Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

TCW - S03 - E13 - Monster / Monster

Dieses Thema im Forum "The Clone Wars" wurde erstellt von Spaceball, 13. Dezember 2010.

?

Wie hat Dir diese Folge gefallen?

  1. 10 (am besten)

    10,3%
  2. 9

    20,7%
  3. 8

    17,2%
  4. 7

    24,1%
  5. 6

    6,9%
  6. 5

    13,8%
  7. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. 3

    3,4%
  9. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. 1 (am schlechtesten)

    3,4%
  1. Spaceball

    Spaceball Chilehead Mitarbeiter

    TCW - Season 3 - Episode 13
    Monster / Monster


    [​IMG]

    [​IMG]

    Production No: 3.10 | Director: Kyle Dunlevy | Writer: Katie Lucas​

    Erstausstrahlung (US): 14.01.2011 | 21:00 Uhr (USA Ostküste) / 03:00 Uhr (Deutschland) | Cartoon Network
    Erstausstrahlung (GER): 02. April 2011 | ~10:30 Uhr | Kabel1

    Dieser Thread ist für die Diskussion zu Folge 13, der dritten Staffel - "Monster" - der neuen Clone-Wars Serie gedacht. Bitte hier alle Kommentare, Screen-Shots und was sonst noch alles zu der Episode gehört, hier posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2011
  2. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Preview is up.
     
  3. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Für Savage Opress hat man sich mal wieder eine bekannte Stimme an Bord geholt: Clancy Brown, vor allem bekannt als Kurgan in "Highlander" (sowie u.a. Starship Troopers, LOST, Spongebob....).
     
  4. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    Ich weiß nicht so recht, was ich von dieser Folge halten soll. Zumindest wurde klar, dass Savage nicht Darth Mauls leiblicher Bruder sein muss, da da alle "Brüder" sind. Ist immerhin schonmal was....

    Ansonsten war die Episode ganz ok. Die Kämpfe waren schön gemacht, auch wenn der Auftrag, auf den Savage geschickt wird dann schon ziemlich hart ist, schließlich bringt er ein Kind um. Aber das ist wohl nur zur verdeutlichung, wieviel Hass er in sich trägt. Mir tat der kleine Leid. Fand den eigentlich ganz cool :(

    Die Prüfungen waren etwas eigenartig und ganz generell find ich die Idee nicht gut, Asajj von Dookus Seite zu nehmen und gegen diesen Clown auszutauschen. Mal sehen wies weiter geht mit dem 3-Teiler. Bislang ist es für mich, nur "ok".
     
  5. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Gute Folge, aber irgendwie haben sie mit den ganzen Promovideos ja schon praktisch die Hälfte der Folge gezeigt gehabt :p. Bis auf die Auswahl von Savage Opress, das Ritual und die Ansprache von Dooku zu seinem neuem Schüler. Der allerdings nicht Machtsensitiv zu sein scheint, oder hab ich da irgendwelche Anzeichen übersehen ;).
    Im Nachhinein finde ich Dookus Reise nach Danthomir auch etwas seltsam da ja dort wirklich nur gesagt wird das sie einen Schüler und Attentäter für Dooku haben, das hätten sie auch gleich vollends in das Hologespräch der letzten Folge integrieren können. Dafür hätten sie dann mehr Zeit gehabt für Savage ersten Auftrag, den man ja wirklich zu 95% schon in einer Vorschau gesehen hat. Damals fehlte glaub ich nur das kurze "Auftrag ausgeführt" am Ende.
    So gesehen hatte ich wirklich mehr von der Folge erwartet, da war die vorherige deutlich besser.

    Wie die Hexen und auch Ventress die Zabrak auf Danthomir behandeln hat mir gefallen, diese scheinen im Vergleich zu anderen Männern zwar eine gewisse Sonderstellung zu haben, allerdings werden sie wohl wirklich deutlichst von diesen unterdrückt und als unterklassige aber nützliche Kämpfer geduldet.
    Die Auswahl hat mir jedenfalls gefallen, auch wenn sie die Aufgaben etwas kürzen hätten können, eine hätte ja auch gereicht. Aber so konnten sie zumindest das Mitgefühl von Savage zu seinem Bruder gut aufbauen und die Veränderungen die das spätere Ritual in ihm hervorrief. Er ist ja am Anfang ein ziemlich geschickter, wendiger junger Mann der auch etwas im Kopf zu haben scheint. Doch nach dem Ritual ist er irgendwie bloß der große, muskelbepackte willenlose und ziemlich dummes elite Sklavenkampfmonster. Der dann auch nicht langezögert diesen Bruder umzubringen den er zuvor um jeden Preis beschützen wollte.
    Der Kampf zwischen Opress und Ventress war auch ziemlich gut, auch wenn der Ausgang klar war. Nur wünsche ich mir jetzt einen Infinitiv Comic in dem Darth Maul gegen Ventress kämpft :D. Und bei den vielen Infinitv Comics die es zu Maul schon gab sollte das doch dann kein Problem mehr sein :p :kaw:.

    Freue mich schon auf die nächste Folge.
    Zur Wertung, im Moment 7 von 10 aus dem Boden kommenden, grün leuchtenden, verzauberte Berdyschen

    PS: Wobei welche Waffe benutzt Savage Opress da überhaupt, weil ich denke es könnte auch eine zweiklingige Guan Dao sein, da die Klinge auf dem Stab ist und direkt in ihn übergeht und unten auch zum stoßen geeignet ist.
    @Jedihammer was meinst du dazu?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2011
  6. Master Terwilk

    Master Terwilk Zivilist

    Mal so ne dumme Frage bin neu hier wo kann ich die Folge gucken?
     
  7. Laubi

    Laubi heldenhafter Held Premium

    lief in den Staaten im Fernsehen. Mehr infos dazu wirst du hier nicht bekommen ;)

    Und mal nebenbei.... wenn du die Folge nicht gesehen hast, wieso bewertest du die dann in der Umfrage mit 10 Puntken? :rolleyes:
     
  8. Master Terwilk

    Master Terwilk Zivilist

    Ja war ein versehen^^ wie gesagt bin neu^^
     
  9. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Wobei das nun natürlicher rüberkommt als ein gerushtes "alles in allem" :)

    Zabrak... Ithorian dürfte es da zwar auch geben, aber mit denen kann man nicht so lustige Sachen machen *mehe*


    Die Folge fand ich sehr gut, vor allem die Musik hat diesesmal viel Stimmung verbreitet. Das Ritual der Nightsister, um Opress in solch ein Monster zu verwandeln, hat mich dann doch sehr an gewisse Sith-Riten erinnert, die das gleiche Resultat erzielen und so manches schöne Sith-Viecherl für uns ermöglichten :braue
    Das Verhältnis zwischen den Nightsistern und ihrer Männer-Enklave ist auch schön in Szene gesetzt und ich bin gespannt, wie Opress nach seinem doch recht eindeutigen Sieg in "Monster" das nächstemal auch eventuell gleich wieder aus der Serie verschwinden wird.

    Das mit Mauls Tatoos kann immer noch prima erwähnt werden: Palps holte sich den Jungen noch vor seiner "Verschönbesserung" und legte dann selbst Hand an, was sowohl den Traditionen der Sith, als auch den Traditionen der Nightbrothers von Dathomir entsprach.

    Ach ja: auch toll, daß so manche Erwähnung einer Nightsister auf Coruscant während den Klonkriegen durch diese Folgen jetzt gar nicht mehr so doof sind (schließlich konnten sie damals Dathomir noch unkomplizierter verlassen) und daß gezeigt wurde, warum Palpatine wirklich dermaßen Schiß vor den Damen hat.
    Etwas schade finde ich, daß jetzt Dooku auch zu denen gehört, die ihren Meister beseitigen wollten.

    9 von 10 leckeren Getränken aus magischen Kelchen
     
  10. reaggyray

    reaggyray junger Botschafter

    naja, die Folge war gut, aber nicht herrausragend!
    Um wirklich gut zu sein, hätte man den ganzen auswahl Prozess etwas verkürzen müssen, und dafür den kampf in der Enclave etwas ausführlicher gestallten können!
    Ich meine, da gibt es doch nicht nur 2 jedi oder? Einen kampf innerhalb hätte ich mir sehr gewünscht!
    Die ganze sith magie ist schon in ordnung, jedoch finde ich die action mit dem getränk mehr als überflüssig!

    eigendlich ist doch das ziel der Nightsisters sich an dooku zu rächen oder? können sie das nicht indem sie ihm auf dathomir einfach eine weitere falle stellen?

    die punkte gibts wie gesagt sobalt ich die 3te folge gesehen hab!

    edit: ich dachte immer die tatoos wären alte sith tradition!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2011
  11. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Irgendwie hab ich wohl an die Heimat von denen gedacht, Iridonia von den die Zabraks ja ursprünglich kommen. Wiedermal so ein freudscher Versprecher :wallb.


    Naja mir gefällt dieses Retcon jetzt nicht so dolle. Die Tatowierungen hätten sie Opress ja bei dem Ritual verpassen können. Aber allen Zabraks auf Dathomir mit solchen Tatoos zu zeigen finde ich etwas unoriginell.

    Es musste ja so kommen! Wahrscheinlich wollten sie damit einfach nur die Natur der Sith damit noch mal betonen das sie immer den Verrat an ihren Meistern im Hinterkopf haben. Nur gleich nach dem erstem Test seines neuen Schüler das größere Ziel ausplaudern, nicht gerade professionell. Aber im Sinne des Klischees das der Bösewicht immer zu viel plappert :rolleyes:.
    Aber das Fand ich schon bei Anakin auf Mustafar schon viel zu übertrieben, gerade mal einen Tag lang Sith und schon muss man die Galaxis beherrschen wollen.
     
  12. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dabei darf man nicht vergessen, daß Zabrak eh solche Tatoos haben und das von den Schiffsbrüchigen nur weitergeführt und auf Dathomiri Nightsister-Art verzerrt wurde (die laufen ja auch entsprechend rum). Insofern passt das schon, auch wenn es natürlich komplett nach retcon aussieht, auch wenn man davon nichts weiß.


    Ich hätte mir halt Dooku als meistertreuen Sith Lord gewünscht :/
     
  13. Master Kenobi

    Master Kenobi Bring you Wisdom, I will. Mitarbeiter

    Schön anzusehen, aber inhaltlich völlig belanglos. Das war die überflüssige Einführung einer überflüssigen Figur.

    Da ist er nun, der Darth Maul Abklatsch. Hat mir schon im Vorfeld nicht gefallen, denn es gibt nicht viel, was noch einfallsloser ist, als irgendwelche Verwandte o.ä. von toten Charakteren auszugraben. Und es kam noch schlimmer, als ich es mir ausgemalt hatte, denn Savage Opress ist ein albern aufgepumptes Steroidmonster. Lächerlich, wie er die Droiden und Klonsoldaten aus dem Weg räumt und die durch die Gegend fliegen, als würde sich Asterix den Weg durch eine Legion von Römern bahnen.

    Das war TCW zum abgewöhnen. Und ich wiederhole mich ungern, aber muß in jeder Folge mindestens eine Nebenrolle mit der Stimme der Klone sprechen?

    3 von 10 Steroid-Zabraks
     
  14. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Es hätte aber auch noch schlimmer kommen können. Außerdem hat er eigentlich so gut wie nichts mit Maul gemein, außer der Heimat und der Bruder von ihm ist er eigentlich auch nicht. Jedenfalls nicht der leibliche.

    Von der Gewichtsklasse her war es aber wohl eher Obelix :p.
    Fand die Szene eigentlich nicht schlimm. Da kämpft sich halt mal einer brutalst nach vorne zu seinem Ziel. Mich störte bloß das man die gesamte Szene schon in einer Preview sah!

    Anscheinend ja. Vielleicht hat Dee Bradley Baker einen Sondervertrag mit Lucas :D. Würde allerdings auch gerne mal wieder Matthew Wood in einer Nebenrolle hören. Aber er ist in der Regel immer für Grievous und die Droiden reserviert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2011
  15. Darth Hirnfrost

    Darth Hirnfrost Workman

    Die Folge war ganz gut (insbesondere die erste Hälfte), aber kommt nicht an die letzte ran. Die zweite Hälfte wirkte einfach zu gehetzt und der Auftrag auf Devaron merkwürdig deplatziert. Zumal der Schlachtverlauf ein wenig seltsam anmutet: Opress landet direkt an der Front, schlachtet eben drei Klone und zwei Jedi ab und die Schlacht ist gewonnen. :konfus:

    Was den Charakter Savage Opress angeht, bin ich eigentlich positiv überrascht. Er wird ja im Prinzip als Opfer dargestellt, das als Mittel zum Zweck instrumentalisiert wird. Eben ein "pawn", wie Mutter Talzin sagt. Ich bin durchaus gespannt, wie sich das in der nächsten Folge weiterentwickeln wird; vorher werde ich auch kein Fazit ziehen.
     
  16. Master_Skywalker

    Master_Skywalker Jedi-Master

    Die Folge hat mir ganz gut gefallen. Mal schauen was mit diesem Charakter noch so alles angestellt wird.
    Mich würde noch interessieren ob Dooku nicht evtl. die Anwesenheit von Ventress auf Dathomir hätte spüren müssen. Weiterhin ist das dargestellte Dathomir nicht ganz das was ich mir beim Lesen der Bücher vorgestellt habe. Naja alles in Allem eine Folge die ich mir gern angesehen habe!

    Master Skywalker
     
  17. Mad Blacklord

    Mad Blacklord Verrückter Lord der Siff

    Diesen Gedankengang hatte ich ebenfalls schon. Was ist wenn Dooku weiß das Ventress noch lebt und bei dem "Jedi attentat" dabei. Wen er einfach das Spiel der Hexen mal mitspielt. Er hat ja wohl nichts zu befürchten und auch nicht wirklich etwas zu verlieren.
    In der letzten Folge hat ich jedenfalls den Eindruck als ob Dooku Ventress so ansieht als ob er Sie erkannt hätte, kurz bevor er Ventress und die zwei anderen mit den Machtblitzen aus dem Fenster wirft.
     
  18. masterTschonnes

    masterTschonnes Agent of Chaos

    Ich meine, in "Obi-Wan Kenobi und die Biodroiden" gelesen zu haben, dass Ventress sich eine Machtfähigkeit angeeignet hat, mit der sie ihre Machtpräsenz verbergen kann und so von machtsensitiven Feinden nicht entdeckt werden kann. So würde ich mir das erklären.

    Ansonsten war die Folge eigentlich ziemlich cool, schade finde ich auch, dass die Schlacht auf Devaron dann so kurz war. Hatte mir da wesentlich mehr erhofft, schon weil, wie gesagt, der Großteil bereits in den Promos zu sehen war. Hier hätte ich es lieber gesehen, hätten die Prüfungen Savages nicht ganz so lange gedauert und dafür auf Savages erstem Einsatz für Dooku mehr im Fokus gestanden.

    Die Prüfungen an sich waren allerdings sehr schön anzusehen... schön zu sehen wie Savage Opress vom starken, allerdings für seinen Bruder auch sehr fürsorglichen und beschützenden Krieger zum willenlosen Monster aufsteigt. Ventress gefällt mir immer mehr und kann hier ihr Potential wahrhaft ausleben. Als Dookus Schülerin war ihre Rolle bislang immer stark beschränkt und eindimensional, aber jetzt erleben wir sie in voller Größe und Bösartigkeit. Ihre Musterung der Zabraks am Anfang war phänomenal. Highlight der Prüfungen war allerdings die zweite Prüfung, in der Ventress wie ein Schatten durch die Dunkelheit huscht und dabei sehr witch-like lacht. Der waffenlose Kampf zwischen ihr und Savage gegen Ende war mir allerdings einen Tick zu lang, da das Ergebnis ja tatsächlich abzusehen war und man doch besser daran getan hätte, Savages Kampfgeschick nach seiner Verwandlung zu zeigen und nicht davor.

    Das Ritual wirkte irgendwie stark anders von allem, was ich bislang mit Star Wars verbunden habe. Aber das ist in Ordnung, Magie, die sich von den Kräften der Macht unterscheidet, finde ich durchaus interessant und sinnvoll, da man so die Jedi mal mit neuen, gefährlicheren, da unbekannten Kräften konfrontieren kann. Dass Savage seinen Bruder schließlich grausamst tötet, fand ich für ne Kinderserie sehr hart, war aber wohl nötig, um die Grausamkeit und absolute Loyalität zu Ventress gut rüberzubringen.

    Dass Dooku Savage nutzen will um Sidious zu stürzen, finde ich zu diesem Zeitpunkt noch übereilt, schließlich kann er noch nicht wirklich wissen, ob er diesem Geschöpf trauen kann oder ob es tatsächlich so mächtig ist, wie es den anschein hat. Dass er es allerdings in Erwägung zieht, dürfte klar sein. Ich bin sicher, dass er insgeheim auch mit Ventress einen solchen Plan in Erwägung zog.

    Was mir jetzt ein wenig Sorgen macht, ist der weitere Verlauf. Von dem Nightsister-Dreiteiler sind zwei Teile schon rum und was jetzt in Folge 3 gestopft werden muss ist immens. Savage muss ausgebildet werden, Savage muss mit Kenobi und Skywalker konfrontiert werden, Ventress muss ihre Rache an Dooku einleiten und dann muss das ganze irgendwie aufgelöst werden... ein ganz schön straffes Programm für eine 22-minütige Folge. Ich hoffe einfach, dass da jetzt nicht zuviel nur angeschnitten wird, sondern man wirklich ein paar gute Kämpfe und emotionale Szenen zu sehen bekommt.

    Insgesamt bekommt diese Folge 8 von 10 herbeigezauberte Getränkebecher von mir.
     
  19. Minza

    Minza Geek Queen Premium

    Dem Commentary nach zu urteilen, wollte Lucas sogar direkt Maul wiederbeleben lassen... das wurde dann nur vom TCW Team umgebaut und von Katie übernommen. Soviel zu Lucas' angeblicher "tot ist tot"-Politik ;)
     
  20. Cefairon

    Cefairon mit Schirm, Charme und Melone

    Ich fand die Folge ganz gut, die letzte Woche hat mir allerdings besser gefallen. Der Darth Maul Abklatsch hat mich nicht so begeistert, vor allem am Schluss.
    Er landet, geht 3 Meter, schleudert ein paar Droiden und tötet die beiden Lichtschwertschwinger. Er hätte ja wenigstens noch in den Tempel reinschauen können.
    Da hätte man meiner Meinung nach den Anfang etwas straffen können (auch wenn das Auswahlverfahren nicht schlecht war) und dann auf die Schlacht vielleicht mehr Zeit verwenden können.
    Die Folge war insgesamt recht brutal, wie ich fand.

    07/10
     

Diese Seite empfehlen