Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.
  1. Wir verlosen bis zum 14.12. einen Satz "Return of the Jedi"-Christbaumkugeln.
    Information ausblenden

Tahiri Veila

Dieses Thema im Forum "Star Wars Legends - Expanded Universe" wurde erstellt von lightside1985, 9. November 2010.

  1. lightside1985

    lightside1985 loyale Senatswache

    Meine lieben Forumsteilnehmer,

    ich habe mir gerade nochmal die Wächter der Macht Reihe durchgelesen und da taucht ja bekanntermaßen auch Tahiri drin auf. Was mir dabei etwas sauer aufstößt ist folgendes. Für mich hatte Tahiri das Zeug zu einem der interessantesten Charaktere des gesamten Eu's. sie war sehr geschickt im Kamp, mutig und lustig zugleich. Dann wurde sie von den Yuzzahn Vong gestaltet, geriet in eine tiefgreifende Krise, die sie neuerstarkt zu einer noch viel interessanteren Person werden ließ. Ich sah schon eine Jedi vor mir, die die kämpferischen Vorteile der Jedi und Vong in sich vereint und dazu noch so viel Potential in sich barg, dass ich dachte, sie wird eine der zentralen neuen Jedi. Und mit ihrer Vorgeschichte habe ich mich schon riesig darauf gefreut sie in Aktion zu erleben. Stattdessen muss ich in Wächter der Macht erleben, wie sie in ein Muster zurückfällt, dass eigentlich mit der NJO abgehagt sein sollte.
    .


    Was sagt ihr zu Tahiri? Mögt ihr sie oder nicht? Ist ihre Rolle bisher verschenkt worden oder nicht? Und als Frage an die, die die englischen Bücher lesen: Gibt es Hoffnung für Tahiri, wird sie endlich wieder cool(bitte nur die Tendenz, wollen doch Spoiler vermeiden, oder?;)) ?
     
  2. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich mag Tahiri sehr gern.

    Ich habe sie in "Anakin und die Yuuzhan Vong" kennengelernt und war sofort begeistert. Ihr erstes Treffen mit Anakin wo sie sich darüber aufregt, dass er nicht wegen ihr gekommen ist und u.a erklärt, dass Schuhe von den Sith erfunden wurden, werde ich wohl nie vergessen.

    Ich habe danach auch die "Junior Jedi-Knight" - Bücher gelesen, die mir auch gut gefallen haben.

    Zu "Wächter der Macht" und "Verhängnis der Jedi" kann ich noch nichts sagen, da ich mit "Wächter" erst demnächst anfange, aber mir ist leider schon während der NJO ein Problem mit dem Charakter unangenehm aufgefallen:

    Niemand außer Greg Keyes kann Tahiri wirklich gut schreiben.

    In den Büchern nach "Anakin und die Yuuzhan Vong" trat Tahiri zwar auch auf, aber es war einfach nicht das gleiche.

    Während der Mission mit Luke auf Coruscant hatte Tahiri einige Momente aber es war etwas zu stark und zu bemüht, es fehlte die Leichtigkeit.
    In "Star by Star" hat es Denning imo ziemlich gut hinbekommen, aber in "Dark Nest" dann eher wieder nicht (allgemein scheint er kein wirklich großes Interesse an Tahiri zu haben, - was schade ist).

    Ich dachte zunächst, dass es an den Veränderungen durch die Vong lag und der von mir so geschätzte Charakter zerstört wurde, aber dann kam "Die letzte "Prophezeiung" (nebenbei imo eines der besten Bücher der NJO) und es war mit Tahiri wieder genau so klasse wie bei "Anakin und die Yuuzhan Vong".
    Damit steht für mich derzeit fest, dass man Keyes braucht wenn Tahiri wirklich glänzen soll.

    Grundsätzlich denke ich, dass Tahiri eine der wenigen "Post Endor" - EU-Charakter ist, die ein Buch alleine tragen können.

    Ich würde mir auf jeden Fall sofort ein Buch kaufen in dem sie die Hauptrolle spielt (vorausgesetzt es ist von Keyes :)).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2010
  3. micah

    micah EU-Fossil

    Ich mag Tahiri auch. Ehrlich gesagt konnte ich sie bei ihrem ersten Auftritt in Conq... Anakin und die YV allerdings erst mal nicht besonders gut leiden. Erst die JJK-Serie und ihre weitere Geschichte in der NJO haben sie für mich sympathisch und spannend gemacht. :)

    Dass nur Greg Keyes Tahiri richtig schreiben kann, kann daran liegen, dass er sie als "Erwachsene" geprägt hat und man dadurch immer wieder erwartet, dass sie so ist wie bei ihm. (Die JJK, als sie noch ein Kind war, kann man nicht wirklich zählen, was die Charakterprägung betrifft.)

    Ach ja, ein neues Buch von Keyes würde ich mir auch sofort kaufen, egal ob mit oder ohne Tahiri. :D


    Zur weiteren Geschichte Tahiris: Leider muss ich mich dem anschließen, dass ihr Charakter vermasselt wurde. Am Ende der NJO hat sie sich mit ihrer YV-Persönlichkeit versöhnt und war auch über Anakin hinweg und man dachte, jetzt kann es aber losgehen. Dann wurde sie in DN zum Joiner, hatte daran auch zu knabbern, war aber ebenfalls am Ende an einem Punkt, von dem aus die Zukunft offen stand.

    Und dann geht LotF hin und
    verdreht sie zu einer Sith-Schülerin, was ja an sich noch gegangen wäre, aber mit dem Dreh- und Angelpunkt ihres Falls in ihrer schon fast 15 (!) Jahre toten Jugendliebe. Die Frau (!) war zu dem Zeitpunkt schon fast doppelt so alt wie Anakin, als er starb. Ich fand ihre Anakin-Besessenheit deswegen fast so gruselig wie das, was sie mit dem gefangenen Ben angestellt hat...

    Glücklicherweise berappelt sie sich dann wieder - aber in FotJ
    wird schon wieder mit ihrem "endgültigen Abschied" von Anakin rumgemacht. Mal sehen, wie viele es davon noch gibt...
    :wallb

    Ist es wirklich zu viel verlangt, dass sie einfach mal endgültig über die Schicksalsschläge hinweg kommt und ihr Leben meistert? :rolleyes:

    Besonders schade ist das, weil sie in der Tat einer der Charaktere ist, die jetzt eigentlich die Bücher tragen sollten. :(


    Viel Hoffnung für die Zukunft kann ich momentan auch nicht machen. Selbst wenn sie zum Ende der Reihe aus der ähem, Bredouille heraus ist, in der sie im Moment steckt, heißt das ja noch nicht, dass die Autoren danach etwas "Vernünftiges" mit ihr anstellen. Sie können sie genauso gut zum x-ten mal regredieren lassen...

    Micah
     
  4. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Ging mir genauso. In Anakin und die YV ist sie halt noch ein Mädchen und die nötige Freundin für Anakin, mit der ich nicht sonderlich viel anfangen konnte.

    Obwohl ich diesen ganzen Liebeskummerkram nicht so leiden kann, gefiel mir ihre Geschichte dann aber, als sie in der späteren NJO die Solos begleitet und sich mit ihrer 2. Persönlichkeit auseinandersetzt. Damit wurde dann schon bewiesen, dass sie weit mehr war, als nur Anakins kleine Freundin. Die letzte Prophezeiung mit ihr war einfach genial, doch danach hat sie tatsächlich nicht mehr wirklich was zu bieten gehabt. Leider…

    Das Ganze war einfach makaber, anders kann man es nicht beschreiben. Tahiris Rückwandlung in die vom Mittelteil der NJO spiegelt auch sehr gut den restlichen Rückgang von LotF in die alten Muster der StarWars-Bücher wider. Mit der LotF-Tahiri konnte ich also leider nicht viel anfangen.

    Ich muss allerdings sagen, dass sie in FotJ bei mir momentan noch die Teile der Geschichte einnimmt, die mich am meisten interessieren und dir mir am besten gefallen (ich hänge allerdings noch bei Backlash fest!). Bisher hat sie mir dort einen doch recht reifen Eindruck gemacht, den nicht mehr nur Liebesprobleme plagen.
     
  5. micah

    micah EU-Fossil

    Da fällt mir gerade etwas ein, das ich schon länger schreiben wollte, wofür ich aber bisher keinen passenden Thread gefunden habe. Im auf SWU übersetzten Interview sagt Shelly Shapiro über die NJO:

    "Die Romane waren wirklich erfolgreich, also bedauere ich das Projekt nicht, aber die New Jedi Order war nicht, was wir, bzw. was ich an der Stelle gewollt habe. Am Ende wurde daraus beinahe eine Art Seifenoper, weil ein Buch direkt ins nächste überging."

    Man kann sicherlich an der NJO das ein oder andere kritisieren, insbesondere, dass sie in der zweiten Hälfte bzw. im letzten Drittel nicht halten konnte, was der Anfang versprochen hatte (meiner Meinung nach, weil man Angst vor der eigenen Courage bekommen hatte).

    Sich aber über den Seifenoper-Charakter und die Übergänge zwischen den NJO-Büchern zu beklagen und dann DN, LotF und FotJ hinterherzuschieben, die viele der positiven Errungenschaften der (frühen) NJO hinauswarfen und dafür die Seifenoperizität in ganz neue Höhen führten, das erscheint mir doch sehr widersprüchlich... :verwirrt:


    In Allies gibt es leider wieder etwas mehr von der Sorte. Aber stimmt schon, abgesehen davon, dass es mich riesig freut, dass Tahiri überhaupt eine größere Rolle spielt, ist auch der Handlungsstrang interessant (und wenn ich irgendwann noch mein Allies-Review fertigkriege, erzähle ich euch auch, wie sehr ich
    diesen Anwalt
    vergöttere! :D) und es ist auch die beste Charakterisierung seit langem. Aber ich traue den Autoren einfach nicht über den Weg, wo sie damit hinwollen. Im Moment scheinen die Optionen ja ziemlich eingeschränkt zu sein und
    sowohl Hinrichtung als auch lange Haft würden ihre zukünftige Verwendung doch sehr einschränken. ;)

    Was allerdings richtig cool hätte werden können, wäre Tahiri zwischen LotF und FotJ. :cool: Vielleicht wird das ja irgendwann noch nachgeschoben. :)

    Micah
     
  6. Jaina Solo

    Jaina Solo Senatsbesucher

    Ja das habe ich auch gelesen und genau deine zitierte Passage ist bei mir etwas sauer aufgestoßen. Meiner Meinung nach wird mit solchen Aussagen nur versucht die Nachfolger der NJO mehr zu verteidigen, weil ich bisher (mit Ausnahmen von sehr jungen Lesern, die zum ersten Mal nach StarWars-Büchern gegriffen haben) hauptsächlich negative Kritik über LotF und Dark Nest gelesen habe. Bei FotJ habe ich bisher noch gar nicht so viel mitbekommen. Und als Seifenoper habe ich die NJO eigentlich nie empfunden, da muss ich dir Recht geben, wurden bei den Nachfolgern ganz neue Maßstäbe erreicht. Solche Behauptungen finde ich ziemlich lächerlich, weil ich mein Geld dann nicht für Dutzende solcher Bücher ausgeben müsste, sondern einfach auf RTL GZSZ gucken könnte…

    Eigentlich habe ich noch recht hohe Erwartungen was Tahiri in der Reihe angeht, schließlich hat sie auch bereits ein eigenes Cover abbekommen. Aber wenn man sich natürlich nicht zu viel erhofft, wird man am Ende meistens positiv überrascht.

    Das glaubst du ja wohl selber nicht.^^

    Mir ist grade noch was Komisches aufgefallen: in Dark Nest ist es so,
    dass Jacen die ganzen Jedi-Ritter zu einem falschen Angriff auf ein Nachschubdepot der Chiss verleitet, um einen Krieg auszulösen. Tahiri zählte zwar zu denen, die Jacen nicht komplett abgeschrieben hatten, jedoch traute sie ihm keineswegs mehr und gab gegenüber Luke ihre Bedenken zur Kenntnis und war zudem über die Sonderbehandlung, die Jacen im Orden bekam, enttäuscht. Mal abgesehen davon, dass Jacens Eskapaden vier Jahre später ohnehin niemanden mehr interessierten, so ist es doch merkwürdig, dass Tahiri sich in LotF derartig von ihm einnehmen lässt. :verwirrt:

    Ich finde hierbei erkennt man mal wieder, wie unglaubwürdig die Charakterentwicklungen werden können, wenn ständig andere Autoren an ein und derselben Geschichte herumhantieren. Da ist es mir lieber, wenn ein Autor wie Denning manche Charaktere eher außen vor lässt, wie Tahiri eben in DN, sie dafür jedoch nicht einfach wieder in eine komplett falsche Richtung umwandelt. Diese ganze Autoren-hin-und-her-Wechselei macht für mich in noch recht kurzen Reihen von neun Büchern nur wenig Sinn.
     
  7. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Nö, das ist nicht merkwürdig sondern als reine Tatsache (zur Darstellung kann ich nichts sagen) die konsequente Fortführung von "Dark Nest".
    Du hast zwar mit deinen Ausführungen über Tahiri nicht unrecht, aber du hast einiges übersehen.
    Jacens und Tahiris Beziehung zueinander wird ja komplett in "Der Schwarmkrieg" skizziert und dort heißt es es schon auf Seite 15 über Tahiri, dass Jacen sie komplett in seinen Bann gezogen hat.
    Ein paar Seiten später wird beschrieben wie sie Rücken an Rücken kämpfen.
    Auf Seite 144 hat Jacen einen richtigen Aussetzer nachdem ihn Luke mitgeteilt hat, dass er Tahiri nach Dagobah geschickt hat, woraus Mara und Luke dann ganz richtig schließen, dass Jacen Tahiri benutzt hat um die anderen jungen Jedi auszuspionieren.
    Da Luke und Mara der Sache leider nicht konseuent nachgehen (wahrscheinlich weil sie statt 40 eindeutigen Hinweisen, dass sie es mit einen gefährlichen Psychopathen zu tun haben, 50 gebraucht hätten :rolleyes:), klärt sich leider nicht auf, wie die dazu im Kontrast stehenden richtigen und kritischen Worte Tahiris in Bezug auf Jacen zu werten sind.
    Ich denke mir, dass es einfach ein besonders krankes Spiel von Jacen war.
    Rein praktisch könnte er damit versucht haben, Tahiris wahre Beziehung zu ihm zu verschleiern. Oder er hat darauf gezählt, dass Luke nur stärker zu seinen Familienmitgliedern steht, wenn diese "externer" Kritik ausgesetzt sind.
    Letztlich war Tahiri aber schon in "Dark Nest" von Jacen eingenommen und ließ sich von ihm instrumentalisieren.
     
  8. lightside1985

    lightside1985 loyale Senatswache

    Nun, es ist mittlerweile ja ein bisschen Zeit seit dem letzten Eintrag vergangen, neue Bücher sind erschienen und die Geschichte und Entwicklung um Tahiri Veila ist vorangeschritten. Der aktuelle Stand ist FotJ Band 5 ist erschienen und Band 6 kommt nächsten Monat. Also, wie seht ihr Tahiris Entwicklung? Hat sie sich verbessert oder wird es immer schlimmer?

    Gleich vorweg, dass ich die letzten Bücher gelesen habe ist schon eine Weile her, also entschuldigt etwaige Ungenauigkeiten.
    Meines Erachtens entwickelt sich Tahiri nach und nach immer mehr zu dem Charakter der jungen Generation, mit dem ich mich am besten identifizieren kann (kurios, da sie weiblich ist). Sie weiß zwar noch nicht wo ihr Platz ist, ob bei den Jedi, den Sith oder bei den Kopfgeldjägern, aber sie scheint besonnener zu sein als man sie seit langem gesehen hat.

    Nennt mich verweichlicht, aber die angesprochene Szene hat bei mir tatsächlich für einen Kloß im Hals gesorgt und ich kann nur ein Stoßgebet gen Himmel schicken, dass diese Entwicklung nicht einfach wie in der NJO in der Versenkung verschwindet.

    Mal davon abgesehen finde ich Tahiris Umgang mit ihrer Situation mustergültig.


    Wie man vermutlich schon herausgelesen hat schwillt mir die Brust wegen unserer neuen Tahiri! Möge die Macht mit uns sein, dass diese Entwicklung bleibt, sie zu dem wird, was sie verdient hat und nicht dem, womit LucasLicensing am meisten verdient.
     
  9. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Toll, hättest mich auch schon mal früher im Thread "Kontrolle der Autoren" darauf hinweisen können, dass es so etwas hier schon gibt! :D

    Was auch mir inzwischen (FotJ -;)) besser an Tahiri gefällt ist, dass sie dort überlegter, besonnener und abwartender wird. IMHO hoffe ich allerdings eigentlich noch immer darauf, dass sie zukünftig mehr zu einer unabhängigeren "Jedi" wird und sich ob dessen, was sie bislang durchlebt hat, weniger mit den Prinzipien von Skywalkers Jedi-Orden, als vielleicht einer noch welt- bzw. allumfassenderen Sichtweise zuwendet.

    Dazu hatte ich mich ja schon etwas ausführlicher >hier< geäußert gehabt!

    Dem werde ich "tendenziell" hier gerne nachkommen - heißt mich nicht näher zu möglichen logischen Bezügen über FotJ hinaus äußern.
    Es GIBT dazu in PSW bereits Threads und von Spoilern halte ich IMO persönlich in dem Zusammenhang wenig, weil sie nur neugierig machen, sie zu "aktivieren" und doch zu lesen.
     
  10. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Ich liebe die Yuuzhan Vong Reihe, aber Tahiri ist eine der wenigen Charaktere, die mir mich persönlich mehr nerven als fesseln. In Band 7 gehts sie mir so auf den Keks und erinnert einfach nur an Asokha aus The Clone Wars. Nach der mutmaßlichen "Verwandlung" wird der Charakter zwar interessant, aber irgendwie wird das Potential der Hintergründe nicht voll ausgeschöpft. Mich nervt die Kleine einfach in einer sonst genialen Buchreihe...
    Vielleicht ändert sich die Sache ja, bin über Band 8 noch nicht hinaus. ;-)
     
  11. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Wenn dich dazu noch Eingehenderes interessiert, kannst du auch...

    ...mal schauen, ob du dich da wiederfindest - oder vielleicht auch andere Meinung bist!
     
  12. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Hmpf... hab ich gelesen und bin erstmal dick gespoilert wurden, was die NJO betrifft.....:eek:
     
  13. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    @taagul:
    Wie jetzt - oder bzw. wo? -Du bist beim lesen "gespoilert" worden?
    Oder wolltest du damit andeuten, dass es manchmal etwas schwierig ist, einzuschätzen, wann z. B. NJO- oder Tahiri-Veila-Ereignisse gespoilert werden sollen - oder wie das überhaupt geht?

    Dazu gibt es doch die Basishinweise in der PSW-Hilfe dazu und darüber hinaus hier z. B. eine benutzerdefinierte Zusammenfassung "II. Spoiler-Regeln im EU-Forum" von Wraith Five (vor allem dort die Unterabschnitte 5 und 6), wobei der ganze Thread "Abkürzungen, Spoiler-Regelung & Wichtige Threads" nicht zu verachten ist.
     
  14. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Du denkst doch nicht wirklich, das ich mir das alles durchlese? Normal ist es üblich Hinweise auf die Handlung zu verbergen. Ich habe deinen Link gelesen und wurde dick gespoilert, weil der Hinweis nicht verborgen war. Keine Sorge, so ernst nehme ich die Sache auch nicht, aber geht ums Prinzip. :konfus:
    Anakin stirbt?!!
     
  15. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Ach du meine Güte, jetzt verstehe ich ... Sorry, manchmal habe ich wohl etwas zu häufig :wallb gemacht! :-)D)

    Tut mir sehr leid, aber da du schon so lange hier dabei bist - bei Yoda, wie lange ist das her, dass ich NJO gelesen hatte - war ich wohl fälschlicherweise davon ausgegangen, dass du die auch schon längst verkonsumiert hättest. *Puh, großes, großes Faux Pas!*
     
  16. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Ist ja nicht so wild. :-D
     
  17. Lord Barkouris

    Lord Barkouris Darth Aggregate

    Daaanke... *untertänig verneig* :-)D)
     
  18. lightside1985

    lightside1985 loyale Senatswache

    Hallo ihr Lieben,

    da das neue Star Wars Buch (FotJ 8) nächsten Monat erscheint und ich deswegen nochmal den 7. Teil der Reihe gelesen habe, ist es nun an der Zeit diesen Thread zu Tahiri nochmal zu reanimieren. Wie manch einer vielleicht schon im Romanthread zu FotJ 7 mitbekommen hat, ist mir Tahiris Darstellung in dem Buch ein Dorn im Auge. Mittlerweile, mit etwas mehr Abstand und vielleicht auch durch die Beeinflussung Micahs, sehe ich die Dinge ein wenig anders. Ich bin zwar immer noch nicht sehr zufrieden mit dem Roman, aber ich denke, Tahiri wurde in dem Buch letztendlich ganz gut charakterisiert. Die Richtung die eingeschlagen wurde gefällt mir aber immer noch nicht. Deswegen wollte ich hier mal die Frage in den Raum stellen, was ihr glaubt wie es mit Tahiri weitergeht, nachdem sie
    Ich werde einfach mal in Kürze meine eigene mittlerweile favorisierte Version darstellen:



    Also, wie siehts bei euch aus? Stimmt ihr mir zu? Hättet ihr lieber ein vollkommen anderes Szenario? Ich bin gespannt auf eure Antworten.
     
  19. micah

    micah EU-Fossil

    Da nun leider definitiv meine Computerabstinenz anbricht und ich außerdem schon im letzten Viertel von Band 9 bin, und somit viel von dem, worüber hier spekuliert werden soll, bereits weiß, werde ich mich bei diesem Thema nicht weiter beteiligen können.

    Nur soviel: Ich bin damit zufrieden, was mit Tahiri angestellt wird und ich hoffe natürlich auch darauf, dass sie nachträglich rehabilitiert wird und nach FotJ wieder als vollwertiger Charakter "mitspielen" kann. :)

    Ansonsten freue ich mich natürlich darauf, die Sache im Nachhinein mit euch zu diskutieren. :)

    Micah
     

Diese Seite empfehlen