Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - S01 - E18 - Mystery of a Thousand Moons / Das Geheimnis der Monde

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Laubi, 13. November 2008.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am Besten)

    6 Stimme(n)
    19,4%
  2. 9

    2 Stimme(n)
    6,5%
  3. 8

    9 Stimme(n)
    29,0%
  4. 7

    5 Stimme(n)
    16,1%
  5. 6

    2 Stimme(n)
    6,5%
  6. 5

    3 Stimme(n)
    9,7%
  7. 4

    1 Stimme(n)
    3,2%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    2 Stimme(n)
    6,5%
  10. 1 (am Schlechtesten)

    1 Stimme(n)
    3,2%
  1. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    TCW - Season 1 - Episode 18
    --- Mystery of a Thousand Moons / Das Geheimnis der Tausend Monde ---


    [​IMG]

    [​IMG]

    Production No: Season 2, Episode 2 | Writer: Brian Larsen | Director: Drew Z. Greenberg​


    Erstausstrahlung (US): 13.Februar 2009 | 21:00 Uhr (USA Ostküste) / 03:00 Uhr (Deutschland)| Cartoon Network
    Erstausstrahlung (GER): 19. April 2009 | 17:30 Uhr | Pro7

    Dieser Thread ist für die Diskussion zu Folge 18- "Mystery of a Thousand Moons" - der neuen Clone-Wars Serie gedacht. Bitte hier alle Kommentare, Screen-Shots und was sonst noch alles zu der Episode gehört, hier posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2009
  2. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    So. Und nun der zweite Teil. Nach dem Ende von "Blue Shadow Virus" dachte ich mir schon, was bei der Story ne Doppelfolge rechtfertigen würde, aber das haben sie ganz gut gelöst. Der Story-Teil im Labor, wo die vergifteten Clone mit Padme, Jar-Jar und Ahsoka versuchen, die Droiden davon abzuhalten, das Labor zu öffnen war auch gut gemacht. Hier ein paar Droiden , da ein paar...

    In der letzten Folge und in dieser Folge ganz besonders fand ich kam raus, dass Obi-Wan über die Ehe von Ani und Padme bescheid weiß, aber nichts darüber sagt. Ich habe mir das ohnehin schon immer gedacht, aber nun wird es finde ich immer deutlicher. Und in der Folge merkt man auch, dass die beiden wirkliche Freunde sind.

    Das Szenario auf Iego fand ich auch nicht schlecht. Hab zwar am Anfang etwas blöd geschaut, wegen den komisch bemalten Droiden, aber das hat sich ja geklärt ^^
    Den einen Engel den man gesehen hat, fand ich auch nicht schlecht. Auch das Laser-Netz war gut gemacht. Erinnerte an den Todesstern. Vielleicht ja auch ein früher Prototyp dessen. Insgesammt fand ichs schön, den Planeten und ide Engel endlich mal zu sehen, von denen Ani in Epsiode 1 spricht. Erinnerten mich irgendwie an die Darstellung der Vorlonen in Babylon 5.

    wieder eine gute Folge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  3. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich habe mir mal die Mühe gemacht das Geschmier an der Wand zu übersetzen:

    [​IMG]

    IEGO
    CITY
    HALL

    [​IMG]

    CLONE
    BATTLE
    DROID

    Sehr lustig das hier auch wirklich etwas steht das Sinn ergibt.

    EDIT: Einen Buchstaben hatte ich falsch. X und O sehen in Aure-Besh so gut wie gleich aus.

    cu, Spaceball
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
  4. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    An einem der Gebäude steht auch "crystal skull" :kaw:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2009
  5. Kurdoglu99

    Kurdoglu99 Offizier der Senatswache

    Das war eine Folge, dass mir wirklich sehr gefallen hat.
    So sollte die Serie immer sein. Exotische Planeten. Viele verschiedene Kreaturen und Rassen. Endlich sieht man auch mal Quarren und Ithorianer. Der Engel hat mir auch sehr gefallen. Hat mich etwas an Elfen erinnert. Die macher scheinen ihr Modell-Arsenal von Folge zu Folge immer weiter zu erweitern.
    Da ich ein Fan von Spielen wie Final Fantasy und Zelda bin, hat mir die Pflanzen Kreatur besonders gefallen. Nur schade, dass der so schnell erledigt wurde. Mehr fällt mir gerade nicht ein, was ich sagen könnte.

    Von mir bekommt die Folge 9 von 10 Engeln. Weiter so.
     
  6. Tessek

    Tessek Gast

    Jo auch diese Folge war gut, sogar ein bisschen besser als der Teil zuvor.

    Iego war einfach super inszeniert, ein schoenes mysteriöses Setting (Flueche und Geister), was gut ausgenutzt wurde. Schoene viele neue Aliens (der Quarren gefiel mir am besten, obwohl mir seine Tentakel eher wie ein Bart vorkamen). Den Engel hat ich mir allerdings noch Geistermaessiger vorgestellt und nicht so Kaminoaner maessig ("so pretty they make even the most hardened spice pirate cry" aus TPM passt da irgendwie nicht ganz).

    Die Droidenarmee von Jaybo Hood war auch lustig (zuerst wie Anakin die Armen alle umsaebelt waehrend sie ihn alle nett begruessen und wie sie dann Jaybo als Haengemattenschubser und Radiospieler dienen.)

    Das Verteidigungsnetz fand ich auch eine nette Idee (in Verbindung mit der Geschichte ueber den mysterioesen Drol). Und auch das die beiden Jedi so ganz nebenbei auf ihrer Mission kurzerhand als Nebenprodukt einen ganzen Planeten befreien fand ich originell.

    Jarjar ist eigentlich der einzige Nervpunkt. Er bringt mal wieder fast alle in seiner Naehe um und wird am Ende wieder nur wie ein dummes Kind behandelt ohne irgendeine negative Konsequenz.

    Ansonsten sind mir noch die extrem vielen netten Sprueche aufgefallen:
    Angefangen von Obis "Just another boring day saving the galaxy." ueber
    sein "There is more than one way to skin a womp rat" zu Jaybos "50 of the best starpilots have tried, 50 tried - 50 died" bis hin zu Rex Verweigerung bei Jarjar Schiessunterricht (Rex: "I am NOT training HIM!")

    Guter Droidenhumor war die Szene wo der Droide mit "Its too late!" triumphiert und dann doch einfach noch schnell umgeblastert wird, bevor er die Tuer aufmachen kann.

    Der Blue Shadow Virus entpuppt sich ja nicht als ein richtiger Killer, und auch das Gegenmittel wird ja praktisch innerhalb einer halben Stunde gefunden. Da frage ich mich, was der Wissenschaftler solange entwickelt hat. *g
    Ueberhaupt funktionierte fuer mich die Vergiftungsstory als Handlungsgrund, war ansonsten aber nur schmueckendes Beiwerk, ohne Konsequenzen fuer niemanden. Iego war da der weitaus interessantere Handlungsort.

    Ein letztes Plus noch fuer den Bunnydroiden und seine Sprengaufgabe, die er ja erfolgreich ausfuehrt (und dadurch leider zerstoert wird *g). War er wohl wirklich nicht der aus dem Kinofilm. ;)

    8,5 von 10 Punkten *g

    Gerne weiter solche Folgen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2009
  7. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Besser als die Episode davor, für die gezeigte Geschichte aber zu kurz.

    Iego hat mir gut gefallen, vor allem das Trümmerfeld aus den zerstörten Raumschiffen. Außerdem lebten dort endlich mal ein paar andere Spezies, Ithorianer und Quarren gab es in TCW bis jetzt noch nicht zu sehen (glaube ich jedenfalls...). Der Lasergenerator sah mir aber ein bißchen zu sehr nach dem Todessternlaser aus und Jaybo kam mir sehr wie der kleine Anakin aus TPM vor. Aber die Story mit dem Fluch hat mir irgendwie gefallen, nur von den Engeln und den Monden von Iego hätte ich gerne ein wenig mehr gesehen.

    Die Vergiftung von Padmé, Ahsoka und den Klonen (Jar Jar hat es natürlich nicht erwischt, damit wir uns keine falschen Hoffnungen machen.... :D ) war ganz Aufhänger ganz okay, auch wenn einem natürlich klar war, daß alle wichtigen Personen noch gerettet werden und die Story auf Iego viel interessanter war.

    7 von 10 verdammt großen fleischfressenden Pflanzen
     
  8. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Und noch eine Nervensäge mehr. Als hätten JarJar, Ashoka und der Wissenschaftler in der Fogle zuvor nicht gereicht, darf nun auch noch ein neunmalkluges Kind auftauchen.
    Auch hätte ich mir von Iego weitaus mehr erwartet. Die Gegend erinnerte doch stark an Geonosis. Und der Engel sah aus wie ein Kaminoaner.

    Die Padme/Ashoka/JarJar-Geschichte nahm eigentlich nicht viel Platz ein. Auch diente die Geschichte wohl eher als Rechtfertigung für den Iego-Plot ein. Für nen wirklichen Zweiteiler waren die beiden Storys doch ziemlich unterschiedlich.

    5 von 10 Punkten!
     
  9. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Die dummen Droiden (don't open that hatch - ha, too late) haben mir neben JarJar (wie immer), mal wieder nicht gefallen.
    Iego dagegen war cool mit den zerstörten Raumschiffen drumherum, auch wenn mich Jaybo etwas genervt hat, dafür war Ahsoka erträglich. Beim Engel habe ich auch sofort an die Kloner von Kamino gedacht.

    Ein richtiger Zweiteiler wars nicht, dafür waren die beiden Folgen zu unterschiedlich. Den Plot mit den im Labor vergifteten hätte eigentlich auch weglassen und den Fokus der Folge komplett auf Iego legen können.

    Aber schön, dass mal zwei Folgen am Stück kamen.

    06/10
     
  10. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sweet... die Diathim (aka Engel) mal in Bewegung und zudem nicht als Todesboten, sondern als hilfesuchende Flüchtlinge zu sehen. Kein Wunder, daß sie später dann soweit "geschwächt" waren, daß man sogar gezielt Iego besiedeln konnte, wenn auch in kleinem Maßstab (siehe Bantha Rawks Anwesen auf dem Planeten).

    Die ganze Folge hat mir wirklich sehr gut gefallen, die neuen Alienmodelle waren schön anzuschauen, die Droiden waren toll in Szene gesetzt und Jaybo war auch irgendwie sympatisch ^^

    Die fleischfressende Pflanze erinnerte mich zudem an ein altes Schlumpfheft :D

    Nur schade, daß man keine Maelibi, die Gegenstücke zu den Diathim zu Gesicht bekam... diese Dämonen, die alle paar Zeiten die nicht alternde Bevölkerung von Iego als Nahrungsquelle nutzen, wären auch mal interessant gewesen :)

    9 von 10 wehrlos abgeschlachteten Droiden
     
  11. Sith Cult

    Sith Cult Offizier der Senatswache

    Fand die folge sehr gut, besser noch als die davor. Vor allemw egen dem Mond Jaybo und den Diathim. Auch der Kampf unten im Labor war nett gestalltet. Und der Spruch von Rex am schluss hat bei mir für einen kräftigen Lacher gesorgt. Ebenfalls wurde mal wieder wunderbar Anakins schwierigkeiten loszulassen und wie dicht er an der Grenze zur dunklen Seite wandelt aufgezeigt.

    Etwas kitschig fand ich das die von R2 kontrollierten Vultures dann aufeinmal grüne Augen hatten.

    Ebenfalls abzüge gibts mal wieder für den gerne überstrapazierten Heldenbonus. Das Ahsoka und vor allem Padme die ja viel später erst infiziert wurde mehr aushalten is ja noch OK. Aber das Rex, der ja genau die gleiche genetische veranlagung hat, noch mutner da steht wärhend die beiden Klone in der Ecke schon aus vollen Hälsen Husten ist nun wirklich zu viel des Guten. Außerdem dachte ich immer der Anzug könnte ebenso luftdicht verschlossen werden (wie wir ja auch in Rising Malevolence sehen konnten) is halt doof wenn man schon nich mehr weiss was man in der 2 Folge getrieben hat. Auch dass dann beim Kampf am Ende aufeinmal kein Klon mehr am Hosten war erst als das Labor sicher war alle wieder strebens Krank waren fand ich etwas oberflächlisch.

    Daher gibts dann doch nur 8 von 10
     
  12. Starkiller

    Starkiller Jedi-Ritter der neuen Generation

    Ich fand diese Folge einfach nur Fantastisch, mir hat die Folge davor schon gut gefallen aber diese war einfach nur brilliant, und ist nun mein Highlight in der 1. Staffel (bisjetzt).
    Es gab einfach unglaublich viel was mir bei dieser Folge gefallen hat, deshalb liste ich hier das erstmal auf:

    Die Szene, als der kleine "Karnickel-Droide" die Bombe mit dem Virus hochgehen läst, und dann das Gas durch die ganzen Gänge durchtobt war super gemacht, und als Ahsoka die Luke mit der Macht offen hält, hab ich mir echt schon sorgen gemacht, ob sie das gleiche wie Anakin in "Jedi Crash" macht, war aber Gott sei dank nicht der Fall^^ ,aber so baut sich spannung auf, und Spannung gab es mehr als genug in der Folge.

    Sehr schön war auch die Szene, wo Anakin den Wissenschaftler Bedroht, hier sieht man das Anakin immer näher zur dunklen seite kommt.

    Die aufräumaktion gegen die Droiden hat mir auch sehr gut gefallen^^, vorallem als der eine Droide an der Luke sagt: "It´s too late!!" Der Droide Schießt, und der Laser fliegt ihm dutzende male um die ohren^^ , waren wohl magnetisch abgeriegelte wände^^, wie in Episode 4 "A new hope" im Müllschacht;)

    Die bemahlten Droiden fand ich auch ziemlich lustig^^ , einer von denen hatte sogar einen Schnurrbart auf:kaw: Der Mond auf dem die Suche nach dem Gegengift spielt fand ich auch Super. Ein schönes weiters Detail aus Episode 1 "TPM" war auch der Engel. Da musste ich gleich an die erste Begegnung zwischen Anakin und Padme denken.

    Die Kampfszene wo Ahsoka die beiden Droideka zerstört war auch interessant, vorallem weil Ahsoka da herum hüpft wie Yoda^^ und auch wie sie den Schild der Droidekas umgeht. Jar Jar war wunderbar in dieser Szene, hat einen Blaster in der Hand (keine Ahnung woher er den hat^^) und sagt: "Michse help!" :kaw:
    Und was passiert, alles geht schief^^, aber so ist er nun mal.

    So allmählich spannender wurde es mir persöhnlich, als Ahsoka mit letzter aufgebrachter Kraft, die beiden Droiden zerschmettert. Und sie sagt nur: "I´m all right." Aber es war das genaue Gegenteil.

    Die Fleischfressende Pflanze fand ich mal ne gute abwechlung, da passte auch mal wieder das: "I have a bad feeling about this". Es sah auch recht lustig aus als Anakin die Schaufel wie ein Schwert zieht und gleich danach Obi sein Lichtschwert.^^

    Dieses Lasersystem über dem Mond hat mich ziemlich an den Todesternlaser erinnert, war wahrscheinlich absicht.:D

    Bei einer Szene kammen mir schon fast Tränen, nämlich da wo Anakin eine Nachricht von Ahsoka und Padme empfängt.
    Und das letzte was Anakin von Padme hört ist: "Goodbye Anakin, I....... (love you)" . Wollte sie sagen als dann die verbindung abricht.
    Genau nach diesem Satz hat auch die Musik bei mir gepunktet.
    Die daraufkommende Szene war dann erst richtig der wahnsinn.

    Obi-Wan: "Slow down Anakin."
    Anakin: "Slow down, slow down!? You saw than master, they dying!!!"
    Hier erkennt man wieder das Anakin unberechenbar ist wenn er fühlt, jemanden zu verlieren. Grandios gezeigt und somit die bisjetzt best emotional gezeigte Szene, in der Serie.

    Tolle Szene war auch, wo Rex bei dem toten Klon eigentlich sagt, das diese eigentlich zum sterben geboren sind. Auch Ahsokas satz bevor sie, duch das Gift Bewusstlos wird war gut. Allgemein waren die Szenen mit Ahsoka zum größtenteil tragisch, kein Wunder, sie wird ja wahrscheinlich am Ende der Serie leider sterben:(
    Dies wird dann wohl für mich die schlimmste Folge werden, weil ich Sie für eine wunderbare ergänzung in Star Wars finde und sie mir schon richtig ans Herz gewachsen ist. Und sie überhaupt nicht "NERVIG" finde. Aber das ist nun halt Geschmacksache.

    Das Ende der Folge fand ich sehr gut gelungen, man hätte es eigentlich nicht besser machen können, nur schlechter^^
    Für den grösten lacher bei mir hat diesmal Rex bewirkt: "I´m not training him!!" :kaw:


    Im ganzen hat mir die Folge einfach Wunderbar gefallen, nicht nur Optisch, auch endlich mal Story- und Gefühlsmäßig.

    Ich gebe der Folge 10 von 10 Punkten und hoffe das mehr Folgen dieser art kommen werden:)


    PS: Ich hab im "The Clone Wars Episode Guide: Mystery of a Thousand Moons" gelesen das dies eine Produktionsfolge aus der Zweiten Staffel ist. Stimmt das? Wenn ja wäre eine Situation richtig, nämlich, dann würde diese Folge nach der Ryloth-Trilogie spielen. Ahsoka hält sich in dieser Folge genau an die Anweisungen von Anakin, in "Storm over Ryloth"

    Der Punkt auf den ich nun also heraus will ist, warum ist Sie hier Gehorsam und eine Folge Später wieder nicht??:verwirrt:
    Aber wenn in wirklichkeit diese Folge nach der Ryloth Trilogie spielt wäre es wieder logisch.

    Bitte Spoiler zu späteren Folgen auch als solche markieren!
    - Laubi, der das mal eben für dich gemacht hat...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2009
  13. Kurdoglu99

    Kurdoglu99 Offizier der Senatswache

    Jaybo scheint alten Konzeptzeichnungen vom jungen Anakin nachempfunden zu sein.

    [​IMG]
     
  14. Tessek

    Tessek Gast

    Sehe da aber nicht wirklich Gemeinsamkeiten...
    Phil LaMarr (der Schwarze aus MAD TV) spricht in dieser Folge Amit Noloff (den Quarren). Somit schon die zweite Rolle neben Kit Fisto.

    und

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2009
  15. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Du siehst ausnahmsweise mal keinen Zusammenhang? :eek:

    cu, Spaceball
     
  16. Tessek

    Tessek Gast

    Naja ich sehe einen Zusammenhang zwischen Jaybo und dem jungen Anakin (Bastelfreunde unter sich). Aber visuell sehe ich da keinen Zusammenhang, nein.
    (Was sollen so einzeilige Anmachsprüche, oder ist das wieder nur Humor?)
     
  17. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Sonst suchst du doch auch jeden möglichen Zusammenhang und hier versuchst du es nicht mal.

    Eigentlich ist das nur eine Feststellung nach deinem Einzeiler. Mer wars ja nicht bevor du es editiert hast.

    Du bist in letzter Zeit ziemlich dünnhäutig. Egal was man zu dir sagt, es wird einem sowieso böse ausgelegt.

    cu, Spaceball
     
  18. Tessek

    Tessek Gast

    Das die Lurmen Geschichte mal zum Trauma wird, haette ich auch nicht gedacht. Sorry, dass ich meine Meinung vertrete.

    Wenn du es weisst. Wieso legst du es darauf an?
    Einen anderen Sinn als Provokation kann ich in deinem Einzeiler nicht erkennen.
    Lass es doch einfach.
     
  19. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Das hat doch schon lange vor den Lurmen angefangen.

    Wer hat denn bitte etwas dagegen gesagt das du deine Meinung vertrittst?

    Ich habe mich wirklich gewundert das du mal keinen Zusammenhang siehst. Gerade wenn man das rechte und das mittle Bild vergleichst kann man die Parallelen erkennen. Die Wickelgamaschen, der gewickelte Stoff bei den Händen. Auch bei dem linken Bild fallen Gemeinsamkeiten auf. Da liegt es nahe das die Designer einen Blick in den Lucasfilm Fundus geworfen haben.

    cu, Spaceball
     
  20. Tessek

    Tessek Gast

    Da wüsste ich aber gerne, was Du jetzt genau meinst. Gerne auch per PM, um den Thread nicht zu verstopfen.

    Wenn ich sehe wie ich fuer meine Meinung angemacht werde, frage ich mich schon warum die Leute damit ein Problem haben (mein Ava war quasi die Trotzreaktion). ;)

    Also wenn ueberhaupt sehe ich nur die Wickelschule als wirkliche Gemeinsamkeit. Weder Frisur, Kopf noch Klamotten entsprechen imo den Konzepten.
    Und die Wickelschuhe wurden ja nicht nur von Anakin in den Filmen getragen (Tatooine/arme Leute Standard Bekleidung?).Von daher habe ich da keinen Zusammenhang erkannt. Eine ganz normale SW-Bekleidung, nix Aussergewoehnliches.

    edit: Mit den Handschuhen hast du aber recht, ist mir zuerst nicht aufgefallen. Naja, habe eigentlich nicht gross an Anakin gedacht kann ich nur sagen, evtl. ja auch weil er selbst vor Ort war.... ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Februar 2009

Diese Seite empfehlen