Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tagz und Bombingz

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Darth Nexx, 23. Januar 2007.

?

Was denkt ihr über Tagz und/ oder Bombingz

  1. Das ist kompletter Mist!

    20 Stimme(n)
    64,5%
  2. Tagz sind blöd, aber solange die Grafitties gut aussehen...

    9 Stimme(n)
    29,0%
  3. Vandalismus ist im Algemeinen cool!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Bombingz und Tags und alles was dazu gehört ist bei mir ein starkes pro!

    2 Stimme(n)
    6,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Darth Nexx

    Darth Nexx Apprentice of Arica Kolar

    hey ich wollte euch ma fragen was ihr über das taggen und die ganzen Graffitties an den Wänden denkt...
    ( Ich werde mich aus dieser Umfrage gänzlich heraushalten.)
     
  2. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Warum eröffnest du einen Thread wo du dich dann selbst herraushälst? Btw. haben sich oben ein paar Rechtschreibfehler eingeschlichen.
     
  3. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Vor allem 2 Mal 'nen Thread zu erstellen...

    Solange derjenige, dessen Untergrund dafür her halten muss dagegen ist, ist alles kompletter Mist. Wenn das Flächen sind, die frei gegeben werden und das anständige Graffities sind, die gut aussehen, dann hab' ich absolut nix dagegen. In meiner Heimatstadt z.B. wurde eine Unterführung so frei gegeben und wird dann immer mit schönen Kunstwerken zu gesprayt. Da das immer wieder von Rostflecken überdeckt wird, muss das oft neu gemacht werden ^^
     
  4. Detch

    Detch Gast

    Gegen schöne Graffities, die auf dafür freigegebenen Flächen entstanden sind, hab ich nichts.
    Diese hässlichen Schmierereien und "Tagz" find ich daneben. Das sieht echt hässlich aus, wenn diese dummen Kiddies ihre dummen Sprüche, die man eh nicht lesen kann, in Schwarz irgendwo hinsprühen. Alles ist voll davon. Furchtbar. Aber man will ja so richtig "Gheddo" sein und gegen das Establishment rebellieren...:rolleyes:
    Wenn ich jemanden dabei erwichen würde, wie er mein Eigentum verunreinigt, würde diese Person im Gegenzug mein ganz persönliches "Tag" bekommen:braue
     
  5. Crimson

    Crimson The great Cornholio Premium

    Könnte man vielleicht mal für die Nicht-Ghetto-Bewohner erklären, was "Tagz" und "Bombingz" sind? :crazy
    Vielleicht könnte man dann auch gleich noch erklären, warum Vandalismus im Allgemeinen cool sein soll, worin sich Punkt zwei und drei der Umfrage unterscheiden und mir mindestens 3 gute Gründe nennen, wieso dieser Kauderwelsch nicht in die Müllpresse wandern soll. :)

    C.
     
  6. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Also Tagz sind diese "Unterschriften" (schaut aus wie 'ne Schmiererei, die kein Schwein außer den Eingeweihten lesen kann), die man sieht. Bombingz... kA was das sein soll.

    Und Vandalismus (Sachbeschädigung) ist natürlich cool, weil man sich damit gegen die ach so böse Gesellschaft auflehnt. Wie kannst Du nur das verkennen Crimsilein ^^
     
  7. Darth Nexx

    Darth Nexx Apprentice of Arica Kolar

    lol, Bombings sind Grafitties, in mindestents 2 Farben.
     
  8. N_osi

    N_osi Mr. Amidala

    Grafitis (2 f?) sind etwas sehr cooles, falls man sie denn als Kunst ansieht. Dieses ganze Geschmire das man überall in den Städten sieht ist aber zu 95 eh Müll und wirklich daneben. Gibt aber schon einige Talente, manche die illegal sprayen, manche machens legal. In Zürich bspw. hat man ein schönes Zeichen gesetzt und mehrere bekannte Künstler engagiert die das Obere Letten so verschönert haben:

    KLICK!

    Tags sehe ich als sinnlos an, auch wenns da ein par wirklich geile Beispiele gibt...
    Wo bleibt eigentlich dein Track Lil Shiva?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Januar 2007
  9. Spider-Harry

    Spider-Harry zukünftiger Weltherrscher

    Gut gemachte Graffitis sind ne schöne Kunstform und können echt gut aussehen. Wenns halt auf freigegebenen Flächen gemacht wird und sich die Leute Zeit lassen und da was hinzaubern ist echt toll, aufm splash! Festival (Hip Hop festival) gab es jetzt immer einen großen Wettbewerb in Sachen Graffiti also da is mir teilweise die Kinnlade runtergefallen was die Leute da so alles fabrizieren ist echt toll.
    Tags findich ned wirklich ansprechend, wenn da einer irgendwo nur so was hinkritzelt , hat mich noch nie so wirklich angesprochen und wenn einer mit sowas meine Wände besprühen würd setzts was, wenn einer meine Wände verschandelt dann gefälligst ich.
    Ich muss allerdings zugeben das ich auch schon illegale Graffitis gesehn hab wo ich mir gedacht hab das die erstens gut aussehen und es zweitens besser als der Urzustand war, aber das is eher die Ausnahme.

    Edit: Da is mir grad noch ein Video zum Thema eingefallen, also das is wirklich großartig was der Mann da macht, da war ich total baff (Achtung dauert etwas zu laden) : http://en.sevenload.com/videos/zYS2d3S/Kunst-aus-der-Spraydose/
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2007
  10. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Also diese Tags mag ich überhaupt nicht.... da gehts nur auf Masse und ned auf die Optik und das is einfach nur *******. Wir hatten mal 2 auf der Schule, die sich da im Schulhaus ne Schlacht geliefert hatten.... Das ganze Gebäude war voll mit dem Mist -.-

    gegen schöne Graffitis dagegen kann man schon mal durchgehen lassen. Vor allem, wenns auf den Rückseiten von ihrendwelchen Lagerhallen oder so sind, vor allem an der S-Bahnstrecke... dann schaut das ganze nimma so trostlos aus.
    Aber am besten isses trotzdem, wenn sies nur an freigegebenen Flächen machen. Teilweise hams die Jungs und Mädels ja auch wirklich drauf...

    was ich allerdings noch schlimmer finde, als diese Tags is, was vor ein paar Monaten groß in Mode zu sein schien. Da haben se sich an den S-/U-Bahn-Haltestellen an der Bahneinfahrt hingestellt und wie die S-/U-Bahn kam, dann einfach losgesprüht und ihren Arm auf und ab bewegt, so dass die komplette S-/-U-Bahn mit einer dünnen, einfarbigen Welle beschmiert war.... das war einfach nur *******....
     
  11. Opi's Wahn

    Opi's Wahn Feuerkrieger ~ Gruftschlampe ~ NJO-Purist ~ Papa S

    @N_osi: das Bild zeigt einfach, dass man das ganze auch als Kunst sehen muss. Danke... sieht echt genial aus.

    Ich bin der gleichen Meinung, wie viele hier. Es gibt echt Kids (und auch Erwachsene ;) ) die ne Menge Talent haben. Wenn diese dann die Stadt verschönern, ohne fremdes Eigentum zu beschädigen, dann bin ich voll dafür.

    Irgendwo ne unleserliche, Schrift hinzukritzeln hat imho aber nix mit Talent zu tun. das fällt dann eher in die Sparte "ich will ich von den anderen Absetzten und mach was cooles, verbotenes"
     
  12. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Ich schliesse mich der Mehrheit an. Graffities auf freigegebenen Flächen finde ich, wenn sie gut sind, recht anschaulich. Tags wiederum ist einfach nur sinnlos. Ich schätze, diese benutzt man, um sein Revier abzustecken, oder irre ich mich da.

    Was soll an Vandalismus eigentlich cool sein? Würde mcih echt interessieren, aber da unser Threadersteller sich ja aus der Diskussion raushalten will (aus welchen Gründen auch immer), wird das sicher lange Zeit ein Rätsel für mich bleiben.
     
  13. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    Ich find ehrlich gesagt weder Tags noch Bombings toll, nichtmal wenn ein Leonardo Da Vinci dahintersteckt. Ausnahme ist hier natürlich auf Flächen wo es erlaubt ist (und davon gibts auch noch genug). Ich finde ehrlich gesagt eine Bahnfahrt und die Stadt selbst sehr viel schöner wenn ich nicht irgendwas gespraytes sehe, dazu zähle ich auch die künstlerisch wahnsinnig guten, ganz einfach weil es denke ich nicht angehen kann das jemand einem anderen etwas förmlich zwingt anzusehen. Diese Talente können doch auch in einen Club gehen oder sich eine der freibespraybaren Flächen suchen, oder sich versuchen selbstständig zumachen und sich Wände kaufen die sie besprühen. Ein Comiczeichner, Mangazeichner, einer der Ölweinlände bemalt, mit Aquarell oder einfach eine Website layoutet, der muss das ja auch nicht jedem auf die Nase drücken was er fabriziert, der macht das Zuhause und verkaufts dann oder stellt es Online damit man es sich ansehen kann, zerstört aber kein fremdes Eigentum. Ich würde es toll finden wenn man die Strafen für Sprayer so aussehen lässt, das ihr Eigentum voll mit Graffiti gemacht wird, Beispielsweise wenn sie ein Auto haben. Ich wette die meisten würdne sich darüber alles andere als freuen, vor allem diejenigen nicht die statt zu sprayen lieber die Scheiben mit Tags zerkratzen.
     
  14. Dorsk

    Dorsk Bibliotheksgremlin Mitarbeiter

    Auge um Auge. Zahn um Zahn. Stimmt's? Klar das wäre eine Lösung, bei uns in der Schweiz müssen die Sprayer erstens eine hohe Strafe bezahlen und zweitens auch gleich noch die Kosten für das wegmachen der Grafities und Tags tragen.
     
  15. Seth Caomhin

    Seth Caomhin Baron von Wolfenstein

    In manchen Fällen halte ich diesen Spruch durchaus für richtig zur Erziehung. Nur Geld bezahlen denke ich wird jemanden nicht dazu bringen damit aufzugeben, wenn jemand allerdings selbst fühlt wie das ist, glaube ich das es ihm eher eine Lehre ist.
     
  16. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Ich sehe das wie Furia Lynn. Solange die Wandmalereien zu niemandens Schaden beitragen, sind mir die Dinger willkommen. Da respektiere ich den künstlerischen Wert. Wenn damit öffentliche oder private Bausubstanz verschandelt wird, bin ich dagegen. In diesem Fall bin ich dafür, Sprayer ausnahmslos unter Strafe zu stellen und diese an den Entsorgungskosten für die Tags und Bombings zu beteiligen. Im Gegenzug müsste sich der Staat vielleicht etwas mehr dafür einsetzen, Freiräume für die künstlerische Entfaltung zu schaffen. Aber das wäre vermutlich noch nicht mal im Sinne der Sprayer. Denn niergends sprayt es sich so cool (geil!?), wie auf einer Fläche, die "tabu" ist.

    Gruss, Wookie Trix
     
  17. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Grafitis auf der Hauswand, an Zügen, Sitzen etc? Absolut *******. Man sollte die Schmierfinken hart bestrafen. Ich mein z.B. Berlin sieht durch das Gekritzel einfach nur hässlich und verkommen aus.

    Grafiti kunstvoll an großen Wänden? Verdammt gut.
     
  18. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Strafen allein genügen da wohl nicht. Grafitis sind ja nicht bloss Wandschmuck - erlaubterweise oder verboten - sie sind vielfach (nicht immer) Ausdruck eines tiefempfundenen Protestes, der sich gegen das Etablishement und die Verlogenheit der Friede-Freude-Eierkuchengesellschaft richtet. Hier mehr Persepktiven zu schaffen, löst das Problem unliebsamer Wandschmierereien eher, wie das Bestrafen der Deliquenten. Gut wäre da auch, wenn die Szene etwas mehr Dialogbereitschaft zeigen würde. Aber wer läuft schon gerne ins offene Messer.

    Gruss, Wookie Trix
     
  19. Das Darth

    Das Darth Verloren im Nichts

    Wie bescheuert kann ein Mensch sein, der mit Sprayfarbe sein "Tag" an ne fremde Hauswand schmiert und dies als "cool" ansieht?
    Und wie dämlich kann ein Mensch sein, der in einer Umfrage in bestem minderwärtigem Ghetto-Slang als Auswahlmöglichkeit "Vandalismus ist allgemein cool" angibt...? :o

    Meine Fresse, dieses hip-Hopper-Niveau liegt noch tiefer unterm Gefrierpunkt als ich dachte... also hat Musik doch viel Aussagekraft über die Intelligenz des Hörers... :konfus:

    Wohin man blickt sieht man dieses hässliche Geschmiere, jeder Sicherungskasten und jede Hauswand wird "verziert" - na, den Hip-Hop-Gangster möchte ich mal sehen, wenn das einer an SEINER Hauswand macht! Ich persönlich würde dem ein ganz persönliches "Bombing" verpassen!
    Wenn hässliche Flächen, wie zB Bauzäune oder Fabriktore im Auftrag verschönert werden sagt ja niemand was dagegen, und dabei ist mir egal, ob es nun Grafitti, die Malerei einer Bastelgruppe aus dem örtlichen Kindergarten oder ein Ölgemälde von Michael Jackson ist. Aber immer noch IM AUFTRAG und FREIGEGEBENE FLÄCHEN!
    Wer diese Punkte ignoriert sollte - sobald er erwischt wird - die nächsten acht Wochen mit Seifenlauge und Zahnbürste zur Strafe öffentliche Sanitäranlagen, U-Bahn-Waggons und Telefonzellen putzen!

    Einfach nur assozial!
     
  20. Jiyuu

    Jiyuu Neu-Hessin

    Graffitti als Kunst? Von mir aus, wems gefällt und der Hausbesitzer damit einverstanden ist, bzw. besondere Wände dafür bereitgestellt werden.

    Ansonsten: Ich halte von Vandalismus überhaupt nichts und verstehe nicht, was daran cool sein soll. "Boah ey, die Bullen kommen-schnell weg, mann..." Argh...:braue

    besonders fies finde ich soetwas in Zügen, an Kirchen und anderen öffentlichen Einrichtungen. Man sollte diese Leute wirklich härter bestrafen,m wenn man sie denn erwischt.

    Hatte da schon von Klein auf was gegen und in meiner Grundschulzeit sogar mal eine
    "Kampf den Schmierfinken"-Aktion gestartet. Dazu habe ich mit einer Freundin Zettel verteilt und aufgehängt. War irgendwie voll die sinnlose Aktion, aber ich hatte da mit meinen 8-9 jahren das Gefühl, etwas "getan zu haben".:D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen