Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

Telisha Lee Evigan

Dieses Thema im Forum "Organisationen und Mitglieder" wurde erstellt von Telisha Evigan, 9. Mai 2010.

  1. Telisha Evigan

    Telisha Evigan Solid Sun

    Name: programmiert auf Telisha Lee Evigan
    Familie: Sriilur Weaver
    Herkunft: A.L.C. (Aino Labs Coruscant)
    Rasse/Spezies: Human Replica Droid

    Geschlecht: weibliche Persönlichkeit programmiert
    Alter: 2 Jahre
    Größe: 166cm
    Gewicht: 84,72 Kilogramm
    Hautbeschaffenheit: blass, glatt
    Augenfarbe: weiß mit leicht blauem Stich
    Haarfarbe: weiß
    Frisur: meist als Knoten auf dem Kopf, reicht bis zur Taille

    Zugehörigkeit:
    Ehemals befand sie sich in privatem Besitz, wurde jedoch auf Grund zwielichtiger Machenschaften ihres vorherigen Eigners und nachdem das Imperium über ihre Natur in Kenntnis gesetzt war, von selbigem akquirert und an den Geheimdienst übergeben.

    Status/Rang:
    Agent des Sektor Auris

    Verhalten:
    -gelassen
    -humorvoll
    -selbstsicher
    -teils arrogant
    -depressive Phasen auf Grund ihrer 'Abstammung'
    -erscheint meistens jedoch eher emotional unterkühlt

    Sie besitzt als Human Replica Droid eine entsprechend komplexe Persönlichkeitsprogrammierung, die sie erkennen lässt wann von anderen welches Gefühl zur Schau gestellt wird, oder sie hört diese aus der Stimme ihrer Gesprächspartner heraus. Überdies ist sie auch in der Lage sie selbst darzustellen und für andere ohne Fehler 'anzuzeigen'. Sie ist auch durchaus in der Lage bis zu einem gewissen Grad selber zu empfinden, allerdings wird sie nicht von Gefühlen beeinflusst, oder so weit mitgerissen, das ihr Verstand davon beeinträchtigt werden könnte. Bis jetzt gab es keinerlei Vorfall in diese Hinsicht, allerdings könnte es vorkommen, dass sich dies ändert, sollte sie die in Intervallen stattfindenden Speichersäuberungen aussetzen. Auf Grund ihres ersten Einsatzfeldes statte man sie nicht mit moralischen Bedenken aus, sodass sie ihrer Tätigkeit ohne Hindernisse nachkommen kann. Die Abwesenheit eben jener Bedenken ist noch heute der Fall.

    Sprachen:
    Nicht mit den vollwertigen Subroutinen eines Protokolldroiden ausgestattet ist sie nicht in der Lage ähnlich viele Sprachen wieder zu geben, was stellenweise ja mehrere Hunderttausende sind. Zwar wäre nicht viel nötig um die einzelnen Updates durchzuführen, allerdings beherrscht sie genügend Sprachen um sich zurecht zu finden und in bisher jeder Situation in der sie sich wieder fand, mit ihrem Gegenüber auszutauschen.
    Darunter fallen folgende:
    -Galactic Basic Standard
    -High Galactic
    -Bocce
    -Rodianisch
    -Huttisch
    -Mando'a
    -Ryl

    Kampfprogrammierung & Verteidigungsroutinen:
    Sie ist in der Lage mit Vibromessern und -dolchen einigermaßen geschickt umzugehen, kann aber ansonsten kein programmiertes Wissen hinsichtlich des Nahkampfs vorweisen. Solange man vom bewaffneten Nahkampf spricht. Da sie als Human Replica Droide, trotz der äußeren Erscheinung, aus rein künstlichem Material besteht ist sie im Durchschnitt zwar schwerer als ein normaler Mensch vergleichbarer Größe und Statur aber auch deutlich stärker und belastbarer als eben solche. Mit einigen waffenlosen Nahkampftechniken programmiert, stellt sie einen in dieser Hinsicht durchaus gefährlichen Gegner dar. Darüber hinaus wurden ihre optischen Systeme mit verbesserten Zielalgorithmen versehen, die jedoch nicht an die eines Kampfdroiden heran reichen. Entsprechend besitzt sie die Möglichkeit mit einer Blasterpistole und Blasterkarabinern umzugehen. Größere Waffen kann sie zwar auch benutzen ist jedoch weniger darauf kalibriert als die kleineren Varianten.
    Ihr kämpferisches Potenzial ergänzend wurde sie mit mehreren Algorithmen ausgestattet, die hilfreich im eskortieren, oder begleiten einer Person, oder der Verteidigung einer wichtigen Position sind. Da sie ursprünglich zum einen optional halbwegs als Protokolldroide mit primärer Bodyguard Funktion konzipiert war. Zzugleich aber auch in der Öffentlichkeit gesehen werden würde, verpackte man sie im Human Replica Kleid.
    Zusätzlich gewähren die Audiosensoren, die sich auch tatsächlich in ihren Ohren befinden ein überaus empfindliches und gutes Gehör. Natürlich können sie nach bedarf geregelt werden und bieten die Möglichkeit nach jeweiliger Situation und persönlichem Verlangen bestimmte Geräusche völlig zu isolieren oder auszublenden. Weiterhin erlauben ihre Photorezeptoren die Sicht bei völliger Dunkelheit, nur wenig Licht, im Infrarot und UV Bereich.

    Trivia:
    Als Human Replica ist es ihr möglich zu essen, zu trinken und zu atmen, zudem wird in ihrer künstlichen Haut Blut transportiert, dass von ihrem künstlichen Herzen durch den Körper gepumpt wird. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit das sie diese Dinge auch tatsächlich ausführt. Alles an ihr wurde künstlich hergestellt und entbehrt somit einer tatsächlichen Benutzung. Grund für eine solche innere Ausstattung war das täuschen von Scannern, die sie nicht als künstliches Lebewesen erkennen, sondern falsche Signale erhalten und sie tatsächlich als Mensch wahrgenommen wird. Und eben um eine möglichst perfekte Kopie eines Menschen, oder anderen Aliens darzustellen. Auf das der spätere Besitzer sich tatsächlich in der Gegenwart einer seiner Spezies angehörenden Person fühlt. Machtnutzer allerdings werden merken das etwas nicht stimmt. Sie besitzt als Droide keinerlei Geist oder Seele – oder wie auch immer man es nennen möchte – was ein Machtnutzer wahrnehmen könnte. Man könnte meinen, man würde erkennen, dass sie kein Mensch wäre, wenn man sie berührt, immerhin sollte die Körpertemperatur eines Droiden deutlich geringer sein, als die eines Menschen. Dem wurde vorgebeugt und so erscheint ihre Körpertemperatur zwar durchaus niedriger als normal, aber nicht verräterisch tief.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2011

Diese Seite empfehlen