Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - Eine einzige Rettungsmission?

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von 501Trooper, 23. März 2009.

  1. 501Trooper

    501Trooper Jedi auf Abwegen

    Hier habe ich mal eine Liste der bisherigen Rettungen in TCW.

    E01 König Katunko wird von Yoda vor Ventress gerettet.
    E02 Plo Koon und ein par Klone werden von Ahsoka und Anakin gerettet
    E04 Padme muss von der Malevolence gerettet werden
    E06 R2 soll gerettet werden
    E07 R2 wird gerettet
    E08 Jar-Jar will Padme retten
    E09 Ahsoka rettet Luminara
    E11 Obi-Wan und Anakin werden von Ahsoka und ein paar Klonen aus einer Höhle befreit
    E12 Obi-Wan und Anakin werden Gefangen genommen und werden durch Zufall von Jar-Jar befreit gerettet
    E14 Die Lurmen müssen vor den Separatisten gerettet werden
    E15 Majestät ChiCho wird von Rex gerettet
    E16 Anakin muss Obi-Wan in der Schlacht zur Hilfe eilen und ihn retten


    Findet ihr nicht auch, dass das Thema "Rettungsmissionen" so langsam ausgereitzt ist und langeweilig wird?
     
  2. Grievous

    Grievous Kriegsherr von Kalee

    Hm stimmt eigentlich, die Rettungsmissionen sind ganz schön viele.
    Wenn die Helden die ganze Zeit damit beschäftigt sind irgendjemanden zu retten, dann können die ja nie die Truppen an der Front anführen. XD
    Und trotzdem gewinnt die Republik fast jede Schlacht in TCW... -__-
     
  3. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    naja, des find ich eigentlich nicht

    im Prinzip sind es lediglich zwei richtige Rettungsmissionen, nämlich einmal um R2 rauszuholen und einmal um Anakin/Obi Wan zu befreien.

    beim Rest sind diese Rettungen relativ spontan und eigentlich nie geplant.
     
  4. Woodstock

    Woodstock Üblicher Verdächtiger

    Und deswegen sind es keine Rettungsmissionen, weil sie nicht lange im Vorraus geplant waren?

    Ein wenig Varianz bei den Missionen sollte es schon sein. Wie wäre es denn mal mit einem diplomatischen Auftrag bei einer wankenden Welt? Man muss ja nicht immer die laserschwingenden Superkämpfer bzw. Retter sehen.

    Aber es stimmt schon, dass nicht jede Mission, wo jemand von einem anderen in einer speziellen Situation Hilfe erhält, gleich eine Rettungsmission ist. Von daher ist die Aufzählung des Threat-Erstellers schon ein wenig arg weit, IMHO.
     
  5. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Wohl ein Anzeichen für die Kreativitätslosigkeit der Autoren. Auch die Handlung "KUS bedroht Planet, Jedi kommen an, TSCHINGBOOOM, Situation gerettet" ist der Inhalt einer jeden zweiten Folge.
     
  6. Sir Threepio

    Sir Threepio Protokolldroide

    Naja, im Krieg bieten sich Rettungsmissionen doch wunderbar an. Sehe da kein Problem dabei :zuck:.

    Wäre mir auch nicht von alleine aufgefallen.
     
  7. ohne rettungsaktionen keine story. irgendwie muss die handlung ja aufgebaut werden.
     
  8. darth_sidious83

    darth_sidious83 Imperator Palpatine

    Also ich finde nicht, dass es in TCW zu viele Rettungsmissionen gibt. Ich sehe das wie Sir Threepio: Es ist halt Krieg, da gehört das einfach dazu.
    Außerdem hat Woodstock auch Recht: So viele Rettungsmissionen sind es nun auch wieder nicht. Dass jemandem geholfen wird (was in TCW eigentlich ziemlich oft passiert), heißt IMO noch lange nicht, dass es sich automatisch um eine Rettungsmission handelt.
     
  9. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Der selbe Gedanke ist mir ebenfalls mal gekommen und deswegen ebenfalls mal einen Thread zu diesem Thema bei SWU gestartet.
    Zum Glück hat sich dies in der zweiten Staffel nun ein wenig geändert und es muss nicht in jeder zweiten Folge jemand gerettet werden. Dafür gibt es allerdings dafür das es The Clone Wars heist immer noch verhältnismäßig wenig Schlachten. Bezihungsweise Folgen in denen die Schlacht im Mittelpunkt steht. Bisher ist es immer noch so das eine Folge oft mit einer Schlacht beginnt doch der Fokus dann woanders liegt. Beispiel aus Staffel 1 S1E06 Lost Droid, Beispiel aus Staffel 2 S2E1 Holocron Heist und S2E19 The Zilo Beast.
    Dafür wird die erste Schlacht von The Clone Wars immer weiter ausgebaut.

    Allerdings liegt in Staffel 2 der Fokus nicht auf Rettungsmissionen wie in Staffel 1 sondern auf Kopfgeldjägern, anderen Kriminellen, den Senat und Star Wars Adaptionen von bekannten Filmen wie Godzilla/King Kong, die sieben Samurai und anderen.
    Gerade mal eine große Schlacht gegen die Separatisten gab es in dieser Staffel, und dies war die zweite Schlacht um Geonosis die sich über 3 Folgen erstreckte.
    Alles andere fällt wohl mehr unter die Kategorie Scharmützel wie in S1: E14, E15, E8, E12, S2: E10 E12, E17.
    Die einzigen Rettungsmissionen an die mich in Staffel zwei erinnre sind in Cargo of Doom (Ahsoka muss befreit werden) und Children of the Force (Die Babys), R2 come Home (Anakin und Mace) und Bounty Hunters, dies fällt aber wohl wie Deafender of Peace unter die Kategorie des Schutzes der Befölkerung. Bei 22 Folgen ist dies aber immer noch ein ziemlich große Menge. Dafür war es diese Staffel aber etwas ausgeglichener.

    Hoffentlich legen sie in Staffel drei dann mal endlich den Fokus auf die Schlachten und zeigen mal ein paar größere bedeutende Niederlagen der Republik. Auch wenn es ja den einen oder anderen Triumpf der Seperatisten gab, wie bei den Malevolance Folgen und am Anfang von Holocron Heist. Gerade in HH bekommt ja nur sehr wenig mit von der Bedeutung der Schlacht.
     
  10. Ich gebe dir recht, aber bei E11 ist noch eine Rettungsmission, die, nunja, "passender" wäre: Ganz am Anfang muss doch Obi Ani befreien, auf diesem Separatistenschiff.:konfus:
     
  11. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Wenn man bei dieser Speziellen Rettung den Webcomic miteinbezieht, dann gehörte das zum Plan jemanden auf Dookus Schiff zu bringen.

    Aber gut das sich das nun inzwischen wirklich gebessert hat. Außer einer Rettung in der Fünften Episode der dritten Staffel fällt mir da eigentlich nicht mehr viel ein.
    Naja, eventuell noch die Entführung der Droiden durch Cad Bane. Aber da war keine Rettung von Nöten.
     
  12. Jaja, du hast ja recht...

    Und: Die entführung der Droiden, dat is nichmal ne Rettung wert.

    Aber in The Clone Wars MUSS es doch eigentlich nur um Die Klon Kriege gehen, denn es heißt ja "Die Klonkriege", und nicht "Die Rettungsmissionen". :braue
     
  13. Commander Viper

    Commander Viper Zivilist

    Wenn der Titel schon "RettungMISSIONEN" heißt würde ich mit der Definition etwas präziser sein. An sich gibt es, wie schon mehrmals erwähnt, nicht so viele Folgen in denen es hauptsächlich um eine Rettung geht.
    Wenn man wirklich jede einzelne Person die in Clone Wars gerettet werden muss oder wird zählt, so muss ich dir Recht geben, davon gibt es sehr viele.

    Wenn man das Ganze positiv betrachtet, so wird einem auffallen, dass die Entwickler in letzter Zeit immer kreativer werden und die weiteren "Rettungsmissionen" wenigstens besser ausgeschmückt werden. Kurz gesagt, langsam geht's bergauf.

    Abgesehen davon gehört das zu einem (Weltraum)Märchen irgendwie auch dazu ;)


    Ich glaube, es sollte nun klar sein wie ich zu diesem Thema stehe. Sollte jemand dazu noch was ergänzen wollen, nur zu.

    Gez.,
    CC Viper
     
  14. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Die meisten davon aber definitiv in Staffel 1 und dem Film.
    Im Prinzip dreht sich der ganze Film nur darum Jabbas Sohn zu retten. Dann noch zwei der drei Folgen der Malevolence Geschichte, die Folge "Der Freikauf", "Die Bruchlandung", "Das Geheimnis der Monde".
    Und dann gab es ja noch diese Geiselgeschichten. "Die Ergreifung des Count", "Die Unschuldigen von Ryloth" und natürlich "das Geiseldrama". In "Im Mantel der Dunkelheit" war es dann mal andersherum.
    Das ist fast die Hälfte der Folgen von Staffel 1. Und bei vielen davon geht es auch aus dem Titel hervor.

    In der zweiten Staffel geht das dann ja auch noch munter weiter. In "Schicksalhafte Ladung" foltert Bane einen Jedi (Geisel) zu Tode, in der nächsten Folge "Kinder der Macht" geht auch überwiegend darum die Kinder zu retten und das Holocrom zurückzuhohlen. In "Vermächtnis des Terrors" wird Luminara von den Geonosianern gefangen genommen. "Gehirn Parasiten" kann eigentlich auch noch dazu nehmen. Fortgeführt wird das ganze schon wieder in der nächsten Folge, "Grievous Hinterhalt" wo dieser Eeth Koth gefangen nimmt und anschließend gerettet werden muss und auch Grievous dingfest gemacht werden soll. Die Mandalor Trilogie hat dann ebenfalls noch einige Motive von Rettungsmissionen und Geiselnahmen. Und dann natürlich noch die Episode "Komm' nach Hause, R2" und "Auf Geiseljagd".
    Das sind weitere 7 Folgen wo es explieziert um Rettung geht und noch einige mehr in denen es um Rettung geht.

    In der dritten Staffel eben noch die Folgen "Einflussbereiche" in der die Papanoida Töchter entführt werden. Die Folge "Die Akademie" die morgen läuft



    Also auch wieder einige Folgen.
    Rettungen, und Geiselnahmen haben also schon einen gewissen Fokus in TCW. Es scheint jedenfalls eines der zentraleren Motive zu sein.
    Spontan würde ich sogar sagen das es potenziell mehr Rettungseinsätze und Geiselnahmen gab als man Schlachten gesehen hat. Jedenfalls wenn man jede einzelne Rettung für sich nimmt.

    Müsste man aber noch genauer differenzieren. Da die Liste bei weitem nicht vollständig ist.
     

Diese Seite empfehlen