Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - S03 - E06 - The Academy / Die Akademie

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Spaceball, 24. September 2010.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am besten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. 9

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 8

    10,0%
  4. 7

    15,0%
  5. 6

    25,0%
  6. 5

    25,0%
  7. 4

    5,0%
  8. 3

    15,0%
  9. 2

    5,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    TCW - Season 3 - Episode 06
    The Academy / Die Akademie


    [​IMG]
    Ahsoka - High-Five!

    [​IMG]

    Production No: 2.26 | Director: Giancarlo Volpe | Writer: Katie Lucas, Steve Melching​

    Erstausstrahlung (US): 15. Oktober 2010 | 21:00 Uhr (USA Ostküste) / 03:00 Uhr (Deutschland) | Cartoon Network
    Erstausstrahlung (GER): 12. Februar 2011 | ~10:30 Uhr | Kabel1

    Dieser Thread ist für die Diskussion zu Folge 06, der dritten Staffel - "The Academy" - der neuen Clone-Wars Serie gedacht. Bitte hier alle Kommentare, Screen-Shots und was sonst noch alles zu der Episode gehört, hier posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  2. xsehu

    xsehu Botschaftsadjutant



    sieht immerhin nach etwas mehr Action aus, wenns auch keine großes Gefecht gibt

    aber ich würd trotzdem ganz gern mal wieder ne richtige Schlacht sehn, ist dann auch immerhin schon 3 Folgen hin, seitdem wir des letzte mal was von den Klonkriegen gesehn haben
     
  3. Phi

    Phi Offizier der Senatswache

    Wenn ich ehrlich bin muss ich sagen die Vorschau macht mir richtig Angst! :eek: Oder um es anders zu sagen: Ich hab da ein ganz mieses Gefühl. :D

    Mir gefällt zwar der Gedanke dass auf Mandalore doch nicht alles so Friede-Freude-Eierkuchen ist wie es bisher dargestellt wurde.

    Aber dass Ahsoka nach Mandalore geschickt wird um dort eine Klasse mandalorianischer Kadetten, die für mich übrigens noch sehr minderjährig aussehen, scheinbar kann Mandalore seine alten Sitten doch nicht so ganz ablegen;), zu unterrichten und dabei ordentlich einen auf Rambo macht, finde ich gelinde gesagt richtig übel.

    Kenobi, wegen seiner Vorgeschichte mit Satine, oder irgend ein anderer Jedi-Ritter/Meister hätte mir deutlich besser gepasst als Ahsoka. Das ist jetzt so als ob ein Lehrling im 2. Lehrjahr, der selbst noch wenig kann, einem aus dem 1. Lehrjahr etwas beibringen soll. :rolleyes:
     
  4. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    So funktioniert das in der Regel aber... ob an Schulen, Akademien oder im Lehrberuf :D
    Zwar nicht immer offiziell, aber praktisch wird das so gehandhabt... ich hab in meiner Ausbildung auch schon andere Auszubildende angelernt und unterrichtet ;)
     
  5. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Ich freue mich auf jede Folge mit Ahsoka....:)......auch wenn sich die Folge schon wieder um Mandalore dreht. :rolleyes:
    Wie ein richtiger Knaller sieht es leider nicht aus, aber ich denke es wird ganz unterhaltsam.

    Unter der Kutte dürfte ja der "gute" Minister Almec stecken.....
     
  6. Phi

    Phi Offizier der Senatswache

    Also aus eigener Erfahrung, sowohl als Lernender als auch als Lehrender, und allgemein in meiner Branche, sowie meinen gesamten Bekanntenkreis, ist das nicht der Fall, von Regel ganz zu schweigen, und wäre, zumindest bei mir, auch nicht möglich.
    Bei mir war und ist es kommt eher die Meister-Padawan-Variante zum Einsatz.:D

    Nichtsdestotrotz bin und bleibe ich der Meinung dass Ahsoka für diese Aufgabe denkbar ungeeignet ist.

    P.S.: Als ich zur Schule ging hatte ich verbeamtete Lehrer die mich unterrichteten und keine älteren Schüler aus den Jahrgängen über mir. ;)
     
  7. GeeGee

    GeeGee I am the bad bitch

    Ist Ahsoka eigentlich alleine unterwegs? Würde mich doch recht wundern wenn ein Padawan eine eigene Mission bekommt... Naja im Krieg läuft halt alles ein bisschen anders...
     
  8. Darth Ki Gon

    Darth Ki Gon Sithlord und ein Freund von Darth Vader

    Im Video sieht es imo so aus als wenn Anakin sie abliefert und dann wieder geht.
     
  9. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Ich frag mich auch, warum es ausgerechnet Ahsoka sein muss. :rolleyes:
     
  10. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Vielleicht eine Erklärung dafür warum man Ahsoka in bestimmten Folgen nicht sieht. Wie etwa in Rookiees und bei der Schlacht um Kamino, der Orto Plutonia Mission oder irgendwie sowas in der Art. Immerhin gelten die Folgen um die Schlacht von Christophis offiziell als die ersten Folgen.

    Ansonsten habe ich aber schon ziemlich gemischte Gefühle was diese Folge angeht. Ahsoka als Ausbilderin von Leibwachen und alleine auf Mission, ich weiß nicht so genau.
     
  11. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Und in der Akademie für Sozialpädagogik ist es zB auch aktuell so, daß sehr wohl Studierende höherer Kurse ihre Mitschüler und Studierende niedrigerer Kurse unterrichten können, wenn sie die Qualifikation haben... in meinem Berufsfeld (Erziehung und Bildung) ist das also sehr wohl Gang und Gebe ;)
     
  12. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    Bei vielen Berufszweigen ist es völlig normal das Azubis aus dem zweiten und dritten Lehrjahr erlerntes Wissen an die nachfolgenden Azubis weitergeben. Gerade Azubis im dritten Lehrjahr werden oft abgestellt um neuen Azubis, die grade anfangen, was bei zu bringen.
     
  13. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

  14. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Die Folge fand ich ein wenig interessanter als die vorherige. Zumindest war sie spannender, aber ich bin kein so großer Fan von Juniordetektiv Folgen.
    Ein paar Sachen haben mir aber nicht gefallen:
    • Ahsoka finde ich zu jung, um als Lehrerin aufzutreten. Da hätte ich Kenobi besser gefunden, vor allem da er so wieder auf Satine getroffen wäre.
    • Die Identifizierung des Hologramms war ein wenig übertrieben. Man sieht nix, aber das Gerät kann ein Gesicht hervorholen... Es hätte mir besser gefallen, wenn man nur in einem kurzen Momenet das Gesicht sieht, aber auch erst bei der Zeitlupen Betrachtung.
    • Die Polizei wird trainiert, um dem Jedi-Gedankentrick zu wiederstehen, kann sich dann aber nicht gegen ein Gruppe Kinder behaupten, denen auch noch die Hände gefesselt sind? Gut, zuerst waren sie überrascht, aber nach der Aktion sollten sie eigentlich keine Probleme mehr haben, außer mit Ahsoka.

    5/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  15. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Schwierig sich ein Bild von dieser Folge zu machen. Zumal es schon etwas merkwürdig ist Ahsoka zu einer Lehrerin zu machen. Zumal ja Mandalor angeblich Neutral ist und die Jedi eben der Republik dienen und es sich mal so auf die schnelle leisten können einen Jedi-Padawan dort hinzu entsenden. Zum Unterrichten.
    Wenigsten wird es ansatzweise am Ende erklärt. Auch wenn es etwas verwunderlich bleibt. Immerhin gelten ja Anakin und Ahsoka als "Troublemaker".

    Was den Premierminister angeht so kann ich seine Beweggründe irgendwie noch verstehen. Es ist jedenfalls verständlich Schmuggler an zu heuern um aus einer Krise zu kommen. Aber es ist etwas total anderes wenn man es benutzt um in die eigene Tasche zu wirtschaften und es dem Volk noch zusätzlich schwerer macht.
    Hätte er lieber mal versucht Satine auf normalen wegen zu überzeugen und es ihr irgendwie schmackhaft zu machen.
     
  16. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Irgendwie war mir der Premierminister schon seit der ersten Folge, in der er auftaucht, nicht geheuer. Dass die Kinder die Bösewichte am Ende überwältigen - was soll's. Ist halt eine Kinderserie, und am Ende schnappen die Fünf Freunde den Schurken auch immer. ;)

    Ich fand die Folge unterhaltsamer als die Letzte, daher gebe ich ihr einen Punkt mehr. 7/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  17. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Mir hat diese Episode gefallen. Hauptkritikpunkt: Wieder einmal hätte die Geschichte mehr Zeit brauchen können. Anstatt die Vorgängerepisode mit der langweiligen Gutmenschen-Padmé zu vergeuden, hätte man das straffen und Ahsoka früher einbauen sollen. Ahsoka gefällt mir als Charakter zunehmend besser, da sie im Gegensatz zu Padmé die wesentlich interessantere Figur ist.

    Die Story war sicher keine echte Überraschung (wem kam der Premier nicht suspekt vor?) und das dem Studenten der Computer aus der Hand fällt (oder etwas ähnliches passiert), konnte man schon erahnen. Aber die Geschichte war ordentlich erzählt und die Studenten gaben als Hauptpersonen eine gute Figur ab. Die Jungs und Mädels haben mir optisch gut gefallen. Es waren keine leidlich abgewandelten Standardmodelle und die Mimik wirkte recht lebendig. Wobei ich aus animationstechnischer Sicht den skeptischen Blick von Ahsoka am besten fand.
    Außerdem haben mir diese Art von Dachgärten gefallen, erinnert mich ein bißchen an den Hauptbahnhof von Kyoto.

    Die Musik hatte auch wieder ein paar Momente, Kevin Kiner scheint sich Mühe zu geben, die Soundtracks mehr nach "richtiger" Star Wars Musik klingen zu lasssen.


    8 von 10 Klassen, die von einer Lehrerin unterrichtet werden, die bauchfrei und im Bikini-Oberteil vor den Schülern steht
     
  18. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Schwierige Folge zum bewerten... bin hin und hergerissen zwischen dem Gefühl, dass diese Folge eigentlich sehr gut war und dem Wunsch, endlich wieder mal eine etwas actionlastigere Folge zu sehen, auch wenn diese Folge da doch mehr hergibt als die Letztere.
    Ahsoka gefällt mir auf jeden Fall immer besser und kann hier einmal mehr zeigen, was in ihr steckt und dass sie eine ganze Menge anfängerfehler längst hinter sich gelassen hat. Dass sie hier auch mal keinen Zugriff auf ihr Lichtschwert hat, ist erfrischend, auch wenn es im Endeffekt kaum einen Unterschied macht, da sie trotzdem in der Lage ist alle Feinde mit der Macht und ihren waffenlosen Kampfskills platt zu machen.

    Auch Satine gefällt mir immer mehr und ihr Streben gegen die Korruption und den immer enger werdenden Kreis der Feinde, die sich um sie schließt, wird mit dem gehörigen Maß der Hoffnungslosigkeit dargestellt. Was ich insgesamt an der Staffel-3-Mando-Folgenreihe mag, ist, dass diesmal nicht die offensichtlichen Gegner Death Watch ausgekramt werden, sondern man von Separatisten unabhängige Kriegsgewinnler zeigt, die aber nichtsdestowenigertrotz das Ende des mandalorianischen Staates einläuten könnte. Korruption als Thema einer Kinderserie wie TCW ist auf jeden Fall mal eine lobenswerte Einrichtung.

    Die Kinder haben mir auch sehr gut gefallen und die Folge steht in guter alter TKKG-Tradition, wo ein paar aufgeweckte Kids mit Sinn für Gerechtigkeit Unrecht bekämpfen, wobei die Figuren hübsch anzusehen und sehr individuell sind. Interessant allerdings, dass sie die einzigen sind, die irgendwie an Ashokas Unterricht Interesse zeigen, die restlichen Kids ringsum verkommen zu blaß in die gegend starrenden und fast gleich langweilig aussehenden Marionetten.

    Die Aufmachung der Mando-Wachen fand ich mal wieder sehr gelungen, mit den Schilden, den seltsamen Knüppeln und ihren Helmen erzeugen sie eine gelungene Mischung aus Star Wars-Flair und Mittelalter-Feeling. Dass sie allerdings in der Lagerhaus-Szene so schnell die Flucht ergreifen, als sie von einem kleinen Togruta-Mädchen verprügelt werden (keiner von denen weiß, dass sie eine Jedi ist und so viel hat sie zu dem Zeitpunkt noch gar nicht ausgeteilt), fand ich dann doch eher schwach und enttäuschend, ein längerer Kampf wäre hier nicht verkehrt gewesen.

    Und der Premierminister... hm. Also, mir zumindest war der immer recht sympathisch, zumindest in Staffel 2. Als er am Anfang bei Ahsokas Auftritt aber so herumgrummelt, war schon fast klar, dass er der Verräter sein würde. Zugegebenermaßen war ja auch niemand anderes da, der die Verräterrolle hätte übernehmen können, von daher war das doch ziemlich offensichtlich. Seine Ziele hören sich zumindest halbwegs erklärbar an, Satine deutet allerdings an, dass das bloßes Gerede ist und der gute Premierminister schlicht und ergreifend am Leid Mandalores profitiert.

    Interessant zumindest, dass Ahsoka ihm am Schluss das Elektro-Halsband anlegt und ihn defacto foltert oder zumindest bewusst Schmerz zufügt, um ihn dazu zu bringen, seinen Wachen die Niederlegung ihrer Waffen zu befehlen. Nicht gerade die feine Art... aber wie Ahsoka am Schluss im Gesamtüberblick auf die Mission sagt, ist das nichts, was ihr Meister nicht auch getan hätte...

    Anakins Kurzauftritt fand ich irgendwie seltsam... der wirkte irgendwie durchgängig grummelig und schlecht gelaunt und auch seine Stimme war irgendwie anders, was diesen Eindruck verstärkte (oder vielleicht erst erzeugte). Aber vielleicht wird ja an anderer Stelle noch gezeigt, worum es bei dieser Mission ging, die er und Rex zusammen mit Kit Fisto bestreiten mussten, während Ahsoka die Kids auf Mandalore unterrichtete.

    Für mich eine solide und gute Folge, die sich an den bisherigen Stil von Staffel 3 (ruhigere, ernstere und weniger actionlastige Folgen) hält. Das ist eigentlich nicht schlecht... allerdings wäre ein kleines bisschen mehr Action hier und da trotzdem nicht verkehrt.

    8 von 10 coolen Hologramm-Decoder-Einrichtungen, die Palpatines Verschleierung in Hologrammen irgendwie sinnlos erscheinen lassen...
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Angenehme Folge mit ein wenig Scooby-Doo Einfluß und einer doch recht sympatischen Ahsoka. Irgendwie konnte ich es mir nicht verkneifen und ich habe mir bei den gefangenen Mandos andauernd True Mando Clan Leute vorgestellt :p
    Und der ganze Dekoder hat mich dann doch sehr an Blade Runner erinnert o_O

    7 von 10 Teenie-Detektiven
     
  20. Phi

    Phi Offizier der Senatswache

    Also vom optischen her ist diese Folge deutlich schöner anzusehen als die vorangegangene, die Handlung oder besser gesagt Ahsokas Rolle in dieser Episode finde ich aber doch mehr oder weniger misslungen, obwohl es einige schöne Ideen/Ansätze gab.
    Ich finde mit Obi-Wan statt Ahsoka hätte die Folge deutlich besser funktioniert und Obi-Wan hätte in meinen Augen auch besser in die Rolle als Lehrer und Kämpfer am Ende der Folge gepasst.

    Im Wesentlichen stimme ich Cefairons Kritikpunkten zu.

    Ahsoka passt nicht als Lehrerin, vor allem ihre Kampfeinlagen fand ich grausig und extrem störend in dieser Folge. Dass die Polizei es dann nicht schafft die Kinder gefangen zu nehmen ist dann nur noch eine "Weiterentwicklung" davon.

    Dass es so einfach ist getarnte Personen in Hologrammen zu enttarnen ist mir auch etwas zu übertrieben. Denn irgendwie nimmt man ihnen damit, auch in Bezug auf Darth Sidious, das Geheimnisvolle.

    Der Holorecorder den die Kadetten einsetzen um das Treffen aufzunehmen erinnerte doch stark an das IPhone bzw. jedes andere Smartphone mit Kamera, scheinbar nutzt TCW in diesem Punkt die neuesten Errungenschaften moderner Technik. :D


    Gut fand ich an dieser Folge aber die eher düsteren Seiten.

    Auf Mandalore herrscht scheinbar nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen wie man noch in den ersten Folgen meinen könnte. Ich würde mich auf jeden Fall tierische freuen wenn in Staffel 4 ein Putsch oder offener Bürgerkrieg, mit anschließenden Eingreifen der GAR, ausbrechen würde.
    Auch das Jugendliche schon so früh für den Polizeidienst ausgebildet werden fand ich anfangs zwar irritierend, aber irgendwie passt das zur Vergangenheit der Mandos bzw. es scheint so als könnten sie ihre kriegerischen Wurzeln nicht ganz ablegen. :p

    Kann man bei denen eigentlich von Kindersoldaten sprechen?:confused:


    Wie bei der letzten, oder gar den letzten beiden Folgen, wenn ich boshäft sein will, handelte sich diesmal, auch optisch, wieder um eine mehr oder weniger belanglose Folge ohne Dinge die einem lange in Erinnerung bleiben. Ich möchte mal wieder ne Folge wie ARC-Troopers, Lair of Grievous oder Lethal Trackdown.


    5 von 10 Mando-Kindersoldaten.
     

Diese Seite empfehlen