Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Tariferhöhung bei der Bahn

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Wookie Trix, 3. Dezember 2004.

  1. Wookie Trix

    Wookie Trix Botschafter

    Gude liebe Leutz

    Bahnbenützer dürfen sich freuen. Mit dem Fahrplanwechsel wird nicht nur das Reisen mit dem Zug teurer. In punkte Serviceleistung muss der Kunde Abstriche hinnehmen. Verständlich, dass die Länder davon gar nicht begeistert sind. Doch die Bahn hat sich durchgesetzt und knüpft den Pendlern im Nahverkehr ab 12. Dezember zwischen 3 und 4 Prozent mehr fürs Ticket ab.

    Damit nicht genug. Die Deutsche Bahn verbietet mit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember in vielen Zügen des Regionalverkehrs auch das Rauchen.

    Aber auch in punkto Pleiten, Pech und Pannen gibt sich die deutsche Bahn keine Blösse. Im neuen Fahrplanheft "Städteverbindungen" fehlen in der Berlin-Ausgabe ausgerechnet die neuen ICE-Schnellverbindungen zwischen Berlin und Hamburg. "Die Hefte wurden inzwischen zurückgezogen und werden so schnell wie möglich neu gedruckt".
    Im Berliner Fahrplanheft fehlen aber nicht nur die ICE-Verbindungen zwischen Berlin und Hamburg. Nach Kassel, wohin es ebenfalls umsteigefreie ICE-Züge ab Berlin gibt, kommt man laut Bahn-Heft nur mit Umsteigen in Erfurt. Und Göttingen, auch ein planmäßiger ICE-Stopp der Züge von und nach Berlin, fehlt sogar ganz.

    Nicht gerade die ideale Ausgangslage, um den Bahnkunden die Tariferhöhung vom 12. Dezember schmackhaft zu machen.

    nice week

    Beatrice Furrer
     
  2. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    Ich fahr aus prinzip nicht mit der Bahn...das Fliegenis mittlerweile billiger....nach Köln zum PSW-treff bin ich damals auch geflogen....es is direkt, geht schneller und man hat keinen Stress....und wenn ich lese das ich für ein Ticket auch mal so eben 100 Euro hinblättern darf nach Köln...kann ich nur n Vogel zeigen

    Aber leider erhöht nicht nur die Bahn ihre Tarife.....i´n Berlin erhöht die S-Bahn auch wieder.....Schwesterticekt für Schüler wird abgeschafft, Schüler bezahlen mehr ... einzelfahrausweise werden teurer....es könnte sogar sein, dass das Semesterticket für Studis abgeschafft wird....schweinerei echt..vielen dank auch
     
  3. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Was ist denn daran so besonderst ?
    Die Bahn erhöht jedes Jahr die Preise.
    Ist ein normaler Zustand.

    @Calli

    Kätzchen,Du bist nach Köln zu einem Treffen geflogen ?
    Alle Achtung.
     
  4. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Fliegen ist um einiges billiger und wesentlich komfortabler als die Deutsche Bahn. Auch in Münchnen werden die Preise des MVV erhöht. Jetzt zahlt man schon fast 40 Euro für ne Monatskarte mit der man nicht mal die ganze Stadt befahren kann. Wenn der Winter vorbei ist fahre ich wieder Mottorrad, bei den zeiten in denen ich fahre herrscht eh kein Verkehr und ich muss keine bekackten öffentlichen Verkehrsmitteln benützen. Wenn man in der Stadt mit dem Auto unterwegs ist fährt man fast immer billiger mit dem Auto als wenn man öffentliche Verkehrsmittel benützt. Ausserdem muss man dann die Horden von Menschen nicht ertragen die einem den letzten Nerv rauben. Die Leute die uns immer erzählen das man Bus und Bahn benützen soll sind doch genau die die jeden Tag mit nem Auto durch die Gegend gekarrt werden. Die sollte man mal zwingen mit ihren öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren die würden ihre Meinung ganz schnell ändern.

    @Jedihammer

    Zum letzten Köln Treffen bin ich auch geflogen. Übrigends zusammen mit Kyp. Laubi ist nach dem Treffen auch heim geflogen.

    cu, Spaceball
     
  5. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    @Jedihammer:

    jeppers....war mein allererster Flug..ich hatte höllische Flugangst...ihr dürft mich jetzt verehren, dass ich euch zuliebe das getan hab ^^ ... aber es war trotzdem wunderbar zu fliegen

    Aber ne mal ehrlich..die Bahnkarten gingen, da Poli und ich uns recht kurzfristig dafür entschieden hatten, aber 121 Euro los ... und da wären wir mehrere Stunden gefahren....der Flug hat uns 59 Euro oder so gekostet und dauerte nur 50 min .... und dann mit nem Shuttle rüber.....also ich kanns nur empfehlen ^^

    Flüge sind heut zu Tage einfach billiger...in jeder hinsicht..weil man hat nicht so ne langer reise wie mit Bus oder Bahn .. *däumchen zeig*
     
  6. Moriarty

    Moriarty loyaler Abgesandter

    Na ja, da ich im Nahverkehr nie bahn fahre, betrifft es mich nicht so. Außerdem kann man mit ein bißchen Cleverness auch eine Menge sparen. Mit Plan & Spar plus bahncard 25 kostet ICE wirklich nicht viel. und nicht jeder hat einen Flughafen in der Nähe. ;)
     
  7. Craven

    Craven junger Botschafter

    Tariferhöhungen sind ja nichts neues, das kommt ja jedes Jahr so..

    Ich fahr immer noch mit dem Zug zur FH, weil es meistens schneller ist als mit dem Auto (morgens müßte ich durch den heftigsten Berufsverkehr). Allerdings auch nur, weil ich ein Semesterticket habe, das kostet im Semester gerade mal 22 oder 23 Euro. Ansonsten dürfte ich beispielsweise Montags (da muß ich zu einer weiter entfernten Zweigstelle meiner FH) für eine einfache Fahrt schon 8,xx Euro bezahlen...


    Craven
     
  8. Käpt´n Ralph

    Käpt´n Ralph Z 3-Fahrer

    Bei mir ist es genau umgekehrt:

    Mit dem Auto bräuchte ich 2 Stunden, mit der Bahn sind´s 4.
    Für Benzin müsste ich 20 ? zahlen, für die Fahrkarte 60 ?.

    Comment: siehe Avatar
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2004
  9. Janem Menari

    Janem Menari Lokis Dauerprüfung - Sith vom anderen Ufer

    Also wie hier schon gesagt wurde ist es üblich das die Bahn jedes Jahr die Preise erhöht. Alles wird halt teurer. Und das die Bahn in ihren Regios das Rauchen verbietet finde ich als Raucher sogar OK. Wer keine 6 Stunden drauf verzichten kann ist wohl Supersüchtig... Sein Problem.

    Ausser vielleicht das in den Raucherwaggons die Luft fasst besser war wegen der ständigen Lüftung. :D

    Nunja deswweiteren finde ich Bahnfahren gar nicht so schlecht wies immer dargestellt wird. Ich meine Verspätungen sind nervig aber, he ich bin auf einer Reise nicht auf der Flucht. Da hat man doch Zeit... Ich zumindest meistens.

    Und wer hier der Bahn kleine Fehler vorwirft wie Druckfehler im Fahrplan der soll doch erst mal diesen unglaublichen Logistischen Aufwand bedenken der hinter diesem Riesenunternehmen steht. ;)
     
  10. Smash

    Smash Gast

    Tja mir macht diese Tariferhöung nichts aus,weil ich einen speziellen Ausweis habe,mit dem ich umsonst in ganz BW fahren kann,sei es mit Bahn oder Bus :D
    Ihr werdet bestimmt denken ich sei ein Schnorrer und ihr habt auf eine gewisse Weise vielleicht Recht :D
    Nur wenn ich ins "Ausland" fahre muss ich dann schließlich drauflegen.
     
  11. Callista Ming

    Callista Ming pösäs Kätzchen

    die Fahrpläne wurden ja auch sofort eingezogen und nue gedruckt

    ich verteufel das Bahnfahren ja nich..zum Seb bin ich aj auch bahn gefahren, was sehr schön war...ABER das ewige umsteigen, das warten, die verspätungen...das kann einem schon die Lust verderben :(
     
  12. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Zum Nahverkehr: Die Preise für die Regionaltickets bestimmen die Länder. Diese bestellen den Nahverkehr dann bei der Bahn oder auch den Konkurrenzunternehmen. Die Länder sagen, was sie haben wollen und wieviel sie ausgeben wollen. Die entsprechenden Verträge gelten meistens über zehn Jahre. Also bitte nicht die Bahn für die Preiserhöhungen im Nahverkehr verantwortlich machen. Ebenso nehme ich an, daß das Rauchverbot auch von den Ländern ausgeht. Oftmals sind die Länder nämlich auch an den Finanzierungen der Züge beteiligt. Die Züge der Konkurrenten der Bahn sind sogar meist 100% Eigentum des jeweiligen Landes.

    Zum Fernverkehr: Da die Preise für Energie drastisch gestiegen sind, bleibt kaum etwas anderes übrig, als Fahrpreise zu erhöhen. Und wenn man die Kosten mit denen des Autos vergleicht, dann bitte nicht nur den Sprit rechnen, sondern auch den dazugehörigen Verschleiß. Der ADAC beispielsweise gibt Kosten pro km für ein Auto mit etwa 0,40-0,55 EUR an. Da sind zwar zu einem gewissen Teil auch Fixkosten drin wie Steuern, aber das ist der kleinste Teil. ;)

    Daß Flugtickets derart drastisch billiger sind als Bahntickets liegt daran, daß Kerosin nicht der Mineralölsteuer unterliegt. Ich gehe aber davon aus, daß das nicht mehr allzulange so ist, denn hier gibt es starke Wettbewerbsverzerrungen. Ich meine gehört zu haben, daß die Europäische Kommission schon ein Auge darauf geworfen hat.

    Zu den Fahrplänen: Es ist natürlich nicht schön, daß derart gravierende Fehler aufgetreten sind. Zumal der Neudruck ja auch wieder Kosten verursacht. Aber Nobody is perfect... bei über 40000 Zügen je Tag können Fehler sicher auftreten, oder?

    @Bea: Serviceverschlechterungen? Wo denn bitte? *neugierig ist*

    Gruß Tommy
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2004
  13. Craven

    Craven junger Botschafter

    Was das Rauchverbot angeht: So gänzlich neu ist das ja auch nicht. In den letzten 1 bis 2 Jahren gab es in den Nahverkehrszügen mit denen ich fahre, einfach immer weniger Raucherabteile. Das war teilweise nervig, wenn man sich dann blind dann durch das völlig zugequalmte einzige Raucherabteil des Zuges tasten mußte...

    Und es gab hin und wieder Streit als sich einige Raucher nichtmal fünf Minuten ne Kippe verkneifen konnten, sich demonstrativ in ein Nichtraucher-Abteil setzten und trotz der freundlichen Bitte mehrerer anderer Mitfahrer die Zigarette nicht ausmachen wollten.


    Craven
     
  14. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    So,nun mal eine Sache aus meiner täglichen Erfahrung.
    Bei mir fährt jeden Morgen die S-Bahn im halben Stundentakt.Und leider passiert es manchmal,daß eine S-Bahn ausfällt.Und da steht man nun im Winter manchmal bei 5 Grad Minus,und die Bahn hält es in der typischen Arroganz eines Monopolunternehmens nicht ein mal für nötig,den Fahrgästen mitztuteilen,daß der Zug ausfällt.Oder man erfährt nach 20 Minuten endlich,daß die Bahn 22 Minuten Verspätung hat.Und soetwas kommt nicht einmal vor,sondern 4 bis 5 mal im Monat.

    Und bitte Tommy,komm mir jetzt nicht mit der Antwort,daß die S-Bahnen zu den örtlichen Verkehrverbunden gehören.Die Strecke und der Betrieb dieser S-Bahnen erfolgen unter dem Oberkommando der Bahn.
     
  15. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Das ist richtig. Und natürlich sind die Verspätungen auch ärgerlich. Allerdings sind die vereinbarten Serviceleistungen - auch informativer Art - ein Bestandteil des Verkehrsvertrages zwischen Land und Bahn.
    Auf der anderen Seite ist auch nicht unbedingt immer sofort bekannt, wie groß entstehende Verspätungen sind. Auf jeden Fall bemühen sich aber alle, schnell und vernünftig zu informieren. Leider ist das eben nicht immer möglich.

    Gruß Tommy
     
  16. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Auch alles richtig.

    Aber die Informationsleistungen werden von dem für die Strecke zuständigen Stellwerk vorgenommen,welches besetzt sein muß,sobald irgendetwas auf der Trasse rollt.Es würde bei einer zeitgerechten Durchsage keinem ein Zacken aus der Krone brechen.
    Was die Verspätungen angeht,da hast Du Recht,manchmal kann man die nicht 100% vorhersagen.Und gegen höhere Gewalt ist auch die Bahn nicht immun.
    Aber wenn eine Bahn ausfällt,muß man dies nicht entweder gar nicht sagen,oder erst 3 Minuten,bevor die Nächste kommt.
     
  17. Tomm Lucas

    Tomm Lucas Chefarzt in der Computerklinik

    Du wohnst in Frankfurt am Main? Da weiß ich nicht genau, wie das stellwerkstechnisch jetzt aussieht, aber die meisten Stellwerke werden mittlerweile elektronisch aus einer Betriebzentrale bedient, von denen es in Deutschland sieben gibt.

    Aber einen Zacken aus der Krone bricht sich niemand, das ist richtig.

    Gruß Tommy
     
  18. Jedihammer

    Jedihammer Generalfeldmarschall, Großmeister der Templer Premium

    Zu meinem Bedauern nicht mehr.
    Ich wohne im Rodgau.Und Rodgau hängt stellwerkstechnisch an der Stadt,die ein Frankfurter freiwillig nicht ausspricht.Offenbach.

    Für meine Strecke ist das Stellwerk Offenbach zuständig.
     
  19. Horatio d'Val

    Horatio d'Val Ritter der Kokosnuss

    Ich bin ein sehr starker Nutzer der deutschen Bahn bzw. des Nahverkehrs - einerseits, weil ich keine Auto (mehr) habe und andererseits weil es Wahnsinn wäre, jeden morgen von Bochum nach Düsseldorf (und Nachmittags zurück) zu fahren.

    Sicherlich wird alles immer teurer, so ist der lauf der Dinge, allerdings vermisse ich bei der Bahn die wirkliche Gegenleistung für höhere Preise - höhere Energiekosten hin oder her. Insofern halte ich eine Erhöhung für nicht gerechtfertigt. Service und akurate Kundeberatung sind den Herrschaften völlig fremd (unter anderem auch bei dem schon angesprochenen Punkt wie Ansagen auf den Bahnsteigen). Das Tartifsystem ist eine undurchschaubare Katastrophe - trotz der sicherlich guten Idee von Sparpreisen, bei denen man preislich eine Menge herausholen kann.

    Service ist nicht das, was zwischen der Bahn und dem Land "ausgemacht" wird - Service ist das, was die Bahn den Personen zukommen läßt, die sie ihre Kunden nennt...........die Sie befördert. Und wenn man danach gehen sollte, wäre eine Bahnfahrt von München nach Hamburg höchstens 100 Euro wert.

    Übrigens war ich am Wochenende in Stuttgart - und zum allerersten mal in meinem Leben hatten die Züge kein einziges mal Verspätung - ein Armutszeugnis, wenn man bedenkt, daß ich ein 28jähriger, starker Bahnfahrer bin.... :rolleyes:

    Was das Rauchen in den Zügen angeht - bei Kurzstrecken habe ich keine Probleme damit, auf das Rauchen zu verzichten - zum Beispiel im Nahverkehr. Allerdings sollte man auf längeren Strecken bzw. im Fernverkehr doch Rauchenwagen und -abteile beibehalten. Immerhin kann ich auch mit den Rauchverboten an den Bahnhöfen
     
  20. Furia Lynn

    Furia Lynn 1er Karnickel und stolz drauf! Kerensky's Booty in

    Ich war letztens mit der Bahn unterwegs von Leipzig nach Heidelberg, da ist folgendes passiert:

    Zwischen Fulda und Hanau sollten wir halten, um Passagiere von einem liegen gebliebenen ICE (von Hamburg nach Stuttgart oder so....) aufzusammeln. Angeblich an einem Bahnhof... Ja, der Bahnhof war da, aber nicht da wo die Passagiere umsteigen mussten, sprich links von dem anderen Zug und rechts von unserem war ein Bahnsteig, dazwischen Sträucher. Gut, der Zug hatte dann ca. ne halbe Stunde Verspätung. Gut, bei mir haben sich dann 3 Herren dazugesetzt und wir haben rumgewitzelt, von daher war das Warten nicht so schlimm.

    In Heidelberg war ich dann genau eine Stunde später, als geplant. ich also zum ServicePoint und gefragt ob ich denn was dafür kriege (hatte gehört, dass für eine Stunde Verspätung man was bekommt). Ich sagte der Dame also mit welchem Zug ich von Leipzig kam und mit welchem ich nach Mannheim weiter fuhr und von da aus nach Heidelberg. Die Dame guckte nach wegen dem Zug aus Leipzig ... und versuchte mir dann einzureden, dass ich ja von Frankfurt mit einem IC nach Heidelberg gefahren sein musste und der IC, mit dem ich tatsächlich nach Mannheim fuhr garnicht existierte. Das Ganze ging dann so ca. 10 mins bis sich ein Schaffner(???) einschaltete, der nebendran stand und sagte "ist doch egal mit welchem Zug sie jetzt kam, man kriegt erst etwas wenn im Fernverkehr die Verspätung eine Stunde überschritt". Hätte ich gleich den Schaffner fragen sollen und nicht die Dame vom ServicePoint o_O

    Naja, ansonsten bin ich mit der Bahn eher zufrieden. Ich hab die BahnCard 50 geholt (Studis kriegen die ja für die Hälfte) und komme somit auf ca. den selben Preis, wie wenn ich mit dem Auto fahren würde - hier allerdings Inspektionen, Verschleiß, Versicherung usw. mit eingerechnet.

    Was ich allerdings ne Frechheit finde, dass der VRN (VerkehrsVerbundRheinNeckar) das Studiticket praktisch abschaffen will, sprich auf lange Sicht gesehen das Teil genauso teuer machen will wie eine normale Halbjahreskarte. Das finde ich echt eine Unverschämtheit ...
     

Diese Seite empfehlen