann ja wohl nix mit dem Internetland Deutschland.

    Also wenn die jetzt tatsächlich allen Flatkunden kündigen, werde ich vielleicht noch 1 oder zweimal pro Woche hier vorbeigucken können. Und die Alternativa DSL: hier in dem Kaff wo ich wohne gibbet das erst im 3. Quartal 2001, aber das verschiebt sich wahrscheinlich dann eh wieder nach hinten.

    Komisch, daß so viele andere Länder das ohne Probleme hinbekommen, eine vernünftige und günstige Flatrate auf die Beine zu stellen.


    Craven
     
  3. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Tja so wie es aussieht, werden wir bald alle offline sein. Die Flatrate wird garantiert gestrichen.

    Uahh, an so einen Alptraum hab ich eigentlich nie gedacht. Man hörte ja immer von "Revolution" usw., aber dann einfach wieder zurückziehen weil "die User die Flatrate mehr genutzt wurde als zu Beginn angenommen" finde ich echt schwach. Wer hätte denn damit auch gerechnet, wenn man schon einen Festpreis hat. Als wenn einer mit der Flatrate nur 2mal pro Tag seine Mails abruft...
     
  4. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Hm. Als glücklicher DSL Flat-Kunde trifft mich das zwar nicht persönlich, aber eine Frechheit finde ich das trotzdem. In dem Fall sollte die DTAG wenigstens einen Wechsel von ISDN Flat auf DSL Flat ermöglichen - dann sind ihre ISDN-Leitungen von ganz allein wieder frei, und bei den DSL-Ports macht's ja wenig Unterschied, ob die nun als Standleitung mißbraucht werden oder nicht.
    Aber einfach so den Hahn zuzudrehen, halte ich ehrlich gesagt für eine bodenlose Frechheit. Ich teile auch Cougars Meinung, daß die Telekom auf einen derartigen Ansturm hätte gefaßt sein müssen. Daß eine Flatrate nicht nur sporadisch genutzt wird, hätte der Telekom spätestens nach den Pleiten der vorreitenden Konkurrenz bewußt werden müssen...
    Hoffen wir also gemeinsam, daß das ganze entweder nur ein übles Gerücht ist, oder daß die DTAG den Ausbau der DSL-Ports schneller vorantreibt, um somit einen Ausgleich für die ISDN Flat-Kunden zu schaffen. :-/
     
  5. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    So wie es aussieht, wird die Flat wohl doch nicht komplett eingestellt. Allerdings wollen die wohl die Bedingungen etwas ändern. Hoffentlich keine Download-Begrenzung oder so...



    Craven
     
  6. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Im Prinzip hätte man das ja schon vorher wissen können :(

    Erst gibt eine Flatrate die fast alle anderen Anbieter bankrot gehen läßt, und damit hat die Telekom/T-offline
    schnell ein paar Konkurenten weniger...

    Jetzt wo 1. keine richtige Flatrate Konkurenz mehr gibt und 2. eine Großhandelsflat gefordert wird...

    Stellt man das Angebot einfach wieder ein, da man ja nicht bereit ist eine Großhandelsflat einzuführen...

    Da hätte sofort letztes Jahr bei der Einführung der T Flat eingegriffen werden müßen und erstmal eine Großhandelsflat eingeführt werden müssen, dann gäb es jetzt auch noch schön Konkurenz ;)
     
  7. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Also laut onlinekosten.de wird die Flatrate DEFINITIV EINGESTELLT! Kunden die die Flat vor dem 1.12.2000 bekommen haben dürfen diese noch bis zum Ende der Vertragslaufzeit nutzen, alle die die Flat danach bestellt haben, haben Pech gehabt und kriegen in den nächsten Wochen Post von T-Offline.

    Und die neuen Tarife sind ja wohl ein Witz: laut T-Offline "maßgeschneidert für den Kunden"... hahaha 90h/Monat = 79,-

    "Durch die neue Tarifinitiative von T-Online werden Internet und eCommerce in Deutschland weiter an Attraktivität und Wachstum gewinnen", sagte Thomas Holtrop, Vorstandsvorsitzender der T-Online International AG.

    Also ich würde sagen, durch diesen MEGASCHEISS verliert T-Offline ca. 200.000 - 300.000 Kunden, mich eingeschlossen.


    Craven
     
  8. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Hier nochmal die offizielle Nachricht:

    Die Gerüchte der vergangenen Tage stimmten: T-Online streicht ab dem 1. März die Flatrate für ISDN-Zugänge. Der T-DSL-Pauschaltarif ist davon hingegen nicht betroffen. Nach dem 1. März können sich Internet-Nutzer für T-Online flat, den Pauschaltarif für ISDN-und Analog-Zugänge, nicht mehr neu anmelden.

    Wer bereits Flatrate-Kunde ist, kann lediglich noch während der vertraglich zugesicherten Mindestlaufzeit ohne Limit surfen: T-Online verlängert die Verträge nicht. Wer seit dem 11. Dezember 2000 einen Flatrate-Vertrag bei T-Online hat, der eine beiderseitige Kündigungsfrist von 6 Tagen vorsieht, wird nach Aussagen von Telekom-Sprecher Stephan Broszio eine sechswöchige Bedenkzeit haben, während der er aus dem Vertrag aussteigen kann. Danach wird T-Online die Flatrate für diese Kunden kündigen. Wenn die Flatrate-Kunden nicht von sich aus den Vertrag beenden oder einen anderen Tarif wählen, werden sie automatisch in den neuen Tarif surftime 90 übernommen. Dieser, eine Art "gedeckelte Flatrate", kostet inklusive 90 Online-Stunden monatlich 79,00 Mark Grundgebühr. Über die Freistunden hinaus kostet der Online-Zugang dann 2,9 Pfennig pro Minute. Alle Flatrate-Kunden sollen ein entsprechendes Anschreiben von T-Online erhalten, dass auf die Veränderungen und das Kündigungsrecht hinweist.


    So ein scheiss, was machen wir denn alle jetzt??
     
  9. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    *wein*
    Was soll ich jetzt nur machen? Normalerweise hab´ ich ne´ Standleitung! Werden jetzt Kosten von 300-400 Mark wieder überhand nehmen? Ich würde vorschlagen, wir spamen T-Online zu, Unterschreiben die Liste auf www.u4m.de/Flatrate. Und wnen das nichts nützt, brennen wir sämtliche Telekom Shops und das Hauptgebäude von T-Online nieder.*Gewehraufhebundlad*

    naja, Hier hab ich mal nen´ Bericht rausgesucht... www.onlinekosten.de/news/artikel.php3?id=4655

    Und zu den neuen Tarifen: www.onlinekosten.de/news/artikel.php3?id=4654
     
  10. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Ich hab so im Gedächtnis, daß es zur Zeit ca. 500.000 Flatrate-Kunden gibt. Wennn die jetzt alle bei T-Offline Stress machen würden, würde sich bestimmt was machen lassen.

    Übrigens die T-Online Aktie ist heute ganz schön gefallen. Ich kenne einige die jetzt ihre Aktien verkauft haben, nachdem die Meldung mit der Einstellung der Flatrate kam. Da haben die von Terror-Online selber in den Hintern geschossen...

    Selbst wenn bei mir in den nächsten Wochen DSL verfügbar wäre, würde ich mir das nochmal gründlich überlegen. Wer sagt denn, daß die sobald die meisten DSL haben, da auch die Flatrate abschaffen?

    Übrigens: bei der Unterschriftenaktion, die Ornan da gepostet hat, kann man ja fast zugucken wie die Unterschriften im Sekundentakt steigen.



    Craven
     
  11. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Wenn wenigstens ne vernünftige Großhandelsflat durchgesetzt werden würde, spätestens dann würde es wieder Flats geben..

    die 500.000 müssten sich aus protest alle einwählen und 24h online bleiben bis zum ende ihrer Vertragslaufzeit...
    Dat würd teuer werde für T-offline ;)
     
  12. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Wär eine gute Idee, aber leider schmeißen sie manche nach ein paar Stunden raus, obwohl sie es eigentlich nicht dürfen.
     
  13. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    tja... also ich suche gerade alternativen ;-)

    Wenn ich wüßte wie viele Stunden ich pro Monat online bin wäre das einfacher...

    Wenn man weniger als 120h surft sind das max. 99DM
    Das wären dann 4 Stunden pro Tag...
    ist wohl etwas wenig ;-)

    Es gibt von Talknet ne Flat für 60DM aber leider 1. nur ab 18 Uhr und am Wochenede und schlimmer 500MB begrenzung ;-)

    Dann gibt es noch ein paar Flaterates für 200DM (im Moment mit Kabelbündelung aber nach 1.3. wohl nur noch einfach)

    Jetzt ist die Frage wie lange bin ich im durchschnitt online... ich könnte ja das T-offline 120h packet nehmen und wenn ich drüber bin einfach einen by call nehmen irgendeinen mit 1,9 oder 1,8 oder billiger...

    wenn ich allerdings dann insg. mehr als 200DM ausgebe wäre die Flat ja besser... wenn ich drunter liege und nur 150 bis 160 zahlen muss dann lohnt sich die Flat ja nicht für 200DM...

    na ja ich kann nur hoffen dass...
    1. Entweder T-DSL kommt (4Q :( )
    2. ne andere Lösung... die am besten nicht über 100DM liegt ;)
     
  14. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Ich gehöre zum Glück zu denen die DSL haben (seit letztes Jahr), also ist es für mich nicht so schlimm.
    Aber auch da gibt es auch häufiger Probleme, irgendwie schafft es die Terrorkom alle 2 Wochen ihr halbes Netz lahmzulegen.
     
  15. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Mal abwarten, was passiert, wenn dann alle DSL bestellt haben. Dann wird sich die DSL-Flatrate auch nicht mehr lange halten.



    Craven
     
  16. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Also wenn DSL Flächendenkend verfügbar wäre gäbs das Problem nicht... den
    1. sind die Leitungen dann nicht belegt
    2. wird nach Traffic abgerechnet und nicht nach min. :)

    Die DSL Flat ist insg. ja sogar 10DM billiger als einfach ISDN + Flat wenn ich das richtig sehe...

    nur leider hier erst 4Q 2001 und das heiß dann sicher nicht vor 1Q 2002...

    wenn es hier DSL geben würde dann hätte ich das schon längst, wer nicht :)
     
  17. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    hach, selbst wenn es verfügbar wäre...ihr kennt doch die Telekom...die hat doch ne´ Wartezeit von bestimmt nem´ halben Jahr...
     
  18. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    www.onlinekosten.de/news/...p3?id=4675

    Ein bischen Hoffnung oder nur heiße Luft...

    Wenn die SPD ne 50DM Flat einführen würde... meine Stimme hätten sie ;-)))
     
  19. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Naja, es war aber abzusehen. Schon als T-Online im Dezember überraschend die Mindestvertragslaufzeit von 12 auf einen Monat heruntergesetzt hat, war es klar, das das nur passiert, um aus allen weiteren Verträgen bei Bedarf kurzfristig aussteigen zu können. Konkurrenz, deren Kunden man nur mit langfristigen Verträgen wegschöpfen konnte, gab es ja zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr.

    Obwohl ich mich nach Bekanntwerden dieser Hiobs-Botschaft auch mit wüsten Mordgedanken gegen T-Offline Managern getragen habe, geht dieses Armutszeugnis zum Großteil wohl auf die Telekom, T-Online war da nur der Bluthund an der langen Leine.

    Wenn sie es wenigstens geschafft hätten, ein entsprechende DSL Angebot bereitzustellen, hätte ja keiner was gesagt, aber mit diesen ständigen Termin-Korrekturen nach hinten lassen sie einen Großteil der Kunden im Regen stehen (bei mir haben sie die Bereitstellungstermine von Dez. 2001 auf "vorraussichtlich 3 Quartal 2002" korrigiert - ich bin begeistert).

    Mittlerweile sind selbst die Begründungen der verantwortlichen Manager bei Telekom&Co derart peinlich, durchsichtig und an den Realitäten vorbei, das man sich fragen muss, ob es nicht besser wäre, wenn sie zu ihren Entscheidungen überhaupt keine Stellungnahmen mehr abgeben würden.

    Ich glaube, die ganze Misere hat ihren Grund darin, das das Konsumverhalten der Internetgemeinschaft von den etablierten und alteingesessenen Konzernen immer noch falsch eingeschätzt wird. Die können sich nicht von ihren althergebrachten Vorstellungen lösen und meinen, wenn sie eine "Flatrate" anbieten, wird der normale Verbraucher seine Online Zeit trotzdem nicht "über Gebühr" einfordern. Das aber genau das der Kern einer Flatrate ist und dies deshalb auch in der Mehrzahl genutzt werden wird, haben die sich wahrscheinlich nicht träumen lassen.
    Anderes Beispiel ist Napster/Bertelsmann: Nach dem Urteil gegen Napster hat der eCommerce-Verantwortliche von Bertelsmann frohlockt und gemeint, (sinngemäß) dass "man nun die Interessen der vielen Napster-Nutzer viel besser unterstützen könne und das nun alle Kräfte darauf verwendet werden, Napster noch interessanter zu machen". Das mit dem Urteil die "Interessen" der Nutzer gerade den Bach runtergespült worden sind, werden die Bertelsmänner mit Staunen in den Augen vermutlich erst dann merken, wenn man für Napster bezahlen muss, und sie sehen, wieviele Kunden von "den vielen Nutzern" noch übrig geblieben sind.
     
  20. Guest

    Guest Gast

    Re: T-online Flat vor dem Ende????

    Tja, da kann ein Vergnügunspark direkt nebenan sein, wo man pro Achterbahnfahrt 10DM bezahlen muss, Man fährt doch zu der 20 KM entfernten, wo die Achterbahnfahrt kostenlos ist...
     

Diese Seite empfehlen