Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - S02 - E07 - Legacy of Terror / Vermächtnis des Terrors

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Spaceball, 8. November 2009.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am besten)

    4,0%
  2. 9

    36,0%
  3. 8

    36,0%
  4. 7

    24,0%
  5. 6

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. 5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    TCW - Season 2 - Episode 7
    Legacy of Terror / Vermächtnis des Terrors


    [​IMG]
    Clone Trooper und Geonosianer

    [​IMG]

    Production No: 2.09 | Director: Steward Lee | Writer: Eoghan Mahony​

    Erstausstrahlung (US): 20. November 2009 | 21:00 Uhr (USA Ostküste) / 03:00 Uhr (Deutschland) | Cartoon Network
    Erstausstrahlung (GER): 03. Januar 2010 | 17:25 Uhr Pro Sieben

    Dieser Thread ist für die Diskussion zu Folge 07, der zweiten Staffel - "Legacy of Terror" - der neuen Clone-Wars Serie gedacht. Bitte hier alle Kommentare, Screen-Shots und was sonst noch alles zu der Episode gehört, hier posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2009
  2. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Eine TCW Zombie Episode? :eek: Das klingt schon mal sehr geil. Hoffentlich wirds auch ne richtig schöne Episode.

    cu, Spaceball
     
  3. star1138

    star1138 Rachsüchtiger Geist

    Jo auf die Folge freu ich mich :)
    Naja Thema Kinderserie :D :
    Wie wollen die das den mit dem beißen hinkriegen :D
     
  4. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant

    nunja, ich hoff mal ganz stark, dass mit "Untoten" iwas andres gemeint ist und nich Zombies, Vampire oder dergleichen
    meiner Meinung nach passt Horror und Star Wars nicht wirklich zusammen und erst recht nicht TCW
    ein Roman wie "Death Troopers" mag ja schön un gut sein, aber in ner Fernsehserie des ausstrahln?
    naja, vlt wirds ja trotz meiner Vorbehalte ganz gut un ich lass mich einfach mal überraschen

    und hab ich nur des Gefühl, oder läuft bei der zweiten Staffel Werbe un PR-mäßig (jaja, ich weiß, fast des gleiche^^) fast nichts mehr?
    ich mein, bei der letzten Staffel gab es zu fast jeder Folge einmal einen richtigen Trailer (bei dem zu "The Lair of Grievous" läuft es mir immer noch kalt den Rücken runter :D) sowie diese "Nachrichtensprecher"-Vorschau (Next time in Star Wars The Clone Wars...)
    beides war frühzeitig im Netz zu finden
    und bei dieser Staffel?
    auf Star Wars.com is zwei bzw drei Tage vor der Veröffentlichung noch nicht einmal ein Trailer zur neuen Episode zu finden
     
  5. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Also so langsam frag ich mich auch, ob das wirklich noch eine Kinderserie ist... :eek:

    Mir gefällts ja, aber obs den Eltern der Kinder so gefällt wenn die danach von Zombie-Käfern träumen? Immerhin wurde das ganze durch die Dialoge etwas aufgelockert. Das Zusammenspiel zwischen den Charakteren gefällt mir sehr gut und die Animationsqualität nimmt, finde ich, auch mit jeder Folge zu. Mal sehen, wie der Handlungsbogen nun mit der nächsten Folge ausklingt. :kaw:
     
  6. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Ich bin jetzt etwas zweigespalten. Einerseits sehr schöne Zombie-Szenen, andererseits dann doch nur kalter Kaffee. Die Queen war dann auch noch recht schnell besiegt. Die Queen an sich hat mir ebenso wenig gefallen. Die war mir zu strange. An sich eine ordentliche Episode aber halt auch keine herausragende.

    cu, Spaceball
     
  7. Nomi

    Nomi Legende Premium

    hmmm...ich weiß noch nicht so recht was ich von der Folge halten soll.
    Ich habe nichts gegen Untote & Co., aber doch etwas strange auf die in TCW zu treffen.
    Die Clones hatten diesmal auch wieder Lampen auf den Helmen :konfus:
    Obi und Anakin haben die Folge auf jeden Fall aufgewertet, einfach großartiges Zusammenspiel und Dialoge.
    Optisch hat mir bis auf die Queen die Folge auch super gefallen.
    Und dann gab es tatsächlich eine lustige Droiden Szene im Sandsturm *rot im Kalender anstreich*

    7 von 10 Bugs
     
  8. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    also diese folge hat mir sehr gut gefallen 9/10 toten nasen kontrollkäfern
    aber ist die queen jetzt tot oder nicht?????

    das einzige was mir besser gefallen hat als die folge war die vorschau auf die nechste folge GG

    aber wenn die queen jetzt tot ist wie können dann diese würmer funktionieren???

    die serie entwickelt sich immer besser finde ich, immer brutaler und ekliger halt
    das mit den würmern und so soll noch ne kindersendung sein? wenn man meint
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Äh, ja... Star Wars meets Night of the Living Dead meets ALIENS meets Star Trek? :konfus: Seeeehr strange... aber gut :kaw:

    Sogar die Musik erinnerte stellenweise an ALIEN(S) und ich weiß nicht, ob hier irgendwas auch nur ansatzweise für die primär genannte Zielgruppe (Kinder) tauglich ist. Untote Geonosians sind dann doch nichts, was ich nem 8-jährigen zeigen möchte o_O

    Daß Ki-Adi-Mundis Squad keine Helmlampen hatte, dieser Trupp dann aber schon, finde ich nicht störend. Man sieht ja schon in den gesammten Kriegen, daß die Klone mit einer recht unterschiedlich ausfallenden Ausrüstung unterwegs sein können.

    Und der Hintergrund der Story ist imo auch sehr unterhaltsam: eine der vielen Königinen (Karina the Great), die eigentlich jedem Nicht-Geonosian komplett unbekannt sind (weil sie nur zum Eierlegen und meist in Stasis gehalten werden), mutiert über Jahrhunderte (?) ins Groteske und unterwirft ihren Hive mit einer dermaßen starken Kontrolle (dank der Mind Worms), daß selbst die toten Drohnen weiter ihren Befehlen gehorchen. Das hat was... sowas mag ich :D

    Daß Poggle zu solchen Mitteln greift, ist auch ein schöner Hinweis auf die Dringlichkeit, die die Geonosians verspüren dürften... das ist, als würde man sich in der Not an den/die örtliche/n Voodoo-Priester/Hexe/Sith Lord/Nekromanten wenden und schauen, ob der den Griff der Invasoren sprengen kann.

    Die Dialoge zwischen Obi-Wan und Anakin waren wirklich genial ("I took a lesson from Anakin..." - "Study the bottom of my boot!" etc)...

    Und ob wir wirklich das letzte von Karina gesehen haben? Ich weiß ja nicht (*mir Notizen fürs RPG mach*)...


    8 von 10 zusammengeklauten Ideen ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2009
  10. SWPolonius

    SWPolonius Grumpy old comic book guy

    Das Argument, dass TCW eine Kinderserie sei, haben eigentlich nur die Leute eingesetzt, die TCW ablehnen.

    Ok, brutale Szenen mit Käfer-Zombies sind vielleicht nichts, was sensible politisch korrekte Eltern ihren Kindern zeigen wollen, aber das waren die Großaufnahmen von Owen und Beru in abgefackeltem Zustand, Lukes fast Ertrinken durch die Dianoga im Müllschacht des Todessterns, und Obi-Wans Tod in Ep.IV auch nicht. In Ep.V wird einem großen Säugetier namens Tauntaun der Rumpf aufgeschlitzt und die Därme quellen raus (Splatter), dem Haupthelden wird die Hand abgehackt, der ander Hauptheld wird qualvoll eingeschmolzen, und in die Konfrontation Palpatine/Vader/Luke ist psychisch und physisch die wohl brutalste Sequenz der gesamten OT.
    Das sind alles Elemente, die Eltern ihren Kindern vielleicht nicht zeigen wollen, aber es ist genau das, was Kinder sehen wollen und spannend finden.

    Für zwölfjähre Jungs unserer Generation (ich rede jetzt von Zeitgenossen jenseits der 30), was gab es da genialeres als Terminator?!

    TCW ist keine ausgewiesene Kinderserie. War es schon in Staffel 1 nicht, und mit Staffel 2 macht man diese Tatsache nur konsequent noch deutlicher. Aber genau deshalb ist TCW für Kinder interessant. Das ist auch der Grund, warum SW in den 70er/80er Jahren bei Kindern funktioniert hat. Das waren keine reinen weichgespülten Kinderfilme, da war ziemlich harter Stoff mit enthalten.

    TCW läuft in den USA bei Cartoon Network Freitags um 21:00 Uhr abends. Noch Fragen? :cool:

    Filoni und Lucas wissen genau, was sie tun. Statt gleichauf mit den "Wonderpets", "Meister Manni" und "Jimmy Neutron" quasi kindgerecht vor sich hin zu dümpeln, produzieren sie hier etwas, was für alteingesessene SW-Fans interessant ist, und für die heranwachsende Generation einen absoluten Coolness-Faktor hat. Mit einer Serie dieser Art kann man Kinder begeistern. Sie fiebern mit, sie freuen sich über einen positiven Ausgang einer Folge, sie gruseln sich. Folgen wie diese sind Schulhofthema in Grundschulen, im Gegensatz zu Standart-Kinderserien.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Sowas in der Art wollte ich eigentlich auch ausdrücken :D

    Und jetzt ist auch noch Poggle in den Händen der Republik und wenn nicht nächste Folge rauskommt, daß sich Karina auf einem LAAT versteckt hat, Ki-Adi-Mundi mit ihrem Schwanz aufspiest und ihn in zwei Stücke reißt und Ahsoka sie mit einem Loadlifter bekämpft :-)D), kann das ja wohl nur bedeuten, daß er entweder direkt wieder befreit oder später zusammen mit Tambor von CIS Agenten rausgehauenwird... so langsam hatten sie ja mal jeden CIS Führer in Haft ^^°
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2009
  12. Darth_Seebi

    Darth_Seebi ganz böser Sith

    Die ersten beiden Teile der Geonosis-Trilogie (vor allem Teil 1) waren im Grunde nur ne storylose Aneinanderreihung diverser Action-Szenen und von dem her IMO einfach nur todlangweilig.

    Teil 3 ist dafür aber erfreulich anders. Eindeutig eine der actionärmeren Folgen der Serie und trotzdem saumäßig spannend. Die Atmosphäre bei den Zombie-Genosianern hatte wirklich etwas (obwohl die Nasenwürmer ziemlich eklig waren). Dazu gab es viele tolle Dialoge zwischen Anakin und Obi-Wan (welche man in der PT so schmerzhaft vermisste).

    Selbst der Droiden-Schmäh im Sandsturm zu Beginn war ausnahmesweise eher witzig denn peinlich.

    Von dem her wohlveridente 7 / 10 Punkte!
     
  13. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Die Folge war ganz ok. Zombies im Star Wars sind mal was anderes, aber sie sollten imho nicht öfters vorkommen.
    Die Königin hat mir nicht sonderlich gefallen weder von Design, noch von der Stimme und sie wurde zu schnell besiegt. Sie hat mich auch irgendwie an eine bestimmte Futuramafolge erinnert.
    Der unsägliche Droidenhumor war dieses mal im Bereich des Erträglichen.

    Wenigstens hatten die Clones dieses Mal Lampen dabei, dafür haben sie keine Detonatoren. Die hätten bestimmt wunderbar gegen die Zombies geholfen...

    07/10
     
  14. Tessek

    Tessek Gast

    Fand die Folge so lala.
    Krasse Zombie-Idee, aber ingesamt lahme und absehbare Story.

    Paar Fragen meinerseits:
    Wieso ist eigentlich der 1. Droide im Sandsturm umgefallen und kam nicht mehr hoch?
    Wie starben die beiden Klonsoldaten? Erwürgt?
    Wieso muss die Königin die Angestellten untot machen um sie zu steuern? Kann sie das als Königin nicht eh?
    Sind die Zombies wirklich tot oder werden sie nur fremdgesteuert durch die Würmer (their mind is my mind)?
    Gibt es nur eine Königin oder mehrere (im Film klingt es ja nur nach EINER)?

    Das mit den Lampen ist mir auch aufgefallen. Die Soldaten haben halt Equipment dabei wie man es gerade so für die Spannung braucht...

    Insgesamt 7 von 10 hässlichen Käfern.
     
  15. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Ich würde mal sagen, daß er beträchtlichen Schaden zwecks dem Sandsturm abbekommen hat. Sand in den Getrieben und auf den Chips...

    Ich tippe auf gebrochenes Genick oder dergleichen...

    Vielleicht pure Gewohnheit... sie scheint ja eh ziemlich neben der Spur zu fahren, wenn man sich das so überlegt.

    Als Hive Mind sollten sie was ähnliches drauf haben, ja ^^

    Tot und dann mit dem Wurm als Überträger der Befehle neue belebt, soweit ich das verstanden habe.

    Mehrere... die müssen ja letztendlich Eier legen. Aber die sind der Republik gänzlich unbekannt und sind meist eh in Stasis aufbewahrt. Insofern ist dieses alte Relikt auf zwei Arten sehr skuril.
     
  16. lain

    lain Goddess of the Wired

    Zu dem Horror-/Gewaltthema sollte man nicht vergessen das die Serie für ein amerikanischen Publikum geschrieben wird und die Amerikaner haben da ein ganz anderes Werteschema als wir: was Gewalt betrifft wird das ganze viel entspannter gesehen (Sex wäre da wiederum ein ganz anderes Thema).
    Und zum Thema Horror in einer sogenannten Kinderserie trifft es der Kommentar von Russel T Davis (dem Headwriter von Doctor Who) ganz gut: "Children like to be scared. They love it watch these kind of series together with their parents from behind the back of the couches". In Deutschland wäre sowas in den heutigen Zeiten ziemlich tabu.

    Ansonsten eine nette Folge, diesmal mit etwas mehr Story. Schade das es jetzt erst wieder in 2 Wochen weitergeht :(
     
  17. Count Dubullah

    Count Dubullah loyale Senatswache

    Oh man! Ich hasse Zombies! Das hat man nun davon, dass man sich die Folgen ungespoilert anschaut. Als die Folge zu Ende war, merkte ich erst, wie verkrampft und angespannt ich war. Seit "Phantasy Star" auf dem SEGA Master System vor gut und gerne 20 Jahren habe ich eine derbe Zombiephobie (ich habe heute noch das schreckliche Geräusch im Kopf, das die bei der Attacke abgaben, argh). :( Und jetzt gibt es Zombies auch noch bei Star Wars, einer der (bisher) letzten zombiefreien Domänen. ;) Brrr... heute Nacht werde ich vermutlich nicht so gut schlafen. :rolleyes:

    Für die Spannung der Folge, in erster Linie durch die Darstellung der beklemmenden Stimmung in dunklen, staubigen Katakomben (Horror für mich) würde ich 10 Punkte geben, aber die Königin fand ich dann doch ein bisschen, naja, peinlich im Vergleich zum Rest des Szenarios. Also ziehe ich einen Punkt ab. Macht somit 9/10.

    Aus irgendeinem Grund erinnerte mich die Königin an "DSA: Schatten über Riva". Da gab es am Ende der Nordlandtrilogie auch irgendeine freakige Königin. Damit ist die Vermischung zwischen SF und klassischem RPG für mich damit durch diese Folge irgendwie vollzogen. Sehr gut.

    Höhepunkt der Folge - trotz allem, oder gerade weil - war für mich einmal mehr Luminara. Vorher hat sie mich nie interessiert, aber in TCW finde ich sie toll in Szene gesetzt, allen voran durch ihre Sprecherin Olivia d'Abo. Tolle Stimme, toller Akzent. *schmacht* :)

    Der Geonosis-Dreiteiler hingegen stellt für mich den bisherigen Höhepunkt der gesamten TCW Serie dar. 28/30 Punkten gab ich dafür. Ich hoffe, das Niveau bleibt nun so hoch.
     
  18. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Hey... es gibt seit 1994 in SW... seitdem Kun über Korriban Zombies stolperte, Zelosianer von Zombies berichteten, auf Necropolis Untote umherstreifen, Mace Windu gegen die Zombies eines Energievampires kämpfte und Bücher wie "Death Trooper" für Aufsehen im Fandom sorgen. Das ist ne alte Sache in SW :D

    Liste an Zombie-Auftritten im Skyriver
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2009
  19. tyber zanns sohn

    tyber zanns sohn Knecht Ruprechts Assassine

    Ich fand die Folge klasse. Die Klontruppen wirken zwar immer realistischer, aber dass muss ja nicht zwingend ein negativer Punkt sein. Die Zombie Geos waren genau wie man sich Zombies vorstellt, sehr gut! Die Königin hingegen fand ich weniger abgedreht. Ich meine, wenn ich so ein wenig an die Bugs in RepComm denk' passt das einigermaßen. Dass Obi wartet, bis man Luminara den Wurm fast reinsteckt, fand ich ein wenig heftig, aber nun gut. Schön war auch die Szene mit dem AAT der Zeugs zieht. Gut animiert waren auch Dinge wie der Sandsturm und der Tempeleingang. Sieht wirklich alles besser aus. Was mich aber nicht loslassen will ist, wer die beiden Klone waren, die da starben und wer die beiden waren, die noch lebend rauskamen (Cody nicht mitgezählt) ich hoffe, dass letztere Boil und Vaxer waren, weiss da jemand mehr?

    Alles in allem eine wirklich schön gemachte Folge mit immer noch gut Action drin, auch wenn ich nicht so auf dieses "unbesiegbare" Zeugs stehe

    8 von 10 Entschuldigungen an Captain Rex:kaw:
     
  20. Commander Viper

    Commander Viper Zivilist

    Naja, eig. ist das ja mehr oder weniger klar.
    Erstmals lebt die Königin in unterirdischen Katakomben, in denen ab und zu auch mal Tote rumliegen könnten. Außerdem könnte sie zwar lebende Geos "verwenden", allerdings könnten diese dann ja sterben. Und die Zombies sind, wie bereits gesagt, tot, sonst würde die Story wahrscheinlich auch nicht in Katakomben spielen.
    Kurz gesagt, es gäbe sicher irgendeine einfachere Methode für die König unzählige Geos zu unterwerfen, als mit wiedererweckten, früher toten Geonosianern, aber immerhin ist sie verückt, und mit normalen Geos wäre die Folge ja auch irgendwie langweilig ;)


    Mir hat die Folge eigentlich sehr gut gefallen, ebenso Karina(im Gegensatz zu vielen anderen), allerding fand ich, dass sie mit ihrem dicken Unterleib etwas komisch aussieht.
    Ihr Stimme fand ich allerdings gut, hat zu ihrem schrägen Charakter gut gepasst, ebenso ihre "Krone".
    Allerdings fand ichs auch nicht so gut, dass die Republik so schnell fliehen konnte.
    Eigentlich sollte die Königin unter den Trümmern ja nicht gerade allzu lebendig bleiben, aber ich frage mich wie in der nächsten Folge dann die Sache mit den Würmern noch funktionieren soll. Und wie konnte der Wurm "fliehen" (ich tippe auf Poggle)?
    Alles in allem 9/10 Würmern

    MfG, CC Viper
     

Diese Seite empfehlen