Unterstütze das PSW: Hol dir (oder verschenke) einen Premium-Account oder kaufe ein bei Amazon.

The Butterfly Effect

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Revan, 3. September 2004.

  1. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Wer hat schon von euch den Film Butterfly Effect gesegen ?

    Imho sorgt der für viel diskussionsstoff, z.B. Gewalt, Leistung der Darsteller Logik, Spannung, Aston Kutcher.

    Ich fand den Film sehr gut, wenn man mal über ein paar Logikfehler hinwegsieht
    ;)

    Besonders hat mich erschreckt als[SPOILER2=""]Evan das erste mal Lenny besucht und der dann seinen kleinen Anfall bekommt[/SPOILER2]

    Wenn jemand was von Story hören will:[SPOILER2=""]Evan Treborn (Ashton Kutcher) hat jedes Zeitgefühl verloren. Schon in seiner Kindheit verschwanden entscheidende Momente seines Lebens im schwarzen Loch seiner Vergesslichkeit. Seine Jugend war bestimmt von mehreren schrecklichen Ereignissen, an die er sich nicht mehr erinnern kann. Nur geisterhafte Erinnerungsfetzen sind ihm geblieben ? und gescheiterte Existenzen um ihn herum: seine einstigen Sandkastenfreunde Kayleigh (Amy Smart), Lenny (Elden Henson) und Tommy (William Lee Scott). Schon als Kind wurde Evan ständig von einem Psychologen behandelt, der ihn dazu anhielt, Tagebuch zu führen, um die Alltagsereignisse festzuhalten. Inzwischen studiert Evan, und als er in einem seiner alten Tagebücher blättert, kehrt er plötzlich auf unerklärliche Weise in die Vergangenheit zurück. Er begreift, dass die Notizbücher unter seinem Bett eine Art Zeitmaschine sind, mit der er in seine Vergangenheit reisen und sich seine Erinnerungen zurückholen kann. Doch durch die Auseinandersetzung mit den damaligen Vorfällen fühlt Evan sich nun für das Scheitern seiner Freunde verantwortlich. Das betrifft vor allem seine Jugendfreundin Kayleigh, die er auch als Erwachsener weiter liebt.[/SPOILER2]
     
  2. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Hab den Film vor 3 Wochen in der Sneak Preview gesehen und war total begeistert.
    Endlich mal etwas wirklich neues, was die Story angeht.
    Ausserdem ist das Hauptthema darin eine wichtige Theorie zum Thema Zeitreisen, wobei Zeitreisen rein theoretisch nichts verändern würden, aber das zu erklären, würde hier jetzt zu lange dauern.

    @Revan:
    Welche Logikfehler meinst du denn?
     
  3. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Das mit dem Vergesslich sein ... Sinne schwinden kommt mir bekannt vor :rolleyes:

    Stimmt's das es den Film nur auf English gibt (auch im Kino) oder hab ich mich da verlesen ? :)

    Werde ihn mir nicht im Kino angucken muss mein Geld sparen --- und der ist ja wahrscheinlich sowieso ab 16 :p
     
  4. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Keine großartigen Fehler, eher Details, mal schaun, ob ich den Link noch finde...

    Edit:
    Mist, finde ich nicht mehr :(

    Aber z.B. die Szene mit dem Messer in der Küche.

    @Master Skywalker:
    nein, den gibts auch auf deutsch in den Kinos, ist aber ab 16.
     
  5. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Schon geil der Film!
    Hab ihn jetzt doch geguckt mit meinem Bruder! ;)
    Ist echt einer der geilsten Filme die was mit der Änderung einer Lebensgeschichte (kurz: Zeitreisen :p ) zu tun haben!

    Kann ich nur weiterempfehlen! :lukevader
     
  6. Tessek

    Tessek Gast

    Auch von mir nur Daumen hoch!
    Von Anfang bis Ende ein echter Spitzenfilm.

    Haett ich dem punk'd Schauspieler nicht zugetraut (kannte vorher nur punk'd und "Ey mann wo ist mein Auto?").

    Also ANSCHAUEN! :D

    War die einzige Szene wo ich zusammengezuckt bin... :)

    Zum Glueck hat er zum Schluss ja noch die richtige Zukunftskurve halbwegs gekriegt... *g

    @Revan: Was war denn falsch mit dem Messer?
     
  7. Lord Kyp Durron

    Lord Kyp Durron Botschafter

    Ich fand den Film einfach nur genial. Endlich mal ein Film wo ich rausging und immer noch über den Film redete. Story einsame Klasse. Spannung ohne Ende. Schauspielerische Leistung auch top.

    Und das Ende ist auch toll.



    So was sieht man nicht oft bei Hollywood Filmen.
     
  8. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    @Kyp:

    Sie erinnert sich auch?
    Für mich sah es so aus als ob sie ihn nur ansieht, weil er sie anguckt und dann einfach weitergeht :)

    OFF:
    Apropos über nach dem Film drüber reden;
    war bei mir bei Star Trek - Nemesis nicht so war noch geschockt das Data draufgegangen ist :angry ;)
     
  9. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Wow, hammer einfach nur hammer!

    Super Film macht von Anfang an Spass den Film zu verfolgen, die Story ist klasse und die Darsteller spielen ebenfalls überzeugent.
    Das ist genau die Art Film die ich mag.

    Hab mir mal vorgestellt den Film auf eine höhere Ebene basieren zu lassen, spricht vom Kleinstadt Schicksal zur geschichtlichen Historie. Stellt euch mal vor der Regiesseur hätte es gewagt die Story auf die Zeit des 3. Reiches anzusiedeln! Wäre sicherlich der größtumstrittende Film allerzeiten geworden.

    Aber so wie er ist passt das schon ganz gut, Spannung ist durchweg erhalten *Daumenhoch*

    Wundert mich das hier erst so wenige über den Film gepostet haben. Solltet ihr euch diesen Film noch nicht angesehen haben, tut es! Ihr werdet hell auf begeistert sein.

    Ich denke wir haben alle ein wenig Zeit, würde mich zumindest interessieren ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2004
  10. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    Also, ich tue mich ja immer schwer damit, meine Gedanken in Worte zu fassen, aber ich werde das jetzt mal versuchen zu erklären, was ich meine.

    Ist im Prinzip ganz einfach, nehmen wir als Fallbeispiel Command&Conquer Alarmstufe Rot, wo der Typpie da in die Vergangenheit reist, um Adolf Hitler zu töten, worauf sich die Zukunft verändert.

    Jetzt gehen wir aber nicht davon aus, dass wir uns im Jahre XXYY befinden, wo der Typ in die Vergangenheit reist, sondern wir gehen vom Jahre 1944 aus, in dem Adi getötet wird. Jetzt ist es ja, sobald es in unserer Dimension zum Jahre 1944 kommt, AUTOMATISCH ( aufgrund der Zukunft, die uns ja bekannt ist und was da ein gewisser Typpie im Jahre XXYY vorhat ) , dieser Typpie ausm Jahre XXYY auftauchen muss und den Adolf umbringt, und somit ja die Zukunft schon verändert ist, BEVOR Typpie aus dem Jahre XXYY in die Vergangenheit gereist ist.

    Und da würden sich die Ereignisse überlagern: Denn wenn er aus dem Jahre XXYY zurückreist und die Zukunft verändert, hat ja die Zeitreise NIE stattgefunden, da sich alles anders entwickelt hat OOOODER es ist alles schon so vorherbestimmt, dass sich die Zeitreise daraus entwickelt, dass im Jahre 1944 einer ne Zeitreise in dieses Jahr aus dem Jahr XXYY gemacht hat, was aber auch nicht sein kann, da ja ohne die Zeitreise im Voraus diese Entwicklung nicht möglich gewesen wäre.

    Ist a bissel kompliziert zu verstehen, was ich genau meine, aber vielleicht kommste ja auch von selbst auf den Gedankengang ^^
     
  11. Spider-Harry

    Spider-Harry zukünftiger Weltherrscher

    @Heuli: also so ganz versteh ich das nich was du sagen willst glaub ich^^ Ich versuch ma das Paradoxon zu erklären was ich beim Zeitreisen sehe, vielleicht isset dasselbe und ich hab deinen Text nich verstanden ;)

    Also, sagen wir mal Dienstag schreibe ich einer Klausur ne 6. Am Mittwoch werden die richtigen Lösung bekannt gegebn und mit denen reise ich am Mittwoch zurück zum Monatg und lerne diese auswendig um am Dienstag keine 6 zu schreiben. Wenn ich aber am Dienstag keien 6 schreibe, komme ich am Mittwoch nicht auf die Idee eine Zeitreise zu machen, aber ohen die Zeitreise bekomm ich eben eine 6. Kommt das ungefähr hin? ;)
     
  12. Nobi Wan

    Nobi Wan Dienstbote

    Ich glaube ich kann zu dem Thema was zum nachdenken beisteuern.
    Zeitreise ist praktisch zur Zeit nicht möglich. Einen Blick in die vergangene Zeit können wir allerdings werfen.
    Das Licht hat eine meßbare Geschwindigkeit ( 1Lichtjahr ist die Entfernung die Ein Lichtsignal in einem Jahr zurücklegt=9,461 Billionen km bei einer Geschwindigkeit von 299792,5 km/s )
    Wenn du dich zum beispiel jetzt in einem Raumschiff 28 Lichtjahre von der Erde entfernt aufhalten würdest, könntest du mit einem Superteleskop live miterleben wie GL in der afrikanischen Wüste einen unbekannten Film namens StarWars dreht.
    Andersrum erklärt, versuchen tagtäglich die Forscher bei SETI auf einem Planeten der 10000 Lichtjahre entfernt ist, ETs zu finden. Das Problem ist halt nur das das Bild 10000 Jahre alt ist. Dasselbe versucht ET gerade auch.Sieht auf unserem Planeten nur Neandertaler rumlaufen und wendet gelangweilt seinen Blick auf einen anderen Stern...
     
  13. taagul

    taagul Mitth'raw'nuruodo Premium

    Gäääänsehaut, Gäääänsehaut!
    Einfach Klasse der Film. So einen guten Film hab ich lange nicht mehr gesehen. Alles Top!
    Vom Anfang bis Ende einfach nur spannend und interessant. Kutcher hätte ich diese schausspielerische Leistung einfach nicht zugetraut, aber er hat mich eines Besseren belehrt.
    Der Film hat alle meine Erwartungen gesprengt. Ich bin eigentlich sprachlos und schweige jetzt, wenn ich sonst wieder an den Film denke, läufts mir wieder eiskalt den Rücken runter! ;)
     
  14. Revan

    Revan Firefly/Serenity - Liebhaber ^^

    Leute, ihr vergesst beim Thema Zeitreisen etwas ganz essentielles.

    1)
    Evan kann nur seine Vergangenheit verändern

    2)
    Schwer auszudrücken, aber er ist ja in der Vergangenheit er selbst als Kind, also ist er nur in den Körper von ihm selbst geschlüpft.

    Mit dem Messer:
    Wir wissen jetzt warum er das Messer in der Hand hatte. Aber wenn er wegen seiner Zeitreise in der Hand hatte, bedeutet das, dass er wegen der Zeitreisen die Blackouts hatte. Das ist unlogisch, versteht ihr (ok, es ist sehr schwer das in Worte zu fassen....). Außerdem ist die Szene ein Überbleibsel einer Zeitreise...aber wie schlagen sich anfangs im Film die anderen Reisen nieder, besonders in den Szenen, die er mehrmals verändert hatte ?!
     
  15. Tessek

    Tessek Gast

    Also am Ende verschreckt ja direkt seine "Freundin" damit sie ihm nicht mehr zu nah kommt.
    Von daher gesehen hat sich die Szene mit dem Messer ja nie abgespielt und auch nichts von den anderen Kindheitserinnerungen.


    Stimmt es eigentlichm, dass es in USA ein alternatives Ende gibt?
    Soweit ich gehoert habe
    sieht er am Ende einen Film von seiner Geburt. Er reist dadurch in den Bauch seiner Mutter. Und bringt sich dort mit der Nabelschnur selber um.

    Kann das einer bestaetigen? :)
     
  16. Heuli

    Heuli weiser Botschafter

    @Tessek:
    Wär das nicht ein saublödes Ende, wo er doch echt am Ende des Film die beste und geilste Idee hat?
     
  17. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

    Das stimmt, ist auf der Director's Cut DVD drauf...die hoffentlich auch in Deutschland erscheint (es gibt aber beide Versionen auf der DVD die Kinofassung und die Nabelschnur Version)

    Wusste nicht wie er sich umbringt also scheint es so als würde er sich mit der Nabelschnur erdrosseln...naja wie das aussehen mag will ich mir mal bis zum Deutschen DVD Release nicht ausmalen :rolleyes:

    Das Ende soll aber besser passen da die Story quasi total anders ist:
    - er und seine Mutter gehen zu einer Wahrsagerin und die sagt ihm das er keine Lebenslinie hat und somit garnicht leben dürfte
    - seine Mutter hatte davor 3 oder 2 Fehlgeburten *

    *dadurch wird das irgendwie klar hab ich gelesen:
    die anderen 3 oder 2 Male war es auch Evan :)
    Und dadurch soll die Story quasi Unendlich sein man kann sich den Filme also immer wieder angucken obwohl man weiß was passiert also quasi "Eine Unendliche Geschichte"

    Ziemlich komisch aber melde mich nächstes Mal nochmal wenn die DVD bei uns kommt (falls sie nicht sogar schon früher hier kommt) :ani
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2004
  18. Ambu

    Ambu Passiv-Fan

    Gibts irgendwo einen Trailer zu dem Film (hört sich irgendwie interessant an)?
     
  19. Adamska

    Adamska The Herald of Darkness Premium

  20. WedgeBL

    WedgeBL loyaler Abgesandter

    Muss ich dir recht geben, der Trailer ist dem Film nicht wirklich würdig. Obwohl so ein Hammer Lied (Staind - Outside) eingespielt wird, kommt nicht ganz das rüber was der Film selbst ausstrahlt, Atmosphäre pur!

    Zum variablen Ende.
    Ja dieses existiert wie einige schon gesagt haben, eine Berufsschulkollegin hat es sogar bereits gesehen. Bin aber froh, dass wir die andere Version serviert bekommen haben, ansonsten wäre mir das ein tacken zu viel des Guten gewesen. Das bekannte Ende ist auch einfach schön wie ich finde...
     

Diese Seite empfehlen